Artemis

01.09.2015 um 15:13 Uhr

Der aktuelle Stand der Dinge

http://www.artemis.li/wordpress/2015/08/28/der-aktuelle-stand-der-dinge-28-08-2015/

Ich bin jetzt gerade ziemlich verwirrt, weil so viele neue Erinnerungen auf mich einströmen, die noch verarbeitet werden müssen. Ich will erst mal noch mal etwas überprüfen.

Darum habe ich auch den Text von dem Mädchen im Fake-Krankenwagen mit den restlichen Fotos von der Demo am 04.12.2010 ergänzt. Ich habe inzwischen festgestellt, dass die neuen Krankenwagen nicht mehr alle mit Spiegelschrift beschriftet sind und so ist das leider kein Beweis mehr, dass die Schrift nicht gespiegelt ist. .... [HIER WEITERLESEN]

01.08.2015 um 10:50 Uhr

Probleme mit Emails, Post, Telefon, Internet

Heute habe ich versucht, bei mehreren Blogkatalogen, dieses Blog etwas bekannter zu machen. Das funktioniert auch manchmal. Immerhin haben sich meine Themen vom Spirituellen auf das Politische erweitert ... [HIER WEITERLESEN]


http://www.artemis.li/wordpress/2015/07/30/probleme-mit-emails-post-telefon-internet/

29.07.2015 um 10:29 Uhr

Ganz normaler Alltag oder Gangstalking?

Einigen Leuten scheint es überhaupt nicht zu gefallen, dass ich in dieser Stadt herum laufe. Wie gesagt, ich bin ja, laut Psychologin, eine Beleidigung mit allem was ich sage und tue und merke es einfach nicht. Es ist also kein Wunder, dass ich überall in der Stadt zu hören bekomme, was ich schon wieder für Fehler gemacht habe. .... [HIER WEITERLESEN]

http://www.artemis.li/wordpress/2015/07/29/ganz-normaler-alltag/

17.07.2015 um 11:15 Uhr

Blind Date- Die Amerikaner sind noch nicht weg

Ende des Jahres 2008 wollte sich meine Freundin mit einem Mann treffen, den sie nicht kannte. Da sie auf SM steht, suchte sie per Anzeige einen Mann, der besonders gefährlich wirkt und vor dem sie so richtig Angst haben kann. Allerdings traute sie sich nicht, sich alleine mit ihm zu einem ersten Treffen zu verabreden.
Also hat sie mich gebeten, sie zu begleiten. .... [HIER WEITERLESEN]

http://www.artemis.li/wordpress/2015/07/17/blind-date-die-amerikaner-sind-noch-nicht-weg/

15.07.2015 um 21:42 Uhr

Mädchen in Fake-Krankenwagen eingesperrt während Stuttgart 21 Proteste

Merkwürdige Dinge haben sich ereignet, während der Proteste gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21.

2010 nach den Ereignissen, im Schlossgarten am 30.09.2010, wo viele Kinder und auch Rentner von der Polizei krankenhausreif geschlagen wurden, fand ein weiteres Ereignis statt, nach einem Demonstrationsmarsch durch die Stadt, während der Weihnachtszeit. Nach der Demo gingen einige DemonstrantInnen über den Weihnachtsmarkt, auf den Schlossplatz und demonstrierten noch eine Weile vor dem alten Schloss, wo sich anscheinend Herr Mappus, damaliger Ministerpäsident, zu dem Zeitpunkt darinnen befand. Wieder wurden Kinder vor meinen Augen von Polizisten geschlagen, ... [HIER WEITERLESEN]


http://www.artemis.li/wordpress/2015/07/15/maedchen-in-fake-krankenwagen-eingesperrt-waehrend-stuttgart-21-proteste/

26.08.2014 um 10:08 Uhr

Geschichtsvergessen: Russlandsfeldzüge

Will die NATO die alten Fehler in der Ukraine nochmal machen und Russland angreifen? Und wenn ja, warum?
Wieder einmal reden sie vom bösen Russen, wieder einmal denken sie über Krieg nach. Der mühsam erarbeitete Frieden in Europa wird zur Zeit leichtfertig aufs Spiel gesetzt.
Jemand hat mal wieder den Traum von einem großen Weltimperium, die Bauern fallen in deren Planspielen. "Die Bank gewinnt immer"

 

