Zerissenheit

24.09.2011 um 08:08 Uhr

Wieder Apfelkuchen.....

Vier Eier mit 250g Zucker schaumig rühren

125g Butter mit 100ml Milch erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist

heiß zu ZuckerEiMischung geben

300g Mehl mit 3Tl. Backpulver mischen und unter die Masse heben

Blech mit Backpapier auslegen und die Teigmasse draufstreichen

5-7 recht große Äpfel schälen und in Spalten schneiden und auf den Teig setzen,

bei mir sieht man dann eigentlich kaum noch Teig ..

25-30 min bei 200C backen, Zucker und Zimt voher oder nachher drüberstreuen....

 

ein schönes Wochenende.....

und am besten schmeckt der Kuchen am nächsten Tag, aber ich backe ihn jetzt und heut mittag ist er auf der frisch verputzten Terrasse dran.

23.09.2011 um 07:54 Uhr

hmmmm.....

Stimmung: unfertiges

....ich liege im Bett....plötzlich überkommt mich ein helles Erstaunen....irgendwie dringt es ganz tief in mein Bewusstsein ein....."ich bin schwanger"...welches mit einem HUCH einhergeht....vorher war es so...hmmm....ich habe Füße, oder Arme - eben einen Körper....nichts besonderes - der ist halt als Selbstverständlichkeit gegeben.....und plötzlich.....ist diese Selbstverständlichkeit weg und weicht einer Besonderheit....eine Ausnahme....überrascht werde ich davon....seltsames manchmal in mir.....sich abspielend....die erste Hälfte - die leichtere....ist wohl nun rum....dich?...kann ich nicht nur innen spüren, auch außen....still wirst du mit meiner Hand auf unserem Bauch.....manchmal ist es mir, als würdest du ganz still und sehr genau beobachten, wie denn nun das Leben sei, auf das du dich da einlässt.....

22.09.2011 um 10:09 Uhr

Das mit dem Papst....

.....ein ewiger Streit zwischen einem guten Freund und mir..." Die Menschen brauchen den...." meint er...ich sag...alles Bigotterie....wie kann ein Mensch zum Stellvertreter Gottes auf Erden werden...und welche Menschen brauchen ihn????.....die Afrikaner?, die keine Kondome benutzen sollen und haufenweise an Aids krepieren?....bis vor kurzem hat übrigens die Vatikanbank noch das Geld der MAfia in Unschuld gewaschen....das durften die....jetzt erst kürzlich wurde es dann doch vom Benedikt verboten.....die größte Beliebtheit hat er übrigens unter über 60jährigen Frauen...was wollen die von dem?????...Heiligsprechungen werden auch weiterhin am laufenden Band erledigt...irgendwie muss man ja für Wunder sorgen....ne Kondomfabrik wurde auch vor einigen Jahren mal vom Vatikan angeschafft.......für wasn????......und dann.....ich glaube an Gott....und schön wenn es auch andere tun...ich mag nicht an Menschen glauben und verstehe es nicht, wenn andere es tun......die Zweifelhaftigkeiten...immer noch zuviel Macht gepaart mit Unglaubwürdigkeit....was Menschen brauchen?...jaja, wir brauchen alle irgendwie Halt...und wenn der ein oder andere den auch im Nichts findet....sollen sie halt dem Papamobil zujubeln....wird sich da eigentlich auch nochmal zum sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen durch Vertreter der katholischen Kirche geäußert??? oder hamm wir das jetzt mit ein wenig Geld aus der Vatikanbank erledigt...ist das dann Geld von der Mafia gewesen?....die es mit Prostitution, Menschenhandel oder Kinderprostitution verdient haben.....naja....für was gibts Ablassbriefe.....ist doch jetzt alles erledigt....alle haben gebeichtet und jetzt ist wieder GUT.PUNKT

21.09.2011 um 15:20 Uhr

1/2 Tavor.....

