Zettel An Meiner Wand

26.09.2014 um 15:18 Uhr

Ach Sternenschein...

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Ein ehrlicher Brief an dich.
Ich denke dieser Tage wieder so viel an dich. Über ein Jahr bist du nun fort, aber du bist immer noch bei mir.

Jetzt fängt der Herbst an, meine Lieblingsjahreszeit.

Ich liebe den Wind, den Sturm, die klare Luft, ich liebe das Vergehen und neu Entstehen und jetzt denke ich, vielleicht bist auch du ein Teil davon. Vielleicht entstehst du neu, vielleicht bist du es schon längst. Du hast daran geglaubt, dass wir uns wiedersehen. Vielleicht lerne ich dich noch einmal kennen und dieses Mal bist du der Jungspunt. *g* Das würde dir gefallen, nehme ich an. Ich würde dir sagen: Was bedeutet die Zeit, wenn zwei Seelen sich gefunden haben? Und du würdest lachen, hättest vielleicht ein Deja-vu. Vielleicht könnte ich dir einen Liebesrat geben, wie du ihn mir und anderen so oft gegeben hast. Ich könnte dir sagen: Sei nicht traurig, hab keine Angst, du wirst dich wieder neu verlieben, denn du trägst die Liebe in dir.

Ich wünschte, ich hätte jedes Wort aufgehoben, tausendmal gesichert, das du mir in den ganzen 9 Jahren jemals geschrieben hast. Leider wurden unsere frühen Briefe alle gelöscht, aber mir bleiben immerhin die, die du hier auf blogigo geschrieben hast und auch dein Blog und deine zahlreichen Kommentare bei mir oder anderen. Und mir bleibt dein Abschiedsbrief, der so... so alles beschreibt, was uns verbunden hat. Ich wünsche mir heute fast jeden Tag, ich wäre damals sofort in den Zug gestiegen, hätte dich kennengelernt, wie wir schon oft geträumt haben. Ich dachte, uns bliebe noch Zeit. Ich weiß nicht, ob du gewollt hättest, dass ich dich so sehe. Manchmal denke ich, es war dir so lieber.

Dein letzter Rat war wahrscheinlich der wichtigste für mich: Wann hörst du endlich auf, dich mit Menschen zu umgeben, die dir schaden? Selbst in den letzten Wochen deines Lebens hast du dich noch so sehr um andere gekümmert. Aber du hast am Ende zu Menschen zurückgefunden, die dich lieben. Du hast die Liebe gesehen und gefühlt und das macht mich so unglaublich glücklich. 

Komm zu mir Sternenschein, am Orion halb links, da warte ich. Und du wirst mich schon von weit her singen hören.