Zerissenheit

30.03.2010 um 21:55 Uhr

MArie im Moor

Nach Norden ziehts mich morgen...uns alle...wie ziehen gen Norden und werden morgens am Frühstückstisch unseren Blick über die Weite der Moorebene gleiten lassen...zu jeder Jahreszeit bezaubernd!...absolut bezaubernd, der Fasanenmann wird wieder durch den Garten rennen....Ostern im Moor....So wünsch ich allen jetzt schon was unweigerlich kommen wird ...frohe Ostern....im Hasental....

30.03.2010 um 08:29 Uhr

Gedankenschweif

von: MariaHilf   Stichwörter: Schmerz, Fibromyalgie, Frühling

Musik: Anne-Sofie von Otter Like an angel passing through my room

Herr Schmerz schlägt zu und zu und zu...."Ihre Schmerzen" - also da WO sie vor allem auftreten "passen nicht zu meinen Bildern", ja Schulterschmerzen seien äußerst Schmerzhaft, welche Schmerzen wären denn weniger Schmerzhaft wenn man sie hätte?...Herr Schmerz war die ganze Nacht mit mir beschäftigt, ne Abrissbirne im Anschlag....SCHREIEN!...ich will schreien...natürlich könnte ich die ganze Nacht Terror machen, wir könnten in Notaufnahmen fahren, ich  könnte alle Tabletten auf einmal nehmen, ich könnte heulen und zähneklappern....Aspirin dämpft ein klein wenig, Novalgin nützt gar nichts, ein Muskelrelaxan lässt meine Gesichtszüge für kurze Zeit ruhiger scheinen..." Doch - man sieht dir an das du Schmerzen hast....ich hab dich beim Gehen beobachtet, du ziehst den Kopf ein"....keiner soll etwas von meinen Schmerzen sehen...nicht das ich sie verstecke...sie sollen weg sein!...ich will sie nicht wahrhaben und kein anderer darf sie wahrnehmen...Frau Verzweiflung sitzt neben Herrn Schmerz am Frühstückstisch und gemeinsam Seit an Seit in schöner Eintracht arbeiten sie an der Zermürbung meines Seins....Auf den gestern gemachten Bildern - Marie in Scheiben...so und so und so....man achte auf die Gesten meiner Hände, die die Richtung weisen, man sieht auf den Bildern eben jenes schwarze Loch, ausgefranzelt an den Rändern und darüber die beiden großen Muskelstränge, also insgesamt sinds vier, die unseren Arm halten, wenn die nicht wären tät er einfach runterfallen - also in der Haut, die dann nur noch Auffangsack für ihn wäre. Also die hinteren Muskeln zeigten sich gereizt, da gäbs Wasser und Wasser sei  immer ein Hinweis auf Entzündung - die Schmerzen vorne? frag ich mit einem Seitenblick auf sie, während wir beide ratlos auf ihren Monitor stieren....könne sie sich nicht erklären....und Herr Herz rät mir zum Verzehr von Mottenpapier....jahrelang hab ich zugesehen, wie mein Opa die Schmerzen ertrug, wie Herr Schmerz ihn beugte und grausam auf ihn einschlug und ihn kleiner und kleiner darin werden ließ....Ich weiß was Herr Herz fühlt....wie es einem geht wenn man sieht wie der den man am meisten liebt so leiden muss und es dabei keine Hilfe gibt....ich sehe seine Blicke....ich sehe seine Traurigkeit...

Langsam weicht die Nacht zurück von mir und in dem hellen Licht des aufbrechenden Tages, der Bläue des Himmels darf ich sein. Herr Schmerz wird leiser und meine Gedanken ruhiger, die Musik zieht über meine Seele hinweg und füllt mich mit der Helle, die der blaue Himmel mir heut verspricht.

Klick

29.03.2010 um 22:01 Uhr

Marie schaut in die Röhre

Stimmung: Ikea?....Danke Herr Herz für die Wiedergutmachung....

"ob ich aufgeregt sei"...so fing der Morgen an...eine Stunde durch Bindfadenregen und dabei ein Dorf entdeckt....der Untergang der Namensgebung...."Dorf im Bohnental"...DAS stand original auf dem gelben Dorfeingangsschild und ich hatte die Kamera NICHT im Anschlag...männo...immer hat man sie nur dann dabei wenns nichts zu fotografieren gibt.....

