Zaubermantel

30.03.2013 um 02:04 Uhr

Ladung

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Eine geballte Ladung. In Festtagsstimmung sein. Alle sind herzlich
eingeladen. Gute Laune ist mitzubringen. Und dann geht`s los. Stimmungsmacher
und Stimmungskanonen? Oder lieber ganz in Ruhe. Mit klingender Freude. Ganz aus
dem Häuschen sein vor lauter Glück. Kinderlachen und Babystimmchen. Wenn der
Besuch wieder weg ist, sind wir auch nicht traurig.


[image]

 

30.03.2013 um 01:58 Uhr

Was ist mein Teil?

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Traurig 

Unstimmigkeiten im Büro?
Die Empfehlung lautet, sich fragen, was ist mein Teil?
Und die Spiegelgesetze anwenden.
Dinge, die nicht mein Teil sind, immer wie meinen Teil behandeln.

Das Gesetz des Dienens bedeutet, alles wie meinen Teil zu behandeln.
Als Beispiel der 2. WK - erkennen, dass der 2. WK auch in einem selbst drin ist.
Und zum Schluss die Frage: schreien aus Recht? Urschrei?
Der 2. WK war die reinste Urschrei Therapie. 

 

28.03.2013 um 11:55 Uhr

Fangfrisch

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Fischers Fritze. Frische Fische, direkt vom Kutter. Zwei mal die
Woche Fisch essen? Die Karwoche. Die Fastenzeit beenden. Die Suche
nach den ersten grünen Spitzen. Frühblüher im Schnee. Tauwetter? Im
Frühtau zu Berge. Eine Bergwanderung machen und gleichzeitig mal
nach dem Osterhasen gucken. Der Osterspaziergang.
Erinnerung an den Goethekalender.


[image]

 

28.03.2013 um 11:25 Uhr

Kosmisches Tageblatt

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Wir sind ein GÖTTLICHES WUNDERGESCHÖPF. Lange wurden uns solche Gedanken verboten
und hatten Scheiterhaufen – Auswirkungen. Jetzt lebt Eure Herzensüberzeugungen und beschenkt
die Menschen, die Tiere, die Natur mit dieser höchsten Energie und es wird Euch SELBSTverständlich
hervorragend gehen. Liebegrüße schickt Euch von ganzem Herzen Barbara.


Tiefes GOTTVERTRAUEN
weckt in uns LIEBE pur. So stimmen wir uns automatisch freudvoll auf den Tag ein. Unsere SELBST-LIEBE verbindet uns mit der überpersönlichen LIEBE und wir strahlen sie als Beispiel für unsere Umgebung aus. Unsere innere Stimmung formt und gestaltet unseren Tagesablauf. Himmlische Begleitung liebt diese Energie und begleitet und unterstützt uns bei all unserem Tun und unseren Entscheidungen. In dieser hohen Schwingung können wir ohne Bewertung das SEIN eines anderen Menschen so akzeptieren und tolerieren, wie er ist. Über unsere Herzensenergie sind wir ALLE EINS. Mit der Ausstrahlung unserer liebevollen Herzlichkeit wächst nach und nach ein tiefes Vertrauen untereinander. In diesem Energiefeld wächst das innere Bewusstsein mehr und mehr. In Wahrheit sind wir ein GÖTTLICHES Wesen und Angstlosigkeit bestimmt unsere Absichten. So entdecken wir immer mehr Wunder und das Hiersein auf unserem Planeten wird zur wahren himmlischen Freude. - Barbara Trapp-Hüngerle -


[image]

 

28.03.2013 um 11:23 Uhr

Rabenwirbelwind

von: Zaubermantel   Kategorie: Rabengeschichten

 

[image]

Der böse, böse Sturm. Dagegen ist der Rabenwirbelwind sehr freundlich.
Aber wenn man sich mal irrt und denkt es war ein Rabenwirbelwind, obwohl es
ein böser Sturmwind war, dann kann es schon passieren, dass ein ganzes Haus wegweht.

Dank Kant und der Kritik der reinen Vernunft können wir einen Baum jetzt wirklich
als einen Baum sehen plus dem Erd-Element. Vor Kant hat man einen Baum immer mit dem
herrschenden Lieblings-Element gesehen.
  

