Zaubermantel

31.05.2013 um 11:45 Uhr

Kleines

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Kleines Missverständnis, bevor Du groß wirst, lass uns reden oder lass uns
schweigen. Aber lass die Befindlichkeiten beiseite und bleibe schön sachlich.
Zur Sache und nicht zur Person. Die moralischen Bewertungen bringen uns gar
nicht weiter. Den erhobenen Zeigefinger reservieren wir für Lehrer Hempel. Wir
könnten es mit Maikäfern versuchen. Morgen ist die letzte Chance.


[image]

 

30.05.2013 um 01:23 Uhr

Prinzenrolle

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Das Puzzle ist das Manas der Willensmonade
und ist mit dem Prinzen verbunden.
Der Prinz ist echt und keine Rolle.
Die Prinzessin pflegt man im Kind oder im Nächsten.

Die Prinzenrolle ist aufgewacht.
Mal drauf achten bei Rewe, der Prinz
war vorher mehr ein Ritter, ist jetzt anders.
Der Keks, den er wirft, ist das Kind der Liebe.


[image]

(by Onkel Sim)

 

27.05.2013 um 18:00 Uhr

Königskinder

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Die Menschen als Königskinder. Sie können zusammen nicht kommen. Ein
jeder hört und liest was anderes aus ein und derselben Sache. Die eigene story
fließt auch noch mit rein und schon ist das Chaos perfekt. Auf Holz klopfen. Es kann
nur besser werden. Kleine Erinnerung: den Humor nicht vergessen. Bewaffnung bis
an die Zähne? Nur in der allerhöchsten Not. Die Zähne etwas lockern, statt
sie zusammenzubeißen. Danke.

[image]

 

26.05.2013 um 00:13 Uhr

Gedanken

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Was ist das nur? Endlich war alles so schön friedlich und zack, gibt`s was
von irgendwo. Aus dem Nirgendwo. Kannst dich gar nicht so schnell festhalten,
wie du denkst, du kippst. Knock out. Ach, daher die zwei Buchstaben. Bis eben
ganz vergessen. Und ich liebe sie doch, diese englische Sprache. Und sei es nur,
um den Zerstörer zu verwirklichen. Wie war das noch? Man ordnet die privaten
Verhältnisse, um sie ganz geordnet zu zerstören, um sie ganz geordnet dem
großen Ganzen zu opfern. Nachtigall, ick hör dir trappsen.

[image]

 

24.05.2013 um 18:09 Uhr

Einbruch

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Der Einbruch in der Nacht? Ein Ladendiebstahl? Nein, es gab einen Einbruch
in den Gedankengebäuden. Erkenntnisse, Einsichten oder wie immer die korrekte
Bezeichnung lauten mag. Es kann gar nicht soviele Hände geben, wie man sich an
die Stirn klatschen möchte. Zusammenbruch der Kartenhäuser. Das passt auch.
Verlust der Scheuklappen? Auch gut. Plötzlich sind sie abgefallen. Wie die
Schuppen von den Augen. Ruhet sanft, all ihr Schuppen und
all ihr Scheuklappen.


[image]

 

23.05.2013 um 10:25 Uhr

Kosmisches Tageblatt

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Wir besitzen die mächtigsten und stärksten, liebevollsten und herzlichsten Energien geborgen in unserem Herzen. Aktiviert sie! Verschenkt sie! Lebt sie! Dann bekommen die Menschen in Eurer Nähe Mut, ihre Herzensenergien ebenfalls zu verschenken. Es ist so wichtig, unser wahres, göttliches Potential in die Welt zu bringen, damit die globale Veränderung sich einrichten kann. Mit inniger tiefer Dankbarkeit für Euer Tun schicke ich Euch Herzensgrüße. Barbara

Das Wertvolle, Sinnvolle und Weisheitsvolle
liegt in unserem Innern. Begegnungen und das Außen spiegeln uns unser eigenes Verhalten, unseren eigenen inneren Reichtum und unsere persönlichen Einstellungen. Lebe in Geduld, Freude und Gelassenheit, dann wirst Du subtile Wahrnehmungen erleben und eine enorme Bewusstseinserweiterung erfahren. Es werden sich Gleichgesinnte wie vom Selbst bei Dir melden. Immer mehr und öfter bilden sich Gruppen, die NEUES leben und Herzensimpulse mit Anderen austauschen möchten. Das Leben ist im Fluss, in Bewegung. Gestern ist vorbei, Morgen sind andere Möglichkeiten angesagt. HEUE können Wunder und außergewöhnliche Erlebnisse passieren. Sei offen, sei aufmerksam und gehe mit liebevollem Herzen, Freude und Begeisterung in den Tag. Der Himmel hat große Überraschungen parat!
- Barbara Trapp-Hüngerle -

[image]

 

22.05.2013 um 23:30 Uhr

Herzblut

von: Zaubermantel   Kategorie: Schatzkiste

Wenn man alles mit Herzblut macht, überall sein Herzblut reinlegt,
dann fehlt es einem irgendwann, psychologisch gesehen.
Man ist überall sehr tief drinnen. Und man muss sich erst daran gewöhnen,
dass es einem nicht selbst gehört, es ist ein Geschenk an die Welt.
Es ist gegen das eigene Selbst. Es ist das Krischnaselbst.