Warum lernen wir nicht, unsere Verschiedenheiten zu respektieren und friedlich mit den Nachbarn zu kooperieren? Eine diplomatische Lösung ist obligatorisch. Alles andere ist politisches Totalversagen und scheint nur an mangelndem Willen zum Frieden beider Seiten zu scheitern.
Einige wenige wollen die Regeln für die ganze globalisierte Welt festlegen, sie wollen alles unter ihren Machtbereich bringen. Ein Weltimperium der Größenwahnsinnigen: Die "neue Weltordnung". Das Volk wird nicht gefragt werden, wenn es nicht von selbst austeht! Nicht unter den neuen rechten Bewegungen, sondern aus der Bürgerschaft heraus. Quer durch die politischen Ansichten weiß ich: Das Volk will Frieden. Seht also hin bevor wir vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Wenn die NATO in der Ukraine eingreift, ist es zu spät! Aus der Geschichte lernen wir, dass Kriege gegen Russland sinnlos sind und das ist auch gut so. Niemand hat das Recht ein anderes Land anzugreifen. Es läßt sich darüber streiten und verhandeln, was mit der Krim geschieht, aber bitte auf friedliche Weise! Es ist auch nicht zu verleugnen, dass das Imperium der EU auf die Ukraine ausgeweitet werden soll, weshalb die Kanzlerin der Ukraine einen schnellen Eintritt angeboten hat. Als Mitglied der EU ist eine NATO-Mitgliedschaft natürllich zu erwarten und schon haben wir das totale Desasater.

LIEBE NATO: GESCHICHTE NACHSITZEN

 

Rußlandkriege in der Vergangenheit

Napoléon greift Rußland an und verliert.

"Napoleons Russlandfeldzug von 1812 (im Französischen Campagne de Russie, im Russischen auch Vaterländischer Krieg – Отечественная война, Otečestvennaja vojna – genannt) stellt die erste Phase des Sechsten Koalitionskriegs dar, in dem sichFrankreich und Russland mit ihren jeweiligen Verbündeten gegenüberstanden. Der Feldzug endete nach anfänglichen französischen Erfolgen in einer der größten militärischen Katastrophen der Geschichte. Nach der vollständigen Vertreibung derGrande Armée von russischem Territorium mündete der Feldzug Anfang 1813 in die zweite Kriegsphase: In den Befreiungskriegen wechselten zunächst Preußen und Österreich, später auch die von Frankreich dominierten deutschen Rheinbundstaatenauf die russische Seite und trugen zur Niederlage und Abdankung Napoleons im Jahr 1814 bei."


1 . Weltkrieg: Deutschland greift Rußland an und verliert.

"Die Interessenlagen der Großmächte und die deutschen militärischen Planungen (Schlieffen-Plan) ließen den Lokalkrieg innerhalb weniger Tage zum Kontinentalkrieg unter Beteiligung Russlands (deutsche Kriegserklärung vom 1. August 1914) und Frankreichs(deutsche Kriegserklärung vom 3. August 1914) eskalieren."...
"Der deutsche Vormarsch kam im September an der Marne zum Erliegen, zwischen November 1914 und März 1918 erstarrte die Front im Westen. Da Russland im Osten bis zur Oktoberrevolution 1917 und dem separaten Friedensvertrag von Brest-Litowsk weiter am Krieg teilnahm, befand sich Deutschland für lange Zeit entgegen der Planung imZweifrontenkrieg."

2. Weltkrieg: Deutschland greift Rußland an und verliert.
"Der Zweite Weltkrieg begann mit dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939. Zu diesem Zeitpunkt führte Japan bereits einen Grenzkrieg gegen die Sowjetunion (1938/39)..."
"Die Rote Armee konnte den Vormarsch der Wehrmacht im Winter 1941/42 vor Moskau erstmals abwehren. Nachdem die Rote Armee im Winter 1942/43 einen erneuten Vormarsch bei Stalingrad stoppen konnte, drängte sie die Invasoren nach und nach zurück. Im Juni 1944 gelang ihr dann die Zerschlagung der Heeresgruppe Mitte, womit die deutsche Niederlage unausweichlich geworden war. Bis Ende 1944 hatte sich die geschlagene Wehrmacht an die Reichsgrenzen zurückgezogen."

Alle Quellen:Wikipedia

Die persönlichen Dramen, die sich in diesen Kriegen abgespielt haben, sind hier weggelassen, können aber erahnt werden.

