Zerissenheit

30.12.2010 um 09:30 Uhr

Das Mariechen denkt.....und HURRA....wir haben einen Anbau

.....hmmm....Herr Herz und ich, wir werden in ein Haus ziehen....das Haus braucht....ein riesiges Fenstertürloch im Wohnzimmer für dort Rausschau in Grünwildnisland...die Wand ist aus Bruchstein...Bruchsteinwände sind dick.....große Türfensterlöcher brauchen große Stürze.....ein Sturz ist das was das Haus schön! in der Senkrechten hält und vorm Sturz bewahrt wenn man große Löcher in Hauswände reißen will....ich glaube....denkt man eigentlich auch wenn man glaubt?....also ich denke bei Bruchsteinen an viel Staub und große Löcher, also größere als man eigentlich haben wollte....und.....wir brauchen dafür wohl einen Statiker....und....eine große Türfensterschiebedingsterrasserausguckanlage.....das Haus braucht wahrscheinlich einen neuen Dachstuhl....der alte gefällt dem Wurm.....Würmer sind hungrig!....und sie haben Zeit!.....essen die den ganzen Tag...vielleicht auch noch in der Nacht? und brauchen Würmer lange um einen dicken Holzbalken komplett aufzuessen?....wenn ein Balken außen noch gut aussieht, kann der dann innen schon hohl sein?....wieviele Würmer brauchen wie lange dafür?.......man könnte dem Wurm einfach noch etwas Zeit lassen....aber dann kann man weder Dämmen noch Gauben einbauen....lassen......Hach!.....ansonsten?....ooh!...also im Saarland haben sie ja gerne Eternitverkleidungen angebracht - DA ist einer reich mit geworden!.....bei uns nicht....es gibt für den Saarländer an sich nämlich noch eine zweite Lösung für die Fassade....die hieß KUNSTSTOFF.....DAS sieht nicht schön aus!....ehrlich nicht.....und zwar sah das auch noch NIE schön aus!....der Nutzen von Kunstoffassaden bleibt MAriechen auf immer verschlossen......Innen?.....Herr Herz und MAriechen werden Holzfussboden verlegen...ca. 70 qm, die anderen Räume haben schon welchen.....die Frage, ob wir auch Holzfussboden im Bad legen ist noch nicht geklärt.....ich hasse Fliesen!.....nun an die Wand...da werden wir welche hinverfugen....wahrscheinlichvielleicht und nur in der Küche.....hat eigentlich schon mal jemand gesehen wie eine Hebeanlage sich verstopft und welche unglaubliche Sauerei dabei eintsteht, wenn so ein kleines unscheinbares Kästchen, welches gemein in hinteren Teilen von Kellern, schön von Zeug, also zu lagernden Gegenstände eingebaut, sozusagen geschützt umrundet ist.....also wenn so ein Kästchen, welches die Aufgabe hat, Fäkalien zu zerkleinern und hoch in den Kanal zu pumpen seiner Aufgabe nicht mehr nachkommen will, da man in solche Toiletten nichts werfen! nur dem NATÜRLICHEN Fall aus dem Inneren des Selbst nachgeben darf?.....DAS WEISS NICHT JEDER....der ein oder andere WIRFT dann doch was rein.....Watte.....darf man da gar nicht rein werfen - egal in welcher Form.....das schafft der Häcksler im Inneren einfach nicht......mit rosa Flauschhauspuschen in fremden Kellern überlaufenden Hebeanlagen gegenüber sich zu befinden, mit hysterisch kreischenden Hausbesitzerinnen ist auch NICHTSCHÖN.....alle wollte auf den Mann warten, der sich damit "Auskennt".....es ist nur ein Kästchen, aus Plastik....schön weiß - AUßEN.......hmmm, ich weiß wie sowas aufgeht.......und man braucht nicht viel, um sowas wieder in Gang zu bringen....womit man aber unbedingt rechnen sollte, WENN man so ein verstopftes Kästchen öffnet ist.....weiteres austretendes Fäkalgemisch.....ich sag nur....Rosaplüschhauspuschen......Gummistiefel wären mir lieber gewesen!.....aber Angst?...nee, die braucht man vor sowas nicht zu haben, ich wills nur niemals nicht in meinem Haus haben. Punkt........der Anbau?.....ALLE Häuser im Saarland haben sowas.....unseres auch.....sogar zwei.....ohnezweianbauten kann man im Saarland auch gar kein Haus kaufen...oder bauen.....oder bewohnen.....aber auch hier fehlt MArichen der gedankliche Zugang....wohnen hier nur Architekten, - also ich wills mal so sagen....hätte der Herr Architekt 1950 nicht wissen können, das es schön ist wenn man ein Bad im Haus hat...oder wenigstens Platz um das Bad einzubauen, wenn man mal eins möchte......mir erschließen sich hier nicht die ein oder anderen Gedankengänge dieser Menschen.....vielleicht werden die speziell nur fürs Saarland ausgebildet....da der Saarländer an sich wahrscheinlich spätestens nach sechs Wohnjahren das dringende Bedürfnis nach einem Anbau verspürt, MUSS das Haus vorher zu klein geplant sein......was will man denn mit einem großen Haus mit zwei Anbauten dran...den Platz braucht ja kein Mensch.....wahrscheinlich werde ich in den nächsten Monaten meine Restnerven verlieren.....aber ich lebe in der Hoffnung den Weihnachtsspeck in Umzugsrenoviermuskeln umwandeln zu können - ne gute Grundlage dafür wäre vorhanden......

