Zerissenheit

26.02.2010 um 08:23 Uhr

Mariechen grummelt...

von: MariaHilf   Stichwörter: Fibromyalgie, Liebe, Schmerz

na das passt ja...ich schreib was darüber das ich grummel und schon ist der Eintrag verschwunden....jetzt grummel ich noch viel doller!...

Herr Schmerz...er lässt mich nicht aus seinem festen Griff, der immer nur noch fester wird...und müde bin ich davon zu schreiben, darüber zu reden...müde bin ich ihm ausgeliefert zu sein, dem immerwährenden krallen und brennnen - ja, er zündet ein Feuer an in mir...er krallt sich fest um mit eißerner Faust auf Eisen zu schlagen...Kaffeetasseanheben, mich anziehen, Tomaten schneiden, Brote für die Mädels machen....immer ist er dabei und reißt an meiner rechten Seite und ich bin müde....müde gute Miene zu machen....müde auszuhalten was doch nur auszuhalten ist....und ich bin wütend...wütend auf mich selbst....weil Herr Schmerz allen Raum in mir einnimmt....es ist MEIN Arm, der so weh tut, es ist meine rechte Schulter, die mich in den Wahnsinn treibt, es ist meine rechte Seite, die mich nur unter Schmerzen durch die Welt kriechen lässt....alles was ich bin ist von Herrn Schmerz ausgefüllt und dieses ICH, das ich bin hasse ich dafür.....wie ein Bild, das mir nicht gelungen ist und ich kritzle mit harter Hand und festem Griff alles mit viel schwarz weg.....ein wütendes Kind am Schreibtisch, das mit weiten Bewegungen unsichtbar macht was misslungen ist....

Aber sie ist doch verliebt.... wisperts leise um die Ecke....sehr sogar! sag ich mit fester Stimme....es ist schön....darin ist alles leicht, selbst das schwierige ist leicht.....überschäumend ist es wie Champagner...wir leben in einem Raum...."Du schläfst immer ein wenn ich dir vorlese...." "Es ist so schön wenn du mir vorliest....aber Herr Schmerz kostet mich alle Energie..."....und "Wie kann ich dir nur helfen"...."Du hilfst mir doch...immer! Du bist da...neben mir...."....Mein Herz wird traurig, weil er mir darin nicht helfen kann....auch ihn macht Herr Schmerz müde.....

ich sag doch ich grummle!....

25.02.2010 um 08:29 Uhr

Und dann!

Stimmung: die bleiben alle schön in Amt und Würden selbst wenn es bekannt ist wie sehr sie Gefallen finden an kleinen Jungs und Mädchen und denen für immer das Leben versauen mit ihrer entarteten Sexualität

Evangelische Bischöfin und katholische Priester - das Gefälle des Unrechtsbewusstseins ist!

25.02.2010 um 08:13 Uhr

Abschließen und Leben leben

Stimmung: ...es gibt ein Morgen!
Musik: Kleingeldprinzesssin mit "Kein Morgen"

Herr Schmerz teilt mich mit scharfem Schwert....oder bin ich es, die teilt?...Bettgespräche!..."Ich möchte nicht, das meine Schmerzen dich so sehr traurig machen...lass sie nicht so sehr in unser Leben"..."Aber nichts hilft dir und ich bin wütend auf jeden der dir weh tut - wenn ich den Herr Schmerz erwische!...." - was mir hilft?...wenn ich trotzdem merken kann wie schön das Leben ist....ich möchte nach NAncy in dieses wunderbare Museum und auch wenn Herr Schmerz immer neben mir ist - ist er es doch seit über zwanzig Jahren und jedesmal überrascht er mich wieder mit seiner unglaublichen Heftigkeit mit seiner impertinenten Art...immer bohrt er - immer...nur manchmal tut er es mit kleinem Besteck und dann?....fängt er wieder mit dem schweren Werkzeug  an...

