Zaubermantel

07.05.2018 um 13:51 Uhr

Der Wassermann

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Erinnerungen

Wir befinden uns im Wassermannzeitalter und der Wassermann räumt auf. Jeder Mensch ist aufgefordert zu helfen, die Umweltverschmutzung zu beseitigen, mittels der Beseitigung seines eigenen Psycho-Mistes. Solange sich nicht jeder Mensch von seinem eigenen Psycho-Mist gereinigt hat, solange haben wir weiterhin die Last der Umweltverschmutzung unserer Erde.

Das Wichtigste: raus aus dem MWK (Minderwertigkeitskomplex). Nicht jammern, ich bin ja so minderwertig, wo ist der nächste Therapeut für mich. Die Zeiten sind vorbei. Jetzt ist das Ärmel-hochkrempeln angesagt. Der Mensch muss was tun. Es genügt nicht, sich an Unterschriftensammlungen zu beteiligen, sondern den nächsten Schritt zu wagen und definitiv was zu tun.

Und wenn die vielen Argumente an die Oberfläche kommen, warum man dies nicht kann und jenes nicht möchte, dann gehört es auch dazu, dass man diesen Bewerter zu Wort kommen lässt und ihn so nach und nach und Schicht für Schicht abschält. So nach dem Motto: der Mann der den Berg abtrug, war derselbe, der die kleinen Steine wegbrachte. Sept. 2016




10.03.2018 um 00:20 Uhr

Befindlichkeiten

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen



. .

Notizen ...
das meiste an Befindlichkeiten hat nichts mit einem selber zu tun.
Nur wie ich das abarbeite, das hat mit einem selber zu tun.




05.03.2018 um 11:53 Uhr

Erkenntnis

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen




. .


Wenn jemand tief im Sumpf steckt, dann hilft es ihm nicht,
dass wir zu ihm in den Sumpf springen und ihm erzählen,
wir wüssten jetzt, wie es ist, im Sumpf zu stecken.



21.02.2018 um 20:10 Uhr

Notizen

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen


Genervt sein?

Viele Menschen pflegen zehn Stunden am Tag das Genervtsein.
Sie sind fleißig, aber immer nur fleißig im Genervtsein.
Wenn etwas zu anstrengend ist, fällt man einfach in Ohnmacht.
Helfen wo man kann, aber wenn es nicht geht, dann geht es nicht.
Vor fünfzig Jahren war das noch ganz selbstverständlich.
Das ist Teil von diesem "es muss", wie es in Berlin heißt.




03.01.2018 um 05:22 Uhr

Lerngelegenheiten

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Die Finger schreiben lassen und nicht gucken was dabei rauskommt. Unterschiedliche Kreisläufe, alle gleichzeitig verwenden, aus allem was sinnvolles machen und daraus die Mitte, dann haben wir die integrierte Persönlichkeit. Jemand schrieb: Wir sind erwachsen. Kommentar: das ist infantil, astrale Polarisation, der Gedanke liegt dadrüber, nicht sagen, ich bin das und ich bin das. Ein Beispiel: dir ist kalt. Mach einfach das Fenster zu. Der Geist ist leer, kann sich bewegen, hat keine Gefängnismauern. Der freie Wille betrifft den technischen Teil. Mache ich es so oder so? Gewinn äußerer Freiheit mit innerer Freiheit bezahlen.




13.10.2017 um 13:11 Uhr

Erkenntnis

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Wille ist das Erstreben des Guten.
Begierde ist das Erstreben des Angenehmen.
Wille ist achtsam sein. Begierde ist auf Automatik.



02.09.2017 um 14:15 Uhr

Das Wichtigste

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Notizen ...

bei der richtigen Ernährung geht es darum,
dass es einem schmeckt und nicht um formale Technik.
Ab 1950 haben die Menschen sich von Fußballstadion und
Popfestival ernährt. Aber es braucht Gegenstände, die
der Körper auch verdauen kann.