 

21.05.2013 um 15:03 Uhr

Zauber

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Hokus Pokus Fidibus. Dreimal schwarzer Kater. Und solange im Kreise
drehen, bis dir schwindlig wird. Manchmal reicht auch schon der schnelle
Wetterwechsel. Oder die haarsträubenden Nachrichten auf den Titelseiten.
Einmal kräftig aufstampfen, wie Solara und ganz entschieden ausrufen:
das ist keine akzeptable Realität für mich. Protestant sein. Innerlich
nicht einverstanden sein.

[image]

 

21.05.2013 um 07:50 Uhr

Zuwendung

von: Zaubermantel   Kategorie: Kalenderblättchen

"Jede fröhliche, ermutigende und vorurteilsfreie Zuwendung
zu einem Lebewesen erzeugt ohne jede Ausnahme ein spezielles Licht,
das Wirkung zeigen wird. Manchmal nicht direkt beim Objekt der Zuwendung.
Aber immer irgendwo anders im Universum wird es lichter.
Da ist nichts, was verloren gehen könnte." (Ron Fischer)

[image]

 

20.05.2013 um 00:03 Uhr

Ruhe

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Alles in Ruhe machen. Bloß keine Hektik. Zwischendurch immer mal kleine
Pausen einlegen. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Den Ziegenpeter
haben? An Scharlach erkranken. Das Einhorn geht in Kraft, weil ich dran glaube.
Wir sind die Schöpfer unserer eigenen Wirklichkeit. Morgen, morgen, nur nicht
heute. Komm ich heut nicht, komm ich morgen. Das Spiel mit der Geduld
wird uns noch lange beschäftigen.


[image]

 

18.05.2013 um 23:44 Uhr

Namenlos

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Für die Kinder dieser Welt. Auf Hilfe angewiesen sein? Hilfe zur
Selbsthilfe. Die Großen zeigen es den Kleinen. Wahlweise mit oder
ohne Grummeln. Hilfe annehmen können. Geduldig zuhören können.
Keine voreiligen Schlüsse ziehen. Von hier aus betrachtet sieht
alles ganz anders aus, als von da aus betrachtet. Na und von
oben erst. Da kannste dein blaues Wunder erleben.


[image]

 

18.05.2013 um 23:39 Uhr

Das wertvollste heilige Mantra

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Toleranz

In Wirklichkeit ist Toleranz das wertvollste heilige Mantra der Inder,
aber aus Unwissenheit hat der Mensch dieses heilige Mantra aufgegeben
und lässt sich von Yantra (Maschine, Instrument) und Tantra (Riten) beeindrucken.

[image]

(by Onkel Sim)

 

 

17.05.2013 um 20:48 Uhr

Herzblut

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Dem einen ist alles egal, dem anderen ganz und gar nicht. Und es
gab schon soviele Weckrufe. Aber sie blieben alle ungehört. Die günstigen
Gelegenheiten vorüberziehen lassen? Oder die günstigen Gelegenheiten beim
Schopfe packen? Die Jahre werden es noch bringen. Irgendwann steht man
vor dem Scherbenhaufen und besinnt sich. Wie gut, wenn es von
irgendwo dann Unterstützung gibt.


[image]

 

17.05.2013 um 20:35 Uhr

Die Tür

von: Zaubermantel   Kategorie: Goethe

"Du bist sehr eilig, meiner Treu.
Du suchst die Tür und läufst vorbei."


Fröhlich

16.05.2013 um 21:34 Uhr

Neptun

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Von Neptun getauft werden. Den Äquator überqueren. Vor versammelter
Mannschaft eingeseift werden. Damit sie ihren Spaß haben. Spaß an der Freud.
Die klingende Freude. Ein gutes Mittelchen gegen verbissene Gesichter. Ganz verbittert?
Die Welt ist ja so schlecht? Alle sind gegen dich? Manchmal kommt es einem so vor.
Aber das geht auch wieder. War noch jedesmal so. Urvertrauen predigen
tut sie gerne.