Die Röhre...der Vorschlund zur Hölle....die Hölle? Meine Platzangst....ehrlich!...als Kind schon - absolut unmöglich mich unterm Bett zu verstecken, das Gefühl SOFORT um mich schlagen zu müssen...dieses Gefühl das schleimig in mir hochkriecht wenn ich mich nicht frei bewegen kann - vor allem mein Kopf muss! sich heben können....

"ziehen sie nur ihren BH aus und die Schuhe und dann kommen sie mit mir"sie war freundlich, verständnisvoll, attraktiv, besorgt...."GHaben Sie Platzangst?"...."Hmmmmmnnnmnmnmn"...."wie versuchens mal"..... ich kenn das schon, war da schon dreimal drin - dreimal fragte mich niemand , keiner war besonders nett, sondern einfach nur sachlich, männlich, auch attraktiv, aber weniger und mir sowieso egal...."Und lassen sie einfach die Augen geschlossen".....wie ferngesteuert.....die Röhre kommt meinem Hinterkopf näher - nee, ist wohl umgekehrt gelaufen - tief hinein sollte ich ragen....und wie ferngesteuert klappten im ersten Drittel meine Augen auf.....voller Grauen schlossen sie sich wieder, ganz von allein und in mir?....sturmte der Tob..."ÄEHM...RAUS!"....sie reagierte ruhig und SOFORT....das Gefühl um mich tretenschlagenkratzenbeißenverrücktwerden schlug seine Krallen in mein Innerstes. "Denken sie an was schönes, wir probieren es noch mal, die Klingel haben sie ja".....Es ist eng, die Enge zieht mir den Hals hinauf und hinab, Arme und Beine wollen tretenschlagen, die Panik grollt gegen all meine Gedanken an und ......"Jetzt kommt die zweite Sequenz" höre ichs leise durch die Ohrenstöpsel tönen....DAS machts NICHT besser!....es ist erst die Hälfte der Zeit um......"Gut machen Sie das" bringt mich auch nicht weiter.....und ich denk schon an Sex....ja....ich mein.....ich kann auch klingeln....der Daumen liegt schon oben auf....und bevor ich verrückt werde.....ein guten Gedanken gönn ich mir vorher noch....hilft auch nicht wirklich...."Noch zwei Sequenzen von jeweils 4 Minuten"....ACHT MINUTEN SIND LANG!.....ich weiß nicht ob ich tatsächlich 45 Minuten die Luft anhalten kann....und gleichzeitig hyperventiliere, aber WENN dann konnte ich DAS heute!....."DU siehst geschafft aus"innerlich in Tränen aufgelöst, äußerlich? Hochwasser in den Augen und nicht da.....ich bin ein Folteropfer!.....Herr Herz drückt meine Hand fest bis ich wieder vor ihm stehe - er hat mich aus dem Zeitkontinuum des Panikplaneten in dem ich fest hang gerettet....

Hmmm.....ich hab Mottenfraß in dem Schultergelenksknochen, schön rund und nicht all zu klein, leider an den Kanten da wos besser glatt wäre, weil da liegen dicke Muskeln fest drum rum - da ists zackig ausgefressen.....Körpermotten halt eben.....wie die weggehen wo die herkommen?.....die Ärztin hat sich alle Zeit der Welt genommen - schließlich bin ich die Herzdame vom Neffen ihres Kompagnons....hmmm......ich beschwer mich nicht!....ist aber doch irgendwie schade zu sehen, das es immer so sein könnte - oder wär das zu anstrengend???....sie war nett hat mir gern von allen Seiten das Loch in der doofen Kugel gezeigt, hatte zur Sicherheit auch noch ein CT gemacht - Heilstrahlen halt eben....heut Nacht braucht Herr Herz keine Lampe anzuknipsen wenn er lesen will.....

Die Schmerzen bleiben....

28.03.2010 um 17:39 Uhr

Neue Umfrage

na da rechts----->

28.03.2010 um 17:01 Uhr

Und dann der Unsinn mit der Zeit

Stimmung: mir fehlen doch eh schon immer Stunden....jetzt ists noch eine weniger...

Dafür ist mein Körper nicht gemacht! PUNKT. Jetzt steh ich also um Fünf auf und nicht mehr um sechs....mir ist das zu früh! noch en Punkt.