 

ARD Monitor: Die NATO als Kriegstreiber in der Ukraine (22.8.14)

 

"Mehrere Beiträge des ARD Magazin Monitor wurden
zu einem Video zusammen geschnitten. Um zu verdeutlichen
um was es im Ukraine Krieg tatsächlich geht."

 

 

© 2015 Autorin, Zeichnungen, Bilder, Fotos: Juliane Arnold. Staibenäcker 24, 70188 Stuttgart.
Diese Texte dürfen inhaltlich nicht verändert und nur mit Genehmigung veröffentlicht werden. Texte dürfen nicht aus dem Zusammenhang gerissen werden. Bei Zitaten soll immer eine Quelle mit angegeben werden.

 

 

30.01.2014 um 11:46 Uhr

Die Falle

Totalüberwachung und Gleichgültigkeit

 

 

 

  

 

 Die Falle wurde langezeit nicht bemerkt. Von vielen nicht. Menschen leben gerne in einem tranceartigen Traumzustand, indem sie ihre Lebensthemen bearbeiten und nur das beachten, was für sie selbst gerade wichtig ist. Sie blenden alles andere aus, es lenkt sie von ihrem Weltbild und ihren Idealen und Vorstellungen ab. Sie möchten nicht mit den Problemen der anderen belästigt werden, oder nur in einem gewissen Mass, mehr können sie gar nicht verkraften. Es ist jedoch so, dass die Probleme der anderen nicht nur die Probleme der anderen sind. Man kann nicht einfach den Kopf in den Sand stecken und sagen, egal, das ist ja nur dir passiert, damit mußt du dich eben auch alleine auseinander setzen. Sie merken nicht, dass das Problem immer auch alle angeht, es ist das Problem einer ganzen Gesellschaft und muss auch von dieser bearbeitet werden. Achselzucken und bemerken, dass z.B. auch Gerichtssyteme niemals perfekt sind, ist keine Lösung. Die Lösung muss sein, etwas zu ändern. Dies sollte aber nicht mein Thema sein. Denn es gibt ein viel ernsteres Thema. Und wieder einmal wird es von der großen Masse der Menschen ausgeblendet, als ob es sie nichts angeht. Der tranceartige Traumzustand wird von Massenmedien, wie TV, Facebook und Handys nicht nur begleitet, er ist gewollt unterstützt und gefördert von Leuten, die die Massen immer mehr in die Hypnose führen. Menschen starren auf ihre Handys, auf denen animierte Bilder hin und her bewegt werden, vor ihren Augen. Psychologen und Hypnotiseure wissen, dass dies einen Schlafzustand im Gehirn auslöst, indem Botschaften kritiklos übernommen werden, denn die Hypnose umgeht den kritisch denkenden Verstand. So sieht man heutzutage immer mehr Menschen auf Handys und sogar Tablets starrend durch die Strassen gehend. Auch die Ohren werden dabei gerne beschallt. Es reicht die gewöhnliche Werbebotschaft, die nebenbei eingeblendet wird, oder die Überschrift, die in dir bestimmte Vorstellungen triggert, die tief in dein Unterbewußtsein eindringen. So ist es nicht einmal mehr notwendig, das Verbot von Subliminals (Unterschwellige Botschaften, die nur das Unterbewußtsein liest und wahnimmt) zu umgehen. Der kritische Verstand ist bereits ausgeschaltet.

 

  

 

Die selbstlose Tat und die schalfenden Menschen

 

 In letzter Zeit hat ein gewisser Herr Snowden den Status eines Heiligen erreicht, indem er etwas für einen jungen Mann sehr seltenes tat, er machte etwas, das nicht seinem Ego dient, er machte etwas selbstloses. Dieses Verhalten ist außergewöhnlich ungewöhnlich und sei mal dahin gestellt, denn er hat seine ganze Existenz geopfert, um den schlafenden Menschen die Augen zu öffnen. Aber wie schrieb es neulich ein findiger Reporter: „Die Leute haben den Knall nicht gehört“. Klar, die Totalüberwachung läßt uns in einem hilflosen Zustand zurück, man kann eh nix machen??? Diese Frage sollte dringend bearbeitet werden: Kann man noch etwas machen?   

 

 Wie lange lassen wir uns das Märchen noch erzählen, dass es hier um „unsere“ Sicherheit geht?

 

 Wie lange kann man noch die Augen davor verschließen, dass es hier um die „Sicherheit“ für den Machterhalt bestimmter Gruppen geht? Wie lange wollen wir noch nicht bemerken, dass in Europa und Deutschland längst über Vorratsdatenspeicherung abgestimmt wurde und es beschlossene Sache war, unsere Grundrechte aufzuheben? Wie lange bemerken wir noch nicht, dass diese Kräfte alle an einem Strang ziehen?