 

24.12.2010 um 15:58 Uhr

Taufe......

...er heißt Kaal...und wir haben ein Herz für das Unperfekte....muss man auch.....manch Krüppelkiefer wär ne Tanne.....meint es.....frohe Weihnachten.....FROH.....und FRIEDLICH.....und.....an alle denkend und für alle Gutes wünschend....schön sollens alle haben - also

habts schön!

23.12.2010 um 21:30 Uhr

Niveau, Nivea und die Kreidezeit ist auch vorbei

....ist nicht überall alles schlecht - heißt es....ALLES SCHLECHT?.....meine Güte.....die Menschen - müssen die um Weihnachten rum eigentlich immer tiefer in die Platitüde an sich versinken und dabei ein krippenseeliges Gelächle ins eigene Gesicht schnitzen....jeder ist genervt alle ungeduldig - an Weihnachten fällt auch der gesellschaftliche Wandel mehr auf...alle Rentner kriechen nochmal aus ihren Eicheartigfuniertenwohncontainern - WEIHNACHTEN!....Menschen, die zu alt zum Gehen sind, setzen sich in Autos um zu FAHREN!...damit geht leider ein her, das sie auf andere Fahrer treffen - im wahrsten Sinne des Wortes! falls sie mal nicht treffen, könnte man es fast für Glück oder Zufall halten - übrigens hat der deutsche Rentner an sich recht....jaa....ich werd auch mal Rentner - falsch! ich erreiche höchstens das Rentenalter, wenn das bis dahin nicht auf den persönlichen Todeszeitpunkt erhöht wurde...Rente?....unsere Kinder werden zwar noch leuchtende Augen bei diesem Wort bekommen, dessen Bedeutung sie aber schon nicht mehr wirklich kennen....die leuchtenden Augen werden also gleich wieder gelöscht.....Bären fressen übrigens tote Bären auf.....die seien nicht nur schmack- sondern auch äußerst nahrhaft....und warum müssen kleine Kinder eigentlich immer bei Ikea kacken und warum zieht da keiner ab?........ach ich bringe meine weihnachtliche Rühseeligfreude falsch zum Ausdruck?....liegt wahrscheinlich an meinem Besuch im Altersheim.....SO werd ich auch mal!....das ist die späte Rache an allen.....alles unangenehme, darum dürfen sich die anderen kümmern.....und ansonsten hau ich noch mal so richtig auf die Kacke....auch das dürfen die anderen bezahlen....wunderbar.....

