Zaubermantel

30.04.2015 um 17:25 Uhr

Bewegung

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Morsche Knochen. Nicht so gut zu Fuß am frühen Morgen. Im Laufe des Tages
wird es besser. Nicht nur der Motor will laufen. Der menschliche Körper auch. Bewegung.
Das Erledigte gleich wegpacken bringt Bewegung. Das schmutzige Geschirr zeitnah abwaschen
ebenso. Ist was runtergefallen? Bücken und aufheben, auch wenn`s schwer fällt. Tanzende
Wollmäuse? Schnell einfangen. Schon wieder Bewegung. Staubsaugen ist ziemlich laut
und anstrengend, aber die Erfindung an sich ist doch recht praktisch. Das Recken
und Strecken zwischendurch nicht vergessen. Auch beim Tippen. Uahhh …

[image]


29.04.2015 um 15:15 Uhr

Mitdenken

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Dienen ist nicht knechten, sondern mitdenken.

[image]


29.04.2015 um 11:37 Uhr

Öffne dein Herz

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Unsere bewegte Zeit braucht GOTTVERTRAUEN.
Für viele Ereignisse müssen wir unsere Herzenskräfte mobilisieren,
um sie besser ertragen zu können. Es ist ALLES in Bewegung und in Veränderung.
Sorgt für liebevolles Miteinander in Eurem Umfeld, das strahlt in die Welt, denn
wir sind ALLE miteinander verbunden. Von ganzem Herzen schicke ich
Euch LIEBESGRÜSSE. Barbara


Öffne Dein Herz!
Fühle tiefe Dankbarkeit und LIEBE für das Leben! Spüre die Nähe und die liebevolle Begleitung der geistigen Welt. Dein herzliches SELBSTVERTRAUEN und die DANKBARKEIT für Dein SEIN ermöglicht ein lichtvolles Miteinander. Staune und bewundere die Schönheit ALLER Dinge und freue Dich auch an einfachen Erlebnissen mit dankbarem Herzen. Unsere fröhliche Lebenskraft verwirklicht Ideen und schenkt neue Illusionen und Möglichkeiten. Sei achtsam und gegenwärtig, umso mehr erkennen und erleben wir den GÖTTLICHEN Segen in ALLEM WAS IST. Genieße und erfreue Dich an dem reichlichen Segen in der Natur, die jetzt in Blüten und frischen Grün erstrahlt, denn sie weckt Lebenslust zum Wohle des Ganzen.
[image]


28.04.2015 um 08:32 Uhr

Das war am Freitag

von: Zaubermantel   Kategorie: Heimgeschichten

Irgendwas lag in der Luft.
Mittags wollte ich an der Rezeption nach Post fragen, aber sie hatten schon Feierabend.
Im Büro war noch jemand und wollte dann nachgucken. Das rief Bewohner P. auf den Plan.
Er rollte zu uns, um leise bis fast unhörbar seinen Wunsch nach einer Flasche Bier kundzutun.
Oha! Warum er das denn nicht früher schon gesagt hätte?
Er war doch die ganze Zeit in der Nähe, als der Verkaufstresen noch draußen stand.
Und jetzt war alles schon weggeschlossen!

Öhm, sehr ungemütlich. Nix wie weg hier. Ging nicht, der Ausgang war versperrt.
Eine Bewohnerin im Rollstuhl wollte rein, hatte aber keine Kraft mehr.
Sie reagierte auch anders als sonst, das sah nach einem kleinen Zusammenbruch aus.
Der Herr aus dem Büro kümmerte sich gleich um sie.

Und am Abend? Hatte wieder jemand schlapp gemacht, es waren schon Helfer eingetroffen.
Als ich zu meinem Vater ins Zimmer wollte, winkte Frau K. am Ende des Flurs mich zu sich ran:
"Bitte setzen Sie sich doch mal zu mir. Nur für einen Moment."
Sie war umgeben von Zeitungsseiten und ganz erschüttert, über das, was sie in der Zeitung gelesen hatte.
Hamburg muss ja total zerstört worden sein, meinte sie dann. Oh? Wieso das denn?
Aber ihr fehlten die Worte. Und ich konnte ihr nur empfehlen,
statt einer Zeitung lieber ein Heft mit Fotos der Königskinder zu erstehen.

