Zoo limits

29.07.2016 um 00:15 Uhr

Ära der sinnfreien Gewalt

Willkommen,

herzlichen Glückwunsch, ihr und wir sind angekommen in der Ära der sinnfreien, um nicht zu sagen sinnlosen Gewalt.

Es ist beinahe müßig zu überlegen, warum und wieso und wer da jetzt wann wem in die Fresse genoziiert hat...

...ob der Kolonialismus, das Nazi-Regime, Stalin, Iran/Irak/Afghanistan etc.pp...

Wie wäre es, wenn wir mal Bilanz ziehen würden? Mal den Status Quo abklopfen? Mal Tabula-rasa machen?

Wie wäre es, wenn wir uns mal nicht kirre machen ließen?

Die Irren kommen aus ihren Höhlen, es ist gerade Mode, sich in die Luft zu sprengen, Amok zu laufen, Menschen mit Alltagsgegenständen anzugreifen...

Das geht auch wieder vorbei, wie jede Mode!
Es ist natürlich gerade schwer zu ertragen, das stimmt.
Aber wir sollten es ertragen, und erst recht unser Leben leben, auf Konzerte, Veranstaltungen und Volksfeste gehen, in die Öffentlichkeit, es ist immer noch wahrscheinlicher, vom Blitz getroffen zu werden, als Opfer eines Terroranschlags zu werden.
Wir können doch nicht den Durchgeknallten, den Irren, den Wahnsinnigen das Feld überlassen!

cuZooN.

10.07.2016 um 00:29 Uhr

Whatever is wrong with you....?

Musik: Marillion: What ever is wrong with you

Hey Gemeinde!

Was stimmt denn nicht mit uns?
Was hat uns so krank gemacht?

Waren es die fetten Jahre? Der Kohl? Wer ist schuld?

...

Nobody, my friens.
It's all about us. Wir haben es zugelassen.

Obwohl: ich lehne mich jetzt mal aus dem virtuellen Fenster und behaupte:

Es gibt zu viele Dumme in dieser Welt, deshalb wird das nie klappen! Die Mehrheit, die Meisten, ..., sind dumm!

Unfähig, den kleinsten Gedanken zu haben, zu reflektieren, sich womöglich selbst in Frage zu stellen...

WOBEI:
(und wer mir jetzt noch folgen kann, ist ein Nerddddd....)
Wie wäre es, wenn wir 2% intelligente Menschen alles dafür tun würden, den restlichen 75% zu helfen?
Meine Erfahrung ist nämlich die, dass die Menschen nur eine Gelgenheit, ein "Setting", brauchen, ein wenig Anleitung oder "Guidance", ein bisschen Hilfestellung,...
Wenn wir aber weiterhin die vorhandene Intelligenz dafür aufwenden, möglichst viel Profit zu machen...nun denn.

Die Allokation von Intelligenz gehorcht momentan den kapitalistischen und politischen Bedürfnissen.

Das ist aber kein Naturgesetz!

cuZooN.

03.07.2016 um 00:58 Uhr

D - Trauma

von: ZooStation   Kategorie: F-Fussball

Hey Trauma,

du alte Socke!

Es gibt Leute, die haben vor diesem Spiel zwischen Deutschland und Italien von einem "Trauma" gesprochen, das wir angeblich hätten, weil wir ja so oft verloren hätten, in Turnieren.

Pfffff....

Das hat sich ja nun mal erledigt.

Wobei ich diese Gelgenheit nicht ungenutzt verstreichen lassen möchte, indem ich nämlich Folgendes kund tue:

was mir sowohl beim Rudel-Gucken als auch generell auf den Sack geht, sind diese Nörgler, Miesepeter, Social-Looser, die Typen, die alles, aber auch alles negativ kommentieren...

Nichts ist gut genug, alle anderen sind scheiße, ich hab' nicht's gemacht - eben!