23.12.2010 um 19:06 Uhr

HALT!

....wo ist der Stress?....ich sitze hier....und frage mich warum ich keinen habe und wann er kommt, wo er lauert....na gut, so stress wie - Kerze von hängendem Adventskranz läuft über und alles ist verwachst....gut, das schon, aber sonst?.....eingekauft wird morgen früh.....der Baum, steht noch im Garten und lebt und wird so oder so nass sein und tropfen - wir haben Fliesen, was hässlich ist, ist manchmal auch praktisch....Rechnungen werden erst nächste Woche bezahlt.....Suppe für morgen mit. ist auf dem Herd....der Notartermin für den Hauskauf ist am vierten Januar....alle freuen sich....Geschenke sind verpackt und das letzte kam eben noch mit der Post....was ich jetzt nicht habe, bleibt wo es ist....und.....wann ist eigentlich was perfekt?.....und sonst?.....Halt beschäftigt mich grade....Halt ohne festhalten....nun....ich stelle mir etwas vor, was Halt braucht - ein Regalbrett......ich kann es natürlich auf den Boden legen, da bleibt es leider ohne Sinn - Regalbretter sind nur gut wenn man den Platz auf dem Boden weiterhin hat und ZUSÄTZLICH noch Platz auf dem Brett.....so muss es z.B. an die Wand....dazu muss ne Schraube oder besser vier in die Wand.....da werden sie hoffentlich von Dübeln FESTGEHALTEN....ob man mein Modell irgendwie auf den Menschen übertragen kann?.....wie entsteht HAlt ohne festhalten?......wäre so ne art Konsole, auf die ich das Regalbrett nur auflege.....hab ich in jungen.....hmmm, dummen JAhren getan....geht nur wenn man was SEHR schweres auf dem Regal ablegt, was aber nicht arg groß sein darf....Physik halt eben.....gilt Physik auch für den Menschen?.....ach wahrscheinlich sind wir alle irgendwie anders und deshalb halten wir auch verschiedene Dinge für Halt...ich nun......ich bezweifle die große Unterschiedlichkeit......klingt gut...so das mit der Individualität....der einzige Grund für die Erfindung der Individualität ist doch, das man nun nen ganzen Gang voll verschiedener Deodorants in den Supermärkten finden kann.....und schöne Gedanken haben sich schon vele gemacht...Utopien und so.....bin ich ja eine große Freundin von....die die funktionieren haben die Menschen dabei nie außer acht gelassen.....das, wie der Mensch im Grunde ist.....und dabei ist nie zu vergessen, der Mensch tut oder unterlässt nur was wenn er einen persönlichen Nutzen davon hat - egal wie abstrus uns dieser Nutzen erscheint.....da hats Helge Schneider für mich einfach auf den Punkt gebracht.....pickenpackenfickenkacken......manchmal hätt ichs gern schöner, so mit alter englischer handgedruckter Tapete......William Morris z.B., aber......der Antrieb des Menschen, somit auch meiner bleibt immer gleich und weit ab von so schönem Zeuch.....dabei haben wir uns so bemüht...um die Kultivierung.....

Ich?.....bin ein Teil.....manchmal merk ichs nicht, manchmal will ichs nicht merken.....ich atme....in mir drin ist......Ruhe.....

20.12.2010 um 14:55 Uhr

Weihnachtsbaum anzünden....

