après - Danach

02.05.2013 um 23:27 Uhr

Ansichtssache!

Die letzten zwei Tage habe ich mich mal wieder vortrefflich über die neueste Demonstration an Unzuverlässigkeit des Göttergleichen aufgeregt. Nein, aufgeregt ist eigentlich ein viel zu schwaches Wort für die Empfindungen, die sich da breit gemacht haben. Ärger, Wut, Enttäuschung, Eifersucht, Verzweiflung, panische Angst - eine ungute Mischung daraus und noch viel mehr.

Jedenfalls. Gut, dass ich Freunde und Bekannte habe, die offenbar einen Sinn dafür haben, wann genau ich dringendst (!!!) irgendein Zeichen von Aufmerksamkeit und/oder Zuneigung brauche. Plötzlich treffe ich eine alte Kindergartenfreundin wieder. Eine frühere Schulfreundin schreibt nach langer Zeit einfach mal wieder. Ein langes Telefonat. Die Liebste spendet Trost, Zuspruch, Rat und zeigt mögliche Wege aus dem Loch heraus. Jemand klickt "Gefällt mir" :-D (Haltet mich für bekloppt, aber wenn ich mich gerade mal wieder in einem emotionalen Loch befinde, kann so eine banale Aktion Wunder wirken!).

Jedenfalls. Während ich mich also die letzten zwei Tage unter anderem darüber "aufgeregt" habe, dem Göttergleichen zwei Stunden lang à la Katz-und-Maus durch die halbe Stadt hinterhergerannt zu sein, finde ich ebendiese Aktion plötzlich urkomisch. Ich mein, das muss man auch erstmal hinkriegen, ja, wie in irgendsoeiner dämlichen Sitcom:

"Wo seid ihr?"
"Da und da."
*hinrenn*
"Schon wieder weg!"
"Ja und WOHIN???"
(in beliebiger Wiederholung) 

So blöd kann doch echt mal wieder nur ich sein xD Warum nur hat sich dieses Gefühl nicht schon vor zwei Tagen eingestellt, dann hätte es ja doch noch ein uneingeschränkt guter Abend werden können... 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenNachtwolf schreibt am 03.05.2013 um 08:07 Uhr:Alter Schwede... wer hätte gedacht was so ein kleiner Klick "Gefällt mir" bei dir bewirken kann. ;-) Wenn du mal wieder etwas mehr an Aufmerksamkeit brauchst, lass es mich wissen. Ich klick dann einfach noch ein paar "Gefällt mir"

    Ansonsten hier keine klugen Sprüche weiter... du hast es bereits selbst erkannt. :-) Aber wünschen möcht ich dir etwas. Baldige Stabilität in emotionaler Höhe. ;-)
  2. zitierenapres schreibt am 03.05.2013 um 11:58 Uhr:Dankeschön! :-*

    Ok, ich werde es dich wissen lassen ;-)
  3. zitierenconnaissance schreibt am 05.05.2013 um 12:17 Uhr:"Stabilität in emotionaler Höhe" - I like. Very much.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.