Zaubermantel

30.01.2013 um 14:28 Uhr

Mit und ohne Wecker

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Die Deutschen sollten lernen,
sich nicht aus dem Grab
vom Wecker wecken zu lassen,
sondern aus ihrem Bett.
Und wenn sie es gelernt haben,
geht`s auch ohne Wecker.

[image]

 

29.01.2013 um 16:43 Uhr

Verklärung

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Manche Konstellationen tauchen alles in rosarotes Licht. Und wir könnten
die ganze Welt umarmen. Aber dann? Ein schräger Blick, ein falsches Wort, ein
schriller Ton und wir sind wieder unten. Das Nervenkostüm total zerknittert. Und
der Körper sucht seine 7,8 Hertz. Was ihm immer weniger gelingt. Wellensalat im
Alltag. Natürliche und widernatürliche Felder. Oder waren`s die Frequenzen?
Spannend allemal. Und bedarf noch einiger Wiederholungen.


[image]


Dieter Broers - Forschungen für 2013
http://www.youtube.com/watch?v=WetTpA_iWT8

 

29.01.2013 um 08:52 Uhr

Die große Wahrheit

von: Zaubermantel   Kategorie: Sichtweisen

"Die große Wahrheit, welche die Natur übertrifft,
gelangt nicht durch Reden von einem Geschöpf zum anderen.
Die Wahrheit sucht die Stille, um der liebenden Seele
ihre wirkliche Bedeutung aufzuzeigen." (Khalil Gibran)

[image]

 

28.01.2013 um 21:05 Uhr

Die Dinge pflegen

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Warum lebt der Mensch?
Weil Gott ihm erlaubt, die Dinge zu pflegen.
Liebe oder Angst - so kann man das auch nennen.

Fröhlich

(am Telefon aufgeschnappt)

 

28.01.2013 um 13:31 Uhr

Der Mensch altert nicht

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Der Mensch altert nicht.
Die Erscheinung lässt ihn älter aussehen.

:-D

 

27.01.2013 um 15:26 Uhr

Tollkühn

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Klingt wie Tolkien. Gemeint sind aber die tollkühnen Männer in ihren
fliegenden Kisten. Die Schauspieler von früher sind nicht mehr. Das Leben
geht weiter. Ihre Filme lassen sie wieder aufleben. Das doppelte Lottchen.
Tränen vergießen. Pipi Langstrumpf macht Mut. Vertraut mit Afrika
dank Hatari. Die wilde Jagd durch`s Kaufhaus. Kleine Elefanten
als Spürhunde.

[image]

 

27.01.2013 um 15:24 Uhr

Hand schütteln

von: Zaubermantel   Kategorie: Sichtweisen

Indira Gandhi
"Mit einer geballten Faust
kann man keine Hand schütteln."

[image]

 

26.01.2013 um 16:28 Uhr

Frühling

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Der Frühling hat es auch nicht leicht. Soll herhalten für alle
Leiden dieser Welt, um sie mit einem Wisch zu beseitigen. Zewa
wisch und weg. Wie verkraftet er das nur, diese hohen Erwartungen,
die an sein Können gestellt werden, diesen enormen Leistungsdruck?
Es muss ein Geheimnis geben, dass er es schafft, uns jedes Jahr
auf`s neue zu verwandeln. Manchmal allerdings mit
Heuschnupfen. Hatschi.

[image]

 

26.01.2013 um 16:19 Uhr

Das wiedergefundene Licht

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Biographie von Jacque Lusseyran

http://www.jugendforum-mithila.de/PDF_Druckversionen/Biographie%20Lusseyran%20Druckversion.pdf

die Quelle: http://www.jugendforum-mithila.de/

danke für`s zeigen, Robinie herz

 

26.01.2013 um 08:18 Uhr

Natur

von: Zaubermantel   Kategorie: Goethe

"Die Natur bekümmert sich nicht um
irgend einen Irrtum, sie selbst kann nicht
anders, als ewig recht handeln,
unbekümmert, was daraus erfolgen möge."
(by Goethe)

24.01.2013 um 00:36 Uhr

Nautik

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Wir bleiben noch ein bißchen beim Buchstaben 'N' wie Nordpol.
Alles rund ums Schiff. Der größte Wunsch der Kinderjahre, ich werde
Kapitän. Oder Lokomotivführer. Statistik von unbekannt. Durchschnittswerte.
Zufallsprodukte. Förster sein hat auch was. Immer an der frischen Luft.
Oder Fahrkartenkontrolleur mit schicker Mütze. Altmodische Gedanken.
Das wird ja immer schlimmer. Stop it.