Anruf.....Altersheim....ich hab mich jetzt lange davor gedrückt - gute Entschuldigungen gefunden....meine Oma ist garstig...oft gar sehr...nun könnt man ja denken, ist halt ne alte Frau, verbittert im Altersheim (wo sie immer hin wollte, aber Wusch und Realität ist selten das gleiche), Schmerzen, weil sich durch die Diabetes die Nerven langsam auflösen (ganz unfachmännisch ausgedrückt).....jaja...das könnte ich alles anführen, leider war meine Oma vorher schon genauso....sie ist launisch....und gar wirklich garstig und nie hat ihr jemand Einhalt geboten, außer mir.....oft kam ich weinend zurück....nie ist sie zufrieden.....sie hat mich mein Leben lang belogen und hält es nicht für nötig mir zu erklären warum....ich bin wütend....ich kann ihr nicht verzeihen....fühle mich seltsam benutzt statt geliebt, mein Leben lang....wasn das alles?....so.....zu hause Herr Herz mit nach wie vor schlimmen Depressionen....ich fühle mcih oft allein auf weiter Flur....zwei Mädels im Schulstress und ein Baby im Bauch...wasn noch????....die ganze Zeit dachte ich...soll ich nun zu ihr hin und mich wieder fertigmachen lassen?....das alle nichts taugen, nichts schmeckt und die ganze Welt nur Dreck ist.....????....schon bei dem Gedanken bekam ich Bauchschmerzen....also bin ich zuhaus geblieben.....sie bekommt keinen Besuch.....alle wohnen zu weit weg.....nur ich bin da.....heute morgen der Anruf.....ob ich nicht kommen könnte, sie würde nur schreien.....ich fühle mich hilflos......weiß sie hat schlimme Schmerzen.....als ich hinfahre ist sie komplett sediert....zwei junge Pflegerin ohne Kopf stehen vor mir.....Kopflos....sie hätte nur geschriene und Angstzustände gehabt, der Arzt hätte dann, dies und das und ne halbe Tavor verordnet.....ich fahre später nochmal hin.....den Arzt?....heute ist Mittwoch.....die Unerreichbarkeit.....ich kann mich nicht leiden, in meinem Nichtverzeihenkönnen - ich bräuchte wenigstens eine Erklärung....ich werde sie nicht bekommen....wahrscheinlich nicht.....und ich bin nur ein Mensch...EINER....wahrscheinlich sind wir alle medizinisch zu gut versorgt um rechtzeitig sterben zu können......

18.09.2011 um 21:10 Uhr

Zwei Prozent...

von: MariaHilf   Stichwörter: FDP, Berlinwahl, Rösler, Westerwelle

...da kann sich Leistung wieder lohnen.

17.09.2011 um 13:26 Uhr

Apfelkuchen...

....steht noch im Backofen...wenn es Geruchsblogs gäbe dürftet ihr jetzt teilhaben....

17.09.2011 um 10:18 Uhr

Ja, man darf Fehler machen....

......aber ich auch????....

17.09.2011 um 10:07 Uhr

Ich schreie...

...wenns bei einer Auseinandersetzung nur ums Gewinnen geht, dann kann mans gleich sein lassen....setzt man sich nicht auseinander, um sich dann wieder annähern zu können, gehts darum nicht????.....Mauernbauen geht doch auch still und leise ohne Streit, das kann ich ganz allein, dazu brauchts niemand....leise während ich schreie, frage ich mich, ob es nicht bei mir auch viel um Verlieren und Gewinnen geht....und schreie für mich selbst....damit ichs nochmal höre.....bei mir?....wahrscheinlich bin ich ne harte Auseinandersetzerin....lange muss man dann mit mir reden....klug argumentieren....ich komme gern zurück....ich höre gern dem Anderen zu.....es geht um die Mühe, die man sich macht, den anderen/ mich zu verstehen und das eigene Gewinnenwollen hintenanzustellen....es geht doch um ein Gemeinsam...ein WIR.....immer wieder.

16.09.2011 um 08:08 Uhr

Vor der Tür

Stimmung: lesend: Daniel Kehlmann - Ich und Kaminski

Energieraubendes, das in mir gehrt....verzage ich...Machtkämpfe....aussichtslos....kämpfe ich doch nur mit mir allein...das Außen?....da hab ich doch längst verloren.....wie ein schlechtes Buch ins hinterste Regal räumen, um es dort zu vergessen....unentdeckt wird es dann bleiben....Isolationshaft....fühlend....im Kontakt fühle ich mich falsch, ungenügend....unsicher....alles was ich sage oder denke scheint mit falsch....sonderbar....weltfremd....

Ich trete vor die Tür....kalt und klar umfängt mich das frühe Herbstlicht....könnte es schöneres geben?