20.12.2010 um 09:03 Uhr

Die Frage nach leeren Gedanken

Stimmung: die einen tuns, die anderen lassen es sein

....Gedanken - für was sind die gut?....Unser Kopf denkt, meist unabhängig von unserem Wollen, er ist der Kutscher und wir sitzen daneben und schauen nur zu und werden von wilder Fahrt auf- und ab, hin- und hergeworfen....deshalb mühen wir uns dann mit Meditation die einen, andere mit Drogen, Arbeit - ach was weiß ich mit was noch.....wir wollen den Kutscher doch nur kurz zum stehen bringen mit diesem Wagen auf dem wir nur Beifahrer sind, wild schlingernd von einem fremden Diktat....im Tango habe ich gelernt, weder die Füsse noch der Kopf sollen unsere Richtung bestimmen - es ist unser Ich, das wir so leicht hinter einer schlechten Haltung verstecken können....wenn wir uns bewegen aus dem Ich heraus - dem Sternum, gehen wir sicheren Schrittes mit erhobenem Haupt, die Stimmen im Kopf - der Kutscher verliert an Gewicht. Er darf uns noch beraten, aber den Weg kennen wir bereits, den bestimmen dann wir.....was das mit leeren Gedanken zu tun hat und ob es die gibt?....Sind Gedanken unser ganz persönliches Unterhaltungsprogramm? wenn mir langweilig werden könnte denke ich?.....Schadet doch nicht, besser als Gottschalk!....Schlechter als Gartenarbeit!....die allermeisten psychischen Erkrankungen werden gelindert oder geheilt durch einfache Gartenarbeit - schaden tuts jedenfalls nicht.....Rückenleiden verschwinden bei den meisten Patienten nach einem halben Jahr Yoga - haben die Krankenkassen herausgefunden....was will sie denn nun damit?......wieso bleibe ich nicht bei den leeren Gedanken?.....Gedanken - z.B. in der Psychologie führen nur weiter wenn man sie in die Tat umsetzen kann....und nicht jeder gute Gedanke kann von uns in die Tat umgesetzt werden.....natürlich wissen wir, das wir uns besser von unserem Partner trennen würden, wenn uns die Situation nur noch quält, aber....wir können es (noch) nicht....leere Gedanken gibt es ne Menge....auch welche die zu Taten werden.....Leer bedetet doch ohne Inhalt - ich ziehe meine Linien, was ich für Ohneinhalt halte - muss nicht sein?....Man muss nicht alles hinterfragen!?.....Wenn schon junge Menschen mit einem guten bis durchschnittlichen Aussehen darüber nachdenken, sich einer Schönheitsoperation zu unterziehen, wenn man in Discos nun trinken muss um Lose zu bekommen mit welchen Frau dann eine Brustvergrößerung gewinnen kann und wenn dieser schlechte Tanzschuppen dann an diesem Abend so viel Umsatz wie noch nie macht - dann....halte ich dieses ganze Gedankengebilde hintendran für Leer. und! Unbedingt hinterfragungswürdig. Wahrscheinlich verhält es sich mit den Gedanken, wie mit dem Sprechen - wer nichts zu sagen hat - einfach mal die Fresse halten...

17.12.2010 um 18:22 Uhr

Das war heut morgen....

Ich stehe zwischen all dem was mich umgibt....ich genieße die Stille, die das Weis des Schnees mit sich bringt....heute kämpfe ich keinen Kampf.....genieße was ist.....bei mir gibts heut Blumenkohl....dazu gibts nichts zu sagen....ist auch nicht weiter wichtig.....die Sonne fährt glitzernd über die kalte Landschaft und das Auge trinkt die Ruhe in mich hinein...

17.12.2010 um 18:12 Uhr

Ich wär gern....

...genial....mehr nicht...weniger auch nicht.

17.12.2010 um 18:09 Uhr

Wieviele...

Mon Chery wohl einen Glühwein ersetzen....

15.12.2010 um 22:34 Uhr

Grenzziehung?....

Ich würde alles tief in mich rein lassen....da bliebe nichts außen, wo es doch hingehöre - stimmt....

14.12.2010 um 19:29 Uhr

"Oma,....