28.03.2010 um 16:24 Uhr

Der Glaube, die Kirche, das Menschsein

Mit den großen Worten hab ichs heute....Begrifflichkeiten....eine Islamforscherin, türkischpersische Eltern hat sie, geboren in Deutschland. Sie fühle sich als Deutsche - sie spricht auch so, ihre Staatsangehörigkeit? Türkisch. Sie spricht darüber, das man den Glauben an die Zeit und das Land in dem man lebe anpassen sollte.

Der Glaube, als Richtlinie, als Hilfe um ein gemeinsames Leben zu ermöglichen. Es gibt niemanden, der uns in unseren dunkelsten Momenten beisteht, aber es ist gut jemandem von dem inneren Leid erzählen zu können, dazu hat Gott uns den Glauben gegeben - als Angebot und Stütze. Wie man Gott nennt ist egal...irgendwas das über allem steht....der Schöpfer von allem was ist, der der die erste Zelle zum wachsen gebracht hat....Allah....oder wie auch immer....die Kirche?....wir haben gern Orte wo wir hingehen können und uns gemeinsam versichern zusammen zu gehören....vielleicht auch ein Stückweit Instanz für Regelungen - so war das wohl mal gedacht.....heute?...Des Sinns beraubt?...für viele Pflicht für manche Flucht....Gemeinsamkeit....Gemeinschaftlichkeit, die man vermisst....Verbindlichkeit, auch die vermissen wir. Die Freiheit hat ihren Preis - immer. All das ist für uns von uns gemacht, und so hängt es auch davon ab auf welche Menschen wir dort treffen und als welcher Mench wir dort hingehen.

Was suchen wir?....Der Koran sei das direkte Wort Gottes....die Bibel sei von Menschen gedacht und aufgeschrieben.

Für mich ist Glaube etwas unglaublich privates, etwas das aus einem heraus wächst, ungestört von Vorstellungen anderer soll es sich entwickeln dürfen - so hab ich meine Kinder erzogen...natürlich hab ich mein Falsch und Richtig hineingelegt, meine Vorstellungen und Wünsche des Umgangs miteinander....

Vor kurzem wurde ich gefragt warum ichs immer so mit den Kinder missbrauchenden Pfarrern hätte. Die Kirche ist als erstes als Schutzraum für schutzbedürftige zu sehen - und damit meine ich nicht den Schutzraum für Menschen, die ihre krankhaft perversen sexuellen Neigungen ausleben wollen - für die darf es keinen Schutzraum geben - die dürfen von mir aus in Therapie und hinter geschlossene Türen! Wernn nun dieser Schutzraum - denn mehr ist die Kirche nicht, missbraucht wird - kein Schutzraum mehr ist...und ein Pfarrer ist nun mal Vetreter dieses Schutzraums und MUSS deshalb auch anderen moralischen Ansprüchen standhalten. Es will ja auch keiner von einem vor Schmutz starrenden Kellner, der nach dem Klogang mit ungewaschenen Fingern die Suppe mit seinem Daumen drin bedient werden.Heute steht hier ein Bürgermeister zur Wiederwahl auf dessen privatem Laptop man kinderpornographisches Material gefunden hat.....7500 Euro Strafe. Zeigen 7500 Euro wie verabscheuungswürdig es ist sich kinderpornographisches Material illegal zu besorgen - und gäbe es keine Konsumenten, würden keine Kinder missbraucht um solches Material herzustellen - es sind nicht NUR Bilder! dafür musste auch jemand seinen Arsch zeigen! Ein Kind........Und er stellt sich wieder zur Wahl.....und was tun die Kinder deren Bilder er sich gern mal angeschaut hat???? Wo sind die, wie fühlen sie sich...wie fühlen sie sich in zwanzig Jahren.....auch an einen Bürgermeister habe ich bestimmte moralische Anforderungen - sollten wir alle haben!

Gott....heut morgen habe ich mich gefragt, wie es heißt wenn sich jemand wie ich sich einfach seinen eigenen Glauben zusammenbastelt grade so wie es ihm gefällt.... für mich ist das der Sinn des Glaubens...

28.03.2010 um 00:38 Uhr

moderne Gefahren und deren Abhilfe

Stimmung: irgendwo in england gibt es sogar ein museum mit so etwa 100 garantiert wirkungsfreien doofmann-geräten
Musik: Wagner - ich glaub da passt Wagner

Die geheim gehaltene Gefahr:
Erdstrahlen aus dem Internet!