..und gestern?....Spazieren! ist eine gute Idee nach so vielen Regen- und Schneetagen, Mariechen sieht Sonne, die durch Wolken scheinen will, mit Schuhen und Jacke und ohne Handy steht sie vor zuener Tür - Wohnungstür, den Schlüssel hält sie in der Hand - den EINEN - der Andere?....der steckt von innen, was eigentlich kein Problem wäre...EIGENTLICH....wenn er grade drin stecken tät - tat er aber nicht. Es ist übrigens gut Wohnungstüren abzuschliessen!...tut man es nämlich nicht kann jemand wie Mariechen leicht eindringen....ich überleg ne Karriere als Einbrecherin zu starten....ich  mein gestern musst ich wie die mit dem Schiff vor Madagaskar auch ne Weile vor meiner Wohnungstür lagern und dann?...ich sag leise "Ihr könnt eintreten" nach dem noch leiser meine Wohnungstür aufschwang....105 Euro gespart! Der Mensch, der mir meine Wohnungstürschlüssel gemacht hat: "Die Zigeunerkinder machen das mit nem Stück...." - Ich habs probiert....übrigens fand ich den Ausspruch von ihm...hmmmm, also ich glaub es gibt ebensoviel Einbrecherbanden anderer Herkunft, aber das Mariechen hat ja tatsächlich noch ein zwei "Müh" "Zigeunerblut der Vorfahren in sich, ob die wohl geholfen haben beim aufbrechen meiner Wohnungstür? Meine Grosse war auf jeden Fall entsetzt über die Leichtigkeit und die Stille mit der das geschah - "Mama, du bischt jetzt e Gängschter"....und ich schließe jetzt immer ab - ist besser so!

 

23.02.2010 um 08:16 Uhr

MAriechen schreit

von: MariaHilf   Stichwörter: Fibromyalgie, Schmerzen

Herr Schmerz mit seinen kaltheißen Händen begleitet mich durch den Tag, begleitet mich durch die Nächte, die lang werden wenn er mich umschlingt. Es bleibt keine Energie ihn anzuschreien, er nimmt sie mit sanfter Hand fort, zerrt dabei nicht mal an mir - muss nicht zerren, weil nicht viel bleibt von dem was ich bin. Ich mache mir Kaffee und Herr Schmerz steht kühl neben mir und erinnert mich an sich, jede Bewegung reisst an mir, kleine wie große Bewegungen....und so geht MAriechen nicht mal mehr ihrer heimliche Obsession - dem Staubsaugen nach....ich schau zu...und Herr Schmerz steht dabei...und höhlt mich aus. Er schält mich von innen und dabei will ich schreien, das es nun genug ist...das nichts mehr bleibt...Ruhe?....ich habs versucht mit Tabletten...hab sie mir aufgehoben und immer weiter hinausgeschoben, immer für den Moment wo es gar nicht mehr geht....und dann?....stand ich morgens in Tränen da, weil Herr Schmerz stärker ist, als alle Tabletten, die ich zuhause habe...diesmal ist er viel stärker und ich frage mich warum er mit dieser Wucht kommt, kommen kann....so bleibt mir nichts als das Aushalten was ist und darin werd ich leise....

16.02.2010 um 18:24 Uhr

Rutsel!

Unerklärliches, immer wieder begegnen mir Rutsel in dieser Welt....grad zeigt mein Standrechner mal wieder 22.40Uhr...hmmm, mnachmal zeigt er unvermutet auch wieder die "richtige" Zeit an.....richtig? relativ!...Rutsel eben....

15.02.2010 um 14:37 Uhr

Betr.

