Zerissenheit

31.12.2013 um 18:52 Uhr

Vorgesetzt.....

...ungern lasse ich mir was vorsätzen/setzen.....nicht mal von mir selbst......hab nie was von Vorsätzen gehalten...weder gute noch schlechte.....entweder man tut etwas oder man tut etwas.....oder......und Punkt.

Und so will ich einen Vorsatz haben.....Sylvester ist nur ohne "Schwiegereltern" erträglich.....und! ich finde es prachtvoll, dass ER sich mit über 70 nochmal verliebt hat.....das sei gemein, hör ich Stimmen wispern...nööööö.....das hat SIE sich verdient.....wer seinen Mann für einen Idioten hält und auch so behandelt - ich zucke die Schultern.....

Herrn Herzens Mutter die Stirn zu bieten  - da braucht man Dreiwettertaft...mindestens....und ein Brett vorm Kopf ist auch nicht das schlechteste Schutzschild......sie blökt und straft Missachtung ausschwitzend.....ich seh sie an.....und es bleibt ein Kopfschütteln......und ich kotze innerwärts. Möchte sie mal so richtig anschreien....und bin mir nicht sicher ob das nicht noch kommt.....noch ein Vorsatz....

 Für mich?....federvogelfreies

 

 

 

 

18.12.2013 um 22:37 Uhr

Vom Jagen.....

von: MariaHilf   Kategorie: Vergangenes

Stimmung: vorgestriges denkend....

...ob ich noch mal gern 24 wäre?.....wenn ich genau das Selbe nicht nochmal erlebe.....also das Ein oder Andere wäre ok......das Ein oder Andere eben nicht.

 Es war ein Abend.....am Morgen hatte ich - wie soll ich ihn nennen?....ein Freund meinte "so kompakt hatte ich ihn mir nicht vorgestellt".....er meinte keinen Kleinwagen.....für mich ist er der GESTÖRTE.....er wollte mich unbedingt.......sein Geist hat mich fasziniert, seine Musik hab ich geliebt.....Clash! Billy Bragg!......damit kann man mich fangen! Er war nicht schön....unattraktiv...und er konnte nicht ertragen, das ich es war.....bevor wir uns anfingen zu schlagen, schmiss ich ihn an jenem Morgen aus meinem Auto....freie Wildbahn....der schöne Taunus mit seinen unendlichen weiten Einsamkeiten....WEISE!...schlagen musste nicht auch noch sein....er hatte mich demontiert....das hatte nur ein paar Wochen gedauert....und eigentlich war ich davon überzeugt, dass das nicht möglich sei.....Überschätzung?.....seltsame Abhängigkeiten.....IHN hätte ich auslassen sollen - ganz sicher!.....Abends gab mein bester Freund eine Gartenparty.....er war auch dort.....ich?.....suchte mir den schönsten Mann und zog mit ihm öffentlich ab...eine gute Rache.....eine der schönsten Beziehungen, die ich je hatte.....ich war nicht seine Traumfrau....und er nicht der Mann den ich hätte heiraten wollen.....schön wars mit dir! Entspannt und frei....

Doch manchmal wäre ich gern nochmal 24.

 

