Zaubermantel

30.11.2013 um 13:26 Uhr

In die Ergebenheit gehen

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Sie denkt, sie schafft das nicht mehr?
Das bedeutet lediglich, sie hat keine Kontrolle mehr
und ist bereit, in die Ergebenheit zu gehen.
Und es bedeutet, wir können von Quantität zu Qualität
übergehen beim täglichen Postkartenschreiben.
[image]

 

30.11.2013 um 13:09 Uhr

Pflaster

von: Zaubermantel   Kategorie: Kalenderblättchen

"Fort mit deinem alten Laster!
Aller Missmut ausgefegt.
Für die Wunden, die es schlägt,
reicht das Leben auch das Pflaster."
(D.F. Strauß)

[image]

 

30.11.2013 um 12:01 Uhr

Mehr als alles andere

von: Zaubermantel   Kategorie: Schatzkiste

Wenn man einen Menschen liebt, kann man ihn weit mehr lieben,
als alles andere und dann nochmal weit mehr, solange bis das
Lichtgeschwindigkeit erreicht hat und dann kann man die anderen lieben.

[image]

(by Onkel Sim, was sonst ...)

 

30.11.2013 um 11:47 Uhr

Gelassen

von: Zaubermantel   Kategorie: Tipp des Tages

Der gelassenste Geheimagent ist jener,
der von seiner Mission nix weiß. (Wotan)

[image]

 

28.11.2013 um 23:31 Uhr

Mahatmi Gandhi

von: Zaubermantel   Kategorie: Kalenderblättchen

"Zuerst ignorieren sie dich,
dann lachen sie über dich,
dann bekämpfen sie dich
und dann gewinnst du."

[image]

 

28.11.2013 um 00:09 Uhr

Glücksdrachengesundheit

von: Zaubermantel   Kategorie: Gesundheit

[image]

Das Gesundheitswesen? Falsch.
Es heißt Glücksdrachengesundheit.


[image]  Fröhlich

 

28.11.2013 um 00:06 Uhr

Die Kinder

von: Zaubermantel   Kategorie: Tipp des Tages

"Die Kinder bedürfen am meisten der Liebe,
wenn sie sie am wenigsten verdienen."

[image]

 

27.11.2013 um 15:04 Uhr

Kosmisches Tageblatt

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Nutzt Eure Gaben und erinnert Euch an Eure mitgebrachten Lebensaufgaben.
LIEBE ist die stärkste und wirkungsvollste Energie, die uns bei unseren Entscheidungen
und Handlungen himmlische Unterstützungen einbringt. Trefft mit diesem Wissen
Eure Entscheidungen und ALLES WIRD GUT! Herzensgrüße sendet Euch Barbara


Die L I E B E steht uns ALLEN
unbegrenzt zur Verfügung. Es ist Eure Freiheit, sie in Eure Entscheidungen, Eure Handlungen und Eure Gefühle fließen zu lassen. LIEBE ist die wirkungsvollste und stärkste Energie, die Eure inneren Werte aktiviert und in Schwung bringt und so kann Frieden, Vertrauen, Dankbarkeit, Freude und Hoffnung zum Wohle des Ganzen fließen. Eure Ideen bekommen zeitgemäße Impulse. Deine herzliche Lebenshaltung bringt Frieden und Wohlwollen in die Welt und geistige Hilfe fließt ohne Unterlass. ALLES was Du mit LIEBE verschenkst, kommt als Energie-Geschenk zu Dir zurück. LIEBE schenkt gegenseitiges Vertrauen und somit SELBSTverständlich ein glückliches Zusammenleben. Menschenseelen, die LIEBE verbreiten, sind Engel auf unserer Erde. - Barbara Trapp.Hüngerle -

[image]

 

25.11.2013 um 13:22 Uhr

Bücher lesen

von: Zaubermantel   Kategorie: Tipp des Tages

Die Bücher wissenschaftlich lesen, nicht romanmäßig.
Das Streben zu einem Buch ist wichtiger, als das Lesen selber.

[image]

 

25.11.2013 um 12:54 Uhr

Es ist alles so anstrengend?

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Nein, wir sagen ab jetzt:
Mitgefühl praktizieren.

[image]

 

22.11.2013 um 23:32 Uhr

Erzählt mir ...

