klein Josi im großen China :)

20.09.2007 um 08:07 Uhr

so Schule und so,...

 

lang lang lang ist der letzte Eintrag her und viel ist passier!
aber zuerst ein mal: Es geht mir gut, ich lebe =)

Im Moment sitz ich in der Schule. Computerunterricht. Ist eigentlich super uneffektiv fuer mich, weil ich ja kaum chinesisch kann und schon gar nciht chinesisch schreiben am PC aber heute funktioniert zur Feier des Tages auch mal das Internet und da macht das ganze fuer mich etwas mehr Sinn.

Jaja, die Schule. Meine Schule ist die "Qiu Shi Vocational School Beijing" so eine Art Berufsschule mit dem Schwerpunkt Sekretaerin und Englisch. Der Hauptgrund, weswegen ich auf diese Schule gehe ist nicht etwa das ich uuuuuuunbedingt Sekretoese werden will, sondern dass die Schueler hier einfach nciht so busy sind wie in normalen chinesischen Schulen. Hier haben die Leute Zeit mit mir zu reden, sich mit mir zu treffen, shoppen zu gehen oder mal fuer eine Sekunde nicht zu lernen ^^

Als deutscher Schueler kann man sich das glaube ich schwer vorstellen, aber das ist hier wirklich so: an den richtigen Highschools hier lernen die Schueler sooo viel dass sie nicht mal mit mir reden wuerden >.<
Deswegen bin ich auf dieser Schule hier schon ganz gluecklich =)

Meine Mitschueler sind naemlich ueberhaupt nich Leistungsorientiert :D Sie schreiben Zettelchen, Schlafen, lesen Zeitschriften, What ever, hauptsache keinen Unterricht mit machen :) Das nenn ich Arbeitsmoral, gefaellt mir ^^

Im Unterricht versteh ich im Moment eigentlich gar nichts, bis auf Englisch, was super langweilig ist und Mathe halt n bisschen, sind ja schliesslich auch nur Zahlen 8-)
Im Unterricht lern ich also meist meinen eigenen Kram, Chinesisch, schreib Briefe, Schlaf auch oder so,... mit der Langeweile haelt sich das in Grenzen.
Ich hab jeden Tag bis viertel nach 3 oder viertel nach 4 unterricht, ne Mittagspause von ueber ner Stunde, da essen wir alle zusammen in der Mensa.
Ich bin im 2ten Jahr der Oberstufe, also sowas wie 11te Klasse weils hier insgesammt nur 12 Jahre Schule gibt, meine Mitschueler sind dem entsprechend auch in meinem Alter.

Die sind alle soweit super nett zu mir, aber nur wenig sprechen gutes Englisch, da is das mit dem Kommunizieren schon schwierig aber es wird echt besser! Ich versteh meistens was sie von mir wollen ^^
Das Problem ist einfach, dass sie super gerne mir gaaaaanz viel erzaehlen wuerden aber nich so richtig koennen, also reden sie ganz viel Chinglisch in Kombo mit wilden gesten :D
Super lustig ^^

 

 

29.08.2007 um 14:02 Uhr

Wetterwunder :)

In Beijing ist der Baer los. Warum? Weil in 351 Tagen Olympia los geht. Was weiss ich. So um den Dreh rum. Und darum drehen hier alle frei, stellen ALLES auf den Kopf. An jeder Ecke sieht man Plakate, Freiwillige, Maskottchen, es werden Englischkurse angeboten um den armen Touris zu helfen die hier eintrudeln, es werden 5 neue Ubahn linien gebaut und so weiter.
So lange sich das in diesem Rahmen haelt ist es ertragbar. Auch wenn auf jedem Sender im Chinesischen Fernsehen rund um die Uhr Sportler vorgestellt werden, das Stadion gezeigt wird oder der kleine Nini ( nech Hendrik? ^^).
Nun haben sich die Planer von Olympia 2008 aber noch etwas nettes einfallen lassen. Muesste in Deutschland sogar in den Nachrichten gewesen sein,... nun, an mir ist es vorbei gezogen,...