 

28.03.2013 um 11:20 Uhr

Die Möwe

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Die Möwe kann man nicht kritisieren,
obwohl sie kritikwürdig ist.

[image]

 

24.03.2013 um 16:45 Uhr

Aufstehen

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Aufstehen und losgehen. Den ersten Impuls wahrnehmen. Dem ersten Impuls
folgen. Den Verstand ausschalten. Der Verstand bleibt mal zu Haus. Die Überraschungen
lauern überall, an jeder Ecke. Die Karten befragen? Die innere Stimme befragen? Auf das hören,
was sowieso schon da ist. Was sich leise zu Wort meldet. Was gern gehört werden möchte.
Ohne großen Aufwand können wir uns bedienen, um dann selber zu dienen. Jawohl.

[image]

 

23.03.2013 um 18:06 Uhr

Die mit dem Raben spricht

von: Zaubermantel   Kategorie: Fundsachen

ZEIT: In Ihrem Buch behaupten Sie,
sich selbst mit Raben unterhalten zu können.

Ekman: Aber das kann doch jeder.

http://www.zeit.de/2009/02/SM-Ekman?page=1


[image]

23.03.2013 um 00:54 Uhr

Gefallen

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Die gefallenen Engel? Gefallen finden an den schönen Künsten.
Brotlose Kunst? Überlebenskünstler. Über den Wolken fliegen. Die
Eisenvögel wollen auch nicht mehr. Genau wie die Bienen und Kühe.
Alles verändert sich. Nichts ist mehr wie es einmal war. Aber ein
Lächeln, das von Herzen kommt, kann uns immer noch
verzaubern.

[image]

 

21.03.2013 um 23:07 Uhr

Schlüssel

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Der Schlüssel zum Glück. Die vielen Glücksbringer. An Kettchen und
sämtlichen Haken. Talisman und Maskottchen. Fan Shops und Andenkenläden.
Busladungen voller Touristen. Hafenrundfahrt und Fischbrötchen. Den Ärmelkanal
erobern. Bergtouren und Kreuzfahrten. Der Nil und zu den Pyramiden. Kamelritt
oder Wüstenrallye. Und Urlaub auf Balkonien.


[image]

 

21.03.2013 um 05:34 Uhr

Erfahrung

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Aus Schaden wird man klug? Ziemlich drastisch. Aus Fehlern lernen?
Oder lieber in der Schule lernen? Die Lebensschule. Der Hindernis-Parcours.
Hürdenlauf. Staffellauf. Sportfeste. Die Schnellste im 100 m Lauf. Das waren
noch Zeiten. Treppen steigen und schnaufen wie ein Walross ist der jetzige
Stand der körperlichen Verfassung. Wird schon wieder.


[image]

 

21.03.2013 um 05:29 Uhr

Wertvolle Dinge

von: Zaubermantel   Kategorie: Tipp des Tages

Willst du wertvolle Dinge sehen,
so brauchst du nur dorthin zu blicken,
wohin die große Menge nicht sieht."
(by Lao-tse)

[image]

 

19.03.2013 um 22:20 Uhr

Gleichmut

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

es gab Stress in einem Forum,
hab das mal zu einen Bettkantentext verarbeitet.
Was weg ist, ist weg, nä?
Fröhlich
 

Gleichmut

Es soll dir ja nicht egal sein, aber etwas mehr Gelassenheit könnte nicht schaden.
Gierig auf die Fehler der anderen starren? Immer nur sabbernd drauf warten, jemand
in die Pfanne zu hauen. Alles ins Lächerliche ziehen? Sachdienlich. Um der Sache willen.
Thema statt Drama. Zur Sache diskutieren und nicht zur Person. Die Dinge beschreiben,
wie sie einem erscheinen, aber nicht behaupten dass sie auch so sind. Amen.