15.09.2011 um 19:23 Uhr

Aus meinem vorletzten Leben

vorletztens.....der Mann, der mal mit mir verheiratet war....ich erinnere mich; hatte ihn nach 12 Jahren nur geheiratet, weil ich mich warum auch immer nicht trennen konnte...manche Menschen müssen Zusammenziehen, manche müssen Kinder zusammen bekommen, manche bauen dann auch noch ein Haus....und wenn sies dann noch nicht geschafft haben sich zu trennen....dann müssen sie heiraten, um endllich an fremder Stelle geschieden werden zu können.....ich war dir...dein Eigentum...."wenn du mich verlässt mach ich dich verrückt".....ein schlimmer Satz, eingebrannt in meine Seele - fast hättest du es geschafft....seltsam, selbst heute scheintst du immer wieder am längeren Hebel zu sitzen....was du wohl machst wenn der letzte Hebel weg ist.....du hast unser gemeinsames Haus....drinnen immer noch viele meiner Sachen....Teils von dir schon anderen geschenkt, zerstört, annektiert, verscherbelt...natürlich ohne mich zu fragen....warum auch...was mir gehört ist dir...und was dir gehört geht mich nichts an....ich will mich wegdrehen von dir....nichts mehr sehen oder hören...war ich doch immer ein Verfechter von: die Kinder stehen an erster Stelle, dem haben wir uns unterzuordnen -wir sind nur noch Eltern.....du? bist doch gar kein Eltern mehr....wieso?....du fragst nicht.....aber fragen könntest du dich, warum deine Töchter so selten zu dir kommen.....ob mir das gefällt?...nein....aber ich kann es nicht ändern...kann sie nicht zwingen.....wieso kümmerst du dich eigentlich um nichts?...meine Aufgabe?!....es ist als würdet du mich dafür bezahlen....tust du aber nicht....gemeinsames Sorgerecht.....der eine hat das Recht, die andere die Pflicht....nie kam ich dir bei....du bist für dich immer im Recht.....einmal vorm Scheidungsrichter wurdest du eines besseren belehrt.....zu klein, dieses Siegchen, um für ein ganzes Leben zu genügen.....eine Abrechnng wird es wohl nie geben....."Ich bewundere dich dafür, dass du immer noch mit ihm reden kannst - ich könnte das nicht"....sagte eine Freundin vor kurzem noch zu mir....sie hatt alles hautnah miterlebt.....meistens bist du mir ganz weit weg...ein Fremder....einer, bei dem man denkt "Och der ist doch nett"....all das was war.....all das was du bist, ist mir fremd....war es mir immer, der Mann in den ich mich so sehr verliebt hatte...der ist nach kurzer Zeit weg gewesen und über Nacht fand ich dich neben mir....ich hab dich gesucht all die Zeit....wir hatten Kinder.....HABEN.....ich bin eine Ignorantin - das ist der einzige Grund dafür, das ich immer noch mit dir umgehen kann...ich ignoriere einfach all das was war - vergesse für eine Zeit....irgendwo ist es in mir...tiefdrinnen eingemeiselt.....selbst wenn wir zusammen wein trinken, lachen und Musik hören - ich kenn dich nicht....es ist als hätte es ein UNS nie gegeben....wir sind nie Freunde geworden - du? hast  mich immer alleingelassen....mit allem....nein; du bist nicht mein Freund....

15.09.2011 um 16:48 Uhr

Altes

Stimmung: Fragend....weinend....machtlos und voller Zorn....kleinzügig

WENN WIR KEINE KINDER ZUSAMMEN HÄTTEN, HÄTTE ICH NICHT AUCH NUR DAS GERINGSTE VERLANGEN MIT DIR IN IRGENDEINER FORM ZU KOMMUNIZIERN - jetzt auch nicht aber ich muss halt eben.....das was ich dir wünsche bleibt ungesagt,

DA muss mal Liebe gewesen sein....ich kann mich nicht erinnern....das schlimme ist....du hast dich tatsächlich in all den Jahren kein wenig verändert...immer noch das gleiche egoistische selbstgerechte Arschloch.....

 

15.09.2011 um 09:26 Uhr

Gedankenrasen.....

ein Kommen und Gehen

 in meinem Kopf

galoppierend

kein Lasso dabei um die wilden Pferde zu fangen

die Sense nicht zur Hand

unnötiger Balst

sie kommen,sie gehen

am Abend kehrt erschöpfte Ruhe ein

.....Leere?.....

sprühen.....wischen, bis alles trocken und glänzend.....

Fenster in die Welt hinaus

geöffnet in frühen Morgenstunden weht die kalte Luft, Tau auf meiner Haut

die Frische des Tages an dem was mal blau werden will

 

 

manchmal Kaffee

14.09.2011 um 14:22 Uhr

Zettelwirtschaft

...MAMA!!!"....ach ja, denk ich leise lächlend....."ABER NICHT HEUTE!!!" schallts durchs Treppenhaus....."Der Zettel bleibt dann aber hängen" schalle ich zurück.....schönes Wetter und viele Hausaufgaben....ich versteh sie ja.....

