Zerissenheit

14.02.2015 um 20:47 Uhr

Tod,Teufel und das Leben....

......ich kenne den Tod.....begegnet er mir doch seit....wo fing es an.....ein grauer Sonntag.....wie immer ein zu beheiztes und zu wenig belüftetes Wohnzimmer, das meiner Großeltern....nicht so das man schwitzte....es war einem nur irgendwie schlecht.....ob es da schon die rote Kunstledercouch gab?....die Kleine war mir!.....Oma auf der Großen und Opa im Sessel....."Oma und Opa"....die waren damals wohl 42 und 45......und ich wohl 6......neblig wars....und grauenhaft langweilig....man hätte mögen in 50er Jahre Bodenvasen pinkeln.....der Alexander ist tot!.....plötzlich.....ist alles ALLES alles durch ein Bild entstellt.....der Kopf meines Freundes Alexander an das Fenster des Autos seines großen Bruders gelehnt.....blutiges Gesicht ohne Blick.....und Kinder um ein Grab....seine Schulklasse....und ich, seine Freundin;
wir rennen vertraut über Wiesen.....roter Mantel weiße Stiefel Cordhose und Ringel im Pullover......Erstarrung, an einem fremden Grab......

danach folgten Katzen, die meine Freunde waren....kleine Hasen, die wir erfolglos in warmem Kamillentee badeten, um sie vor dem Erfrieren zu retten.....mein Lieblingsuropa....ach Hermann!....Oma....Uroma und noch eine.....meine erste Liebe.....Frank.....Fehlgeburten....bringen eine andere Qualität des Verlustes....

wie  trauere ich eigentlich?.....still....vor mich hintröpfelnd....ein Wasserhahn an dem sich Kondenswasser gebildet hat und ab und an abtropft......ein Meer von Kondenswasser.

14.02.2015 um 20:26 Uhr

Beobachtung Nr. 57398548076534218....die Beschwerde

.....mit offenem Herzen und ohne Verstand....esmäßigesübermäßiges Nachdenken.....geführte Beschwerde bei: wem auch immer....über: unträgliches allgemeiner und besonderer....also kurz: Beschwerde hilft!.....da kommt man auch mit dem besten Kopf nicht dran. Verbesserungen stellen sich schnell ein....ohne weiteres Zutun......warumn? aber schön isses.