Zettel An Meiner Wand

30.09.2010 um 00:49 Uhr

Awake my soul

Musik: Mumford & Sons

Ich habe wieder einen wunderschönen Song gefunden: "Awake my soul" von Mumford & Sons. In dem Text heißt es unter anderem:

 

Lend me your hand and we'll conquer them all.

But lend me you heart and I'll just let you fall.

Lend me your eyes, I can change what you see.

But your soul, you must keep totally free.

 

 

Was für ein wahrer Text... ich bin immer noch fassungslos. Bitte schreibt mir eure Gedanken dazu. :) 

28.09.2010 um 23:54 Uhr

Schoko-Umfrage

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Stimmung: schokoladig
Musik: Ich will keine Schokolade :D

So, in der letzten Umfrage hat ja der Tee als bestes wärmendes Getränk für den Winter gewonnen und jetzt möchte ich gern eure Lieblingsschokolade wissen!

Wer sich mit den aufgezählten Sorten gar nicht so anfreunden kann oder etwas ganz Besonderes und Ausgefallenes bevorzugt, kann gern auf "Andere" klicken und in einem Kommentar beschreiben, was für ihn/sie der Schokohimmel auf Erden ist. ;)

 

Ich bin gespannt!

28.09.2010 um 22:11 Uhr

Nur ein Traum

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Träume

Ich bin oft ganz froh, dass meine Träume nicht Wirklichkeit werden. Ich träume ja oft sehr blutrünstig. Aber mein letzter Traum kann gern Wirklichkeit werden. Er dauerte ein paar Sekunden. Ich sah dein Gesicht vor mir und hörte dich sagen:

"Ich liebe dich!"

Und ich weiß, dass ich dir antworten wollte, dass ich dich auch liebe. Aber da war der Traum schon zu Ende. Und seitdem muss ich mich sehr zurückhalten, dir das nicht zu erzählen. Es würde dich vielleicht einengen und das will ich nicht. Ich muss es für mich behalten. Vielleicht, ganz vielleicht, hast du ja den gleichen Traum gehabt...

27.09.2010 um 13:12 Uhr

Verrückter Einfall

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Mir kam gerade ein verrückter Gedanke. Ich habe meinen Blog ja mal gelöscht. Damals, als mein Exfreund versuchte mir das Schreiben hier zu verbieten. Aber ich habe meine Einträge von damals auf meiner Festplatte, weil ich sie nicht ganz verlieren wollte. Jetzt hatte ich die Idee, diese alten schönen Einträge nachträglich zu diesem Blog hinzuzufügen, mit richtigem Datum natürlich. Leider hatte ich damals nicht die Zeit, auch all die tollen und lieben Kommentare zu sichern. Mein erster Eintrag stammt vom 22.02.2008. Ich glaube, den werde ich heute wieder ins Leben rufen. :)

Ein paar von euch haben ganz tolle Designs und Hintergründe, wie macht ihr das? Das muss man wahrscheinlich selbst programmieren, oder? 

26.09.2010 um 01:40 Uhr

Once

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Verewigt

Ich habe heute den wunderschönen Film "Once" gesehen. Er handelt von zwei Menschen, die sich in der Musik finden und dort unglaublich gut harmonieren. Es würde zu weit gehen, jetzt mehr zu erzählen. Aber es ist ein sehr sehr schöner, ungewöhnlicher Liebes(?)Film. Die beiden Hauptdarsteller sind keine Schauspieler, sondern im wirklichen Leben auch Musiker. Der Soundtrack geht wirklich unter die Haut. Es gefällt mir vor allem das Lied, welches das erste gemeinsame Lied der beiden ist:

Falling Slowly

23.09.2010 um 16:46 Uhr

6 Stunden Vergil

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Stimmung: kaputt

Da haben wir uns jetzt aber mal eine Pause und ein Feierabend-Bier verdient. ;)

22.09.2010 um 13:42 Uhr

Coldplay - The scientist

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Verewigt

Stimmung: Gänsehaut
Musik: Coldplay

Ein wirklich schwerer Song für eine Frau, weil es eine Oktave höher gesungen werden muss als es der Sänger von Coldplay tut. Aber mit dir im Herzen hab ich das richtige Gefühl dafür. Leise Töne und Gänsehaut.

[..]

I was just guessing at numbers and figures 

Pulling the Puzzles apart

Questions of science, science and progress

Do not speak as loud as my heart

 

But tell me you love me

Come back and haunt me

Oh and I rush to the start

[...]

22.09.2010 um 12:28 Uhr

Eine schöne Woche...