 

 In einem der letzten Artikel habe ich euch aufgefordert, euch mit der neuen Weltordnung zu befassen. So, dass auch die völlig ahnungslosen sich mal mit dem Thema befassen.

 

 Hier wird mit psychologischen Mitteln die Masse beeinflusst, durch eine schon lange nicht mehr frei arbeitende Presse. Die vielen Blogger versuchen alles, um aufzurütteln, aber leider wird auch hier sehr viel Desinformation gestreut. Es ist wichtig, sich mit den dahinter liegenden Strukturen zu befassen, besonders die Bilderberger sollte man sich anschauen, wenn es darum geht, dass eine weltweite Totalüberwachung geplant wurde. Die Gründe zu hinterfragen und die Hinterfrauen und -männer. 

 

Die Falle

 

 Die Falle besteht nun darin, dass auf leise schleichenden Sohlen Tatsachen geschaffen wurden, die es ermöglichen Menschen bereits jetzt auf Schritt und Tritt zu verfolgen. Viele sagen: „Ich habe ja nix zu verbergen“. Die möchte ich mal fragen, was das jüdische Nachbarsmädchen zu verbergen hatte, als die Nationalsozialisten im dritten Reich beschlossen, es in ein KZ zu transportieren?

 

 Der momentane Zustand ermöglicht es jedem Putschisten oder Diktator die absolute Macht über die Menschen zu erhalten. Das perfekte Überwachungsinstrument kann so leicht in die absolut falschen Hände geraten. Auch ist es möglich, die Stimmungen zu beeinflussen, über Lenkung der Schwarmintelligenz, wie es zum Beispiel über Facebook möglich ist.

 

 Es bleibt eine Tatsache, dass unser grundgesetztlich verbrieftes Recht auf freie Rede außer Kraft gesetzt wurde, solange der Geheimdienst alle Gespräche abhören kann. Es ist eine Tatsache, dass Leute bereits jetzt am Telefon sprechen, wie in einer Diktatur. Nur nichts amerikafeindliches sagen, nur nicht auffallen, nur nicht sexuelle und private Themen besprechen, die man als Mittel der Erpressung verwenden kann. Ja und deutsche Geheimdienste arbeiten Hand in Hand mit den Amerikanern. Grundgesetz, hin oder her. Sie erhalten die Informationen, für die Bürgerinnen ist nicht mehr nachvollziehbar, woher die Informationen stammen, mit denen sie erpresst werden können. Oder wegen denen man ihnen einen Arbeitsplatz oder ein Flugticket verweigert. Hierüber wurde in der Presse inzwischen diskutiert und ich brauche das nicht zu wiederholen. 

 

 Aber die Falle geht noch viel weiter. Es ist einfach im höchsten Masse naiv, zu glauben, hier wären nur ein paar Systeme außer Kontrolle geraten, weil es durch die Digitalisierung so einfach möglich wurde. Es ist klar erkennbar, dass das System extra in diese Richtung gelenkt wurde. Z.B. wird der meißte Internetverkehr über Amerika geleitet oder Verschlüsselungen werden von vorneherein bei der Programmierung der Verschlüsselungsprogramme umgangen.  

 

 Hinter dieser Sache steht Absicht. Es steht Absicht dahinter, dass „Big Brother“ smart-TV an die „Zentrale“ meldet, was du dir gerade ansiehst und ob du dich dabei viel bewegst und wach bist, oder ob du eingeschlafen bist. Ob dein Tablet dein Gesicht erkennt, um zu merken, wer es gerade benutzt, oder ob du über eine öffentliche Einkaufsstrasse gehen kannst, ohne dass du gefilmt wirst und der „Zuseher“ genau weiß, wer da gerade läuft, denn deine biometrischen Daten wurden vom Staat erfasst, als du deinen letzten Personalausweis hast machen lassen. Und alles was erfasst wurde ist für gewisse Personen und Dienste abrufbar. Dies ist inzwischen eine bewiesene Tatsache und darf nicht ignoriert werden. Wir leben bereits jetzt im Orwellschen Staat (Untertreibung), es wird nur noch nicht offiziell bekannt gemacht, denn anscheinend wurden noch nicht alle Schlingen ausgelegt, die ein Entkommen gänzlich unmöglich machen. Eine Falle erkennt man oft genug erst, wenn man schon mitten drin sitzt. Wenn wir Glück haben, noch zu einem Zeitpunkt, wo wir unseren Kopf noch aus der Schlinge ziehen können.