18.12.2013 um 16:59 Uhr

ich dachte, ich sollte

.....anders schreiben.....dabei.....andere Schreibende gingen zu Joyce in die Lehre, um zu schreiben wie man denkt.....ich? kann nicht anders...nur sind meine Gedanken halt eben banaler als von dem guten Herrn Joyce...ich mag also lieber schreibend denken, als strukturiert schreiben (oder denken)....strukturiert bin ich nur wenn ich Menschen zuhöre....ansonsten?....der Hilfche Gedankensprung ist bekannt und gefürchtet....es stört mich wenn sich daran jemand stört, am liebsten bleibe ich darin ungestört...übrigens habe ich mich letztens mal wieder unter eine Spüle gewagt...DIE SIND ENG!.....und zu kurz.....oder zu hoch, also vom Boden zu weit weg, das merkt man vor allem wenn man sich reinlegt und nur die obere Hälfte des Oberkörpers drin ist....der Rest hängt halbuftenshalbbodens im Außen....also wenn man sich dort hinein begibt, was man manchmal muss....vor allem wenn!....Wasserhähne gehen kaputt und sollen ausgetauscht werden.....das Austauschen.....ein schmales drehbares Metalldingens kaum erkennbar zwischen zwei Becken - da gibts EINEN Zwischenraum.....kleineng!.....wer will denn Becken die nicht nebeneinander liegen....in der Enge, die einem wieder mal die eigene körperliche Unzulänglichkeit, die des vorhandenen Werkezeugs.....und letztendlich die von Gott vor Augen führt.....irgendwann...dann.....hätte man gern in dieser Enge eine sehr großen, sehr schweren Hammer mit langem Stiel...so einen für ganze Baumstämme in Felsboden zu schlagen.....also in dieser Spülenunterschrankenge ists schon eng für die ganze Abwassermisere......aber für das Herzchen"HELFE!" UND mich...ich seufze......unaufdrehbar!...dran kam der Wasserhahn ja äußerst bequem.....umgedreht auf der nigelnagelneuen Arbeitsplatte ohne jedwede Abwassermisere......SUPER.....kurz hab ich gezögert....ob der Überlegung sie rauszureißen- die Spüle....nach gewonnener Wasserschlacht mit dem Defekten......gibt es nun aber auch das UNZUDREHBAR......außer man hätte eine Eisenstange, die sich winden kann wie ein Aal und gleichzeitig ne bombenartige Festigkeit aufweist.....gibts bestimmt! nur nicht bei Ikea im Zubehörschächtelchen und nicht Sonntags! Gibst wahrscheinlich beim Mondraketenbau, da brauchts ja so einiges, unter anderem auch antihaftbeschichtete Bratpfannen.....bevor ICH aber Raketen für aufn Mond bauen würde, käme erstmal die Lösung der Probleme welche durch die bestehende Enge unter Spülen oder die Menschheit an sich hervorgerufen wird, dran. Oder ich würde mal nen Wasserhahn erfinden, der nicht kaputt geht oder einen Abfluss, in dem sich nicht innerhalb kürzester Zeit ein dickes ca. Einenhalbenmeterlangesschwarzschleimigstinkendesabsolutunzerreissbaresetwas aus einem völlig unverständlichen Konklomerat von Haaren (die kann ich noch verstehen), und eben jener Stinkendenschwarzenschleimmasse - (sowas hinterlassen Menschen beim Waschen????? täglich geduschter Körper) entsteht.....mir vielen noch hunderttausend Probleme ein, die ich lösen MÜSSTE bevor ich auch nur über die Möglichkeit eines Mondbesuches nachdenken wollte.....der Wasserhahn läuft.....Mariechen nicht mehr......denn gestern morgen ereilte mich  die Rache des achtlos Fortgeworfenen......schon im Bett stellte sich mir ein ohrenbetäubender Schmerz im Rücken dar....dieser verhallte keineswegs bei dem mühsamen Versuch aufzustehen...gestern Abend dann auf der Knochenbrecherpritsche meines hauseigenen Schamanen, hörte ich eben jenen was murmeln von Möglichkeiten, wie sich Bandscheibenvorfälle in der Realität darstellen könnten und wenn ich bis Donnerstag keine Besserung spüren würde müsste ich aber!......und wenn andere Gräußlichscheußlicheunaussprechlichkeiten in mir und um mich rum ereignen würden...dann ABER!.....nun was soll ich sagen...mein Rücken hats ernst genommen....er lässt mich wieder laufen....am besten ist aber sitzenmitbeinehochundkochendheißerwärmflascheimrücken.....frohes Fest.

 

06.12.2013 um 22:59 Uhr

oder nicht.

Stimmung: lieber noch stricke ich.

Wieso muss man sich vor Täuschung schützen?...Und was sind Sachverhalte - Tatsachen?

 Was ich damit meine?

welches Leben führt man, wenn man sich vor jeder Täuschung und Illusion schützt?....Und welche Tatsache könnte sich nicht ebenso gut später als Illusion rausstellen? Manchem ist ja so eine Tatsache ein Gott; und Gott hat ja bekanntlich viel mit Glauben zu tun - widerspricht das nicht dem was Tatsachengläubige glauben - der Glauben eben...wollen sie den nicht lieber ersetzt wissen durchs Wissen?

" dableib
wegwill
entweder man tut etwas und tut etwas und tut etwas ...
oder man tut es nicht
das ist die lektion meines lebens."

(bodo hell)

 

 

01.12.2013 um 22:59 Uhr

Verfuschtes....

...und dann wird man nach 42 Jahren für ne kleine dicke Frau von dem Idioten verlassen.....