[image]

 

27.04.2015 um 15:35 Uhr

Voller Freude

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Voller Dankbarkeit kann ich Euch heute wieder
ohne technische Schwierigkeiten das KOSMISCHE TAGEBLATT
zuschicken. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen einen Tag voller
WUNDER und Besonderheiten. In inniger Verbundenheit
schicke ich Euch liebevolle Herzensgrüße. Barbara


Sei voller Freude, Dankbarkeit und Bereitschaft.
Es warten so viele Überraschungen auf uns, mit bis jetzt unvorstellbaren Ereignissen. Sei bereit für neue Möglichkeiten in der Zukunft. Lebe Deine reinen Absichten und Deine Herzensbedürfnisse. Harmonie, die Liebe und die Begeisterung regen Kreativität und Schönes an. Jeder trägt eine hohe Verantwortung für sein eigenes Wohlbefinden, dann strahlt er SELBSTverständlich LIEBE, Zufriedenheit und Herzlichkeit in seine Umgebung aus. Sage JA zu Dir selbst, dann werden sich WUNDER und ein herzliches Miteinander einstellen. Nutze die Kraft Deines Herzens, um heute LIEBE, Herzlichkeit und Freude auszustrahlen, dann beschenkst Du ALLES, wo Du gehst und stehst mit himmlischer Energie zum Wohle des Ganzen. 


[image]


27.04.2015 um 15:24 Uhr

Vorbilder

von: Zaubermantel   Kategorie: Rabengeschichten

Es gibt ja wertvolle Vorbilder für die klingende Freude.
Eins davon ist die Nebelkrähe.


[image]


27.04.2015 um 14:51 Uhr

Kapital

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Milka Schokolade ist mit Kapital verbunden.

[image]


21.04.2015 um 00:01 Uhr

Peace

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Neue Wege, neue Entscheidungen, neue Möglichkeiten warten auf uns.
Geht voller GOTTvertrauen in den Tag, es warten WUNDERVOLLE Chancen
auf uns. Wir müssen bereit sein für den Fluss des Lebens und ALLES wird GUT!
In herzlicher Verbundenheit kommen LIEBESGRÜSSE zu Euch von Barbara


Schließ alte Projekte ab, dann bist Du bereit für NEUES.

JETZT kannst Du neue Entscheidungen treffen, Herzensentschlüsse verankern, gemeinsam mit Deiner SEELE mutig SELBSTverständlich DEINE WEGE gehen. Es ist die Zeit der Klarheit. Bete und bitte himmlische Begleiter um Unterstützung. Pflege, reinige und sorge für Deinen Körper. Treffe Deine Entscheidungen in tiefem SELBSTVERTRAUEN und SELBSTBEWUSSTSEIN. Vertraue Deinen Herzensentscheidungen, dann lösen sich noch tief sitzende Ängste und falsche Entscheidungen auf und Dein Energiekörper wird in GÖTTLICHE Ordnung zurückgebracht. Vertraue Deinen Entscheidungen für neue Situationen. Vertraue und danke Deiner Seele für ihre allwissende Führung und freue Dich auf einen Tag voller Wunder für DICH und zum Wohle des Ganzen. - Barbara Trapp-Hüngerle -

[image]


16.04.2015 um 00:04 Uhr

Salbei

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Heilkräuter. Klostergärten. Das uralte Wissen. Die Verwendung in Küche und Bad.
Wer kann mit wem am besten? Nicht nur bei Kräutern gefragt. Manche Menschen lassen uns
aufblühen und manchen Menschen lassen uns eingehen wie den berühmten Primelpott. Die Sanften
in Sänften getragen. Der Herrscher geht zu Fuß. Das herrscht sich besser. Die Unbeherrschten
rennen im Kreis. Was bringt sie zum Anhalten? Der erhobene Zeigefinger? Eher nicht. Keine
äußere Unterstützung. Der innere Dialog. Mit dem eigenen inneren Unbeherrschten.


