Zettel An Meiner Wand

17.10.2012 um 00:12 Uhr

Das Leben und der Tod

Nutze das Leben, sage jedem Menschen, was du für ihn empfindest. Umarme, küsse, halte Hände, höre zu.

Der Tod reißt alles mit sich, beendet Leben vorzeitig, nimmt uns Menschen weg. Lässt uns schockiert und fassungslos zurück. Liebe dich so sehr, wie du deinen Nächsten liebst. Sei dir selbst wichtig, teile, gib auf dich Acht, pass auf die anderen auf, hole dir Hilfe. Streichle über Köpfe, lass dein Herz sprechen, lese in Gesichtern, trockne Tränen.

Der Tod nimmt keine Rücksicht, er nimmt Leben, nicht nur das eine.

Lieber S., wir sind fassungslos. Dein Fortgehen schlägt Wellen der Verzweiflung. Niemand versteht es, vielleicht hat dich nie jemand so richtig verstanden? Du hinterlässt einen riesigen Scherbenhaufen. Warum bist du nur freiwillig gegangen?

 

Lasst uns alle daraus lernen.