Zaubermantel

29.11.2014 um 14:40 Uhr

Juwelen des Ostens

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Meditation für jeden Tag und Tagebuch:
"Ein wertvoller Mensch besitzt künstlerische Gaben,
aber der rücksichtslose Kühne erobert Städte. Der Erste
wird geringgeschätzt, doch der Letzte bewundert."
(by H.P. Blavatsky)

[image]


24.11.2014 um 12:25 Uhr

Umkehrung

von: Zaubermantel   Kategorie: Tipp des Tages

Das Zauberwort Umkehrung
Wenn wir keinen direkten Zusammenhang sehen,
dann sollten wir das mal umkehren, wie im Kurs in Wundern empfohlen.
Umkehr: ich sehe einen direkten Zusammenhang.

[image]

 

24.11.2014 um 09:25 Uhr

Überleitung

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Nicht festbeißen.
Es dient doch alles nur als Überleitung,
um den nächsten Schritt zu machen.
Substanz sammeln und weiter, Substanz sammeln und weiter ...

Bitte keinen Fanatismus.
Das wäre so wie:
Substanz sammeln und Fertig.

[image]


21.11.2014 um 16:32 Uhr

Querelen

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Sei dir selbst eine Insel. Das ganze drumherum kann schon mal zuviel werden.
Sich aufregen? Bringt nix. Rache und Vergeltung? Sowas gehört doch bestraft?
Wunschdenken des Menschen. Gibt es sie? Die ausgleichende Gerechtigkeit? Der
liebe Gott sieht sowieso alles. Vertrauen und bauen, auf die göttlichen Gesetze.
Erstmal die eigenen Baustellen bedienen. Das kann dann abfärben. Gute
Vorbilder braucht die Welt.


[image]



16.11.2014 um 13:05 Uhr

Die Weitergabe

von: Zaubermantel   Kategorie: Sichtweisen

Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers. (Gustav Mahler)



14.11.2014 um 22:56 Uhr

Heulsuse

von: Zaubermantel   Kategorie: Schatzkiste

Calling You - Bagdad Café
http://www.youtube.com/watch?v=pQiLsTa5jl8

Oh Mann, was hab ich eben wieder geheult bei dem Video.


[image]


14.11.2014 um 09:06 Uhr

Die Kunst ist es

von: Zaubermantel   Kategorie: Sichtweisen

"Jeder kann zornig werden, das ist nicht schwer.
Die Kunst ist es, zornig zu werden bei den
richtigen Menschen, zum richtigen Zeitpunkt,
in rechtem Maß, zum rechten Zweck und
in der richtigen Weise." (by Aristoteles)

[image] 

12.11.2014 um 08:26 Uhr

Der Kunde ist König

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

gestern beim Bäcker ...
während die Verkäuferin des Wechselgeld raussuchte,
erzählte sie ihrer Kollegin, ein Kunde hat darauf aufmerksam gemacht,
dass die Schilder für die Berliner nicht mehr aktuell sind. Woraufhin
die Kollegin dem abwesenden Kunden einen Vogel zeigte.

Sonstige


05.11.2014 um 11:22 Uhr

Die Einladung

von: Zaubermantel   Kategorie: Fundsachen

Jutta ist neu in der Schule und lädt sich eine Klassenkameradin - wie sie hofft, eine Freundin - ein und richtet alles so fein auf Sonne und Schatten hin ein, wie es nur geht. Aber die andere kommt nicht und aus dem Idyll wird das Erinnerungsbild einer ersten Enttäuschung. Der Autor des Buches ist Heimito von Doderer.

"Um halb fünf Uhr sollte die Erwartete eintreffen ... Der Tisch in der Laube stand bereit. Napfkuchen, Torte, alles in Ordnung. Jede Birne, jeder Pfirsich war noch einmal von Jutta untersucht worden, zwei Stücke hatte sie doch wieder ausgetauscht. Die Herbstsonne lag auf dem Tischtuch, mit schlanken Schattenstrichen der Spalierstöcke, die schon deutlich aus dem dünnen Laub traten. Sie sah die Straße hinab, genoß in der Vorstellung das Auftauchen der Freundin immer wieder voraus." (aus: Jutta Bamberger - entstanden 1923/1924)

05.11.2014 um 01:51 Uhr

Lücken ausgefüllt

von: Zaubermantel   Kategorie: Sichtweisen

"Ich brauchte zu meinem großen Werk Trost und Hilfe. So wie der Schriftsteller seine Gattin hat oder seine Kumpane, die sagen, mach mal weiter, du bist gut, so brauchte auch ich einen Zuspruch. Aber ich hatte ja keine Schriftstellersgattin und keine Kumpane. Wie sollte ich mich aufbauen? Da schöpfte ich Trost und Mut aus anderen Büchern und schrieb zwischen die erarbeiteten Texte Passagen aus dem Tibetanischen Totenbuch, aus Kants Kritik der praktischen Vernunft, das Herz-Sutra der vollkommenen Weisheit und ähnliches. Auch aus dem Faust. Als ich dann fertig war, gab es große Passagen in dem Buch, die gar nicht von mir waren, sondern aus fertigen Büchern. Ich zog sie heraus. Aber dann gab es spürbare Lücken. Ich empfand die Lücken, die durch das herausgezogene Gerüst entstanden und füllte sie aus." (Christa Reinig)

[image]

http://de.wikipedia.org/wiki/Christa_Reinig

 

02.11.2014 um 10:05 Uhr

Verwechslungen

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Bayreuth und Beirut

Damals 1982 fehlten die Amerikaner bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth.
Und es wurde in den Reisebüros angefragt, was der Grund dafür sei.
Der Grund war: too much shooting in Beirut.

Genau DAS haben wir bei Damanhur und Dharamsala.

Es wird genauso verwechselt, wie die Amerikaner damals Bayreuth mit Beirut
verwechselt haben. Es hat aber einen Wert, dass überhaupt was gefunden wird.
Auf das Synonym achten und nicht auf die Ähnlichkeit. Das Verlangen, in der
Erscheinungswelt zu existieren ist damit verbunden, wenn auf die Ähnlichkeit
geachtet wird - wenngleich auch nur subtil. (Wiederholung von 2012)

Traurig