Where Rainbows End.... x3

31.08.2010 um 01:58 Uhr

~> Dilemma

Manchmal möchte man gar nicht da sein und doch hat man 'Angst' etwas zu verpassen.

 

31.08.2010 um 01:54 Uhr

~> Alternativ

Manchmal muss man statt stehen zu bleiben einfach weiter laufen.

 

31.08.2010 um 01:52 Uhr

~> Vom Sommer und Herbst

Wenn ich es Sommer nenne, dann macht es mich wehmütig und melancholisch und ein wenig auch traurig. Denn es Sommer zu nennen, passt überhaupt nicht mehr.

So langsam wird es Herbst. Ist es Herbst. Und mit diesem Namen ist es okay wie es ist. Mit diesem Namen liebe ich es gemütlich drinnen zu sitzen und zu hören, wie der Regen gegen die Schreiben prasselt.

Herbst. Nicht Sommer. Aber ich freue mich auf Tage, in denen das Sonnenlicht durch die Blätter fällt.

 

31.08.2010 um 00:04 Uhr

~> 'Nur mal kurz'

Manchmal möchte man nur kurz etwas vorbei bringen und bleibt doch viele wunderbare Stunden.

30.08.2010 um 23:59 Uhr

~> Die Tiefe der Herzenswünsche

"Egal, was alle anderen sagen. Egal, was irgendjemand meint. Du WIRST es schaffen. Es ist dein Traum und daran musst du festhalten."

 

Und dann kamen mir fast die Tränen. Einfach, weil es bedingungsloser Glaube an etwas ist, das tief in meinem Herzen verankert ist. Und weil es mir manchmal so vor kommt, als könnte niemand diese Tiefe vollends verstehen. (Bis auf wenige Ausnahmen.)

 

 

29.08.2010 um 17:48 Uhr

~> In Erinnerungen schwelgen

Ich lese und lese in meinem Blog. Alte Einträge, alte Kommentare.

Noch immer bringt es mich zum Lächeln, zum Nachdenken. Es berührt mich und teilweise wunder ich mich selbst, was ich geschrieben habe.

Bei vielem weiß ich schon gar nicht mehr, was ich damit meinte und doch ist es wunderbar, dass all dies festgehalten wurde im Laufe der Zeit.

 

29.08.2010 um 16:56 Uhr

~> Verbunden

Du und ich, wir haben solche Angst einander zu verlieren, dass wir gar nicht merkten, wie sehr wir eigentlich verbunden sind.

 

28.08.2010 um 22:42 Uhr

~> Beziehung ohne Gefühl

Oft frage ich mich, warum Menschen sich in eine Beziehung stürzen, wenn sie den Menschen gar nicht lieben...

 

28.08.2010 um 22:39 Uhr

~> Das Blaue vom Himmel versprechen und es doch nicht halten...

Mittlerweile hast du mich schon so oft versetzt und das Blaue vom Himmel versprochen, ohne es zu halten, dass es mir schwer fällt, überhaupt noch etwas zu glauben, was du mir gegenüber sagst... 

Es macht einfach nur traurig.

28.08.2010 um 15:43 Uhr

~> Sehnsuchtsgeschichten

Manche Geschichten sind voll unendlicher Sehnsucht.

 

28.08.2010 um 15:34 Uhr

~> Im Herzen gebliebene Geschichten

Es sind immer die Geschichten, die uns im Herzen bleiben.

Nicht die Gesichter, nicht die Taten, nicht einmal der Charakter eines Menschen und schon gar nicht seine Worte. Nur die Geschichten, die er uns erzählt, die wir mitfühlen dürfen und diejenigen, die wir mit ihm teilen, weil es auch unsere Geschichte ist.

Er wird zu einer Geschichte und all die Erinnerungen sind die Seiten im Buch des Lebens.

28.08.2010 um 15:31 Uhr

~> Vom Glück

Das Glück ist irgendwie immer da, nur manchmal ganz anders als erhofft.

26.08.2010 um 18:44 Uhr

~> They're home :)

Und es ist so wunderbar, wenn wieder Leben um einen herum ist.

Wenn alle wieder zusammen sind.

 

25.08.2010 um 21:29 Uhr

~> Wunderbar aus dem Kindermund

Für manche Sätze liebe ich die Kinder einfach nur.

 

Ich: Wir haben jetzt noch ein paar Minuten, möchtet ihr noch was spielen?

Schüler1: Nein, ich möchte nicht spielen, ich möchte die Arbeitsblätter fertig machen!

*

Ich habe Arbeitsblätter korrigiert, während eine Schülerin neben mir stand.

"Du riechst gut", sagte sie und als sie wieder saß, sagte sie, dass sie immer lachen müsse, wenn sie mich anschaut. (Und so grinsten wir vor uns hin...)

*

Am Ende wurde diese Schülerin abgeholt.

Ihre Mutter: Kommst du bitte?

Schülerin2: Nein, ich möchte hier bleiben.

 

 

24.08.2010 um 19:53 Uhr

~> Autogespräche

Ich stand an der Ampel, hatte mein Fenster offen.

Neben mir zwei Jungs, auch ihr Fenster offen.

Sie winkten und lachten, riefen "Hallo!" und ich antwortete ihnen, lachte ebenfalls.

Wir fuhren weiter, sie schneller als ich, nur um weiter warten zu müssen. Genau wie ich. Wieder winkten sie und grüßten mich.

Und als sie dann endgültig weiter fahren durften, hupten sie und fuhren winkend und lachend davon.

 [Und es sind diese Kleinigkeiten, die so sehr zum Lächeln bringen können, die so sehr glücklich machen.]

24.08.2010 um 19:50 Uhr

~> Freundebuch

Schülerin1: "Darf ich morgen mein Freundebuch mitnehmen, damit Sie sich da eintragen?"

Schülerin2: "Darf ich meines auch mitbringen?"

 

24.08.2010 um 19:48 Uhr

~> Zeig mir deine Welt

Nimm mich an die Hand. Lass mich nicht mehr los.

Zeig mir deine Welt. Denn ich kenne sie, aber nicht wirklich.

 

24.08.2010 um 19:45 Uhr

~> Nicht wiederholbar

Bei manchen Dingen sollte man nicht versuchen, sie zu wiederholen, die Atmosphäre wieder herzustellen, sondern sie einfach nehmen wie sie sind.

Als eine wunderbare Erfahrung mit wunderbaren Augenblicken, einzigartig.

 

24.08.2010 um 19:43 Uhr

~> Namen von außen betrachtet

Manchmal fühle ich mich, als stünde ich jenseits von mir und den anderen.

Und dann kommt mir ein Name unglaublich seltsam vor, so unpassend.

23.08.2010 um 22:05 Uhr

~> Reine Freude

Es ist unglaublich schön zu sehen, wie sich Menschen aus tiefstem Herzen freuen.