[image]


15.04.2015 um 23:44 Uhr

Die einzige Methode

von: Zaubermantel   Kategorie: Grundsätze

Die da oben haben präzise Infos über alles.
Deshalb Anstand und Harmlosigkeit. Sich fragen:
was ist recht, was ist sinnvoll, was ist meine Pflicht?
Das ist die einzige Methode, wie die Menschheit
aus der Krise kommen kann.

FröhlichFröhlich


15.04.2015 um 23:41 Uhr

Schwurbel

von: Zaubermantel   Kategorie: Fundsachen

Beim Lebensäther gibt es die Auseinandersetzung
mit der Erfahrung und der Glückseligkeit.
Erfahrung muß also immer noch in Fähigkeiten
oder Weisheit umgewandelt werden. Erfahrung ist also
vor allem Glück. Erfahrung gehört zur Wahrnehmung
und nicht zum Denken oder gar zur Hermetik.

[image]

13.04.2015 um 16:42 Uhr

Seiltanz

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Der Seiltanz ist mal wieder dran. Gratwanderungen. Entscheidungen treffen.
Entschlüsse fassen. Allen gerecht werden? Geht ja gar nicht. Guck hin, wo du gehst.
Pass auf, wo du hinwillst. Was machst du denn da? Gestrenge Mütter. Rollentausch im Alter.
Die Befehle von früher passen später gut für die alten Eltern. Die neue Zauberformel:
Ja und Amen sagen! Das spart Nerven. Das entspannt. Wenn sie das unbedingt
haben will, dann bekommst sie das eben. So einfach ist das.


[image]


13.04.2015 um 00:39 Uhr

Stilles Qi Gong

von: Zaubermantel   Kategorie: Gesundheit

Erinnerung an 1995:
die Qi Gong Kurse bei Meister Li

Stilles Qi Gong mit Meister Li
https://youtu.be/9G_eXi33EGU

[image]


12.04.2015 um 13:26 Uhr

Die kleine Elfe

von: Zaubermantel   Kategorie: Heimgeschichten

Heimgeschichte vom Sommer 2013 ...

als ich das Zimmer meines Vaters betreten wollte,
leuchtete mir seine blanke Rückseite entgegen -
er wurde grad für die Nacht fertig gemacht.
Der Pfleger hantierte im Badezimmer noch mit Wasser
und meine Mutter passte auf, dass ihr Ehemann
auch ja so liegenblieb.

Ich sollte mich erstmal draußen auf die Terrasse setzen.
Da kam sofort eine Bewohnerin zu mir, barfuß und im Nachthemd.
Sie huscht immer wie eine kleine Elfe durch die Gänge
und geht in alle Zimmer, was nicht immer so gut ankommt.
Die Dementen untereinander können ganz schön grausam sein.

Aber ich freu mich, wenn ich sie sehe
und sage zu meinem ängstlichen Mütterlein, das wäre doch ein Schutzengel.
Meine Mutter hat Angst, es könnte jemand Fremdes an den Schläuchen ziehen.

Ich fragte die kleine Elfe, ob das nicht pikst, wenn sie draußen barfuß läuft.
Nein, das pikst nicht, sie möchte noch ein bißchen hin und her gehen.
Zum Schluss fragte sie, ob ich allein sei, weil meine Mutter nicht zu sehen war.

[image]


11.04.2015 um 21:44 Uhr

Göttinnen

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften


[image]


Die Göttinnen-Energie
http://transinformation.net/konstanz-teil-3-die-goettinnen-energie-und-die-schwesternsc...

aus einem anderen Forum stibitzt ...


[image]


11.04.2015 um 15:26 Uhr

Halbzeit

von: Zaubermantel   Kategorie: Bettkantentexte

Erstmal verschnaufen. Das Spiel lief gut. Niemand ist verletzt. Der
Schiedsrichter hat die Ruhe weg. Und die Werbung ist immer gut im Bild.
Unterstützung von allen Seiten. Wieder genug Gesprächsstoff bekommen. Die
Interviews müssen sein. Auch wenn sie nur schwer zu ertragen sind. Weggucken
bringt nichts. Erstmal die Stummschaltung betätigen. Willkommen an Bord.
Jeder ist sich selbst der nächste. Wenn Ihnen was fehlt, sagen Sie
Bescheid.