von: MariaHilf   Kategorie: Auf der Couch

Stimmung: aushaltend
Musik: Eleni Mandell Girls girls girls

Was uns so betrifft?....was uns beschäftigt?....ists nicht doch immer nur das was uns direkt umgibt?...ich denk an die Klinik und wie wichtig es war, was es zum Mittag gab....was es wohl heute dort gab? Eine Frage, die mich doch nicht mehr wirklich beschäftigt...wie wichtig die Menschen waren, die mich umgaben, oder eben besser auch nicht....bei mir gibts heute Spaghetti Bolognese vegetarisch UND weniger vegetarisch....Salat heut nicht....natürlich gibts Menschen, die jetzt weniger um mich rum sind und trotzdem hausen sie ganz dicht bei mir...in meinem Herzen hausen die...die beschäftigen mich also auch....was mir das alles zeigt?....der blöde Spruch "Nichts wird so heiß gegessen wies gekocht wird" fällt mir dazu ein....manchmal fehlt uns wohl nur der nötige Abstand...wenn ich früher weinend heim kam und meine Oma mich tröstete und ein Pflaster auf die wunde Stelle am Knie klebte kam garantiert der Satz " Bis du heiratest ists wieder gut" wenig hilfreich....aber in manchen Situationen sag ich ihn mir schon mal selbst, obwohl das mit dem heiraten ja nun höchst imaginär ist, rhetorisch, theoretisch halt eben - zwei schöne Worte für Scrabbel.....ich sitz hier mit Kopfhörern und bewege mich beim Schreiben wahrscheinlich wenig elegant....in der küche kochen sich die Spaghetti weich und hinter mir telefoniert mein Herz.....

14.02.2010 um 09:04 Uhr

Und....

von: MariaHilf   Stichwörter: Valentinstag

...wenn mir einer Blumen zu diesem  oder einem Anderen 14. Februar schenkt schrei ich ihn tot!

14.02.2010 um 08:37 Uhr

Der Auftrag der Gesellschaft, das Leid der Welt und das Private

Molls samstägliches Weltgewissen erwachte im Bett versteckt unter ner Wochenenddepression, die Frau Kuttner mit ihrem Mängelexemplar - das les ich grad und ich hasse schreibende Moderatorin zudem wenn sie noch so jung sind, denn was haben junge Menschen denn so viel zu sagen? Aber sie hat manches wirklich gut beobachtet und beschrieben und natürlich dürfen auch junge Menschen Bücher schreiben und auch alte haben oft nix aber auch rein gar nix zu sagen....die Welt an sich ist ja schön, das Mariechen liebt das Leben....wenn sichs nicht grad als Scheisse drumrum (um mich) entpuppt. Ich lieg also so da, Tränen rollen - ich weiß nicht warum, sie sind einfach da, kommen so aus mir raus, leise....und MAriechen kämpft wieder gegen bestehende Systeme.....nee, ich will nicht in die Politik, da muss ich mit Guido an einen Tisch oder soll mich Kompromissen beugen, Kompromisse sind aber doch so komische Dinger, die keiner wollte...man sitzt halt so an einem Tisch und selbst wenn der eine die besseren Argumente hat, so hat der andere einfach nicht den Willen und die Größe dem zuzustimmen, seine Argumente warn halt nicht so gut das lässt ihn eingeschnappt und stur werden - SO entstehen Kompromisse...wie müssen ja irgendwann wireder an einen Tisch, wir wollen ja auch weiter miteinander reden, es muss ja auch weiter gehen - und wo gehts dann hin?....Ich? Ich will immer die beste Lösung....die gibts nicht? - JA! so sieht die Welt wohl aus....

