Where Rainbows End.... x3

29.02.2008 um 23:41 Uhr

~> Ende am Besten?

Manchmal wartet man Stunden lang, nur um einen Moment voller Freude erleben zu dürfen...

Denn manchmal, ist das Ende das Beste... 

29.02.2008 um 22:58 Uhr

~> Danke, du weißt schon wofür

Wunderschön...

Und unendlich dankbar...

Weil man nicht nur über alles reden kann...

Sondern auch über alles schweigen...

 

29.02.2008 um 22:07 Uhr

~> Glück und Zufriedenheit

Manchmal muss man entscheiden lernen, zwischen Glück und Zufriedenheit... Denn viel zu oft, wird es austauschbar eingesetzt...

Ich bin zufrieden, heißt nicht, dass ich glücklich bin. Es kann gleichzeitig sein, ohne dass es jemals das gleiche ist...

Ich kann unglücklich sein und dennoch zufrieden...

Aber ich kann nicht unzufrieden sein und trotzdem glücklich.

Glück ist für mich ein Gefühl, was es nur in der Gegenwart gibt... und was von diesen Momenten in Erinnerung bleibt ist die Zufriedenheit...

 

 

29.02.2008 um 21:46 Uhr

~> Prominente Doppelgänger

 
Wow, ich bin beeindruckt. ^^

29.02.2008 um 19:29 Uhr

~> Referat

Und irgendwann hat es sogar Spaß gemacht...

Irgendwann genau in der Mitte. 

Hätte ich doch noch mehr zu erzählen gehabt... 

29.02.2008 um 19:28 Uhr

~> Beeinflusst?

Es ist leichter über Dinge zu reden, die einen selbst beeinflusst haben, als über etwas, was einen noch beeinflussen soll.

 

29.02.2008 um 19:27 Uhr

~> Mit Freude beginnen

Manchmal muss man einfach mit Freude an eine Sache rangehen, dann kann man sie auch mit Freude beenden...

 

29.02.2008 um 18:05 Uhr

~> Seltenheit

Und ich liebe den 29. Februar, weil es ihn nur so selten gibt...

 

 

28.02.2008 um 21:32 Uhr

~> Abgewöhnen

Manchmal versucht man sich Dinge abzugewöhnen, die man eigentlich gar nicht abgewöhnen möchte...

 

28.02.2008 um 19:04 Uhr

~> Für Kinderträume...

Für eine Reise, die noch nicht stattgefunden hat...

Und für eine Geschichte, die noch nicht geschrieben wurde.

Für ein Ziel, für das es sich zu kämpfen lohnt...

Immer.

Jeden Tag.

Immer wieder.

Kinderlachen. 

Kinderträume!  

28.02.2008 um 18:38 Uhr

~> Von perfekten Momenten und zu hohen Erwartungen

Manchmal erlebt man wunderschöne Momente, die man am liebsten sofort wiederholen möchte...

Doch man merkt, es wird niemals genauso schön.. 

Denn die Latte liegt einfach zu hoch. Die Erwartungen sind zu groß, als dass man unbefangen an die Sache dran gehen könnte...

Ist es dann nicht besser erst einmal den Moment in traumhafter Erinnerung zu halten und irgendwann sehr viel später etwas ähnliches zu machen?.. Als zu versuchen, den Moment zu rekonstruieren?

 Als sich zu fragen "Wie war das nochmal?"...

 

28.02.2008 um 18:35 Uhr

~> Nicht nur Verstand

Keine Entscheidung trifft man allein mit Verstand...

Es sind immer Gefühle da, die die Entscheidung bewerten. Aus Erfahrung. Aus Angst. Aus Hoffnung. 

28.02.2008 um 18:30 Uhr

~> Vorfahren

Wir können nichts dafür, was unsere Vorfahren gemacht haben...

Also dürfen wir uns auch nicht für sie schämen...

 

 

28.02.2008 um 18:29 Uhr

~> Schweigend

Zu manchen Dingen möchte man einfach nichts sagen...

 

28.02.2008 um 18:28 Uhr

~> Wunderbar fröhlicher Unterricht

Manchmal wird ein Unterricht unglaublich fröhlich, wenn niemand mehr wirklich etwas auf die Reihe bekommt...

Herrlich! 

28.02.2008 um 18:27 Uhr

~> Kekse

Oh Gott, ist mir schlecht...

 

Will jemand noch Kekse abhaben?!  

28.02.2008 um 18:26 Uhr

~> Sprache

Manche Menschen können nur virtuell kommunizieren und vergessen dabei, dass Sprache auch gesprochen wird.. und nicht nur geschrieben.

 

28.02.2008 um 18:25 Uhr

~> Warum

Voller Sehnsucht auf die Silhouetten der Bäume schauend und mich immer wieder fragend "Warum?"

 

28.02.2008 um 18:24 Uhr

~> Weh - und Schwermut

Wo ist der Unterschied zwischen Wehmut und Schwermut?

 

28.02.2008 um 18:22 Uhr

~> So oder so

Manchmal muss man sich entscheiden zwischen einem Moment voller Spaß oder einem Stück Zukunft...