[image]

 

20.01.2013 um 23:55 Uhr

Harmonie

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Harmonie durch Konflikt. Nie war das wertvoller als heute. Was wir immer schon mal
sagen wollten. Hintern Berg halten ist out. Klartext reden ist in. Um hundert Ecken denken?
Geradeaus sein. Höflich, aber direkt. Anstand und Harmlosigkeit. Immer wieder gern gehört, hihi ...
und was Hänschen nicht lernt, das lernt der Hans nimmermehr. Wehret den Anfängen. Das
gute Vorbild verwirklichen. Das vorleben, was für alle gültig sein kann. OM


[image]

 

20.01.2013 um 23:44 Uhr

Zwei Wege

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Byron Katie

"Es gibt zwei Wege, das Leben zu leben =
mit oder ohne Stress."

http://www.thework.com/deutsch/video_vorurteil.asp


[image]

 

18.01.2013 um 12:34 Uhr

Freizeit

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Was fangen wir an mit unserer Freizeit? Früh aufstehen, statt lange schlafen,
wie ursprünglich vorgenommen. Aus dem großen Hausputz wird nichts, weil es zuviel
kleine Dinge gibt, die immer liegen blieben. Die verhindern Größeres. Wir ergeben uns und
machen lauter Kleinkram und kommen wie stets, vom Hundertsten ins Tausendste.
Aber auch das Tausendste möchte getan werden. So denn.


[image]

 

18.01.2013 um 12:05 Uhr

Netzwerk oder Hierarchie?

von: Zaubermantel   Kategorie: Tipp des Tages

Männer denken in Hierarchien, Frauen in Netzwerken

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,579808,00.html

ein faszinierendes Interview -
auch wenn die Karriere schon hinter einem liegt ...

Fröhlich

 

18.01.2013 um 06:47 Uhr

So sei es.

von: Zaubermantel   Kategorie: Sichtweisen

[image]

"Es kann dich niemand kränken,
wenn du es nicht willst." (Epiktet)

 

17.01.2013 um 12:34 Uhr

Treibeis

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Von Eisscholle zu Eisscholle springen. Verfolgungsjagd? Sie wollen doch
nur spielen. Eisbären und mehr. Polarfüchse und Pinguine. Im ewigen Eis zu Hause.
Naturalien sammeln. Tauschgeschäfte ankurbeln? Hilfe in Haus und Garten anbieten.
Ganz unkompliziert. Ohne Vertrag. Nur per Handschlag. Und dann wird das auch
eingehalten. Ein gesundes Miteinander. Die Erde heilt sich selbst, wenn
wir uns heilen.


[image]

 

14.01.2013 um 01:23 Uhr

Chaos

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Die versteckte Ordnung. Es gibt keine geraden Flächen? Neue Berechnungen.
Doppelt und dreifach. Die Küsten, die immer länger werden. Brokkoli und Blumenkohl
als Vorbilder. Freude an fraktaler Geometrie. Und die Welt des Zirkelns. Kreise, Halbkreise,
Viertelkreise. Der Phantasie freien Lauf lassen. Blumenkinder und flower power.
Es kann gar nicht bunt genug sein.

 

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/mathematiker-benoit-mandelbrot-vater-des-apfelmaennchens-ist-tot-a-723591.html

 

12.01.2013 um 23:46 Uhr

Respekt

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Alle Achtung und Hut ab. Respekt zollen. Die Vorbilder dieser Welt.
Das Werk schreitet voran. Die Pausen machen sich ganz von selbst.
Die braucht man sich nicht groß vorzunehmen. Wenn`s nicht mehr geht,
dann geht`s nicht mehr, weil es nicht mehr geht. Ganz plausibel. Fangfragen
stellen wir nicht. Eine schlichte Frage in den Raum gestellt und schon
kommt was zu. Wir brauchen nur noch die Früchte zu pflücken.

[image]

12.01.2013 um 07:54 Uhr

Frische Goethezeilen

von: Zaubermantel   Kategorie: Goethe

"Doch nur vor Einem ist mir bang:
Die Zeit ist kurz, die Kunst ist lang." (by Goethe)

[image]