Zettel An Meiner Wand

30.07.2013 um 23:55 Uhr

A thousand years

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Musik: Christina Perri - A thousand years

Lieber Farbensammler,

es scheint als seien wir wirklich end-lich. Es war einfach zu früh für uns. Ich habe zuviel, was ich verarbeiten muss. Viel zu viel, mit dem ich dich nicht belasten will. Und ich muss zu mir selbst finden und dabei Dinge tun, die dich verletzen würden. Ich brauche das, so krank es auch sein mag. Ich brauche das einmal im Leben. Und vorher kann es kein UNS geben. Und wenn diese Phase vorbei ist, dann werde ich für uns bereit sein. 
Vielleicht du dann nicht mehr. Das wäre zu erwarten, wir haben dieses Glück immer. Vielleicht ist das unser Schicksal.

Du bist so zerbrechlich innerlich, so stark du auch nach außen bist. Alles reißt dich sofort zu Boden. In der Nacht, in der du zitternd in meinen Armen lagst, weil ich versucht habe, mit dir über meine Gefühle zu sprechen, dir zu sagen, dass das alles sehr schwer ist für mich... du hast geweint, nicht ich. Ich habe dich getröstet, nicht du mich. Du bist nicht stark genug und ich muss dich schützen, du hättest es selbst viel zu spät getan. Deswegen stoße ich dich weg, weiß, wann du anfängst dich zu schützen und sage genau das. Ich kenne dich so gut. Du hast gesagt, wenn, dann willst du ganz für mich da sein und das geht im Moment nicht, weil wir das beide nicht schaffen. 

Lass mich erst klarkommen, erst wieder zu mir zurückfinden oder zu einem neuen Ich. Lass mir meine Freiheit, lass mir alles, was ich brauche. Damit ich dir irgendwann die Sicherheit geben kann, die du in einer Beziehung brauchst. Du hast mich gefragt, was wir starken Frauen eigentlich immer denken. Du glaubst, ich bin zu stark für dich? Im Gegenteil, ich bin zu schwach für dich im Moment. 

Ich schätze alles an dir und ich weiß, dass ich die Frau sein kann, die dich glücklich macht. Du sagst sogar, das hätte ich für diese kurze Zeit. Ich habe alles für dich aufgegeben und jetzt will ich dich doch nicht. So muss es für dich aussehen, aber das stimmt nicht. Ich will dich so sehr, so sehr, dass ich nicht riskieren kann, dass es jetzt nicht funktioniert. 

Lass uns warten, bis wir beide besser zurechtkommen. Und lass uns dann noch einmal starten. 

I have died everyday waiting for you.
Darling, don't be afraid,
I have loved you for a thousand years.
I'll love you for a thousand more.

Diesen Eintrag kommentieren