FENSTERPUTZEN!

STAUBWISCHEN!

AUFRÄUMEN (VOR ALLEM KLEIDUNG!)

morgen ist der Zettel größer.....

12.09.2011 um 11:02 Uhr

Vom Finden....

...leise rieselt was man fest in Händen glaubte....wer werde ich sein?....Bilder....vom Leben....verstellen einem den Blick....Kompromisse?...."Du konntest noch nie etwas aushalten"....."Denk dran wie lange du bei deinem Mann gehofft hast".....gegensätzliches?......"Zu lang" weiß ich.....und.....zu lang aushalten und gleichzeitig nichts?.....ich richte...heißt es.....Urteile.....gibt es echte Akzeptanz?....nur in der Auseinandersetzung mit dem Fremden, dem Fremdartigen kann die stattfinden....wo denn sonst?....ich stelle mir mich vor.....allein....mit einem Baby und meienn Mädels....einem Kleinkind....Kind.....es wird da ein Leben sein, das wir miteinander teilen, meine Kinder und ich.....als würde mir das nicht reichen....Schultern?.....die tragen......zur Anlehnung?.....in mir lebt so viel altes auf.....Programme werden gestartet und ich?.....mache was das Programm will.

11.09.2011 um 17:29 Uhr

......vom Genauen...

.....ein Schauspiel....immer mit anderen Schauspielern, an anderen Orten....das gleiche Stück, der gleiche Regisseur...wird es das gleiche sein....die Frage wieviel die verschiedenen Schauspieler einbringen halte ich für interessant.....wenn ich mich im Ungefähren aufhalte und meine dem Leben auf den Fersen zu sein...wo befinde ich mich dann?....hinter dem Leben her?....kann ich im ungefähren Leben fühlen?...wenn ich etwas tue......wie gelingt mir das Einssein?....kann das im Ungefähren gelingen?.....eine Freundin - sie hat Pflegekinder, schon lange, manche sind aus dem Haus, neue kommen nach......eine Pflegetochter wurde vor einiger Zeit Mutter "Wenn es nicht klappt, kann ich das Baby ja bei dir aufwachsen laasen".....geht das so?.....ist das nicht eine Form des Ungefähren.....am Leben - im Leben...ist das nicht mit all dem was schönschrecklichanstrengendleichthochruntertieffestwackeligschwammig anderoberflächetreibendbeißendkrallendzartsanftfließend ist?....all das schöne und Unschöne mitnehmend - nichts ab- oder ausgeblendet?....wo kann man sich besser selbst sehen - den Anderen....als darin?.....NEIN!.....man kann kein Kind bekommen und denken "wenn es nicht klappt geb ichs halt weg"....."wenns nicht klappt dann trennen wir uns halt eben"....kein Risiko?.....ein Haus kann man jederzeit wieder verkaufen, aber dies immer im Bewusstsein - wird man es dann wirklich so lieben, als wenn man mit ganzem Herzen in diesem Haus alt werden möchte....vielleicht wird es nicht klappen - ja, das kann schon sein....aber es zu lieben und zu pflegen als sei es für immer.....ist dass das Leben?....ISt es ein Festhalten?....oder das Loslassen?...was denn loslassen?....sich dem Hier und Jetzt hingeben als gebe es niemalsnicht etwas anderes.....ACH!.....da passt dann was nicht so gut? ist irgendwie unbequem?....andere Vorstellungen hatte man sich vorgefühlt.....Bilder?....können wir etwas aus all dem Unpassenden machen?......Was fühlt sich wie an?......Natürlich kann mir die Erde am Arsch vorbeigehen - die paar Jahre, die ich noch hier bin, wirds die schon noch geben, egal ob ich die Umweltsau oder das Egoarschloch mache oder nicht.....wie erlebe ich etwas als Leben - Lebendigsein - in mir drin.....

Zurück zu dem Schauspiel des Anfangs... selbes Stück, andere Orte, andere Schauspieler...sieht nicht  so oft unser Leben aus?....wir kommen immer wieder an die selben Punkte......ist wohl kein Wunder bei immer dem gleichen Stück.....