.....wir sitzen in ihrem Zimmer und sie jammert, Jammern ist einach und! es liegt ihr.....manchmal bin ich keine gute Enkelin.....sie jammert über den Verlust ihrer Selbstständigkeit....an sich sehr verständlich...sie jammert, sie könne nicht laufen....an sich verständlich......aber schon da muss ich einhaken, spätestens an dem Punkt, wo sie sich beschwert, weil sich die Ergotherapeutin nicht mehr blicken lässt...."OMA", sag ich,"die Ärztin hat kein weiteres Rezept ausgestellt, da die Therapie nichts gebracht hat, weil du entweder nicht wolltest, das nächste mal nicht konntest und überhaupt SEHR wenig mitgearbeitet hast und sie hat dir gesagt, wenn wir dich bis Weihnachten nicht auf den Füssen haben, wird es immer schwieriger und.......eigentlich willst du nur im Bett liegen".....wie übrigens die jetzten drei lTage....meine Oma hat schon immer SEHR gerne gelegen.....ist ja auch nicht so, das ich es ihr nicht gönnen würde, aber so kommt sie niemalsnicht aus dem Rollstuhl, geschweige denn nach hause, geschweige denn zu uns an Weihnachten.....wir wohnen im zweiten Stock....OHNE Aufzug....ihre Tränen!...ich würd ihr die gern nehmen können....aber sie ist doch ein erwachsener Mensch.....sie muss doch wissen - und weiß es auch.....ist ihr egal.....ich weiß nicht warum.....und es macht mich traurig und wütend und...hilflos.

14.12.2010 um 19:27 Uhr

Worteswort

Egal was dein Papa dir erzählt hat
"DU BIST KEINE PRINZESSIN"

14.12.2010 um 14:23 Uhr

Ich halte hier mal fest

...für die Analen....im wahrsten Sinne des Wortes! Gestern Abend 13.12.2010 weise ich meinen Vermieter darauf hin, dass die Außentreppe unbeleuchtet ist - Bewegungsmelder reagiert viel zu spät, dann ist man schon die Treppe runter zu Fuß oder im freien Fall.....darauf er "Wir sind gut versichert".....in meiner mir eigenen oshaftigkeit warte ich fast auf einen Sturz....

Ps. die Bedachung für den Balkon kommt morgen - na das ist ja schön...und wo sind die Fenster..... ich wünsch ihm Wettendas.

13.12.2010 um 15:08 Uhr

Der heilige Schein - oder Prinzessinnen pupsen nie

....da stirbt einer fast, ob der Unterhaltung, die er dem Volke bieten will...wir brauchen heut ne Menge Brot und Spiele, so werden wir immer dicker und langweilen uns träge rekelnd in unsere weichen Sofakissen....er wollte uns unterhalten...wettendaserdasnichtschafft?!.....hat er aber...hat Kopf und Kragen riskiert.....jetzt muss ich mir jeden Tag den Krankenhausbericht anhören, Interview mit dem Vater, der keine Schuld haben will.....wer hatt se denn - die Schuld?.....is auch egal - das Schicksal hat ihn am Kragen und den Tag wird er sein Lebtag nicht vergessen - wir schon!.....die Unsinnigkeit dieser Form der Unterhaltung ist uns auch weiterhin liegend ins Sofakissen furzend, egal.....wir wollen das - wir kriegen das!
 
Wettendas!

13.12.2010 um 08:59 Uhr

In mir.....