 

19.03.2013 um 18:07 Uhr

Kosmisches Tageblatt

[image]

Ihr Lieben!
Jeder Tag, ist voller Möglichkeiten und Geschenke. Nutzt sie durch Eure Einstellung, Eure Ideen,
Eure Einfälle, Eure Entscheidungen und Eure Handlungen. Lebt Eure Herzensimpulse, denn sie schicken Euch die besten Hinweise und so kann es ein heiterer und zufriedener Tag werden. In tiefer Verbundenheit schicke ich Euch Herzensgrüße. Barbara


Von ganzem Herzen lachen und fröhlich sein
ist das beste Fundament, um einen glücklichen und heiteren Tag zu erleben. Alle Tagesaufgaben und Begegnungen mit Menschen im eigenen Umfeld bekommen dann ein besonders Geschenk. Viele Probleme und Gedanken, die sich mit Negativem und Ängsten beschäftigen verändern sich. Plötzlich kommen Gedanken und Intuitionen mit friedlichen, fröhlichen und helfenden Möglichkeiten. Das eigene Energiefeld, die eigene Ausstrahlung gestaltet die Anziehungskraft. Es begegnet Dir das, was Du selbst denkst, fühlst und zum Ausdruck bringst und gleichzeitig wirkt es ansteckend und motivierend, wie vom SELBST. Lebe mit Begeisterung und Freude das, was Du Dir von ganzem HERZEN wünschst, dann wird es ein lichtvolles, heiteres, zufriedenes und fröhliches HEUTE und automatisch ein Geschenk zum Wohle des Ganzen, denn wir sind ALLE EINS! - Barbara Trapp-Hüngerle -

[image]

 

18.03.2013 um 22:38 Uhr

Heilung

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Die Selbstheilungskräfte mobilisieren. Erlauben, dass sie ihre Arbeit tun.
Zulassen, dass da was geschieht. Dass Änderungen eintreten. Das Ungewohnte
mit einbeziehen. Offen für Überraschungen sein. Wunder am laufenden Band.
Wach sein. Achtsamkeit for president. Der Schlendrian darf auch in
Rente gehen. Wohl bekomm`s.


[image]

 

18.03.2013 um 15:00 Uhr

eine Kleinigkeit zwischendurch

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Die Welt ist so verrückt,
dass man diese irrationalen Fressattacken
eher als gesund und nicht als krank ansehen kann.
Also deswegen: sich selbst keine Gewalt antun.

[image]

 

17.03.2013 um 16:07 Uhr

Schneepflug

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

In manchen Gebieten läuft gar nichts mehr. Bloß nicht krank werden. Ein
Haus voller Vorräte? Oder Abwurf per Hubschrauber? Die Marktlücke. Rewe
und Penny liefern per Hubschrauber. Die Angebote nutzen. Preise vergleichen.
Pfennigfuchser sein? Oder auf den Cent achten? Der Bäcker mit den Resten
zum halben Preis. Kurz vor Feierabend darf sich angestellt werden.


[image]

 

17.03.2013 um 11:41 Uhr

Gedanken von Herrn Aivanhov

von: Zaubermantel   Kategorie: Kalenderblättchen

"Die Entwicklung jedes Einzelnen trägt zur Entwicklung aller bei.
Je besser ihr vorankommt, desto eher zieht ihr die anderen mit.
Die Verhaltensweise jedes Einzelnen wirkt sich auf die ganze Welt aus.
Und wenn die Fehler mancher Menschen euch so sehr stören, ist das ein
Grund mehr, euch zu bessern und ihnen gute Gedanken zu schicken.

16.03.2013 um 18:17 Uhr

Waldlauf

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Ganz bequem mit dem Auto in den Wald? Aus dem Auto raus und loslaufen?
Aber nicht zu schnell. Rücksicht nehmen auf die vielen Waldbewohner. Auch mal
anhalten und einer Ente den Vortritt lassen. Die Raben nicht stören. Sie dürfen
zuende picken. Dürfen in Ruhe alles umdrehen. Und diejenigen, die nicht
anhalten, kriegen eine Abmahnung. Da kann schon mal ein Klacks von
oben auf sie herniederfallen.


[image]

 

15.03.2013 um 11:17 Uhr

Die Osterschokolade

von: Zaubermantel   Kategorie: Schatzkiste

aufgeschnappt: die Menschen verteufeln die Osterschokolade
und jammern gleichzeitig, dass es keine Werte mehr gibt in der Welt.
Also ich verteufel weder die Weihnachts- noch die Osterschokolade, hihi ...
Fröhlich

[image]