Der Nachtisch ist die richtige Ernährung.
Das Hauptgericht ist ja nur die Sättigungsbeilage.
Lach. Das Wichtigste ist der Nachtisch.
Nicht ganz ernst gemeint.




22.07.2017 um 23:58 Uhr

Lachverbot

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Sie hatte neue Aufkleberbögen verschickt, witzige Schweinchen, mit unterschiedlichen Details, die vom Onkel sehr phantasiereich aufgezählt wurden, mit der Schlussbemerkung, jetzt weiß sie, wie Philosophie entsteht. Es gibt eine 1000 mal 1000 Aufkleber Matrix und eine Stelle in Hannover, die daraus die Aufkleberbögen herstellt. In Hannover geht alles in Lichtgeschwindigkeit. Dann sieh mal die Straße, wenn du rübergehen willst. Sie konnte sich kaum halten vor Lachen. Das wurde gekrönt von diesem Hinweis: Freyjas Aufgabe als Oberhaupt von Hannover sei es, von Zeit zu Zeit auszurufen: eins, zwei, drei - Lachverbot. Prust.

[image]


12.07.2017 um 13:26 Uhr

Der verlorene Sohn

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Der verlorene Sohn.
Bevor er umkehrt, muss er er alles
bis zum Ende auskosten.
Genau.

Sonstige


06.07.2017 um 21:25 Uhr

Die Steckenpferde fallen ab

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Erstaunt oder entrüstet sein?
Darüber wie man selber ist und wie man instinktiv handelt?

Das wäre die falsche Ebene, man kann mal aufschreiben, was man abgearbeitet hat.
Ein Stichwort aufschreiben und was reinfließen lassen. Sowas regelmäßig zu pflegen,
heißt Willensaspekt. Dann kommt man tiefer, mehr nach außen, weg von den Instinkten,
Energie wird entzogen und die Steckenpferde fallen ab (wie furchtbar).

Wir hatten das schon mal, wenn jemand sich Titel erworben hat,
bleibt ihm im Wassermannzeitalter keine Zeit mehr, das zu genießen
oder auch sich von den anderen feiern zu lassen. Das singen sie doch immer
"to loose control" - die Kontrolle verlieren.

[image]

06.06.2017 um 12:13 Uhr

Notizen

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Ring - Runde - Kreis
Die Mondenkraft ist mit dem Ring verbunden.
Die Sonnenkraft ist mit der Runde verbunden.
Die Sternenkraft ist mit dem Kreis verbunden.

[image]

20.05.2017 um 21:41 Uhr

Katzenvater Zeus

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Als weise Katze ist Katzenvater Zeus auch ein gefürchteter Forscher.
Er war in diesem Moment des Telefonats in einem der Zisterzienser-Klöster und hat
herausgefunden, dass die Ecken dort gar nicht kalt sind, sondern transzendental belegt.
Er überlegt nun, wie er das machen kann, wenn er sich in eine Ecke legt,
dass es für die anderen trotzdem kalt erscheint.

[image]

16.05.2017 um 10:14 Uhr

Notizen

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Das Zeugs abarbeiten !!!

Was permanent in seinem Kopf ist, muss raus.
Einen Spaziergang machen, wenn der Kopf voll ist.

Kopf mit Körper in Verbindung bringen während des
Spaziergangs, das ist wirksames Yoga.

Der Sinn des Körpers ist es, sich der Welt zu öffnen.
Der Kopf soll leer sein.

Gute Texte schreiben bedeutet üben, üben, üben.
Immer wieder neu ansetzen, viel schreiben.

Damit bekommst du den Kopf frei.
Was man im Kopf hat, einfach runterschreiben.

Normal wäre ein leerer Kopf.
Das ist das, was jahrelang erklärt wurde.



