Zerissenheit

23.04.2009 um 23:24 Uhr

Sternstunden von Nihilistinnen

von: MariaHilf   Stichwörter: Ikea, Küchenaufbau, Heimwerken, Frauen

Stimmung: mir brennen die Augen und die Haut juckt von dem scheiß Sägestaub

Dann wär ich mal erschöpft....sechs Uhr aufstehen...Kinder zur Schule schicken....sitzen Kaffe und schreiben...staubsaugen! aufräumen, sich vor Ikea drücken und dann zu spät hinfahren - Teelichter? nur für den Ex....zwei Schränke für die Küche und drei Dosen für die Cerealien - und das böse klappernde Syphon für die Spüle. Syphon dran - dicht, dabei gekocht....Schränke aufbauen, rappzapp....ob das daran liegt, das ich mit zwanzig schon meine Küchenwand selbst verputzt hab?...tragen meine Renovierungsarbeiten lebenslänglich etwa plötzlich Früchte?...drei Häuser...hmmm, wieso denk ich eigentlich immer ich würd nichts tun?....Nun Ikeaschränke - da gewinn ich fast jeden Wettbewerb....im Hochgefühl runter zu Vladimir und Olga....damit ich die Pendelhubstichsäge mitnehmen darf muss ich nen Tee trinken...gut....so sitz ich da in der fremden Küche und in Gedanken schon wieder obern....ich hasse Stichsägen!...aber bis Vladimir fünf Minuten später in meiner Küche stand - er kann doch ner Frau das Sägen nicht überlassen, war die Säge schon wieder verpackt und der Schrank stand wo er stehen sollte und das Abflussrohr hatte auch Platz - wir standen beide staunend da, fassungslos ob dieses schnellen Sieges...er hat dann noch den Abfluss auf Dichtigkeit geprüft....selbst der war dann immer noch dicht.....jetzt wo ichs schreibe....da stimmt was nicht - so geht das nicht....den Ausschnitt den ich sägen musste war mit Rundung ich hab nichts gemessen und trotzdem hats gepasst und zwar ganz genau gepasst....Abendbrot gemacht, übriggeblieben Schrauben und alles andere weggeräumt - staubsaugen...und Tatort um viertelnachacht geschaut....irgendwas stimmt da nicht....na gut es gibt auch mal Sternstunden...ist ja schon gut, für ne pessimistische Nihilistin wie mich ein ganz schlechtes Omen das alles!.....schließlich ist da ja auch noch mein brummender Freund, der grade ne simbiotische Beziehung mit ner Externen eingeht und dabei schweigt! er schweigt!.....DAS....kann nicht der Preis sein - oder?...ich hab da neue Musik und darf sie nicht hören....ob ich die Mutetaste gedrückt hätte fragt mein Excomputerfetischist....also wenn wir nicht schon geschieden wärn....und immer liegt mir der Satz auf der Zunge...."Ich hab nichts gemacht"...Guten Abend.....

23.04.2009 um 19:31 Uhr

die Konsistenz? ist FEST!

Mein Pc?!
der spinnt....ich hab ne externe Festplatte für meine Musik....
eine FESTplatte
..immer wieder will er sie auf Konsistenz prüfen...
erst hab ich ja nur leise auf ihn eingeredet - natürlich hat er sich davon wenig bis gar nicht beeindrucken lassen - er will halt meint er und droht mir mit schlimmsten Konsequenzen - ehrliche echte Probleme! ernsthaft und so
....nun...
ich bin der Meinung, das sie fest ist und bleibt!
die Konsistenz einer Festplatte....
viermal hat er die jetzt schon untersucht und er will immer wieder - machen die da klammheimlich Doktorspiele oder was?

23.04.2009 um 09:34 Uhr

MRSA

??????

Hat fast jeder Krankenhauspatient in Deutschland.... die Niederlande sind die erfolgreichsten Bekämpfer...wir kriegens hier nicht in den Griff - warum nicht?

23.04.2009 um 07:55 Uhr

alles fließt

Alles fließt...vor allem in Abflüssen, insbesondere Abflüsse von Spülen ... in Küchen die meine sind....und undicht...mann, alles voll Wasser unter der Spüle...naja Wasser will meist nach unten. Und der liebe Gott, was will der eigentlich heute von mir...weiß der nicht, das unter Spülen Enge herrscht und Körper, die weder begnadet noch klein genug für dererlei Enge in Wut geraten.
Und Dichtungen, ja die sind da meist doch das Problem - im Baumarkt da gibts so was, dort wo die unsichtbaren kundenfreundlichen Verkaufsberater überall stehen, so hinter Regalen oder unter Beratungstheken....hat hier schon mal jemand von denen gesehen die man grad braucht...nö ne, also der eine flüstert ins Handy - PRIVAT...da kann man ja nicht störn, wer weiß, wen der Mann da an der Strippe hat....das REGAL.....7Millionen Möglichkeiten des Abdichtens verschiedentlicher Abflüsse - ha, in der Tüte - die in meiner Hand mein ich, da baumelt das voller Widerwärtigkeit und Bosheit zufrieden klappernde Ding.....das Undichtigkeit aufweisende.....die SCHULD....und da - er naht der Herr der dichten Dichtigkeiten  - er freut sich, die Dame ist augenscheinlich hilflos der Macht unseres Wirtschaftssystems, welches es zulässt, dass es mal mindestens 5 verschieden Rohrstärken für Küchenabflüsse von 128 Anbietern an einer Regalwand gibt, ausgeliefert ....so Hosen will ich auch haben, die wissen bescheid, bestimmt! Also, meine liebe Zuhörerschaft - das ist ja ganz einfach.....DICHTUNGSMASSE, so heißt das, was man zwischen Waschbecken und dieses silbernen Ding - wie heißt das eigentlich? bringen muss, "na und das was da nachher übersteht, das schneiden sie einfach ab!"....hab ich.
also das mit dem Abfluss - die Spülen und die Enge unter Ihnen... der Geruch, Menschen verbreiten Gestank und .... Schleim...schwarzen, ganz widerlich.... Gott hat der jetzt was damit zu tun, will er mir zeigen, wie wenig vollkommen ich bin
.........................................................................................
der Abfluss ist jetzt immer noch nicht ganz dicht, aber - ich hab jetzt einfach nen Eimer drunter gestellt und wenn ich mir mal wieder des Menschen körperliche Unvollkommenheit vors Bewusstsein kommen lassen will, dann.....dann wird der dicht gemacht. *g*-

23.04.2009 um 07:20 Uhr

Die letzte Liebe des Monsieur Armand

Sein Leben lang war er Philosoph. Kann man andres werden wenn mans ist? Bücher haben ihn begleitet und seine Frau, die ihm die Sinnhaftigkeit des Lebens jeden Tag aufs neue gab. Er fährt mit der Straßenbahn und man erhascht als Leser eien kleinen Blick auf ihn, ein alter Herr der wartet. wartet, das endet was vor langer Zeit begann, plötzlich findet er sich neben einem jungen Mädchen wieder. Leicht  ist sie und am Anfang. Neugierig auf das was ihr begegnen wird. Wo das hinführt? - Ich bin erst auf Seite59 oder so, es ist ein schönes Buch mit einer sanften ruhigen Sprache.

Der Rücken des Buchs verspricht die Wiederentdeckung der Lebensfreude...mal sehen.

Francoise Dorner, die letzte liebe des monsieur armand, diogenes