....es ist als würde in meinem Rücken alles sitzen, als hätte sich dort alles versammelt und in einem großen Schmerz und tiefer Blockade eingeschlossen.....ich befinde mich mal wieder in Feindesland....das Atmen fällt mir darin schwer und ich beobachte mich dabei wie ich ständig die Luft anhalte....frage mich ungeduldig was das soll.....ich sei nicht in Feindesland erkläre ich mir selbst, lasse mich davon offensichtlich nicht beirren - "DOCH!", schrei ich den Atem anhaltend, bis ich wieder Luft brauche....der Morgen ist klar und kalt....ich sehe die Schönheit....ich weiß, das dass was dort sitzt in meinem Rücken altes ist.....erlebtes....wohin damit?.....was hat Aquin gesagt?.....Tränen, Mitleid von guten Freunden und ein heißes Bad seien die geeigneten Mittel dem Schmerz zu begegnen - der war schon klug! Mehr hilft heute auch nicht....ich beobachte meine Erstarrung.....Beweglichkeit....kann man die dagegen setzen?....übrigens sind die weichen Florentiner Suchtmittel für mich.....ich hab davon zu wenig gemacht....könnte ich doch foh drüber sein, die erste Hälfte hab ich schon verspeist....die schmecken NUR mir.....Vanillekipferl sind für die anderen.....ist übrigens schon mal jemand aufgefallen WIE dünn die Beine von Rotkehlchen sind?....ja, die haben viel dünnere Beine als alle anderen Vögel.....Fadendünn.....die Angst vor dem Schmerz ist es, die mich nicht atmen lassen will.....die mich so angespannt sein lässt.....die mich immer und immer müde sein lässt.....ist es auch das was mich meihne Gedanken nicht fassen lässt?.....Angst.....hmmm.....nun setz dich zu mir, sag ich sanft zu ihr....bleib ein wenig.....du bist unschön!.....geradezu hässlich, sag ich...während sie sich breit macht im besten Sessel....in ihrer Hässlichkeit raumfüllend.....es kommt mir vor, als würde aller Platz verloren gehen...."Bleib ein wenig", sag ich..."lass mich schauen wie es ist, wenn wir zusammen in einem Raum uns befinden"...."ich mag trotzdem Atmen".....und während ich atme nimmt sie sich Zeit und Raum und wird darin faltiger und faltiger.....der Sessel - ihr Platz wir größer und größer...sie wird kleiner - schöner wird sie nicht......wir sitzen gemeinsam im Warmen.....sie ist einsilbig, die Angst....."ich bleib sowieso" sagt sie....."Ist ja schon gut" sag ich.....und nehme mir noch Tee.....und denke, das ich Angst vor mir habe, Angst vor dem was das Leben vielleicht an Verlust für mich bereit hält....."GUTgut!" sag ich, "Platz ist in der kleinsten Hütte"......und Herr Verlust nimmt auch noch Platz.....wir sitzen gemütlich....."Dich! will ich nicht hier haben!" schrei ich ihn an......"Von dir hab ich genug!"......"Vielleicht komm ich, vielleicht bleib ich" sagt er "Mir ist egal was du willst".....er nimmt meinen linken Arm und reißt ihn fast aus....ist es einfacher zu leben wenn man alles verloren hat....und dabei dann auch bleibt?....ich kann so nicht sein....wie bringt man den Mut auf, dem Verlust zu begegnen?.....zu lieben was man hat und was einem immer und immer genommen werden kann....ich hab wohl gar nichts gelernt!.....die Schrecklichkeit, die im Verlust liegt, wenn man ihm genau nachspürt geht keineswegs verloren.....es ist der Preis....."Weiste was" sag ich leise "Du warst schon so oft bei mir und immer noch und immer weiter hab ich Angst vor dir - die geht nie weg - du hast die Macht, die Macht mir alles zu nehmen und mich auszuradieren, ich bin niemand, der alles aushält - das Leben mit seinen Unwegbarkeiten kann mich mal!" schrei ich.....

Manchmal muss ich mir bewusst werden, dessen was da in mir - kein Wunder, das ich die Luft anhalte....

12.12.2010 um 22:42 Uhr

Wer man ist und was man sein soll

Stimmung: zu müde.....

...was man sein soll - sklavisch, weil man an dem Bild was man gerne von sich sieht hängt....es sind immer die eigenen Bilder von uns selbst, die uns zwängen und engen.....frei sich zu bewegen, weil ich es will....also nicht so ein muddeliges inneres irgendwas wollen , sondern ein klares Bild von dem was ich brauche um daraus einen Weg zu bestimmen....ist das richtig?.....keine Ahnung......lenkt uns unser Gefühl nicht sicherer?....und für was ist dann der Gedanke, der doch auch in einem drin entsteht.....wen nehm ich zum Lenker meiner Kutsche?....und letztendlich ist unser Verhalten wahrscheinlich nie wirklich zu erklären....Gefühle halt eben, sag ich mit lahmenden Flügeln....Geisteflügeln.....manches...es gibt immer wieder was, was ich nicht verstehe.....