[image]

 

16.05.2013 um 18:14 Uhr

Abschied

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Nachtrag von Mittwoch ... Traurig

Aussortieren, aufräumen, ausmisten. Sich von alten Sachen trennen.
Im Zweifelsfalle erstmal in den Keller auslagern. Bei manchen Stücken ist es
nicht so eindeutig, ob man sie entbehren kann. In den Müll als letzte Stufe ist so
endgültig. Aber es gibt sie, die Dinge, die weg können ohne mit der Wimper zu
zucken. Da haftet zu viel dran, um sie auch nur eine Sekunde länger in der
Wohnung haben zu können. Das geht von Null auf Hundert. Plötzlich
weiß man, das Teil muss weg.


[image]

 

16.05.2013 um 15:41 Uhr

Kosmisches Tageblatt

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Für unser Befinden, unsere Sicherheit und helfende Hinweise für Situationen finden wir in unserem Herzen. Hört genau auf Eure Impulse und Eure Inspirationen, dann erhaltet Dir die besten Informationen für Eure Entscheidungen und Handlungen. Ich wünsche Euch einen lichtvollen und gesegneten Tag! Barbara


SELBST-LIEBE schenkt Dir Halt!
Schätze, achte und lebe tiefe Anerkennung und SELBSTVERTRAUEN, dann bist Du versorgt und bestens ausgestattet für alle Ereignisse dieses Tages. Mit der Gewissheit unserer steten GÖTTLICHEN Verbundenheit erleben wir Güte, LIEBE und Weisheit aus tiefstem Herzen. Wir finden die passenden Antworten und Hinweise in unserer Herzensmitte. ALLES was uns hilft und was wir brauchen ist in uns. Das Leben bietet uns in jedem Moment Überraschungen. Sei optimistisch und liebevoll mit Dir selbst, dann erlebst Du WUNDER und Veränderungen, die Dir JETZT helfen glücklich, zufrieden und voller Begeisterung zu sein. Du spürst die Nähe Deines Lebensengels und gemeinsam kann jeder Moment himmlisch sein. - Barbara Trapp-Hüngerle -


[image]

 

15.05.2013 um 08:44 Uhr

Sandburgen

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Nachtrag von Dienstag ... Fröhlich

Ab an den Strand und Sandburgen bauen. Aus und auch auf Sand gebaut?
Kann das halten? Soll ja gar nicht halten. Die nächste Flut darf es davontragen.
Und anschließend fertigen wir ein Sandmandala. So richtig schön bunt. Dann laden
wir den Dalai Lama ein und er darf es wieder zerstören. Mit seinen heiligen Händen.
Nur der Wandel ist beständig. Auf ausgetretenen Pfaden wandeln? Wir bahnen
uns neue Pfade. Jawohl.


[image]

 

15.05.2013 um 08:39 Uhr

Unterschiedliche Interpretationen

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Jeder interpretiert etwas anderes aus einer Situation.
Der 7. Strahl, den wir jetzt haben, der verstärkt das ganz extrem.
Wenn z.B. in einer Versammlung ein Redner gesprochen hat,
dann wird hinterher jeder Zuhörer etwas anderes gehört haben.

Als wir uns noch im 6. Strahl befanden,
hätten sie alle das gleiche vernommen.
Der 6. Strahl bildet eine rühmliche Ausnahme.
Die anderen Strahlen machen es wie der 7 Strahl,
ohne jedoch derart ins Extrem zu gehen.

[image]

 

13.05.2013 um 18:09 Uhr

Kosmisches Tageblatt

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Jeder Tag, jede Stunde ist voller Überraschungen. Seid wachsam, aufmerksam und neugierig,
dann werdet Ihr HEUTE Besonderheiten erfahren. Freut Euch des Lebens! Es ist eine große Chance,
die Euch geschenkt wurde JETZT auf unserer Erde zu sein. In herzlicher Dankbarkeit für das tägliche
Verbundensein schicke ich Euch liebevolle Herzensgrüße. Barbara


Nutze dankbar Deine Lebensenergie,
denn sie hilft und bewirkt Aufbruch in einen WUNDERVOLLEN Tag mit vielen Chancen und effizienten Lösungen. DU hast die Freiheit zu entscheiden. Deine LIEBESFÄHIGKEIT und Deine Lebensfreude schicken Dir die besten Impulse. Nutze Deine Kraft und Deine Weisheit für Deine Entscheidungen und für Dein Tun. Deine liebevollen SELBSTWERTE regeln, harmonisieren und zeigen Dir die besten Wege und himmlische Lösungen. Steige ein in den Zug des Lebens. Erlebe auf der Fahrt die Begegnungen mit besonderen Seelen. Freue Dich an der Natur, an der die Schienen Euch vorbeiführen. Sei dankbar für Gespräche und neue Begegnungen. Genieße in Gelassenheit und Leichtigkeit Deine heutige Lebensreise, so wird etwas ganz NEUES Dein Leben bereichern. - Barbara Trapp-Hüngerle -


[image]