 

klick hier

27.03.2010 um 08:13 Uhr

Mariechen und der Wert

Musik: Carla Bruni

"Was mach ich falsch?"....Sie machen nix falsch Frau Mariechen...."doch irgendwas MUSS ich falsch machen!"....wahrscheinlich bin ich ein überhebliches A....ch Dies kann kein guter Eintrag werden - es fängt ja schon mal damit an, das ich es nicht leiden mag Worte eben NICHT auszuschreiben.

An was misst man seinen eigenen Wert.....Bei Sternenschein hab ich ein trauriges Lied und dazu eine traurige Geschichte gefunden...ich hätte dir mehr Mut gewünscht!....Wir wissen nie was gekommen wäre....Mut....ich will den Mund ganz weit öffnen und alles hineinlassen - das ganze Leben..

....im nächsten Leben erzähl ich mehr schmutzige Witze und lebe unvorsichtiger. Im nächsten Leben ess und trink und rauch ich mehr ungesundes. Im nächsten Leben hab ich mehr Sex und schöneren....Im nächsten Leben will ich frei sein von mir selbst.

Der eigene Wert....was bin ich dem Anderen Wert...FALSCH!...was ist ihm SEINE Liebe wert....gehen wir mit ihm ans Ende der Welt und darüber hinaus?...sehen wir ängstlich zu wie er lebt und leben mit, weil wir nur so leben können, nichts in uns drin was uns selbst leben lässt?...und können wir uns das verzeihen, das wir für uns selbst eine Enttäuschung sind? Jeder Bus in den wir steigen ist neu und führt uns an ein neues unbekanntes Ziel...WIR sind es die immer wieder Mitfahrer sind...ich will den Mund weit aufmachen und das Leben mit all seinen Farben in mich hinein strömen lassen.

"Ich verlasse mich auf....."....vielleicht ist es besser bei mir zu bleiben....das Leben sei eine Aufgabe....das Leben IST! Da will nix beaufgabelt werden....völlig egal was wir wie tun oder wohin wir kommen...das ist nur für uns wichtig - für uns selbst...wer im Leben eine Aufgabe sehen will darf das, wers als Geschenk sehen will darfs auch...wahrscheinlich machts keinen Unterschied. Aufgabe....hmmm, bevor ich geboren wurde hab ich nicht gefehlt und wahrscheinlich werd ich auch schon kurz nach meinem Tod niemand mehr fehlen....wie wichtig kann da MEINE Aufgabe sein? Jaja, da kommen se wieder um die Ecke mit dem Flügelschlag des Schmetterlings in China....wahrscheinlich versuch ich nicht all zu viel Wind zu machen....und manchmal tose ich wie ein Sturm übers Land....

 Mein Wert?...Carla Bruni wollte einen Mann, der die Macht über eine Atombombe hat....ihr Wert!....Das hat sie jetzt davon.... was hat sie sich dabei Gedacht?...wie kam sie auf das schmale Brett?...So schön und klug das sie einen Mann mit solcher MAcht neben sich als den ihrigen sehen wollte....hmm, der Herr aus Frankreich scheint mir mächtig.....uninteressant....

niemand verspricht uns hier irgendwas - nur wir selbst...wir glauben es stehe uns zu, wir nehmen uns was uns zu steht....so sieht die Welt auch aus! Vor kurzem wurde ich durch ein Haus geführt vom Keller bis zum Dachboden - alles MEINS! sah ich sie denken...verdient in dem sies langelange mit dem Mann ausgehalten hat den sie nicht liebte...sie haben ein gutes Leben und er hat vorbildlich gesorgt....alles ein wenig tot....was bin ich wert?....das Beste aus dem machen was uns mitgegeben wurde....was wohl das Beste ist?

Was ist erstrebenswert?....für mich?....ICH zu sein....das was ich von mir sehe kann ich leiden...manches mag ich ich nicht so besonders, mit dem kann ich leben....der Wert?...manchmal verzweifle ich daran, das ich für andere anscheinend nicht so viel wert bin....wie ist es wenn der Mann, der sagt er liebe mich von ganzem Herzen eben nicht mit mir auf eine Insel ziehen will? Beide sind enttäuscht und traurig, dass das die Liebe die wir für den anderen empfinden nicht tragen will.....vielleicht dürfen wir keine großen Trageaktionen von der Liebe erwarten....vielleicht sollte es uns genügen das sie es uns erlaubt gemeinsam auf dem Sofa zu sitzen....