 Dieser Zeitpunkt ist jetzt.

 Das Problem besteht darin, dass die Leute weiterhin im tiefen Schlaf liegen, und ihren Traum der Unschuldigen träumen, die von einem liebevollen Staat beschützt werden. Es wird Zeit, zu bemerken, dass uns das alle etwas angeht. Es geht uns alle etwas an, wenn jemand bereits jetzt unter der Unterdrückung leidet, in die Falle gegangen ist und davon berichtet. Man sollte diese Leute ernst nehmen, denn dies ist die Chance für DICH, dass es dir nicht genauso ergeht! Es geht DICH etwas an, wenn deine Nachbarin leidet, denn wenn du diese Zustände zulässt, bist DU die nächste, der nicht geholfen wird. Früher oder später, in diesem oder im nächsten Leben! Beweist mir doch mal, dass ich unrecht habe, wenn ich sage, dass die große Masse der Menschen nicht fähig ist, aus der Kontrolle zu erwachen und sich gegen das System zu wehren, bevor die Neue Weltdiktatur endgültig unumkehrbar wird!  

 

  

 

Es ist sicher, dass Nichtstun uns genau dahin führen wird: In die globale und totale Weltdiktatur, die von den Erschaffern als „die neue Weltordnung“ verniedlicht wird.  

 

Wacht endlich auf, es ist euer Leben und eure Zukunft und es geht euch etwas an!

19.08.2013 um 15:18 Uhr

Eine neue Weltordnung

Wann genau „Eine neue Weltordnung“ ausgerufen wurde, weiß niemand aus dem „gemeinen“, d.h. normalen Volk. Das täglich die Tagessschau oder die Heute Sendung ansieht, in denen einer/einem versprochen wird, dass wir alle allumfassend informiert werden über die Nachrichten des Tages und das allgemeine Weltgeschehen und ganz bestimmt über alles, was wichtig ist. Dafür zahlen wir alle schön GEZ Gebühren, oder wie es in „Neusprech“ heisst: „Demokratieabgabe“. Die Informationen dieser Medien sind also unsere Demokratie. Warum also, fragt sich die Bürgerin, habe ich bloß nix mitgekriegt, von dieser neuen Weltordnung, von der immer gesprochen wird. Das Stichwort, das überall einfließt in Presseartikeln und Reden von Politikern und hohen Wirtschaftsbossen. Auf einmal ist sie da, wer bei Spiegel-online oder Google das Stichwort eingibt findet gleich unzählige Artikel zum Thema. Es wird sogar von einer „Neuen.-Klima-Weltordnung“ gesprochen.  Es ist klar, dass hier ein Wort, ein Begriff eingeführt werden soll, damit er uns Leserinnen und Fernseh-Zuschauerinnen bekannt wird, damit wir uns daran gewöhnen, dass dies unsere abgemachte Zukunft ist. Und es gibt ein Signal und Informationen an Insider, zu denen der angeblich Souverän, die Bürgerinnen, wohl nicht gehören. Dies ist abgesprochen. Leider habe ich die Tagesschau Sendung verpasst, in der etwa dieses oder jenes berichtet wurde: „In der heutigen Bilderkonferenz wurde, mit großer Begeisterung, beschlossen, eine neue Weltordnung einzuführen, an der sich alle Staaten der Welt beteiligen sollen und die zu einem Einheits-Weltstaat führen soll. Wichtige Staatsfrauen und Männer und Größen aus der Wirtschaft und Adel trafen sich wie immer im Hotel „…“ um die Regeln für diese neue Weltordnung zu entwerfen. Vereinzelte Demonstranten vor dem Hotel hielten der Weltelite vor, diese Entscheidungen undemokratisch und am Volk vorbei zu fällen. Die Personalien dieser demonstrierenden Personen wurden erfasst, sie gelten als terrorverdächtig und verschwinden in einem unauffälligen Moment zur Umerziehungsmassnahmen in extra dafür gebauten Camps.“ Die eben zitierte Nachricht ist natrülich überspitzt und wurde niemals gesendet. Ins Detail wollte ich hierbei nicht gehen, das kann in einschlägiger Literatur nachgelesen werden. Natürlich wurde diese Nachricht nicht gesendet, denn sie gilt als sogenannte „Verschwörungstheorie“. Verschwörungstherorie ist das Totschlagsargument, das jede Kritikerin einer Sache und jede gerechtfertigte Kritik verhöhnen soll und als nicht nachweisbar deklariert wird. Oft wird dabei ganz bewusst über die vielen vorhandenen Nachweise und Beweise hinweg gegangen. Lächerlich machen, verhöhnen und verleumden gehören zum übrigen Tonfall, für alles, was in unserer Gesellschaft tabuisiert werden soll. Es ist ein psychologisches Argument, kein rationales. Eine Sache wird dadurch zum Tabu, an das niemand, die einen guten Ruf zu verteidigen hat und ernst genommen werden will, rühren darf. Niemand kommt mit einer Wahrheit durch diese Mauer und Konsens unserer Medien, wenn diese nicht öffnen. Ein Beispiel ist der NSA Skandal. Die Tatsachen sind schon lange bekannt, wer darüber sprach galt aber als Verschwörungstheoretikerin. Doch nun wurde entschieden, einen Skandal daraus zu machen und die Sache zu veröffentlichen. Es fragt sich warum. Vielleicht kamen sie am heldenhaften Edward Snwoden nicht mehr vorbei, die Beweise sind zu eindeutig. Die Amis sagen es uns: „Jetzt wisst ihr Bescheid“. Jetzt weiß es auch die normale Bevölkerung. Viele wussten es sowieso. Die Salamitaktik funktioniert schrittchenweise und das Volk soll jetzt lernen, dass es sich gegen Totalüberwachung nicht wehren kann. Wenn es dann resigniert und sich daran gewöhnt hat, dann kann man in ein paar Jahren zum nächsten Schritt über gehen: Der Pflicht sich in irgend einer Form überwachen zu lassen… Egal, wie das dann aussieht.