Gestern hatt ichs dann mit der Schule - liegt ja auch irgenwie nahe, so als Mutter, so als Mensch, der mal Sonder- und Heilpädagogik studiert hat und wenn der neben einem doch auch Lehrer nicht mehr sein will....."Lehrer sollten überhaupt nicht allein in einer Klassse unterrichten"...."NA, dann schlag das doch mal dem Bildungsminister vor, er solle einfach direkt nochmal so viele Lehrer einstellen"...hier - also bei DEN Worten werd ich schon wütend....ja, wieso sollte uns Bildung eigentlich nicht so viel wert sein, denk ich brüllend, was haben wir Geld für verarmte Banken, unfähige Manager und nicht leistungswillige Politiker....denn Politiker, die nicht mal nen Kompromiss suchen, die drücken sich nur auf Bänken rum und freuen sich über ihren üppigen Salär, den sie für Umme erhalten....na klar....ich wills ja nicht machen - könnt ich ja....NEIN, darum geht es doch gar nicht, wenn jemand nicht das tut was er eigentlich müsste....ich hätt von unserer Regierung gern mal ein-zwei ERGEBNISSE....und nicht nur dieses Posen - Herr Guido damit kann man vielleicht ihre Wähler überzeugen, was sind das eigentlich für Leute? schickt die doch mal zu mir rüber....aber damit kann man auf keinen Fall konstruktiver Ergebnisse erzielen...also Schule....immer ein zwei "Studenten", die würden dann wohl Lehrerauszubildente heißen sind mit im Unterricht - man kann doch an der Uni nicht lernen wie man mit Kindern und Jugendlichen umgeht....und das Reverendariat? Da werden doch Menschen nur gebrochen, zu Duckmäusern und ängstlichen Jasagern gemacht...aber im Lehrerberuf werden doch Persönlichkeiten gebraucht! Menschen die denken können und die keine Angst vor unvorhergesehenem haben, weil - wenn man mit Menchen arbeitet gibts immer Unvorhergesehenes und damit muss man spielen wollen und können - vor allem können...Gedanken braucht man ne Menge, Gedanken, die sich in ganz viele Richtungen bewegen können, weil sie ohne Begrenzungen aus kommen, die Liebe und das Verständnis zu den Menschen muss im Vordergrund stehen...ne idealistische Sichtweise? - ne unabdingbare! Ja, und sicher brauchen wir überall Idealisten und Visionäre...und wehe es kommt mir einer mit dem Satz von den Visionen vom alten Schmidt....um unsere Gesellschaft weiter zu entwickeln und wieder menschlicher zu gestalten brauchen wir unmögliche Ideen - irgendwann hat auch keiner daran geglaubt, das es mal Flugzeuge gibt oder jeder nen Pc in seinem Haushalt hat, jetzt könnten wir ja mal daran arbeiten wies wieder so wird im Umgang miteinander, das eben nicht jene am weitesten kommen, die am egoistichsten handeln und der ehrliche, der keine Steuern hinterzieht der Dumme ist....wie die viel gepriesene Freiheit des Einzelnen erhalten bleibt und er trotzdem wieder ein Gemeinschaftswesen wird.....ich sitz hier rum und es ist Sonntag....das Private ist nie privat! Und wenn wir nicht an Veränderung glauben? Dann verändert sich trotzdem was, aber wohin es wohl geht......ich bleib heut traurig und privat.....Sarah kuttner schreibt über Depressionen, dem widme ich mich jetzt wieder mit Hingabe da hab ich nen Rahmen, meinen! hier fühl ich mich?.....wie könnt man anderes als traurig sein, wenn man all das sieht, was man sehen kann?....weiss ist es hier und es kommt noch mehr dazu....die Welt ist Menschen gemacht! Die Systeme.....nur für uns da....die hat sich jemand mal ausgedacht, um was einfacher zu machen für uns....und nix, aber wirklich gar nix war schon immer so.

11.02.2010 um 16:18 Uhr

wasn?

Trockner mit Innenbeleuchtung und Spülmaschinen, die trotz bestem Spülmittel (nach der Packung zu Urteilen würd ich davon ausgehen, das man damit auch Richtung Mond von dannen ziehen kann) und dem für Güte stehenden AEG auf der Vorderfront - man darf einfach den Buchstaben nix glauben!....Innenbeleuchtungen in Trocknern halt ich für ähnlich verzichtbar wie Spülmaschinen, die schmutziges Geschirr produzieren.....alles Mist! Und heißts jetzt echt BUK...ich BUK gestern drei Kuchen.....??? Buk sieht unsexy aus UND unfertig - da fehlt was! Und wie wirdn das dann konjugiert? Ich buk (ist ja klar), du bukst? (oder wirds dann da endlich mit ck geschrieben? also buckst...dann stimmts aber nicht mehr mit der Konsonation) er sie buk.....wir buken, ihr bukt, sie buken.....im KunjunktivII heißt das dann büke......ich büke......ich auch!