Bring mir einen Drachen.

26.03.2010 um 20:02 Uhr

Wir deklinieren

von: MariaHilf   Kategorie: Stehgreif Poesie   Stichwörter: Gedicht, an, die, heutige, Liebe

Wer liebt wen

 

Ich liebe mich 

du liebst dich

er, sie, es liebt sich

wir lieben uns 

ihr liebt euch

sie lieben sich

 

Wenn jeder für sich selbst sorgt ist für jeden gesorgt

 

Wir deklinieren weiter

 

Ich bin allein

du bist allein

er, sie, es ist allein

wir sind allein

ihr seid allein

sie sind allein

26.03.2010 um 14:23 Uhr

Wer kann sich schon entscheiden

Stimmung: Traurig
Musik: Gisbert zu Knyphausen

Gisbert...du singst von dem sich nicht einlassen wollenkönnen....scheiß Cowboys!.....und ich bleib doch immer was ich bin.....traurig.....und nein, die Zukunft sieht nicht immer farbenfroher aus....außer mit dir.

26.03.2010 um 07:34 Uhr

Kleine Mengen

von: MariaHilf   Stichwörter: Philosophie, SInn, Sein, Atmen, Gedanken, Leben

Worte, die mir zufallen aus dem Nichts, ich - mich in der Küche vor der Waschmaschine befindend....so entstehen Titel.

Vor kurzem sah ich Philosophen, die miteinander redeten, das tun Philosophen wohl gern, weil - das ja eigentlich Philosophie ist. So wie es immer ist und kommen muss, denn auch das ist Philosophie ging es um den Sinn des Lebens, ich merk wie meine Finger das schon gar nicht schreiben wollen "DER SINN DES LEBENS"....den kenne eben keiner - auch kein Philosoph....und es ginge eben darum ein sinnvolles Leben zu leben, also selbst dem Tun des Selbst einen Sinn abzuringen.

SINN....da könnt ich viele Punkte machen und dabei denken um denken.

Dabei denke ich an Hamsterräder, an das Ableben von Zeit. Ableben geschieht immer dort, wo es keine Freude für den Moment gibt, die gäbe uns Halt in dem Rauschen, das tönend an uns vorbeizieht.

Manchmal ist das Leben als stünde man auf einem mittelmäßig hässlich ungepflegeten Autobahnrastplatz und man hört Wagen um Wagen, rollende Räder, die den Asphalt zermahlen.

Glas ist kein festes Material. Unmerklich rinnt es nach unten über viele Jahre hinweg, bei alten Häusern mit alten Scheiben kann man das Rinnen an den Schlieren und der Dicke des Glases am unteren Rand erkennen.

Auch so erscheint uns das Leben - zähfließend und unmerklich vorüberziehend.

Wenn wir danach greifen, den Momenten in den Himmel nachblickend, beginnen wir wieder zu atmen.

Da zu sein wo wir sind.

Eine Bank an eine dicke alte Mauer gerückt, auf warmem Schaffell sitzend und einen hervorragenden Rosé auf Holz vor einem findend, Milchkaffee kanns auch sein.

Man sieht anderen bem Rasen zu, bemüht spricht man englischen Small Talk und fühlt sich wichtig als Teil eines Meetings. Das Menschsein hat sich in die hinterste Ecke des Seins verkrochen und hält die Luft an um nicht entdeckt zu werden. Kein Blick für den Himmel, der die Sonne sanft mit sich zieht an den unteren Rand, um uns mit einem sanften Rosa in den Abend zu begleiten.

Weiden blustern das Fell ihrer Kätzchen auf und überziehen sanfte Hügellandschaften mit hellstem Grün.

Der Sinn...den wir uns selbst geben, darin liegt die Freiheit des Seins.

25.03.2010 um 09:52 Uhr

ach!

von: MariaHilf   Stichwörter: Fibromyalgie, Schmerzen

Schmerzen!...und ich denke warum gibt es niemand der mich anständig untersucht....Diagnostik - gibts heute kaum noch....ist die verzichtbar???....am Montag wär ich dannmal ne Stunde oder mehr in der Röhre verschwunden....wieso ich kaum noch ne Kaffeetasse heben kann - nicht wegen dem Schmerz sondern der fehlenden Koordination und Kraft....kann mir das DANN einer sagen????.....

