Zerissenheit

30.06.2010 um 22:13 Uhr

Fusselst du?

....heut morgen hat er den Igel gefragt....
 
unterhaltsameres fällt mir zu unserem neuen Bundeshosenanzug auch nicht ein...vielleicht noch, das ich mir in Gaucks Alter keine Niederlage mehr gegönnt hätte - er war enttäuscht! und ich hätte keinen Kandidaten gewählt, den ich nach Aufforderung wählen musste... Merkel kann noch mehr Falten bilden - ist die Erkenntnis des Tages....tät sie doch mal so gut Koalitionen bilden...oder ne arbeitende Regierung.....aber jetzt! mit dem neuen Hosenanzugträger wird alles neu, alles anders, alles besser! Oder es bleibt wies ist...nach der Wahl ist vor der Wahl und deshalb wird auch weiterhin nicht regiert werden....Krise?...wo liegt das noch mal?...und ein Hartzer kann doch viel leichter auf paar Euro verzichten, als die Bösianer....der Ball ist rund, das Spiel dauert 2 mal 45 Minuten und am Ende gewinnt immer Deutschland...und die Atomkraft geht in die Verlängerung und verdient! jeden weiteren Tag das kleine Sümmchen von unerheblichen 100 000 Euronen und davon wollen sie auch nix abgeben, das mussten sie ja noch nie....das Volk hat die Scheisse beim Bau finanziert und wird auch die Verwaltung von was was nicht weggeht bezahlen....verdient haben die anderen....Herzlichen Glückwunsch Herr Wulf zu dieser außerordentlich demokratischen freien Wahl! Igel fusseln nicht! Nicht fusseln ist auch nicht alles!
MERKEN!

29.06.2010 um 21:13 Uhr

Hängarsch!

von: MariaHilf   Stichwörter: ARD, Krimi, Hängarsch

Dank an die ARD für dieses unterhaltsame Programm...und wer hätte gedacht das die Eifelaner so schöne Ortsnamen haben...meine Lieblingsfigur in meiner Lieblingssendung?....ist doch klar! oder?!

29.06.2010 um 13:24 Uhr

Was?

Na - es wäre heiss und darüber möchte ich mich so ungern beschweren, weil durch die offenen Balkontür dieser Luftzug um mich weht....der Sommer ist schön und ich bin glücklich....darin liegt ganz viel besonderes für mich! und....am Freitag sieht uns das Meer!....hach!.....so steh ich hier mit Wäschehaufen...und mach mal wieder therapeutisches Bügeln - ist gut gegen jede Form der Unordnung in mir...und hilft sogar gegen die Äußere....

28.06.2010 um 20:53 Uhr

Am Rand spazierengehen

Stille sich ausbreitend zwischen dem Ich und dem Du am Rande der Zeit geschieht wartendes....Augen die sich sehen....Haut die sich fühlt....ein ich das zum du wird...wo?....wo ist das ich das du in mir....Atem der sich begegnet zwischen den Zeilen der Augenblicke die zu einem werden...einatmen...Tropfen die perlen....stehend lautlos perlt dein Blick auf mir und meine Zunge sucht deine Haut...Finger fingern und Hände handeln, dein Mund der mein Sein findet....wir gehen spazieren...immer am Rand der Augenblicke, Worte ungesprochen wispernd die Wärme, die die deine ist....und so drehen wir Kreis um Kreis in die Unendlichkeit der Momente die zerfliesen in der Hitze der Mittagsstunde....oder ists die Kühle der Nacht, die uns umgibt....wenn wir atemlos geworden ohne Hast.

Blicke die in mich kriechen, festsaugende Auflösung...einatmen will ich dich und mein Herz?....sagt ja.