11.02.2010 um 12:17 Uhr

Lapidarium

Es gibt Wäschetrockner mit Licht IN der Trommel? Also falls jemand nen Wettbewerb in "An ungewöhnlichen Orten lesen" starten will....EINEN Ort hätte ich schon....was noch? Sätze, die man zu mir sagt hängen manchmal wochenlang in meinen Gedanken fest....nicht das ich zu wenig Gedanken im Kopf hätte - es kommen täglich neue hinzu....und manchmal stört mich so ein hängender Satz...ich krieg ihn nicht weg....hängt da, ich weiß nicht was ich damit anfangen soll, wahrscheinlich fehlt mir ein ordentliches Ablagesystem....und ich nehme wohl zu ernst was Menschen so sagen - Stärke und Schwäche zugleich, das geht gern beieinander...außerdem häng ich an der online Steuererklärung, ich brauch da so ein Zertifizierungsdingens....wo bekomm ich blos sowas.....als würde es nicht genügen, das ichs schon mal letztes Jahr abgeschickt hab ohne das es angekommen wär....Elster halt eben....dann gibts hier wieder viel weiss von oben (Wissen wer mir lieber) dabei war mir im Herbst schon nicht nach Winter, aber eine der unsinnigsten Beschwerden ist wohl jene über das Wetter, hier ists warm, also ich mein drinnen, mein Sofa wird jetzt gleich von etwaigen Tierhaaren befreit und dann von mir und nem guten Buch besetzt....soooo schlecht ist das Wetter gar nicht.....die Liebe liegt im Bett und schläft....mich hat der Schmerz rausgetrieben....mehr is nicht...an manchen Tagen is nicht mehr, eventuell weniger, aber mehr nicht....und in der Stille ist das Geschrei der Vögel auf dem Balkon ohrenbetäubend, aber das liegt an dieser lautlosen Stille....ist doch immer alles relativ....in Abhängigkeit vom Drumrum....und eine ganz präsente Frage in meinem Kopf lautet "Erst Kuchen oder erst staubsaugen?" - hat beides Fürs und Wieders...aber nen Trockner mit Licht in der Trommel....was hat da jemand mal zu veranlasst?....hat der nen schlimmen Verlust erlitten - den Ehering, sein letztes Haar...oder?....für was braucht man Licht IN einem Wäschetrockner?...noch was, was zwischen all den andern Gedanken in meinem Kopf rumwabert....weltbewegendes ist da nicht bei....gar nichts....

07.02.2010 um 14:21 Uhr

Schuldgedanken

...Schuld, die man fühlt...hmmm, wenn ich schuld habe dann habe ich es doch auch in der Hnd etwas zu ändern....wenn ich es also nur anders tun täte, würde sich ändern....vielleicht ist es aber so, das sich eben manches nicht ändern lässt, dann bleibt man machtlos zurück....schuldlos auch.....was wohl besser ist?...keine Schuld UND keine Macht?...oder eben Schuld UND Macht......jaja...Gott gebe mir die Kraft zu ändern was zu ändern ist und die Demut hinzunehmen was nicht änderbar......und die Klugheit der Unterscheidungsfähigkeit.