24.03.2010 um 12:08 Uhr

und....

Musiken für alle die jemand verlassenverlassenhabenverlassenwollen

http://www.youtube.com/watch?v=WtdePhRaIYM

24.03.2010 um 11:55 Uhr

Musiken!

 

24.03.2010 um 08:38 Uhr

Gedanken an Blau

"Fünf Tage haben wir nicht miteinander gesprochen - also ich nicht mit ihm."....Paarleben....ich sag zu Herrn Herz "Versprichst du mir, das wir das so nicht miteinander machen?!"...es ist nicht wirklcih eine Frage, MAriechen kann solch Schweigen nicht aushalten....in mir entsteht dann ein Gefühl von "Es ist alles zu spät"...das entsteht wohl eh schnell in mir, leicht passiert es, das ich denke der andere kann mich doch gar nicht mehr lieben, sonst würde er sich SO doch nicht verhalten. Ich ziehe mich erst zurück wenns eigentlich schon "zu spät" ist...in mir ist kein Potential welches einen Rückzug zulässt bei einem Menschen den ich liebe. Erst wenn ich langsam beginne meine Liebe wie eine Schnecke in mein Haus zurück zu ziehen ziehe ich mich nach und nach auch zurück...die beiden sind nun auch noch schwanger...sie nahm die Pille er hat sich vasektoirgendwas, also operieren lassen, damit SOWAS eben nicht..... - ist vorher passiert....und jetzt? fragt sie mich gestern...."darfst du dich freuen?"  frag ich....und "darfst du ein Leben beenden, weil du dir anderes vorgestellt hast für deins?"...er will es nicht - das Kind....zu viel schmerzhaftes in der Vergangenheit und er überlässt ihr die Entscheidung...."stell dir vor, euer Kind ist klein und er steht vor dir und schreit so....er wird nicht aufhören mit dem Gebrülle...und fühlst du dich überhaupt in der LAge?...."...."Es wird eine schwierige Entscheidung bleiben", sag ich zu ihr...und...."Du darfst das! Du tötest keine Seele....die kehrt zurück..." Welches Leben zählt mehr?...sie hat zwei Kinder im schwierigsten Alter - und DIE sind schwierig!....und sie?....sie ist nicht stabil....es geht ihr schlecht....er ist auch krank....dürfen kranke Menschen Kinder bekommen....dürfen Mütter, die keine mehr sein wollen abtreiben?....Vor manche Entscheidungen sollte uns das Leben nicht stellen - tuts aber....ist auch kein Geschenk....sondern in dem Fall tatsächlich ne Aufgabe...das ist aber auch nicht hilfreich!.....Ich sag nicht ja und nicht nein....ich frage was sie fühlt....kannst du damit hinterher Leben frag ich sie....darüber gilt es zu denken, ob man sich Schritte verzeihen kann und mit dem lebt was man entscheidet.....und alles kann richtig UND falsch sein.

Mein Arm?....ist schwach und schwer...er gehört Herrn Schmerz, der sich warm und hart in ihn ergießt. In mir schreit es, schreit und schreit....voller Verzweiflung....ich wimmere und brülle...Herr Schmerz macht mcih müde, so müde das ich jeden Abend zur besten Tatortzeit schlafe...es könnt wohl alles schlimmer sein...und so seh ich ins Blau und denke an den Konzertsaal, den die Vögel mit ihrem Lied erfüllen...und singe leise mit.

23.03.2010 um 22:11 Uhr

hmmm...nachdenklich

von: MariaHilf   Kategorie: Auf der Couch

Ich bekomm mails...jaja, seltsame Inhalte ja immer...aber jetzt?...TenaLady in einer....???

"Aus Diskretionsgründen  erhalten Sie eine neutral verpackte Gratisprobe - kostenlos und unverbindlich. In Deutschland ist TENA klarer Marktführer bei Hygieneprodukten bei Erwachsenen."

Gibts auch für den Mann...könnt ich auch als Gratisprobe zugesendet bekommen - jemand mit Interesse?....hmmm....wenn ich von den Mails ausgehe die ich so bekomme....wie stellt sich der Herr Werbung eigentlich mich vor?...heute inkontinent - ein ernstzunehmendes Thema über das man nur in Diskretionsverpackungen spricht - ....

23.03.2010 um 09:21 Uhr

Und dann....

