Zettel An Meiner Wand

27.06.2013 um 03:57 Uhr

Email

von: Sterntalermaedchen   Kategorie: Persönliches

Ich habe sie abgeschickt. Die Email, die sagt, dass ich mich von dir trenne. Es ist unfair, so unfair. Ich weiß. Aber ich habe Angst. Du kannst nicht herkommen. Am Telefon hättest du mich nicht ausreden lassen, du hättest nur gebrüllt. Du musst erst lesen, morgen früh, wenn du aufwachst und denkst, es sei alles ok. Du wirst aufwachen und dich auf das Wochenende freuen und dann wirst du die Email lesen und deine Welt wird zusammenbrechen. Es tut mir so unendlich Leid. Es tut mir so Leid. 

Dann werden wir telefonieren, stundenlang, du wirst zu mir kommen wollen, aber ich will das nicht. Kann dich noch nicht sehen. Aber wir können reden, können über alles reden, das konnten wir doch immer. Ich bin so ein schrecklicher Mensch. 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenLullaby schreibt am 27.06.2013 um 08:58 Uhr:Warum tust du sowas? Nur aus Angst? Genieße doch was ihr habt... Erklär ihm, was dir Angst macht... Sag ihm, du möchtest es langsam angehen...

    Das tut mir leid, wenn es so kommen muss.. Ich weiß nämlich ganz genau, wie es auf der Anderen Seite aussieht.. Ich habe einen ähnlichen Kandidaten an meiner Seite :(
  2. zitierenSterntalermaedchen schreibt am 27.06.2013 um 17:25 Uhr:Danke für deinen Beitrag! Was meinst du mit ähnlichem Kandidaten? Ich kann im Moment nicht genießen, was wir haben, weil Dinge vorgefallen sind, die ich nicht akzeptieren kann. Gestern Nacht war ich der Meinung, dass das auch nicht wiedergutzumachen ist. Heute denke ich, dass es vielleicht durch Therapie u.ä. noch eine Möglichkeit gibt die Beziehung weiterzuführen.
  3. zitierenLullaby schreibt am 27.06.2013 um 17:49 Uhr:Oh, dann hab ich wohl zu sehr mein eigenes Leben hineininterpretiert, tut mir leid. Aber ich finde es schön, dass du daran arbeiten möchtest. Wäre ja schade.
  4. zitierensternenschein schreibt am 30.06.2013 um 22:48 Uhr:Liebes Sterntalermädchen.
    mache dir keine Vorwürfe und hadere nicht mit dir.
    Ein Vater, der sich nicht im Griff hat, zu Gewalttätigkeiten und Beschimpfungen neigt, es kann kein guter Vater für deine Kinder sein.
    Im Gegenteil, es würde sich mit der Zeit wohl sogar immer höher aufschaukeln und könnte für Frau und Kinder "gefährlich" werden.
    Gewalt und Wutausbrüche im Zusammenhang mit Kindern geht ja garnicht.
    Inwieweit eine Therapie und Antiagressionstraining etwas hilft, bleibt fraglich.
    Liebe Grüsse
  5. zitierenLullaby schreibt am 30.06.2013 um 23:03 Uhr:Oh, in dem Fall würde ich mich Sternenschein natürlich anschließen. Nochmals; es tut mir leid.
  6. zitierenSterntalermaedchen schreibt am 01.07.2013 um 00:32 Uhr:Lieber Sternenschein,
    danke dir. Ich hadere leider immer noch. Ich will der Beziehung noch eine Chance geben, ich versuche es. Es ist nur undenkbar schwer. Ich muss abwarten, wie es sich entwickelt. Du weißt, dass ich es loslassen kann, wenn es ganz zu Ende ist. Bis dahin kämpfe ich.

    Hallo Lullaby,
    du musst dich nicht entschuldigen, keineswegs. :) Ich danke dir von Herzen für deine Kommentare, auch sie helfen mir. Ich bin im Moment sehr verwirrt und so sind auch meine Beiträge. Ich muss natürlich an mir arbeiten, da hast du Recht, ganz unabhängig davon, was andere Menschen tun. Alles Liebe für dich!

Diesen Eintrag kommentieren