Ich?....wenn mein Gegenüber sich lieber im Ungefähren aufhalten will....das interessante ist vielleicht, dass ich das Gefühl nicht loswerde am Leben zu sein....mitten drin....ganz banal.....wenn ich wie heute Morgen UNMENGEN von Äpfeln mit Hilfe einer Apfelschälmaschine, bedient von meiner Mutter und mir zwischen Äpfeln, Herd und Pürierstab und ner Unmenge Gläser zum guten Schluss zwischen vielenvielen gefüllten Apfelmusgläsern sitze.....ich tue was ich möchte....of, sehr oft ist das so....manchmal verliere ich den Blick dafür.....vielleicht hätte ich vor Jahren - ja vielleicht....wäre ich dann an einem anderen Ort mit anderen Darstellern?....wäre es noch das gleiche Stück?....die Hoffnung eine andere sein zu können...manchmal bleibt die verlockend....aber ich kanns ja jederzeit sein...wo auch immer.....wirklich?...aber vielleicht mag ich mich ja doch so.....jetzt grade...so.

10.09.2011 um 11:45 Uhr

Alte Lieder, immer wieder

.....ich bin traurig...ja, es ist kalt neben Herrn Herz....frostig und einsam....ich kann nicht fühlen, das er mir Liebe entgegenbringt.....oder Achtung und Freundschaft....Sorge für den Andern...neee....unendlich traurig macht mich das....schweigend und zurückgezogen....ich sitze in meinem innersten und frage mich WIESO?????....ist das alles so.....?.....und Wut....die ist auch manchmal da....Auswegslosigkeit.....

09.09.2011 um 17:00 Uhr

17

von: MariaHilf   Stichwörter: Baby, Geburt, Spätgebährende

....cm....243 gramm....Kopf, Bauch, Arme, Beine, Hände, Füße, Finger, Zehen.....18 Wochen +1....der Gaumen ist zu, die Blase voll - das kann man sehen!....Herz UND Hirn....beides soll ja wichtig sein, .....der Gaumen ist schön zu.....und es gibt ein Bild mit einem Profil- NAseAugenMund und einem aufgezeigten Finger - man streitet sich nun ob es Mittel- oder Zeigefinger sei.....

ORGANSCREENING....ich frag - und was hat das für ne medizinische Bedeutung - will sagen, wenn was nicht stimmt, was soll denn dann bitte medizinisch geschehen - Tabletten??? Operation???.....NÖ...da kann man dann nix machen....für was ist DAS dann gut????..sie mache das immer nur ganz oberflächlich, meint sie....das würde ihrer Meinung nach genügen und sie wüsste ja, das es bei mir eh keine Folgen hätte....

09.09.2011 um 15:27 Uhr

uncool

Bio ist uncool....überhaupt ist eine Meinung haben uncool, weil....hat man ne Meinung KANN einem DAs nicht mehr egal sein.....cool ist egal.....schlechtes Gewissen? weil man was macht was allen schadet....der Umwelt, z.B. - uncool......schlechtes Gewissen ist schlecht....welche andere innere Instanz haben wir, um uns selbst zu regulieren?.....der Mensch.....dürfen alle Chinesen ein Auto haben und eben soviel Resourcen verbrauchen wie wir...darf ich alles machen was ich will, weil ich es kann?.....vor kurzem las ich das die ganze Umweltscheiße doch gar nicht von den Wissenschaftlern bewiesen sei....hmmmm.....MUSS erst etwas als wirklich schädlich nachgewiesen sein, damit ich es nicht mehr tue?Oder darf ich als selbst denkender Mensch eigene Beobachtungen anstellen und DENKEN UND daraus Schlüsse ziehen....auch ohne Wissenschaftler, dafür aber unabhängig zu sein....natürlich fahre ich Auto....meine Entschuldigung?...ich wohne auf dem Land....ich versuche unnötige Fahrten zu vermeiden, lege möglichst viele Termine zusammen....reicht nicht...stimmt!....wir leben heute immer mit Kompromissen....wie weit muss ich mich selbst einschränken....Einschränkung? ist unsexy....oder?.....kann es Freiheit bedeuten?.....ich glaube es kann.....

09.09.2011 um 15:18 Uhr

Wo......

...ist die Tür?.....die ich hnter mir und vor allem anderen zumachen kann?....

08.09.2011 um 21:10 Uhr

Memo....

Nummer 4 könnte mein Leitspruch werden: FIVE RULES TO REMEMBER IN LIFE: 1. Money cannot buy happiness but its more comfortable to cry in a Mercedes than on a bicycle. 2. Forgive your enemy but remember the bastards name. 3. Help someone when they are in trouble and they will remember you when they're in trouble again. 4. Many people are alive only because its illegal to shoot them. 5. Alcohol does not solve any problems, but then again, neither does milk

 

ich wollt sie mal im Auge behalten.....bei eins bin ich mir nicht sicher.....