Where Rainbows End.... x3

30.04.2007 um 23:25 Uhr

~> Ich liebe dich so sehr <3

 Und vor bald einem Jahr habe ich dir mein Herz geschenkt...
 
 
 
Und jeden Tag ein Stückchen mehr...
 
Ich liebe dich so sehr <3 
 
 
 

30.04.2007 um 23:18 Uhr

~> Sehnsucht (3)

Und manchmal liegt ein Lächeln vor lauter Sehnsucht auf den Lippen...

Dann, wenn Worte schon nicht mehr ausreichen... 

30.04.2007 um 23:15 Uhr

~> Vermissen x3

Ich vermisse dich so sehr... So sehr...

30.04.2007 um 22:57 Uhr

~> Geklappt :)) Danke.

Ach ja :))) Dankeeeeeeeeee für euer Daumendrücken :)

 

Hab 'ne zwei in meiner Sozialwissenschaften-Klausur!

Mit einer Freundin zusammen haben wir die zwei besten Arbeiten des Kurses *freu*freu*freu* 

30.04.2007 um 22:49 Uhr

~> 800 ^^

800 Einträge O.O...

Wow... 

30.04.2007 um 21:54 Uhr

~> Würfel

 
Und irgendwie mag ich das Gefühl von Würfeln in der Hand...  
 

30.04.2007 um 20:16 Uhr

~> Bis irgendwann mal.

Bedeutet "Bis irgendwann mal" , dass es ein Wiedersehen gibt?

30.04.2007 um 20:07 Uhr

~> Mailfreund :)

Grade habe ich überlegt ihm eine Mail zu schreiben, da hab ich eine von ihm im Postfach.... Zufälle gibts ;)

30.04.2007 um 19:57 Uhr

~> Spruch des Tages

"Keiner verläßt den Raum! Wo ist die Zeit?!!"

30.04.2007 um 19:53 Uhr

~> Blogbesucher :)

Irgendwie fasziniert mich das, aus welchen Ländern die Besucher dieser Seite kommen...

 


Land des Besuchers

Deutschland 80,98% 80,98 %
Österreich 4,37% 4,37 %
Schweiz 3,44% 3,44 %
Niederlande 2,56% 2,56 %
  2,45% 2,45 %
Vereinigte Staaten von Amerika 1,73% 1,73 %
Belgien 1,57% 1,57 %
Japan 1,35% 1,35 %
Türkei 0,30% 0,30 %
Großbritannien 0,30% 0,30 %
Schweden 0,25% 0,25 %
Frankreich 0,25% 0,25 %
Italien 0,19% 0,19 %
Luxemburg 0,14% 0,14 %
Spanien 0,14% 0,14 %

30.04.2007 um 18:38 Uhr

~> Heute, gestern, vorgestern...

Ich weiß jetzt, warum ich gestern traurig war: Ich hatte einfach noch nicht die Dinge von vorgestern verarbeitet...

30.04.2007 um 18:18 Uhr

~> Cousine, happy bday :(

Und grade ist mir eingefallen, dass sie heute Geburtstag hat...

Wie sehr wünschte ich noch Kontakt zu ihr haben zu dürfen. 

30.04.2007 um 18:02 Uhr

~> Aus der Sicht eines Clowns...

Für Janina .

 

Und wenn ich mich umschaue, sehe ich nur die Traurigkeit auf den Gesichtern. Sehe, dass die Menschen verlernt haben, was es bedeutet zu leben, glücklich zu sein, man selbst sein zu dürfen...

Wie gerne würde ich so vielen von ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern können. Ihnen einen Moment voller Freude schenken dürfen...

Und vielleicht ist dies auch der Grund, warum ich hier lachend stehe, mit bunten Bällen jongliere und Luftballons Freiheit schenke... Vielleicht ist dies der Grund, dass ich so geworden bin, wie ich bin, wie ich immer sein wollte.

Ein Clown. Ein Lebenskünstler. Ein Mensch, der die Worte zwischen den Zeilen liest...

Und manchmal glaube ich der Einzige zu sein. Der einzige Bunte in einer tristen, grauen Welt...

Anders sein. Ich selbst sein. Ich kann nicht mehr ohne dieses Gefühl leben. Kann nicht mehr aufhören zu lachen und mit den Kindern zu tanzen.

Ich habe nichts in meinem Leben. Keine Familie mehr, keine Freunde, in keiner Weise Reichtum.

Aber dennoch, nichts könnte mich daran hindern glücklich zu sein; so unendlich glücklich, so wie ich bin und so wie ich lebe.

Den eines habe ich gelernt: Auch, wenn die Menschen mich nicht verstehen; auch wenn sie nur den Kopf schütteln können über einen kleinen, bunten Clown, der nicht in ihre Welt zu passen scheint, irgendwie kann ich niemand anders sein als ich bin. Und irgendwie kann das auch sonst niemand.

So habe ich nur ein Ziel: Niemals möchte ich mich hinter einer Maske aus Traurigkeit verbergen müssen.

Was soll ich sagen? - Eigentlich ist es gar nicht so schwer glücklich zu sein. Zu leben, statt zu existieren... Zu lachen, statt zu weinen...

