Zaubermantel

25.08.2012 um 12:33 Uhr

Rauchverbot

von: Zaubermantel   Kategorie: Alltag

Rauchverbot hat einen blinden Fleck sichtbar gemacht.
Es gibt allgemein in der Menschheit eine Unterdrückung der Introversion.
Der Introvertierte lebt mehr in der Innerlichkeit als in der Äußerlichkeit.
Der Extrovertierte lebt mehr in der Äußerlichkeit.
Der Extrovertierte verleugnet nun die Person des Introvertierten,
die er als Spinner oder Träumer tituliert und akzeptiert nur
dasjenige Leben beim Introvertierten, wo sich der Extrovertierte
IM Introvertierten selbst erfährt.

Das Rauchen in Restaurants belastet Extrovertierte kaum,
während es bei Introvertierten ihre vollständige Abwesenheit
von Restaurants bewirkt. Durch das Rauchverbot findet also
eine Erlaubnis für Introvertierte statt, ins Restaurant zu gehen.
Dies IST fundamental, weil nämlich NUR Introvertierte Interesse
an Restaurants haben, während Extrovertierte NUR im Fokus
der Introvertierten ins Restaurant gehen. Extrovertierte kochen
nämlich sehr gerne ausführlich zu Hause.


[image]

 


Diesen Eintrag kommentieren