28.06.2010 um 20:46 Uhr

Seitenwechsel

Stimmung: frühe Morgengedanken

Mir geht es gut!....fast ein Widerwille liegt im Schreiben dieses Satzes und eine mahnende Stimme ruft von hinten leise "Du musst es in vollen Zügen genießen, es geht bestimmt bald vorbei"....Der Widerwille?....ich muss mir eingestehen, das mich eine glückliche Partnerschaft glücklich macht. Und ich denke dabei "Ist es wirklich so einfach?" und im Nachsatz " Kann es bitte so bleiben!"....Die Fragen, die sich durch dieses Leben in mir auftürmen?...Heisst es doch immer, man solle sich selbst genügen, erst wenn man sich selbst liebt und mit sich allein glücklich ist kann man auch mit einem Partner glücklich sein....Bei diesen Sätzen seh ich mich als Kind an heißen Sommertagen in hellen Kleidern riesige Feldwiesensträuße pflücken. Das Alleinsein hab ich genossen dabei, niemand, der mich in meinen Träumen und Gedanken störte - an mir?....in diesen Momenten war ich mit mir glücklich, egal was zu hause lauerte....Herr Schmerz?....Herr Schmerz begleitet mich, wohnt in mir, wohnte schon damals in mir und Herr Herz?....Es tut mir leid, das ich ihm nichts anderes bieten kann...der Wermutstropfen!....Sich abfinden...damit, das man selbst krank ist - krank bleibt....dass der Andere krank ist und krank bleibt....schwierig ist das. Tage ohne Schmerzen gibt es nicht...nur manchmal sind sie leiser....

Erkenntnis Nr.1 Unglückliche Beziehungen machen unglücklich!

28.06.2010 um 17:16 Uhr

Was draus machen!

Stimmung: sexy!
Musik: JA! MUSIK!

28.06.2010 um 17:10 Uhr

Mach was draus!

28.06.2010 um 16:56 Uhr

Musik Punkt

Musik: link aufm Text


I looked at every fiesta
For you I wanted to greet
Maybe I'd sell you a chicken
With poison interlaced with the meat
You... you look like my brother
Mama loved him the best
He was head honcho with the ladies
Mama always said he was blessed
The village all gathered around him
They couldn't believe what they saw
I said it was you that had killed him
And that I'd find you and upstand the law
 
The people of the village believed me
Mama... she wanted revenge
I told her I'd see that she was honored
I'd find you and put you to death
So now... now that I've found you
On this such a joyous day
I tell you it was me who killed him
But the truth I'll never have to say
Buenas tardes amigo
Hola, my good friend
Cinco de Mayo's on Tuesday
And I hoped we'd see each other again
Yes, I hoped we'd see each other again
I hoped we'd see each other again 

28.06.2010 um 08:54 Uhr

plingpling ping ping

28.06.2010 um 08:45 Uhr

Briefe

von: MariaHilf   Stichwörter: Glück

Stimmung: ja eben!

"Mir gehts fast super".....und "du?".........Ich?....."mir gehts fast super".....und wenn mans genau nimmt ist Glück unfassbar!...und manchmal auch unsagbar.

28.06.2010 um 08:21 Uhr

Link zur Binsenweisheit

28.06.2010 um 08:08 Uhr

Binsenweisheit Nr. 30075

Musik: Andrew Bird A Nervous Tic Motion of the Head to the Left

Kaffee und Musik machen aus beschissenen Nächte bessere Tage

28.06.2010 um 07:58 Uhr

Binsenweisheit Nr. 3003

Beschissene Nächte haben beschissene Tage zur Folge

25.06.2010 um 10:18 Uhr

Muss...

von: MariaHilf   Stichwörter: unnötige, Exmannscheisse

...ich dich immer wieder an einmal zwischen uns getroffene Absprachen erinnern?.....

24.06.2010 um 12:25 Uhr

ob es wohl komisch ist....

Wenn ich vom Mannsein schreibe?....Beobachtungen....Mein Ex-Mann....JA, er hat unsere Kinder im Tragetuch getragen - NEIN, er hat dadurch kein Stück Männlichkeit eingebüßt....er geht aufrecht....mit einem vom Rudern in der Jugend breitgewordenen Brustkorb....und doch ist es die innere Haltung, die sein Mannsein bestimmt....und! er ist mir dankbar dafür, das ich ihn zum Vatersein gezwungen habe...er hätte sich verdrückt...sicher wäre er bei uns geblieben, aber die Angst vor diesem unheimlichen kleinen Wesen....er hätte es lieber mir allein überlassen....irgendwann sprach er davon, wie dankbar er mir für diesen Zwang ist, der ihm diese innige Beziehung zu unseren Mädels beschert hat.

23.06.2010 um 17:01 Uhr

NUR........

Stimmung: draussen Milchkaffee trinkend im Sonnenschein - es scheint schlechteres geben zu können
Musik: Bonnie Prince Billy - O Let It Be oder wars doch anderes...was ich hörte?!

Manchmal sinds Erinnerungen die ans Oberlicht gespült werden....manchmal ists die Wut über das Eingesperrtsein in dem was weh tut und meine äußere Hülle ist....manchmal sinds Gedanken, die mich in aller Früh überfallen...NICHTS was mich trauriger stimmen könnt....und darin ists die Wut, die sich ihren Weg durch mich hindurch bahnt...Wut die Verzweiflung ist....hochgespült von ein paar Takten....in mir ruhend....können wir das Großartige, das uns begegnet großartig bleiben lassen?....