Es ist gar nicht so schwer, wenn man es nur will...

Und jetzt stehe ich hier, schaue in den Himmel.. Beobachte die Wolken und die kreisenden Vögel... und es macht mich glücklich.

Überall gehen die Menschen vorbei. Traurig. In ihrer eigenen Welt versunken. Nichts bemerkend....

Warum ist es bloß so schwer einfach zu lächeln, die Augen zu öffnen für die kleinen Dinge?

Es gibt zwar immer einen Grund traurig zu sein, aber es gibt auch immer einen Grund glücklich sein zu können, oder etwa nicht?....

Und ich sehe die Eltern, die ihre Kinder hinter sich herziehen. - Ich sehe die leuchtenden Augen, die sich nichts sehnlicher wünschen als nur einmal kurz stehenbleiben zu dürfen - bei mir, dem Clown der Straße....

Wie gerne würde ich ihnen diesen Wunsch erfüllen....

Viele Menschen können nicht nachvollziehen, warum ich ein kunterbuntes, eher armseliges, Leben führe auf diese Art und Weise. Warum ich die Straße einem Büro vorziehe und die Menschenmassen meinen Freunden...

Niemand versteht, warum ich diesen Weg gegangen bin, wo ich doch so viele andere Möglichkeiten hätte...

Aber das ist mir egal...

Denn durch manche Türen darf man ein Leben lang gehen, durch andere nur ein einziges Mal.

Und dies ist meine einzige Chance, so zu sein, wie ich bin.

Lehren dürfen, was leben bedeutet....

Das ist mein Schicksal....

* ... * ...

"Und glaubt ihr mir, wenn ich euch sage, dass dieser Clown sehr viele Menschen verändert hat vor vielen vielen Jahren?... Glaubt ihr mir, dass ich auch einer von ihnen war, denen er den Weg ins Leben gezeigt hat?..." , fragt der Geschichtenerzähler seine gebannten Zuschauer...

"Und dieser Lebenskünstler wird niemals sterben... Niemals, das verspreche ich euch... Denn seine Taten und sein Lebensmut sind ewig in den Herzen verankert... Dürfen ewig weiterleben, wenn auch nur einer seine Botschaft weitergibt.."

* ... * ...

Und viele Jahre später sitzen ein kleiner Clown und ein kleiner Geschichtenerzähler nebeneinander auf der Straße... Dort, genau dort, wo einst die Geschichte ihrer Vorfahren begann...

Ein einzelner Gedanke wird in diesem Augenblick vom Wind davon getragen.

- Vergiss niemals, was es bedeutet zu leben!.... -

 

© Angelmagia

30.04.2007 um 16:37 Uhr

~> Veränderung Richtung negativ

Ich habe mich verändert, Schreiben hat sich auch verändert...

So wie ich glaube beides zum Negativen.... 

30.04.2007 um 16:35 Uhr

~> Danke fürs Alleinlassen.

Und irgendwie tut es weh andauernd hören zu müssen: "Was ist denn los?" Versetzt mit Sticheleien, warum ich die Hausaufgaben denn mal nicht habe...

<.< Erst mal bitte selbst in den Spiegel schaun.... 

Danke fürs Alleinlassen... 

29.04.2007 um 22:21 Uhr

~> Leben!

Manche Menschen singen, manche tanzen und manche leben...

Und manche machen alles aufeinmal... 

29.04.2007 um 22:20 Uhr

~> Konzentration

Manchmal ist man so auf etwas konzentriert, dass man alles um sich herum vergisst...

29.04.2007 um 22:19 Uhr

~> Eifersucht?

Und manchmal kommt so etwas wie Eifersucht auf...

Dann wenn man denkt, dass das genommen wird, woran das Herz hängt...  

29.04.2007 um 22:15 Uhr

~> Anders als man denkt

Und irgendwie geschieht vieles anders als man denkt...

29.04.2007 um 21:21 Uhr

~> Träume sind wie eine Seifenblase

Hab mal nen Bisschen in meinem alten Tagebuch gelesen...

Ein kleiner Ausschnitt:

 

 

Mir gehts irgendwie ein bisschen besser...nur ein bisschen...aber aus wenig wird irgendwann viel werden...Ich weiss noch nicht wann..., aber ich weiss das so sein wird....

~Ich weiss auch nicht warum...vielleicht weil ich eingesehn habe, dass selbst die schönsten Träume irgendwann zerplatzen wie eine Seifenblase und alle glitzernen Tropfen in tausende Herzen geweht werden...und dort neue Träume bilden....Träume, die dann aus meinem entstanden sind...und die vielleicht länger dauern als mein eigener Traum....und vielleicht ganz vielleicht...werd ich irgendwann ein Stück meines ehemaligen Traums wiederbekommen...dass er neu zu leben beginnt. In einer anderen Art und auf eine andere Weise, vielleicht schon in einer anderen Zeit...doch irgendwann....

 

Und irgendwie hilft mir das auch jetzt noch, wieder neuen Mut zu bekommen, wenn ich daran denke... Wenn es mir schlecht geht...