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Wenigstens eine gute Eigenschaft

"Erzählt mir nicht, dass ihr bei all den Personen, die ihr euch erlaubt habt zu tadeln, nicht wenigstens eine gute Eigenschaft bemerkt habt: eine künstlerische Begabung, den Sinn für Ordnung und Sauberkeit, die Ernsthaftigkeit bei der Arbeit, die Treue etc. Es fehlt nicht an Bereichen, in denen sich die Menschen auf nützliche oder angenehme Weise zum Ausdruck bringen können. Nun, konzentriert euch bei jedem wenigstens auf eine gute Eigenschaft und sucht sogar herauszufinden, wie ihr demjenigen helfen könnt, diese zu entwickeln. Das wäre sowohl für ihn als auch für euch vorteilhafter. Sonst werdet ihr seine und eure Situation verschlimmern." (by O.M. Aivanhov)

[image]

 

22.11.2013 um 01:40 Uhr

Lebe

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Es ist eine große Hilfe für das Wohl des Ganzen, wenn Ihr mit voller Überzeugung und Begeisterung
Eure Herzensimpulse in die Welt bringt. Viele haben vergessen, dass die Herzensimpulse die Direktverbindung mit der Göttlichen Energie ist. Lebt sie und ALLES wird sich automatisch zum Wohle des Ganzen einrichten. Ich wünsche Euch einen WUNDERVOLLEN, gesegneten Tag und schicke Euch in herzlicher Verbundenheit LIEBESGRÜSSE. Barbara.


LEBE IM HIER UND JETZT,
dann sind Erfolg und Zufriedenheit vorherrschend. ALLES hat immer nur die Bedeutung, die DU ihm gibst. Jeder ist auf seine Art und Weise ganz und vollständig. Bleib Dir treu und stehe zu dem, was DU bist, zu Deiner Einzigartigkeit. Sage ruhig, bestimmend und freundlich, was Du denkst und was Du fühlst. Das sind Schritte auf dem Weg der Lebensfreude. Du darfst voller Überzeugung zu Deinen Herzensimpulsen stehen, dann bist Du SELBST-verständlich auf liebevoller Herzensebene mit ALLEM WAS IST verbunden. Gehe voller Begeisterung durch den Tag, dann wirst Du erstaunt sein, wie ansteckend liebevolle Ausstrahlung ist. - Barbara Trapp-Hüngerle -


[image]

 

20.11.2013 um 16:22 Uhr

Als anmutiger Krieger

von: Zaubermantel   Kategorie: Fundsachen

Der Mensch möchte gar nicht die Liebe, er möchte, dass alles ohne kämpfen passiert, ein Leben ohne zu kämpfen. Warum ist er dann nicht als Seele im Mutterleib geblieben? In der Welt sein, heißt kämpfen, jeden Tag, es fängt gleich morgens auf der Bettkante an. Der Onkel nennt dieses Kämpfen 'pflegen'. Wir leben nicht, um n.i.c.h.t zu kämpfen, sondern um aufzuwachen im Kämpfen. DAS ist der Mensch, er lebt im Kämpfen, als anmutiger Krieger. Ständig in der Liebe sein? Nein, in der Intelligenz. Manifestation ist Intelligenz - Liebe wäre über der Intelligenz (nicht in der Welt). Empfehlung vom Onkel: Platon pflegen. Platon bezieht die Liebe in die Intelligenz mit ein.

[image]

20.11.2013 um 15:57 Uhr

Freizeit

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Schlabbersachen an und rauf auf`s Sofa? Wie langweilig. Ab ins Fitness Studio
und anschließend um den See laufen? Zu anstrengend. Erst zum Bäcker und dann vorm
Computer sitzen? Ja, das geht. Die Arbeit von zehn Jahren wartet überall verstreut. Rettungs-
aktionen. Die Planung eines Buches von Freundin D. hatte sich ja damals in Luft aufgelöst.
Aber das geistige Buch ist stets verfügbar. Brauchst nur die Frage zu stellen und schon
kommt dir was zu. Nicht immer das Erwünschte. Doch jeweils das, was dir weiter
helfen kann.