[image]


10.04.2015 um 21:58 Uhr

Der ganze Tag

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Der ganze Tag sollte Meditation sein

"Baba rät uns auch, alles was wir tun, als einen Dienst an Gott zu betrachten.
Wird eine unangenehme oder erniedrigende Arbeit von uns verlangt,
sollten wir sie als ein Geschenk an die universelle Kraft Gottes darbringen.

Helfen wir einem anderen Menschen, so sollten wir es weder untertänig noch gönnerhaft tun,
auch nicht voll Groll oder erzwungenermaßen, sondern wir sollten den anderen Menschen
als eine Manifestation Gotte betrachten. Das ist die Wahrheit, auch wenn sie oft
unter einer unerfreulichen Persönlichkeit vergraben liegt.

Baba befürwortet auch nicht die alleinige Anwendung von Techniken und Ritualen.
Er empfiehlt statt starrer Meditationsprogrammen, Gebeten und anderen Praktiken,
den ganzen Tagesablauf als Meditation zu betrachten.

Baba materialisierte mir eine 'japamala', eine Art Rosenkranz. Sie besteht aus 108 Kristallperlen.
Als ich ihn fragte, ob ich sie zur Meditation benutzen sollte, antwortete er:
Nein, der ganze Tag sollte Meditation sein."

FröhlichFröhlich

(über Sathya Sai Baba - Zitat aus dem Buch "Frei von Angst und Ablehnung" by Phyllis Krystal)


09.04.2015 um 11:28 Uhr

Ernüchterung

von: Zaubermantel   Kategorie: Grundsätze

Es wird von Tag zu Tag krasser.
Von Stunde zu Stunde nehmen die Schusseligkeiten zu.
Ein Konflikt reiht sich an den nächsten Konflikt.

Wunderbar!
Man lernt doch durch Konflikt.

Je mehr Wille zum Lernen da ist,
desto mehr Konflikte gibt es für uns.
Der Onkel als Buddha von Walhalla
sagt bei jedem Konflikt: DAS war der Lehrer!
Und dann kann Walhalla gut was abarbeiten.

[image]


08.04.2015 um 11:54 Uhr

Erzengel Raphael

von: Zaubermantel   Kategorie: Botschaften

[image]

Ihr Lieben!
Heute schickt Euch

ERZENGEL RAPHAEL

die Botschaft für das KOSMISCHE TAGEBLATT!
GLÜCK GIBT ES NUR IN DER GEGENWART

DIE WEGE DES GLÜCKS
KÖNNEN VIELFÄLTIG SEIN. MANCHMAL
ENTSPRECHEN SIE UNGEWÖHNLICHEN, BERAUSCHENDEN
MOMENTEN, IN WELCHEN WIR GROSSE EMOTIONEN ERLEBEN,
WIE SICH AUF EIN ABENTEUER ODER EINE UNGEWÖHNLICHE
REISE EINZULASSEN. DOCH DAS DAUERHAFTERE GLÜCK ENTSTEHT
AUS DEN KLEINEN DINGEN, DIE MAN IN ACHTSAKEIT, IN DER
GEGENWART UND IM ALLTAG ERLEBT. DAFÜR REICHT ES AUS,
SEIN HERZ STETS DURCH LIEBEVOLLE EMOTIONEN UND
TUGENDEN OFFENZUHALTEN.

Ich wünsche Euch einen gesegneten,
lichtvollen, sonnigen und glücklichen Tag
voller WUNDERVOLLER Überraschungen.
In herzlicher Verbundenheit kommen
LIEBESGRÜSSE zu Euch
von Barbara

[image]


06.04.2015 um 14:32 Uhr

Der Schutzengel

von: Zaubermantel   Kategorie: Kalenderblättchen

"Nehmt die Schutzengel wahr, versucht
sie zu spüren, lasst euch von ihnen berühren,
fühlt die Berührung und hört das Wort,
das sie euch sagen: Ich liebe dich." [image]
(by Alexa Kriele)


[image]

Kommentar: Der Schutzengel gewöhnt dem Menschen zuerst das Spüren ab.
Spüren ist die substanzielle Folge der Lust, andere zu beherrschen.