Still Words

12.07.2006 um 23:39 Uhr

....

von: Yaryara

..und so ward Ihrer stillen Neugier Atem eingehaucht. Ein tiefe brennende Leidenschaft gleitete durch Ihren Körper und ermächtigte sich Ihres Seins. Nichts was man mit Worten zu beschreiben vermag. Die Glut zum Feuer entfacht, ein brodelnder Vulkan, welcher seiner Natur entsprechend, das unbändige Verlangen spürt, auszubrechen. Glühende Lava die unaufhaltsam fliesst. Ein Blatt das sich im Winde wiegt, gehalten und doch so unendlich frei. Spürend jegliche Berührungen, die des Windes und des Sturms, die der Sonnenstrahlen oder auch jene des Donners. Regentropfen welche wie Kristalle erklingen wenn sie auf der Erde aufprallen um dann mit jener Eins zu werden, ineinander verschmelzen.
 
Es ward sowohl der Reiz des Unbekannten, wie auch eine tiefe Sehnsucht die in Ihr schlummerte. Ihrer Selbst nicht fremd, aber doch auch nicht bekannt. Sie wusste darum, immer und immer wieder hatte sie es in Ihren Gedanken, Ihren Gefühlen durchgespielt. Doch es war ihr verwährt dies auszuleben.
Für Sie war es ein Traum, ein inngehaltener Wunsch und doch nichts unrealistisches. Doch der Schatten welcher sie begleitete versperrte ihr oftmals den Weg für das was sie tief in Ihrem Herzen spürte, für das sie schon solange kämpfte und trotz jeglicher Hindernisse nie aufgab. Irgendwann, da war sie sich sicher, irgendwann würde es sich bewähren das sie jeden einzelner dieser Kämpfe für sich aufgenommen und zuende gebracht hatte.