 

MUSIKEN!

23.06.2010 um 10:40 Uhr

Nicht....

von: MariaHilf   Stichwörter: Worte

Musik: Gisbert zu Knyphausen

......jeder abwegige Gedanke ist auch ein guter Gedanke.

22.06.2010 um 12:55 Uhr

Ob ich.....

von: MariaHilf   Stichwörter: Mannsein, Philosophie, liebe

Musik: beirut

...weinende Männer mag?.....

Vor kurzem....ich seh mir Männerunterwäsche an....ich such die beste Männerunterhose....Naturmaterialien, weicher, fließender Stoff....nur die Retros gehen und die am besten in schwarz, mit Bein aber das muss kurz sein.....ich schau also und plötzlich steht Herr Herz an meiner Seite und mir wird plötzlich bewusst, das da tatsächlich Körper in dieser Unterwäsche stecken....

ich liebe Menschen...und die sind manchmal traurig.

 

22.06.2010 um 12:46 Uhr

Was ist das Leben?

von: MariaHilf   Stichwörter: Philosophie, SInn, Sein, Atmen, Gedanken, Leben

Musik: Antony & the Johnsons aeon

...ich könnt jetzt einfach schreiben - SCHÖN!

....nun, manchmal ist es das..

....was das Leben aus macht?...ist es doch immer wieder die Frage, die uns umtreibt....

tun wir darin was wir wollen, was wir müssen, was wir uns erträumen, was wir sollen, was wir könnten?

Wer sind wir und warum?....Sind wir was wir uns selbst vorspielen? Was wir anderen vorspielen...sind wir unsere Bedürfnisse?....Können wir unser Leben leben wie wir wollen oder müssen wir nehmen was kommt?...

..In all den Fragen steht fest - wir haben dieses eine.

Ob wir was daraus machen und was oder nicht, ob wir uns irgendwann entmutigen lassen, wofür wir unsere Energien einsetzen...wir versuchen immer unser Bestes, wenn uns das immer bewusst ist, können wir leichter mit uns selbst leben.

Was ich heute entscheide, kann morgen falsch sein...oder nachher.....

Eine wahre Geschichte:

Sie....fertig studiert, guter Job immer auf der Suche nach der Liebe....Mitte dreißig findet sie sie....alles was fehlte war plötzlich da....sie war ein wunderbarer Mensch, er war ein wunderbarer Mensch.....nach einem Einkauf fürs Wochenende mit ihrem Liebsten beim Entladen ihres Autos erfasste sie der Stadtbus. Sie starb in einem glücklichen Moment......

....auf meine oben gestellte Frage könnte ich antworten....KURZ!....

....auf meine oben gestellte Frage könnte ich schreiben....jeden Tag neu....

Das Leben ist wahrscheinlich Wahrscheinlichkeitsrechnung.....damit hatte ich schon immer Probleme....sind wir anderes als Fliegen, Affen, Igel? Pickenpackenfickenkacken so sagst Helge.....das drumrum können wir uns aussuchen.

Vielleicht ist das Leben, das Grundgefühle, das wir aus unserer Kindheit mitgebracht haben?

...mein Bruder würde antworten  - LANGWEILIG

...meine Mutter - anstrengend

...mein Opa - unerledigte Aufgaben

...ein Freund - eine Aufgabe

...ein Freund - ein Wechsel zwischen Pflicht und Erfüllung

....ein Freund - Lüge

....eine Freundin - das was du tust

...ich - sieht von aussen oft besser aus, als es innen schmeckt

...mancher würd beim Leben von einer Enttäuschung sprechen, von etwas was viele Opfer fordert, von Zufall hör ich reden und davon, das man halt das Beste draus machen muss....

...und! kenn ich doch keinen der mit einem anderen das Leben tauschen wollte....bei genauer Betrachtung versteht sich.

So ist das Leben MEINS! und damit mein Bestes.

21.06.2010 um 22:00 Uhr

Das Wüten der ganzen Welt

...lese ich grade....Marten t'Haart....er ist gut!....seine Hauptfigur will keine Vergebung....er WILL die Folgen seines Handelns....gut! Schließlich tat er ja das was er tun wollte...und den Preis?....er bezahlt ihn gern. Bewunderung!