11.12.2010 um 01:02 Uhr

The Indelicates

...da stehen zwei Menschen auf der Bühne....sie versteckt sich hinter geschlossenen Augen und ihrem Klavier.....ihre Stimme klingt bis in die hinterste Ecke meiner Seele und er?....er ist ebenso wunderbar! Sie singen, sie lieben ihre Instruente und sie lieben ihre Lieder....aus zwei Musikern werden fünf und....das Publikum sitzt?!.....HÄH!???.....junge Menschen bewegen sich nicht! EGAL wie genial die Musik ist....fünf Engländer haben sich auf den Weg gemacht.....sie sind außergewöhnlich, sie reißen mit und reißen raus.....jeder wird gepackt - fühlt manich...die kriegen dich!...weil! die Musik, die Menschen all das was sie umgibt ist Leidenschaft, ist Freude an dem was sie da tun.....sie wollen uns was sagen...und der Sänger ist dabei so unglaublich lässig....und sie? sie sitzt dort breitbeinig in Strumpfhosen....Schuhe? braucht sie nicht zum Singen....sie hat schöne Augen.....sie hat eine große klare sanfte Stimme, sie hat Hände die Klavierspielen können....da kommen fünf begeisterte Engländer zu uns, machen begeistert begeisternde Musik und die jungen Menschen vor der Bühne sitzen und glotzen.....mannoman....das erste Indiepunkwasauchimmer Konzert, wo die Jungen sitzen bleiben.....ich atme schwer - na wenigstens waren sie still!

10.12.2010 um 12:33 Uhr

Aus aktuellem Anlass

10.12.2010 um 12:19 Uhr

Kein! ...........oder ich trage heute Karos......

....Haus in Sicht, Häuser sind nun übrigens keine Wertanlage mehr, sondern Geldgräber....war mir so noch nicht klar - mit Wertverlust muss man ganz klar rechnen....hmmm......irgendwas stimmt für mich daran nicht....ich denke noch darüber nach....KEINE Plätzchen...wahrscheinlich fällt die Weihanchtsbäckerei dieses Jahr aus - keine Vanillekipferl? keine weichen Florentiner? keine Kokosmakronen?....hmmm...auch hier hab ich zu denken.....KEINE Weihnachtsgeschenke und keine Idee dazu - hier MUSS ich denken!.....KEINE Zeit....wieso eingentlich nicht?....noch mehr zum Denken....und dann....ich bin gestresst, SEHR!.....es tät nun keinen Grund geben...und auch hier denke und denke ich....machen Gedanken Stress?.....hmmm...irgendwie gehts um Angst und um Kontrolle....in mir....und dann...eigentlich sollten wir heute im Schlafzimmer ein neues Fenster bekommen - ein Dachfenster....im Winter?!......da kommt heut nix.....höchstens unangemeldet.....ach! KEIN?......keine Gedanken was ich sonst noch schreiben könnte.....mir fehlen Worte zu Geschichten, die nicht da sind....aber...Musik!....."the indelicates" da geh ich heute hin!.....und dazu

link zur Musiken

- ich? trag heut Karo

05.12.2010 um 23:52 Uhr

so ists abend geworden

ich sitze....heute.....ists ein Zug in dem ich sitze und die Zeit fliegt rechts und links an mir vorbei....ich versuche langsamer und langsamer zu werden, damit sie langsamer wird, aber die Zeit hat heute ihr eigenes Tempo, ihren eigenen Rhytmus, nicht meinen...wir finden nicht zu einander....den ganzen Tag gehetzt von dem "Ich muss diesen freien Tag nutzen" - ausnutzen jede Sekunde und so sind wieder keien Plätzchen in den Ofen gekommen, die Zeit und ich wir passen nicht zueinander....