07.02.2010 um 14:06 Uhr

Anhäufungen

von: MariaHilf   Kategorie: Äußeres

Am Donnerstag lag ich mit geöffnetem Mund unterm Zahnarzt meiner Tochter - vielleicht doch besser - unter seinen Augen?!...Alles sei in bester Ordnung, hieß es...ich zweifelte und zeigte mich beglückt....gestern war ich dann nur noch zweifelnd, weil da wos Mittwochabend wehgetan hatte, weshalb ich Donnerstag eben jene Stellung unter fremden Augen einnahm und ja angeblich nur ein etwas freiliegeder Zahnhals schmerzen tun täte - also dort befindet sich ein Zahn, eben jener mit dem freizügigen Zahnhals, der nun bockt und buckelt - sozusagen scheut, um endlich jene verhasste Füllung, die die Hälfte seines Seins bestreitet abzuwerfen....hmmm....wieso siehtn der sowas nicht??? - der Zahnarzt......morgen also wieder zum Zahnarzt...den Verdacht, dass die Füllung sich kaum noch auf dem Zahn halten kann äußerte ich schon im ganz späten Dezember, als ich zum Vorsorgenachgucken war....wieso wird da so nachlässig drüber gegangen, aber die Zehn Euro fürs schauen werden keineswegs nachlässig behandelt....ich grummle....mit dem Finanzamt auch.....die schreiben mir....sie täten nun annehmen das! und deshalb bis spätestens! und ich hätte ja nicht...hmmm...ich hab - online!....das MUSS reichen!....mehr gibts nicht von mir.....nun...jetzt gibts Widerspruch und handschriftliches...was noch? Herr Schmerz lässt mich nicht aus seinem heißen Griff, also soll ich morgen auch noch zu meinem HAusarzt....Zahnarzt, HAusarzt, Finanzamt...und die Arge will nicht wenigstens einen Teil der Mieterhöhung übernehmen....hmmm...aber der Vermieter darf erhöhen....ich finds zwar unangemessen, aber rechtlich darf er...und wenn er rechtlich darf...muss doch die Arge....da soll ich also auch noch vorbei....mein Konto?....über das sprech ich besser mal nicht...ich schreib auch nix dazu....mit meinen Mädels hab ich auch dicken Ärger....sie scheinen zu denken, das sie Hotelmama mit Fullservice ohne Selbstbeteiligung gebucht haben....Herpes bekomm ich auch grade....poach....die Welt soll mich doch mal in Ruhe lassen....manchmal werden solche Anhäufungen so hoch, das dahinter all das Schöne verschwindet....man muss es mühsam hervorzerren...und sein lassen was es ist...SCHÖN!....und den Berg langsam und gewissenhaft abtragen...Haushaltsplan!....Arztbesuche....Formulare und Widersprüche....in der Reihenfolge....so stehts hier....und sonst?....das Mariechen ist in all dem glücklich, auch wenns heut anders scheint.....

07.02.2010 um 00:13 Uhr

Schatzsätze

Ich reise in Damenunterwäsche!

06.02.2010 um 23:56 Uhr

Herr Schmerz

..greift nach mir...ich mach mich klein...mein Ich veschwindet darin..in dem was mich ausfüllt und umhüllt...die Hand, die nach mir greift ist gewaltig...manchmal greift er nach mir...Herr Schmerz....oben und unten, innen und außen....im Körper haust er und in der Seele....manchmal

02.02.2010 um 09:07 Uhr

Ein Mensch ist tot

von: MariaHilf   Stichwörter: Schwangerschaft, Tod, Kindstötung, Not

Immer sterben viele, ständig wird gestorben...heut morgen wurde einige Kilometer entfernt ein totes Baby in einer Hecke gefunden, ein 16 jähriges Mädchen hat es heut Nacht zur Welt gebracht - einige Stunden später wurde es in der Hecke des elterlichen Gartens gefunden.
 
Ich zünde eine Kerze an - für beide!

02.02.2010 um 08:49 Uhr

Bankgeheimnis?

Für wen darf und soll es gelten?...und für wen gilt es?

Das jetzt so beschrieene heilige Bankgeheimnis...komisch...für Hartz IV Empfänger gilt das nicht, könnte es doch sein, das die Millionen auf ihren Konten horten!

Deshalb sollen und müssen Banken alle Daten von den Almosanten (Einfügung der Autorin - das einzige Synonym für Almosenempfänger scheint im Deutschen der Begriff "HArtz-IV-Empfänger" zu sein) an die Städte und Gemeinden weiterleiten. Da scheint irgendwie das Bankgeheimnis nicht zu gelten, oder muss der Almosant dafür was unterschreiben, wie beim Arzt, die Entbindung von der Schweigenpflicht???

- Nee, oder?!

