Zerissenheit

20.02.2017 um 22:21 Uhr

Ich bin einsam

Da ist etwas in mir...als Spiegel des außen....falschherum? Ist doch das außen der Spiegel des eigenen kleinen mißgünstlings....ich habs aufgegeben gegen die Autokorrektur aufzubegehren.....lasse ihr Ihre ganz eigene Realität, groß und klein wird von mir überbewertet. 

Also etwas ist da in mir....mir fremd, vieles natürlich sehr bekannt......ich denke ungern an Trump, sowieso ungern an Amerika, welches hätte eh nie tiefer sinken können, doch nun......jaja, es gäbe da geistig gesunde Menschen.....die waren wohl nicht wählen......Demokratie taugt nichts, wenn mehr als die Minderheit völlig verblödet ist....dann ist Demokratie nix für mich.....ach ich schwönge mich auf.....darüber.....ja, tue ich.....ich bin unbedingt für Bildung....nur.....man schaue sich das bildungspersonal an und stelle fest, das es da das ein oder/und andere Manko gibt......und dann höre ich viel über migrationspädagogik, nun kann ich mich ja ernsthaft fragen und tue es auch, was macht einen deutschen rassisten, arbeitslos, trinkend, rtl2 Konsument, zum besseren Menschen...oder willkommeneren als irgend ein beliebiger Flüchtling, der ebenso lebt....ennöö, und was verbindet nun einen dieser beiden mehr mit mir.....werte? Normen? Erfahrungen?.....allein die nationalität kann ich nicht als wir fühlen.....es gibt kein wir.....kein homogenes......und wenn wir aber nun von diesem homogenen wir ausgehen, stimmt der darauf aufbauende Rest nicht....und daraus folgend, kann da auch nix draus werden....das komplette Bildungssystem muss saniert werden...abreißen, frage ich.......???......reformieren......und es bräuchte Zeit, und Fehler, aus diesen lerne man so gut.....die armen Kinder.

 

03.02.2017 um 15:24 Uhr

Mannfraufräulein der junge Herr und ich

mariechen...oder ich....also wir befinden uns in der Ausbildungsphase.....nun in hohem Alter darf ich nochmal was lernen....meine Mutter meint Gelassenheit- die brauche ich unbedingt und dringend.....man stelle sich eine Szene aus dem Schulalltag vor.....kennen wir, kennt jeder.....es ist eine Minute vor austeilen einer klausur, die zu schreiben wäre......jetzt würde ich gern wissen, was sich der, der da grade liest vorstellt......ich stelle mir Brote vor, die auf Tische gepackt werden....letzte Bisse in Schokolade, ein frischer Kaffee....Tee.....bei dem ein oder anderen der Gedanke, zu wenig Zeit in die Materie gesteckt zu haben oder voller Ohnmacht das bemerken, nichts, aber auch rein gar nichts mehr zu wissen...wofür der ambitionierte yogi Jahre braucht in Sekunden erreicht....eine Leere im Kopf, die bis dahin unbekannt war.....von so was lasse ich mich nicht mehr aus der Ruhe bringen....mit Leere im Kopf kann ich immer noch ne 2+.....nun wende ich mich ungern aber bestimmt dem real Erlebten zu.....der geneigte Leser stelle sich nun ein Meute vor.....jung, aber nicht mehr ganz jung.....laut grölend, abgestandenes mit in den Raum bringend.....laut weiter grölend wird Platz genommen....nun wird ein lautes! Lied....backstreetboys? Von Geschmack wollen wir hier mal nicht streiten.......begleitet von fausttischfausttischfausttischusw.....ich bin raus.....die Sonne schien, der Blick ist schön, ich vibriere......ein flämmlein züngelt...wer mich kennt weiß, das ich hier ein klein wenig untertreibe.....ja, ich bin blond und von ruhigem Wesen....jedoch dieses lodernd flämmlein ist einer feurigen Italienerin würdig....sicher kommt da meine Urgroßmutter in mir durch, welche mit viel Grazie ganze tellerstöße nach Menschen warf...hach waren das noch Zeiten.....Zeiten der rechtschaffenen Wut.....die Sonne scheint....der Frühling ruft, es ist was feines zartes in der Luft....ein Ruf lässt mich zurückkehren......ins münchneroktoberbierfestzelt auf Mallorca......und als ich saß.....dieser wirklich nette Lehrer versuchte gegen eine geräuschwand ohne jede Chance anzukommen...da......nun...angeblich war ich unangemessen, also der Lehrer bedankte sich bei mir......mancher meint in mir hätte sich was aufgestaut, .........nö sag ich, auf unangemessenes reagiere ich ebenso.....aber in mir.....das flämmchen....nun.....ich bin von Gelassenheit noch ein wenig entfernt.......ganz ehrlich unverschämtere, verlogenere und feigere Menschen erwarte ich nur bei fleisch1.....kennt keiner mehr? Tom Sharp, wie der Roman hieß weiß keiner mehr......er ist Berufsschullehrer und die Fleischerazubis machen ihm einzwei probleme.......ich bin am überlegen, die Ausbildung abzubrechen und doch berufsschullehrerin zu werden......mein Ego schreit nach Rache......dabei war es heute wesentlich ruhiger in der Klasse....aber es ist so eine motzigtrotzige Ruhe......nun.....es ist genau die Art Menschenschlag, weshalb ich meine Kinder niemalsnicht in einen regelkindergarten schicken wollte.....Erzieherinnen sind auch heute noch zum großen Teil recht einfach gehalten....fast spartanisch, was die kognitive austattung angeht....nicht alle! Wohlgemerkt.....aber ne große Menge.