Naja, egal, mein innerer Regenbogen ist dann immer, wenn ich, nachdem ich für Unterhaltung gesorgt habe, allen nett "Auf Wiedersehen" sage und ihnen tief in die Augen gucke und nach Hause gehe.

Die Frage bleibt: wer hat hier das Trauma?!

cuZooN.

30.06.2016 um 00:06 Uhr

Brexit or leave it

von: ZooStation   Kategorie: A-Politik

Musik: Marillion

Hey blogigo, altes Haus!

Ich weiß nicht, wie's euch geht, aber mir wird ganz warm ums demokratische Herz, wenn ich an England denke.
Volksabstimmungen finde ich gut.
Besonders solche, die komplexe geopolitische, wirtschaftliche und anders-liche Themen beinhalten.

Super Idee, dem Volksproll ohne Bildung die Chance zu geben, große Politik zu machen. Versteht mich nicht falsch, Demokratie ist eine feine Sache, aber so funktioniert sie eben nicht. Wenn ich mein Volk nicht bilde...

Total geile Idee, die eigene Bevölkerung daüber abstimmen zu lassen - und zwar mit "Ja" oder "Nein" - ob man in "dieser" EU 'bleiben' will!

Jetzt haben 70% der Wahlberechtigten abgstimmt, wovon die Älteren für einen Exit waren, die Jüngeren dagegen, aber ein Großteil der Jüngeren gar nicht zur Wahl gegangen ist...mit einer Mehrheit von knapp 52%, also knapp mehr als die Hälfte...- alles klar soweit?

Ich finde, wir sollten uns daran ein Beispiel nehmen!

Lasst und doch über Einsteins Relativitätstheorie abstimmen; wer ist dafür, dass die Relativitätstheorie gilt, wer dagegen?
Wenn 50,01% dagegen stimmen, schaffen wir halt die Gravitation ab.

cuZooN.

08.01.2015 um 23:01 Uhr

Love. Respect. Tolerance. Coexistence. Love.

von: ZooStation   Kategorie: E-Leben

Auch mich machen diese Irren, die im Namen Gottes Menschen abschlachten, wütend. Es sollte klar sein, aber in diesen Zeiten darf man das gerne wiederholen: solche Wahnsinnigen haben nichts mit dem Islam zu tun.
Für die ist diese Welt genauso eindimensional wie für das dumpf daherschwadronierende DeppenGida-Gesocks!
Bei den einen ist halt die Hemmschwelle etwas niedriger.
Aber wir sollten m.E. nicht denselben Fehler machen und alles in einen Topf werfen.
Es ist richtig, dies als Angriff auf unsere Wertvorstellungen wie Meinungsfreiheit zu verstehen. Und die Welle der Anteilnahme und Solidarität gefällt mir, gibt mir Kraft.

Jetzt ist wohl erst Mal die Zeit der Trauer und es geht darum, diese Irren zu schnappen und einem fairen Gerichtsprozess zukommen zu lassen. Wobei ich glaube, dass die so irre sind, dass sie sich nicht lebend fangen lassen werden und daraus folgt dann unweigerlich, dass es noch mehr Tote geben wird.

Wie auch immer; Gewalt ist manchmal Selbstzweck, manchmal Mittel zum Zweck.
Was wir als Terror bezeichnen ist wohl beides. Für uns, die wir das diesseitige Leben mehr lieben als den Tod, schwer nachzuvollziehen.

Auch in unserem Namen geschehen hässliche Dinge, werden Unschuldige, Unbeteiligte getötet, wir sind nicht unschuldig.

Die einzige Antwort ist:

Liebe. Respekt. Toleranz. Koexistenz. Liebe.

Deshalb ein Liebeslied.

http://www.youtube.com/attribution_link?a=9zroMwzsgaY&u=%2Fwatch%3Fv%3Do20A1x2gcy8%26feature%3Dshare

cuZooN.