19.04.2017 um 23:30 Uhr

Lebensqualität

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Wenn wir wirklich selbstlos dienen wollen, dann wird uns Lebensqualität dafür geschenkt. Das merken wir natürlich nicht sofort, während wir so schwer und angestrengt dienen, höhö ... aber Monate später würde man plötzlich erstaunt zurückblicken und die Lebensqualität erkennen können.

Natürlich wird man immer blöde angeguckt und wenn man das eine Mal abgearbeitet hat, dann wird man natürlich wieder blöd angeguckt etc. bis irgendwann ein Gleichgewicht eintritt. Und dann heißt es z.B. nur noch: ach das ist die aus B. - das ist die, die anders ist. Und dann hat man es geschafft.

[image]


19.03.2017 um 20:56 Uhr

Schritt für Schritt

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Aus dem Archiv - 8.7.2009

Nicht urteilen und nicht theoretisieren.
Nicht die Wünsche da reinlegen, was man gerne hätte.
Eben mit dem arbeiten, was da ist.
Immer Schritt für Schritt an sich rankommen lassen.

Dann wurde ein Buch von Goethe hervorgeholt
und passend daraus vorgelesen:
aus der Beck Reihe, Band 14, Titel war irgendwas mit Maxime.
Es kam noch die Frage, ob sie das Buch auch schon habe.
Nein, das erinnerte sie nicht.

Dann wurde 'Gedanken über Manas' erwähnt.
Aber sofort kam eine Schwingung rüber,
dass sie grübelte: was war denn noch Manas?

Sich nicht fragen, was war denn noch Manas.
Wir benutzen all diese Begriffe
und es wird jedesmal ein bißchen mehr
aus dem Zusammenhang klar werden,
bis eines Tages alles von alleine klar ist.




07.02.2017 um 23:06 Uhr

Im Harz

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Im Harz gibt es germanische Hexen.
Nur nicht am Brocken. Wie schmeckt denn das?
Der Brocken ist doch dazu da, von den Nebelkrähen verspeist zu werden.


 

05.02.2017 um 09:14 Uhr

Notizen

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Sehen, wie alles ineinandergreift. In jedem was Bestimmtes sehen, was Positives. Bist in der Pflicht, was Positives in den anderen zu sehen, die anderen aufzuwirtschaften. Es unterliegt nicht dem freien Willen. Das ist das Leben. Vorher war alles eine Angelegenheit des Bewusstseins. Aber die Menschen wollten es ja der Kraft nach haben. Der Kraft nach ist es anstrengender. Mit dem Buddha hätten sie ihre Privatwünsche erfüllt haben können. Jetzt ist Maitreya da. "Frosch" im Staat und ein paar Stunden mit Privatwünschen? Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Wir können nur so tun, als ob.
Leere namensschilder bilder

04.02.2017 um 22:19 Uhr

Erkenntnis

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Ständig fühlen wollen? Das Fühlen ist eine Ausnahme.
Felix weiß, was zu tun ist, damit er nicht überrannt wird.
Einen Spaziergang machen und an den Buddha denken:
wähle die Mitte zwischen den Gegensatzpaaren.
Gefühl ist keine Energie, sondern 
Neigungen
und Befindlichkeiten.




04.02.2017 um 22:16 Uhr

Graue Haare

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen

Sie ist intuitiv, ohne was mitzukriegen.
Unsere Gruppe entspricht dem Goethespruch:
Wenn der Jüngling wüsste, wie die Welt funktioniert,
wäre er in einem Jahr ergraut. Sie könnte allein
schon von unserer Gruppe ergrauen!




04.02.2017 um 22:00 Uhr

Danke

von: Zaubermantel   Kategorie: Notizen



Wir werden gefordert an allen Ecken und Kanten.
Keine Chance, mit erzählen hinterher zu kommen, es ist zuviel.
Sich selber und die anderen nicht so wichtig nehmen -
das las ich gerade in den älteren Notizen.

FröhlichFröhlich