Zaubermantel

08.02.2018 um 08:07 Uhr

Die Bücher

von: Zaubermantel   Kategorie: Tibet

Bei Djwal Khul, dem Tibeter steht geschrieben:

"Wenn die Bücher eine Wahrheit verbreiten,
die sich aus den früher geoffenbarten Wahrheiten
der Weltlehrer erschließt,

wenn die gebotenen Informationen das Streben vertiefen
und den Willen zum Dienen von der Ebene bloßer Empfindung
zur Ebene verstehender Einsicht erheben (der Ebene, auf
der sich die Meister befinden), dann werden die Bücher
ihren Zweck erfüllt haben.

Wenn die dargebotene Lehre in dem erleuchteten Denken
des Welten-Arbeiters ein Echo findet und in ihm blitzartig-intuitiv
neue Erkenntnisse auslöst, dann möge die Lehre angenommen
werden. Sonst nicht.

Wenn sich die in der Lehre aufgestellten Behauptungen
schließlich und endlich mit den gefundenen Bestätigungen decken

oder wenn sich das anfänglich gutgläubig als wahr Hingenommene
nach dem Gesetz der Analogie als wahr herausstellt, dann ist es
recht und gut.

Sollte das aber bei einem Studierenden nicht der Fall sein,
dann nehme er das in den Büchern Gesagte nicht an."



http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc.html



Diesen Eintrag kommentieren