In der zweiten Woche hier in Beijing hat es jeden Abendgeregnet. Am naechsten Tag war wunderbares Wetter.Blauer HImmel. Kein Wunder, wenn s den ganzen Smog runter regnet ^^ Naja. das Gewitter war jeden Abend aussergewoehnlich doll, an einem Abend aber extrem. Ich sass wirklich ne halbe stunde am Fenster und hab mir das angeguckt, es war wirklich der wahnsinn, so viel regen + Blitze hab ich eucht noch nie gesehen :)
Am naechsten morgen war der Himmel wie gewohnt wunderblau. Aber danach hats abends nicht mehr geregnet. Kleine josi denkt sich wie immer nichts dabei. Bis ihrThomas etwas von einem *kunstpause* Fehlgeschlagenen Wetterexperiment erzaehlt.
Da war folgendes los...:

In Beijing laeuft alles auf Hochtouren wegen Olympia. Und was stoert das wunderbar saubere, herausgeputzte Stadtbild weniger als ein komplett grauer, versmoggter Himmel??? gar nichts. Genau deswegen muss der auch weg!
Wie macht man das? man versprueht ueber der ganzen Stadt Silberperdingsdaoxide die dafuer sorgen, dass sich das regelmaessig nachts abregnet und somit jeden Morgen strahlend blauer Himmel ist...
Wunderbare Idee.
das ganze war fuer 2 Wochen ausgelegt. nur leider ist in einer Nacht alles runtergekommen, was fuer die gesammte zweite woche geplant war.
Boese, Boese. 


Auch boese: von dem Silberperdingsdaoxid bekommt man braune Flecken... 

 

auf einem Plakat in der Stadt: "Olympia, we're ready"
Lindsay dazu: "Yeah... Beijing is ready. And nearly every person here is done with it >.<"

22.08.2007 um 17:06 Uhr

einfach mal so,...

 

ALOHA :)

Erstmal zu den beiden wichtigesten Themen: mein Hin- und Hergeziehe + das Visum,...

---> Letzteres stellt sich nun mehr als immer komplizierter heraus >.<

"David, what about my Visa,...?"
"Uhm,.. Josi, don't worry, you got a 90 Days Visum, so we can do yours if we've got the 30-day-Visa-people done,... you know they've got just 3 or 4 Days left!"
"Yeah, me to. I've GOT a 30-Day-Visa!"
"uhm,... O.o ..."

David, also der Typ von YFU, der fuer uns verantwortlich ist hat aber nun noch mal alle Unterlagen durchwuehlt und herausgefunden, dass mein Visum sogar fuer 120 Tage gilt und das nur falsch uebermittelt wurde. Hauptsache ich muss mir nich mehr soviele Gedanken darum machen!!!

Und das mit dem Umziehen... Ich musste nun ans YFU Buero eine Mail schreiben, wann und warum ich wieder zurueckwechseln will, und ich versuch das halt so zu machen, dass ich am 31.08 wieder in der anderen Wohnung bin. Das waeren dann jetzt noch 10 Tage oder so. Ich komm mit meiner neuen Family echt immer besser klar aber es geht eig. auch nur um die Schule. ICh muss auf diese eine bestimmte Schule gehen die mich angenommen hat und dafuer muesste ich jeden Morgen 1,5 stunden Bahnfahren. Danke nein, das hatte ich die letzten 3 wochen >.<

Ansonsten geht s mir hier wirklicht gut, noch 2 Tage Schule, in 3 Tagen fahren die anderen aus meinem Kurs in ihre Staedte, das ist mega schade, aber wenigstens die letzten Tage haben wir noch e menge Spass zusammen,...
Heute waren wir alle zusammen nach der "Schule", also dem chinesisch Unterricht zu erst in so einer Strasse in der sie ganz viel alten Kram aus Beijing verkaufen, super schoen und erstaunlich untouristisch,...
Hab mir einen Faecher gekauft und kann denn auch schon so suuuuuper laessig mit einer Hand aufmachen *stolz* xD
Danach haben wir ins Hohai, das "Szeneviertel" Beijings angeschaut, viele Bars, Cafes, Restaurants, alle um einen riesen See in der mitte auf dem man Boot fahren kann und schwimmen und so. Super schoen da :)

jaja, so laufen die dinge hier im Moment in Beijing,...
:)
Bei mir ist es mittlerweiler schon wieder viel zu spaet geworden.

*euchganzdollvermiss+knuuuuddel*
eure AmeliE

20.08.2007 um 17:42 Uhr

Umzug,...

Wie einige von euch sicherlich schon mitbekommen haben, bin ich umgezogen.
Ja,... Ich hab die Familie wechseln muessen.