 

 Darum stelle ich also wieder die Frage an unsere Medien: „Wo (verdammt noch mal) wurde der Konsens, dass wir „Eine neue Weltordnung“ aufbauen und zum Ziel haben und wie sie aussehen soll, beschlossen??? WO?“ Immerhin wird ständig in eueren eigenen Artikeln dieses Schlagwort verwendet.

 

 Natürlich kann ich mir denken, was da läuft und wie die Antwort auf die Fragen lautet, aber wisst ihr es auch? Es hilft nicht, wenn ich mit Antworten daher komme, die als „Verschwörungstheorie“ abgetan werden. Also stelle ich die Frage und das kann jeder in den Mainstreammedien verfolgen. Woher kommt dieser Konsens, dieser Begriff, wo wurde er festgelegt und wer hat ihn definiert und wann wurde das Volk in unserer „DEMOKRATIE“ darüber befragt oder informiert? Und ich will jetzt die Wahrheit hören und nicht die übliche Desinformation und Beschwichtigung aus Wikipedia und Mainstream. Präsident Bush sprach davon schon seit Beginn seiner Amtszeit, Frau Merkel verwendet ihn des Öfteren. An ihren Reden kann man erkennen, wer eingeweiht ist, und wer nicht. Das Volk in Deutschland ist jedenfalls nicht eingeweiht. Es wird aufgetischt und serviert, was wir nicht bestellt haben. Entschieden irgendwo, von irgendwem, nur nicht von der sogenannten Demokratie! Steht was von der „neuen Weltordnung“ in irgend einem Wahlprogramm irgend einer Partei? Und wird genauer definiert, was das sein soll? Wann wird das Volk dazu gefragt? Ich nehme gerne Hinweise entgegen, das wär doch mal was. Geht in die Suchmaschinen der großen Zeitungen und Medien, der Begriff taucht tausendfach auf. Er ist hinter den Kulissen ausgemachter Konsens, soviel wird deutlich. Für mich persönlich ist alles klar, wenn ich den Begriff lese, dass alles was hier gesagt wird nicht zu unserem Besten ist. An ihren Taten kann man sie erkennen.

 Das ist meine persönliche Meinung und ich äußere sie noch solange, die Freie Meinungsäußerung noch existiert. Hier wird eine Schlinge um unseren Hals gezogen und viele sagen, es ist schon zu spät, die Menschheit zu retten. Ich sage, das geht noch, aber nur wenn die Leute wach werden. Es fragt sich nur, ist es möglich die Leute zu wecken?

 

SCHÖNE NEUE W….AHL!