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

... liegt hinter mir. :) Ich bin so eben wieder nach Hause gekommen. Es war einfach toll. Jetzt kann ichs ja sagen: Ich war in Berlin! Und ich habe vieles erlebt, mit ihm zusammen, aber auch allein. Ich traf mich auch mit meinem Cousin und dem Bruder meiner besten Freundin, die beide dort wohnen. Ich habe nicht diese typische Touristentour gemacht, die wichtigsten Sachen habe ich bei meinem letzten Aufenthalt vor ein paar Jahren schon gesehen. Meine Ausflugsziele waren:

- ein großer Rittersport-Shop mit kleinem Museum: Dort konnte man unter anderem alle Werbespots anschauen, die jemals gedreht wurden. Es war lustig, sich anzuschauen, wie früher für Schokolade geworben wurde. Als wäre es das gesündeste Lebensmittel der Welt. :D Ich habe mir dort eine Schokolade herstellen lassen, mit Mini-Marshmallows und kleinen Smarties innen drin  und bunten Streuseln auf der Oberseite. *g*

- das Beate Uhse-Erotikmuseum: Das war vielleicht interessant... es gibt eine ganze Etage mit wissenschaftlichen Fakten, alles sehr ansprechend aufgemacht, teilweise interaktiv. Man kann sich z.b. seinen Traumpartner zusammenstellen und bekommt dafür eine Info, was das über einen aussagt. ;) Oder man kann sich an einer großen Leinwand, verschiedene Sexstellungen "vormachen" lassen. Das "beste" war eine Figur einer liegenden Frau, bei der die Männer (oder auch Frauen) versuchen können den G-Punkt zu finden. In einer weiteren Etage war eine große Ausstellung mit Bildern und Figuren aus verschiedenen Kulturen und Epochen. Das war wirklich einen Besuch wert!

- der Berliner Zoo: Das ist wirklich ein schöner Zoo. Am besten hat mir das Nachttierhaus gefallen. :)

- Madame Tussaud's: Das war toll... ich habe nun Fotos von mir und sämtlichen Prominenten. Auf der Couch im Arm von Robbie Williams, beim Candle Light-Dinner mit George Clooney, auf dem Stuhl gegenüber von Günter Jauch... einfach klasse! :)

Ich wollte eigentlich noch gern in die Gärten der Welt, aber dafür war das Wetter nie passend. Heute ist so ein schöner Tag... aber heute ist es zu spät. Naja, ich komme bestimmt nochmal nach Berlin. Ansonsten habe ich noch ein paar unspektakuläre, aber trotzdem schöne Dinge gemacht. Zum Beispiel waren wir 2 Stunden lang in einer Buchhandlung ohne etwas zu kaufen. Das ist sogar für mich viel. ;) Und wir waren einmal Italienisch essen, ganz romantisch. Einmal waren wir unvorstellbar toll brunchen und ein anderes Mal waren wir abends in einem indischen Restaurant. Wir haben uns zu Hause "Die unendliche Geschichte" angesehen und ein paar Serien auf DvD. Es war einfach alles schön mit ihm. Wir haben uns geliebt, haben auch manchmal heftig diskutiert, haben zusammen gelacht und uns gegenseitig aufgeheitert wenn irgendetwas war. Nachts hat er mich beruhigt, wenn ich Albträume hatte, ich hab ihn morgens liebevoll geweckt wenn er zu Arbeit musste. Wir hatten eine ganz tolle Zeit zusammen und es fällt mir schwer, jetzt wieder in den Alltag zurückzukommen. Wir haben für Oktober schon zwei Treffen geplant, wenn er wieder aus Berlin zurück ist. Darauf freue ich mich. Irgendwie bin ich aber auch gern wieder allein jetzt. Durch dieses lange Treffen hat sich nichts zwischen uns geändert. Es ist gut so, wie es ist. :) 

14.09.2010 um 00:44 Uhr

Nur ein Wort:

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Morgen! :)

13.09.2010 um 12:55 Uhr

Übermorgen...

... ist es soweit! Nur noch einmal schlafen... denn die zweite Nacht werde ich wachbleiben, da ich Mittwoch morgen um 5 Uhr losfahre. Endlich wieder in deinen Armen sein, endlich.

12.09.2010 um 00:12 Uhr

Zwei Zitate...

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Verewigt

... meines Großvaters vom heutigen Tag.

Das erste entstand in einem Gespräch über Fehler und Kritik und Kritikfähigkeit:

Ein Gut-Mensch ist nur dann ein Gut-Mensch, wenn er auch irgendwann einmal ein Schlecht-Mensch ist, sonst kann er nicht zum Gut-Menschen werden.

