Jegliches braucht seine Zeit

01.12.2014 um 09:31 Uhr

Um diese Befürchtungen mal zu zerstreuen

Heute startete mein neuer Mobilfunkvertrag. Meine alte Rufnummer habe ich portiert und alles hat ganz wunderbar und reibungslos geklappt! Also nur Mut an alle, die sich mit Wechselgedanken tragen aber befürchten, dass die Portierung nicht funktioniert ...

24.10.2014 um 15:47 Uhr

Unkonventionelle Birke

Jedes Jahr sehe ich nun eine Birke beim Vorbeiradeln und denke, dass ich sie unbedingt mal fotografieren muss, da sie so ungewöhnlich gewachsen ist. Immer wieder sah ich sie aber nie passte der Moment, um sie auf Film zu bannen - bis heute. Heute endlich der perfekte Moment: das Licht im guten Winkel bzw. überhaupt eben Licht, was aktuell ja nicht wirklich selbstverständlich ist. Die Blätter schön gefärbt, blauer Himmel. Dann kam plötzlich noch ein "hochdekorierter" Falter vorbei und ließ sich nach einigen kurzen Landungen genau passend nieder, so dass ich das Licht im Rücken hatte. Fast hätte ich die kleine Rotkappe zu meinen Füßen übersehen, weil ich die ganze Zeit nach oben schaute, doch zum Glück fiel sie mir noch auf.

















04.10.2014 um 15:01 Uhr

Ich gestehe

Nachdem sich die kleinen Hörnchen so sehr reckten und streckten und endlich, endlich was zu Fressen wollten und ich eh schon ganz hin und weg war, konnte ich einfach nicht mehr anders und kam ihrem Wunsch nach ...
Ich hatte den Eindruck, sie hätten mich nie und nimmer gebissen; waren immer ganz vorsichtig. Allerdings zogen sie sehr energisch an den Erdnüssen, wenn sie diese dann ergriffen hatten. ; )















29.09.2014 um 19:06 Uhr

Wasserexperimente

Ich experimentiere beim Fotografieren gerne mit Perspektiven, Makrofunktion, Zeitautomatik und nun auch Blendautomatik. Ein immer wieder beliebtes Objekt ist dabei das Meer. Ich liebe es einfach das Wasser aus neuen Perspektiven einzufangen oder aber die Wellen gefrieren zu lassen. Dabei schieße ich wirklich unzählige Fotos, von denen dann nur wenige das eingefangen haben, was ich mir erhoffte und vorstellte. (Wie zur Hölle ging das früher mit nur 36 Fotos auf einem Film?!) Hier eine Auswahl meiner Ausbeute:

















25.09.2014 um 17:14 Uhr

Wattenmeer am Atlantik

Meine kleinen Ausflug ans Meer beginne ich mit einer Reihe, die das "Watt" im Südosten von Fuerteventura zeigt. Dort werden bei Flut große Flächen überschwemmt. Breite Priele ziehen sich durch die Dünen, in denen spezialisierte Pflanzen leben, die das salzige Wasser gut vertragen. Bei Ebbe trocknen diese Flüchen komplett aus und werden in der sengenden Hitze knochentrocken.