Still Words

07.03.2011 um 06:55 Uhr

...

von: Yaryara

Wenn es drauf ankommt sind es meist die Menschen von denen wir es nicht erwarten die da sind!

07.03.2011 um 06:37 Uhr

...

von: Yaryara

Damals haben alle gefragt: "Warum hast DU nichts gesagt?".
Heute würden alle fragen: "Warum habe ICH nicht zugehört?"

06.03.2011 um 13:38 Uhr

Dreams

von: Yaryara

Von Freitag auf Samstag Nacht habe ich geträumt Du hättest mich verlassen und es war richtig schlimm...

Aber der Traum heute Morgen war irgendwie noch schlimmer. Ich war mit jemand anderem zusammen und du warst auch mit jemandem anderen zusammen. Doch wir wussten das das nicht richtig ist, ich habe ständig gespürt das was nicht stimmt weil wir beide zusammen gehören. Wir waren in der Halle, ich bin an dir und deiner Freundin vorbei gegangen - unsere Blicke berührten sich und ich lief eine Treppe hinab, sass dann irgendwo in einer dunklen Ecke und weinte als mein Neuer Freund kam. Er meinte das hätte er noch nie gemacht, dass er einer Frau nachgelaufen ist und das das was besonderes sei das er es bei mir machen würde. Schlagartig stand ich auf und wollte zu dir laufen, doch er zog mich zurück - hielt mich fest und meinte ich müsste jetzt bei ihm bleiben. Sein Blick war kalt und böse... dann wurde ich ohnmächtig. Als ich wieder zu mir kam lag ich auf einem Podest auf dem Boden - Arme und Beine gefesselt. Rechts neben mir sassen drei komische Gestalten um über mich zu urteilen... dann bin ich aufgewacht...

Es kommt zwar gerade nicht so raus, aber das alles fühlte sich für mich sehr bedrohlich und schlimm an. Ich hatte panische Angst er würde schlimme Dinge mit mir tun.

Als ich aufwachte weinte ich - bin aufgestanden und dann ja gleich zu Dir gelaufen und hab dich ganz fest gehalten. Ich konnte dir nicht sagen was ich geträumt hatte, obwohl du mehrmals nachgefragt hast.

04.03.2011 um 02:17 Uhr

...

von: Yaryara

Es ist spät... Um genau zu sein 02:17 Uhr. Ich kann nicht schlafen, obwohl ich soooo unendlich müde bin. Als Sindy hier war hatte ich mehr ruhe, bin ich eingeschlafen beim fernsehen, aber seit sie weg ist spielen meine Gedanken wieder PingPong. Ich liege da, schaue eine Sendung nach der anderen im Fernsehen und rede mir ein das ich garnicht an dich denke, dass ich garnicht darüber nachdenke und doch tue ich es jede einzelne Sekunde.... Ich stelle mir vor wie du gerade freudestrahlend Party machst während ich mal wieder alleine hier sitze und eigentlich viel lieber dabei / bei dir wäre. Ich fühl mich so alleine, so ausgegrenzt, so nicht dazugehörend... Ich fühle mich sooo unsagbar traurig... Ständig gucke ich auf mein Handy, obwohl ich weiss das es klingeln würde, wenn du mir simsen würdest - mache ich es immer wieder an um nachzuschauen ob ich auch nichts überhört habe. Jedesmal in der Hoffnung das du dich gemeldet hast... das du mir irgendwas liebes schreibst... irgendwas das du an mich denkst, mich liebst, etc. ...irgendwas.. aber wie schon einige male an solchen abenden ist diese hoffnung eben nur eine hoffnung die zuletzt stirbt... ! Weisst du... manchmal an solchen Abenden hoffe ich sogar das die Tür aufgeht und du rein kommst... ja ich weiss das klingt sicherlich absurd..aber es ist nunmal so... Ja, obwohl ich es eigentlich nicht wollte hatte ich auch heute Abend gedacht, dass du vielleicht trotzdem da bist wenn ich nach Hause komme. Und es gab sicherlich eine Seite in mir die das toll gefunden hätte, auch wenn die die das nicht wollte heute sicherlich stärker gewesen wäre. Lächel... da fällt mir gerade ein, dass ich mal ganz arg traurig war und du eigentlich zuhause bleiben wolltest und ich dir gesagt habe das du nicht kommen sollst/brauchst und plötzlich standest du mit nervennahrung in der tür... das war sooo toll von dir. Ich denke oft an solche Augenblicke... es ist einfach schön.
Ich weiss nichtmal ob ich dir das hier schicken werde, es ist schon die zweite mail die ich heute an dich schreibe - die erste hat es nicht überlebt und ist in den weiten der technik verschwunden.
Perlen
kleine glasige Perlen
sachte die Wangen berühren
während sie hinabgleiten
zu Boden
Stille
kaum hörbare Klänge
eine kleine Melodie spielen
während sie aufprallen
am Boden
Vielleicht denkst du jetzt, dass es irgendwie verrückt ist das hier - aber ich hab dir ja mal erzählt das ich ab und an schreibe, meist ja eher für mich in mein OnlineTagebuch und wer weiss vielleicht landet das hier auch da. Es hilft mir und es hat mir schon oft geholfen zu schreiben. Manchmal kann ich es auch besser als reden, es fällt mir manchmal leichter die richtigen Worte zu finden oder und auch hab ich manchmal das gefühl besser sagen zu können was ich meine   ..ich geh eine rauchen... 02:47 Uhr
Habs Dir nicht geschickt... wozu auch...

03.03.2011 um 19:37 Uhr

...

von: Yaryara

Manchmal wäre es einfacher traurig zu sein, wenn man wütend ist und
manchmal wäre es einfacher wütend zu sein, wenn man traurig ist...