 

Das zweite kam in einer Situation, in der wir über Toleranz und Akzeptanz sprachen:

Zwischen Morgen und Abend begegnen einem viele Merkwürdigkeiten.

Die Merkwürdigste ist der Mensch.

 

Noch 3 Tage...

10.09.2010 um 01:14 Uhr

Warten

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Stimmung: ungeduldig
Musik: LeAnn Rimes - But I do love you

Noch 5 Tage... ich kann es kaum erwarten, dich nicht mehr nur über Skype zu sehen und zu hören, sondern dich auch anfassen zu können. Dein Geruch fehlt mir, ich will dich umarmen können. Aber vor allem will ich dich einfach um mich haben, soviel mit dir unternehmen. Ich glaube, wir schaffen in der Woche gar nicht alles, was wir uns vorgenommen haben. Noch 5 Tage müssen wir warten...  

07.09.2010 um 23:58 Uhr

Sag es laut?

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Musik: Xavier Naidoo - Sag es laut

Noch eine Woche... dann sehe ich dich wieder. Wir haben uns jetzt einen Monat lang nicht gesehen, weil du im Moment weit weg bist. Das ist schwer für mich. Wir wollten uns zwar nicht so oft sehen, aber 5 Wochen sind dann doch zu viel. Immerhin kann ich dich jetzt bald für eine Woche besuchen. Soviel Zeit hatten wir noch nie zusammen. Gestern hatten wir ein Gespräch über unsere "Beziehung", weil uns beiden aufgefallen ist, dass unser Verhältnis sich immer mehr einer festen Beziehung annähert. Auf irgendeine Art gefällt uns das, weil wir uns wichtig sind. Auf eine andere Art behagt es uns auch nicht. Du hast Sorge, dass wir uns gegenseitig einengen würden und es dadurch kaputtgeht. Das verstehe ich nur zu gut. Und unsere Entscheidung es bei dem zu belassen was wir haben, ist die richtige im Moment. Und es berührt mich sehr, dass du gesagt hast, du hast trotzdem ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl. Und an jedem deiner Worte merke ich, dass ich dir viel bedeute. Es macht mich glücklich. Aber ich denke weiter als du, glaube ich. Ich habe so viele gescheiterte Beziehungen hinter mir, ich habe soviel schon erlebt mit Männern. Du hingegen hast sehr wenig Erfahrung. Das ist kein Thema zwischen uns. Aber ich merke einfach, dass ich keine Lust habe auf Spaßbeziehungen. Als wir uns kennenlernten habe ich die Männerwelt gehasst, ich wollte nichts mehr von Männern wissen, hab mir geschworen, mich auf nichts einzulassen. Und trotzdem... dann kamst du und ich wollte dich. Weißt du, was das bedeutet? Ich habe mich nie wirklich in dich verliebt. Ich war in meinen letzten Partner sehr viel verliebter. Ich bin schon auf rosa Wolken gegangen, habe durch rosarote Brillen geschaut. Bei dir ist und war das einfach nicht so. Es ist anders. Du bist ein Mann, mit dem ich mir ernsthaft eine lange Partnerschaft vorstellen kann. Ich sehe dich als meinen möglichen Ehemann, als Vater meiner Kinder. Ich sehe die Harmonie zwischen uns. Natürlich sehe ich auch die Differenzen. Aber du bist einfach der Mann, der mir etwas entgegenzusetzen hat. Ich brauche jemanden wie dich. Der Spaß hat an Auseinandersetzungen, an Diskussionen. Der ruhig genug ist, mich auf den Teppich zu holen wenn ich überreagiere. Der aber selbst auch seine Meinung vertritt und emotional sein kann. Du bist stark, du bist durchsetzungsfähig, aber du bist auch sanft und sensibel. Du bist nicht perfekt. Aber du passt zu mir. Und ich passe zu dir. Ich werde alles tun, um das zwischen uns zu bewahren. Auch wenn das heißt, dass ich einiges nicht tun kann. Zum Beispiel dir das sagen, was ich hier schreibe. Ich liebe dich. Auf eine Weise, die ich bisher nicht gefühlt habe. Als ich das erste Mal in deinem Arm lag... unverhofft und in einer blöden Situation. Zum falschen Zeitpunkt. Da hat es sich einfach so verdammt "richtig" angefühlt. Und das ist es, was es zwischen uns so besonders macht. Das, und die Tatsache, dass wir es langsam angehen lassen. Ich wünschte so sehr, ich könnte dir sagen, was ich empfinde. Aber das wäre im Moment nicht gut für uns, das weiß ich. Deswegen schreibe ich es hier und hoffe, dir das irgendwann mal zeigen zu können, wenn der Zeitpunkt da ist.