...Nun brauchen offenbar Menschen einen besonderen Schutz, die Steuern in Millionenhöhe hinterziehen können!

Ich bin für die Einführung einer roten Liste, die sind sicher vom Auststerben bedroht....und als besonders schützenswert eingestuft, können sie ihr Recht auch beim europäischen Gerichtshof einfordern - ich find das gut!

Und solange daran noch gearbeitet wird - an der roten Liste für Steuerhinterzieher....was verdienen die eigentlich so, wenn sie Steuern (prozentualer Anteil am Gewinn) in Millionen Höhe hinterziehen können....Also so lange muss doch unsere Bundesregierung für einen angemessenen Schutzraum dieser bedrohten Art sorgen!

Außerdem bin ich für die Eliminierung von Verpetzern, solche Subjekte müssen öffentllich langsam und qualvoll hingerichtet werden, die Übertragungsrechte werden allen Sendern zugestanden - hier gehts schließlich um mögllichst flächendeckende Abschreckung!

01.02.2010 um 15:45 Uhr

fehlende Worte

Regen

Schregen

Schnegen

Schnee

01.02.2010 um 08:04 Uhr

Wie War Was?

..ich denk an Unterhosen....Männerunterhosen...Retroshorts!...Alles andere ist ne Zumutung...wieso denk ich nur an Unterhosen?....hmmm....und an Kontaktlinsen für meine Kleine...die muss ich heut bestellen, weil halt alle...und einen Termin bei unserem Augenarzt - muss ich ein halbes Jahr vorher dran denken!...und immer heißts dann soweit im voraus haben wir keinen Terminplan, "aber sie wollen doch das ich so früh an einen neuen Termin denke"...unlösbares findet sich wahrscheinlich darin und dann stellt sich mir die Frage, warum wir Menschen manches unlösbar werden lassen was doch eigentlich lösbar wäre..an ein zu ersteigerndes Kürbiskostüm! daran soll ich heut auch noch denken und das ich ne Krankschreibung brauche...Ich hasse Karneval und Arztbesuche, aber meine großekleine will Kürbis werden und ich hab mir vorgenommen per Arztbesuche meine Befindlichkeit zu dokumentieren...an Kaffee brauch ich nicht zu denken, der steht warm und duftend vor mir....

Ich denke an einen Nachbarn, der mich küsste - ich war sechs? oder sieben...die Zunge war dick und schleimig und ich fands falsch...unpassend...wie erstarrt hab ich gesessen....Kirchenratsmitglied....was sind die alle so ordentlich und ehrbar....manchmal denk ich, in meinen Gedanken sind Fehler...wie kann mir eigentlich soviel schreckliches passiert sein?....das hätt doch auch in zwei Leben gepasst....und Freud?...Freud war ein Lügner....muss man nur seinen Briefwechsel mit - ich mein es wäre Wilhelm Reich gewesen, lesen...Gedankenlöcher, manchmal sind die da....wenn ich Schokolade esse bekomme ich heut noch Pickel...darin liegt ne Ungerechtigkeit...ich bin zu eitel für Pickel! So bleibt der Verzicht.Das Leben? In all dem woran ich denken muss bleibts ein warmer weicher Fluss....und die Scheisse drumrum! die bleibts auch.

Ich seh hinaus, seh Schnee, der sich auf der Balkonbrüstung hoch auftürmt, Samstagabend um 11Uhr waren wir draußen...dick engepackte Gestalten in Winterkleidung mit Thermobechern sah man pilgern und Lachen und Gekreische war zu hören, sowie das Geräusch von Kuven, die sich schnell auf dem Schnee nach unten bewegen...die Menschen erinnern sich daran das es noch anderes gibt...sie stehen zusammen, vorher haben sie Schnee hoch aufgetürmt, eine Bar gebaut - sie hatten einen Plan für den Abend...sich treffen.....irgendwie bleibt da Scham in mir zurück, weil ein alter Mann mich geküsst hat....ich weiß - er war ein Schwein...und doch bleibt Scham, wenn ich darüber schreibe....

EFT....hilft!