[image]

 

20.11.2013 um 15:33 Uhr

Theoretische Differenzen

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

"Messer, Gabel, Schere nicht ....".
Fragen der Regierung schaut man sich einfach nicht an. (Konfuzius)

Man beschäftigt sich einfach nicht mit theoretischen Differenzen im Alltag weil man dies einfach nicht tut. Es begegnen einem genügend Theorien die man bedienen muß. Theorien versteht man aus dem gegebenen Anlass im Alltag von dem Punkt aus, wo sie in die Praxis einfließen und damit ihren engeren Theoriecharakter verlieren. Theorien können also nicht mehr leisten als eine Bewußtseinsbasis für bestimmte Erfahrung zu inspirieren. Man bleibt also in der Erfahrung und statt Theorien begegnen einem dann negative Begriffsbestimmungen. (by Onkel Sim)

[image]

 

20.11.2013 um 15:21 Uhr

Mein, dein, sein ...

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Thomas Gottschalk hatte mal über 'seine Frau' gesprochen. Seine Frau?
Nee, das ist seine Puppe. Der Mann heiratet viel seltener 'meine Frau',
als die Frau 'mein Mann' heiratet. Die Frau heiratet sehr sicher
'mein Mann', aber ob sie glücklich wird, ist noch die Frage.
Sie sollte lieber 'daneben' heiraten. Wenn ein Mann allerdings
'daneben' heiratet, ist das immer doof. Wenn man das einsieht und
dann in eine andere Richtung geht, haben wir den Weihnachtsmann.
Odin ist auf der Manas Ebene, der Weihnachtsmann dem Begriff nach.
(am Telefon aufgeschnappt ...)

[image]

 

19.11.2013 um 23:57 Uhr

Die Dinge nüchtern sehen

von: Zaubermantel   Kategorie: Tipp des Tages

"Warum zieht sie sich bloß gleich jeden Schuh an.
Wieder mal grundlos in Depressionen verfallen."


[image]

Kommentar: dann ist sie eben jemand, der gerade in Depressionen fällt.
Nicht persönlich nehmen. Maitreya verteilt den Pfusch und lässt ihn abarbeiten.
Die Dinge nüchtern sehen und kein Drama machen.

 

19.11.2013 um 12:55 Uhr

Kosmisches Tageblatt

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Wir sind gerade dabei, mit großer Aufmerksamkeit zu fühlen und zu erleben, dass sich Vieles auflöst
und NEUES sich bemerkbar macht. Öffne Dich bewusst und voller Gottvertrauen den Veränderungen. LIEBE und Achtsamkeit helfen Dir Schritt für Schritt in die NEUE ZEIT zu gehen, um WUNDER­VOLLES zu erleben. In liebevoller Verbundenheit sendet Euch Barbara Herzensgrüße.


L O S L A S S E N
wird groß geschrieben! Nimm Dir das Bild der Natur zur Hilfe! Wenn die Bäume fühlen und spüren, dass das Laub, was ihnen viele Monate dienlich war, JETZT nicht mehr sinnvoll ist, l a s s e n sie es los! Viele Erinnerungen und alte Angelegenheiten sind auch für uns nicht mehr sinnvoll und passen nicht mehr in die neue Zeit. Sei mutig, sei dankbar für das Erlebte und mache Dich frei, um klar und unbelastet in den neuen Tag zu gehen. Sei dankbar, dass Du die Reinigung und Freisetzung erledigen kannst. Du wirst voller Freude und Dankbarkeit erleben, dass Du Raum und Möglichkeiten erschaffen hast, dass sich nun ganz neue Impulse, geniale Ideen, weisheitsvolle und liebevolle Gefühle offenbaren. Es ist wie ein Start in ein neues Leben! - Barbara Trapp-Hüngerle -


[image]

 

19.11.2013 um 05:25 Uhr

Lama und Lama

von: Zaubermantel   Kategorie: Tibet

Ein tibetischer Mönch ist ein Lama,
sinnbildlich kann er sehr weit spucken.
Weil die Mönche sich so verhalten,
erscheinen uns die Lamas in Peru so.

Free Tibet Meditation
http://www.youtube.com/watch?v=9CXTQojfYfg

[image]

19.11.2013 um 05:23 Uhr

Ein Morgengruss

von: Zaubermantel   Kategorie: Schatzkiste

gestern am Telefon aufgeschnappt ...

diese Gruppe - was wir hier machen -
war nicht im Plan enthalten, sie ist ein zusätzliches Plus.
Die Situation ist besser, als es nach außen scheint.
(Klönschnack des Onkels mit Mahadeva)