Dabei ging es mir wirklich super in meiner ersten Familie, Ich war da jetzt ziemlich genau 3 Wochen, wir haben uns gut verstanden und ich wirklich super mit denen klargekommen. Naja. Nachdem meine Gastschwester Lulu in die USA geflogen ist hat meine Gastmom einen Gesundheitscheck gemacht und der ist wohl weniger erfreulich ausgefallen. Sie muss nun fuer mindestens 10 Tage ins Krankenhaus, und darum haben sie mir vorgeschlagen fuer diese Zeit in eine andere Gastfamilie zu gehen.

Was meine Mutter genau hat hab ich nicht verstanden. Wurde mir in Bruchstuecken Englisch und viel Chinesisch erklaert, irgendwas mit der Niere glaub ich. Nun ja, und unsere Haushaelterin ist im MOment halt im Urlaub, mein Dad muss viel arbeiten oder besucht meine Mom im Krankenhaus.
Dh -> Keiner bei klein Josi zu Hause. Deswegen muss klein Josi fuer mindestens 2 Wochen in eine neue Familie.

Die neue Familie lebt am anderen Ende von Beijing. Mama, Papa, ein Kind, 16 Jahre. Wir wohnen relativ zentral, haben eine Wohnung im 10ten Stock eines Hochhauses ( mal wieder xD ) und eine Schildkroete,...Sind alle super lieb, koennen aber n bisschen weniger Englisch als meine erste Familie, das macht die Kommunikation etwas schwierig >.<

Wie lange genau ich hier bleibe steht noch in den Sternen. Meine erste Hostmom sagte was von 10 Tagen, meine Helperin 2-3 Wochen und meine 2t Family nun mindestens ein Monat. Ich hab mit YFU bzw meiner Helperin gesprochen und werde nun hoffentlich an meinem Burstach wieder bei meiner richtigen, also der ersten Family sein,...

wir werden sehen,...
bis dahin : zai jian und lasst was von euch hoeren!

:-*

09.08.2007 um 16:20 Uhr

DA =)

Musik: "da da da'" - von einer koreanischen Girlband,.. xD

Aloha :)

meine Suessen!

Ich bin da. Endlich da. In meinem China. Und das schon seit 12 Tagen.

Zeit fuer einen ersten Lagebericht :)

Ja, wo faengt man da an. Nach gut 10 Stunden turbulentem Flug ( Kofferweg, ne Menge Luftloecher und wenig Schlaf,...) bin ich mit den anderen 12 "fast-chinesen" hier in Beijing angekommen. Hundemuede, fertig, unsicher. ABER: Gluecklich. Endlich da eben.

Meine Gastfamilie hat mich vom Flughafen abgeholt, mich im Auto verstaut und nach Hause gekarrt. Mein neues zu Hause.

Dort bin ich jetzt schon seit fast 2 wochen mit meiner Gastmom, Feng Chao, meinem Gastdad, Sun Liang, meiner Schwester, Wenlu... Im Moment leben hier noch Lulus Cousine (20) und ihr Cousin (9) <das lauteste Kind, dass ich kenne> und es gibt noch so eine Art Haushaelterin >lebt hier auch<

Wir wohnen in einem Hochhaus im 11ten Stock und es ist eigentlich mega schoen hier, die Wohnung ist gross, das haus ist von einem Park umgeben, ich hab mein eigenes Zimmer und so weiter,...

Sonst bin ich im Moment viel beschaeftig, ich hab Schule, so ne Art "Orientation School", das ganze heisst "culture and language camp" und besteht aus chinesisch Unterricht,sightseeing und simpler Beschaeftigungstherapie, dh. einen Nachmittag haben wir zb. handarbeit gemacht,...

Ist aber eigentlich immer total witzig, wir haben ne wirklich coole Gruppe. 3 Amerikaner, ein Norweger, ein Niederlaender, ein Franzose, ein Oesterreicher, eine Estonierin und 2 Deutsche ( moi et hendrik!)

Im moment ist Postarrivalorientation, dh. wir lernen was wir so machen sollen wenns Probleme gibt oder so, das ist lustig, mit dem anderen Freiwilligen von YFU xD

*blinzelblinzel* xD

Naja, bei mir ist es jetzt schon kurz nach 10. Klein Josi muss den Weg in Richtung Heija finden, denn sie muss morgen in die Schule >.<

ich hoff das hat euch erstmal einen winzigen eindruck in mein Leben verschafft,... oder zu mindest die Gewissheit, dass ich lebe ;)

:-*

*Chickenwing*