Nachrichten aus der Forschung...es soll bald ein Medikament geben, das man vorbeugend gegen traumatische Erlebnisse geben kann - DAS ist was für die katholische Kirche! Kann man sicher hervorragend bei Messdienern und in katholischen Schulen einsetzen.

23.03.2010 um 08:21 Uhr

Die alte Melodei

von: MariaHilf   Stichwörter: Fibromyalgie, Schmerzen

Stimmung: kurz und bündig - verzweifelt
Musik: Herr Moll...boah...ich hab von dir ganz schöne Worte dazu bekommen...

Nix neues im Lande...Herr Schmerz lässt mich ein Seil, an dem ich mich aus dieser Welt verabschieden kann in einem neuen ausgesprochen glanzvollen Licht erscheinen. ES GIBT KEIN SCHMERZMITTEL WELCHES HILFT. PUNKT!....und ich kann mir vorstellen weshalb Menschen mit Schmerzen auf die seltsamsten Ideen verfallen....ein Nachbar - ein ehemaliger, sprach immer davon das andere Nachbarn ihn mit Laserkanonen des Nachts beschießen - ich schließe mich ihm an....und wenn ich die Sau finde, die das ununterbrochen mit mir macht ist sie dran!...der sah NAchts wilde Reitergruppen in unserem Hof, der gegenüber seines schlafzimmers war....die seh ich noch nicht, kommt vielleicht aufs Mittel an...."Mama, gehen die jetzt nie mehr weg?"....und Herr Herz plädiert mitlerweile für ne Amputation....ich denk dabei mehr an den Kopf, als an irgendwelche Kleinteile....wenn schon Op dann aber soll sichs auch ENDlohnen...und wahrscheinlich macht Herr Schmerz dann als Phantom immer noch weiter....und Herr Schmerz?...er hat sich darauf verlegt zwischen dem stätigen nun etwas mit mir zu tun was mir die Luft raubt und mich der Ohnmacht nah bringt....keine Ahnung wie er es macht und mit was...es bleibt in der Schulter und greift dabei nach meinem ganzen Sein...und ich will nur noch weg sein....draußen scheint die Sonne und der schönste Frühling wartet vor der Tür auf mich und in mir tobt die Hölle....denn die ist nie die Anderen!....ach und Kachelmann konnte ich noch nie leiden....diese aufgeblasene Windtüte....ich mein! der liest doch nur den Wetterbericht vor....wer wissen will wie das Wetter ist soll aus dem Fenster schauen - Tür geht auch! und wer wissen will wie morgen das Wetter ist soll morgen aus dem Fenster schauen. Punkt....DAS WETTER IST KEIN EVENT. Gut also wieder ne Sau getrieben...sonst?....ich hab mir schon überlegt ob ich in die katholische Kirche eintreten soll damit ich wieder austreten kann....der Papst und ich das passt einfach nicht. Mein Rosmarin hat Läuse...die muss ich mit dieser vermaledeiten Petersilie eingekauft haben...so sieht die nämlich auch aus....und Herr Herz?....wir haben uns gestritten....muss ja!....ich mein auch mal sein....darüber red ich jetzt aber nicht, weil....da ist Mariechen traurig und kann damit nicht...ich fühl mich abhängig...bin ich auch....und das macht mir ANGST...na klar kann ich allein leben....das geht wie immer.....das mit dem vernünftig Reden und der Liebe bleibt schwierig. Noch was?....wenn man bei Sonnenschein raus geht und aufmerksam beobachtet kann man immer wieder einigen Augenblicken der Nahtoderfahrung auf Fahrrad oder in Laufschuhen habhaft werden....köstlich! und leider nicht beschreibbar....das muss man einfach SEHEN....Männer über das beste Alter hinaus - die täten einfach besser das was ihre Altersbrüder früher auch taten - einfach SPAZIEREN.....NAhtoderfahrungen....auf dem Fahrrad in diesen Fahrradstrampeldingern....WAHNSINN!.... Wir haben die Weisheit gegen Fitness eingetauscht...schade eigentlich und WÜRDELOS.PUNKT

22.03.2010 um 16:10 Uhr

mittägliche Physik

...."Poach, ich platz gleich"....
"Wenn du mich jetzt frisst und ich in dir explodiere..."
....."Implodierst du dann?"......

22.03.2010 um 14:44 Uhr

Ein Lieblingslied ist geboren und ein großes Dankeschön an den Elb

Klick ediklack