bitchwitch's way to paradise

25.02.2005 um 21:30 Uhr

blue hour

kennt ihr das auch? (ja ihr dürft euch jetzt gerne mal äußern, nachdem ihr meine letzten beiden einträge so schändlich ignoriert habt *mit strafenden blicken um sich wirft*)
ihr seid irgendwo, wo das leben tobt - disco, tanzen, kreischen, spaß haben, high life.  fahrt dann heim in einem auto voller freunde und gequatsche.
dann steigst du aus,  vielleicht siehst du von der anderen straßenseite durch dein fenster noch eine letzte lampe brennen, den vergessenen fernseher bläulich flackern...
gehst über den nächtlich glitzernden, leeren asphalt, kramst noch halb betäubt von der lautstärke der musik deinen schlüssel raus.
du schließt auf, und es ist als betrittst du eine andere welt - ein in tiefem schlaf liegendes haus.
einen moment bleibst du im dunkel des flurs stehen und spürst, ganz nah an dir, das haus ruhig, gleichmäßig, sicher und zufrieden atmen.
du legst dich hin, der fernseher flimmert noch immer und taucht alles in unwirkliches lagunen-licht, gräbst dich in deinem bett ein, wie in einem nest.
weißt um die träumenden um dich herum in ihren zimmern.

du fühlst dich, als ob die zeit ihren atem angehalten hat. als ob die welt plötzlich in ihrer drehung nur für dich inne hält, dich kurz aussteigen lässt und nur dir,  dir als einzig wachen,  diesen kleinen, blauen moment der ewigkeit  zum geschenk macht.

23.02.2005 um 22:59 Uhr

1001

Stimmung: *wheee*
Musik: rammstein - mein herz brennt

ha!
ich habs genau beobachtet! (nein ich sitze NICHT die ganze nacht gierend vorm pc und fixiere den counter... *grrrrml* auch ich hab ein echtes leben.. wirklich...)
der counter hat  jedenfalls vor wenigen minuten die tausender grenze überschritten. *wheeeeeee*

*von diversen willigen domestiken große kessel mit met und gewürzwein zum feiern rein schleppen lässt*

seeya, eine breitgrinsende bitchwitch.

22.02.2005 um 00:08 Uhr

running bitchwitch

Stimmung: schokopudding mit leckerer ananas
Musik: fernsehgedudel

sorry ihr lieben...
bin grad etwas im stress, blogge demnächst wieder ganz brav und ausführlich....
am 7.3. hab ich meine letzte prüfung an der uni. wenn ich die bestehe, dann hab ich meinen abschluss (also bitte bitte daumen drücken).
entsprechend des näherrückenden datums ist auch mein hysterie-schokoladensucht-und-ich-brülle-alle-leute-an-level ... naja es wechselt sich ab mit tiefster verzweiflung und heulkrämpfen... das übliche halt..

mein prüfungsthema ist das gesamtwerk (jaha... man hat richtig gelesen.. das GESAMTWERK *heul*) max webers (falls irgendwer irgendwas dazu weiß, oder zufällig irgendwo bei sich eine praktische zusammenfassung rumfliegen hat: HER DAMIT!! *gier*), und die afghanistan-poltik der UN. letzteres finde ich sogar spannend, ersteres: *würg*

das is der grund warum ich meine umwelt nicht mit meine ausgefeilten gedanken beglücken konnte: ich musste mich auf sprechstunden vorbereiten (die letzten vor der prüfung *shrieeeek*).

heute war die erste (bei dem netten politik-prof), auf dem weg dahin  brummte mir beim einstieg in die u-bahn ein mitmensch afrikanischer herkunft (mir sin ja pollitisch korräkt) in den nacken. irgendwie entspreche ich (liegts an meinem hüftgold?) dem beuteschema dieser länder...

(ich lieeeeebe es ja ungemein wenn wildfremde menschen mit mir auf körperkontakt gehen *knurr* und irgendwie passiert mir sowas ständig in der bahn... ich wurde schon mal - sehr zum amusement meiner sich kreischend vor lachen auf den sitzen windenden, ääußerst hilfsbereiten freundinnen - von einem deutlich verwirrten älteren herren  gefragt ob ich nicht seine königin werden wolle.. ich hätte nichts andere zu tun als zu essen udn zu schlafen.. und zwei stunden pro tag mit dem könig (ich nehme mal an ihm) im bett zu verbringen... na wenn das nicht verlockend ist...was wünscht die bitchwitch an sich sich mehr? mh?
oder der  "strongest man" aus  afrika... so ein typ der in shows eisen verbiegt udn hier irgendwie auf tournee war.. WO sitzt er? klar.. neben mir und meinen leuten.  WEN gräbt er an und drückt seine VIsitenkarte auf? auch klar.. MIR. *grrrrrr*
oder der klo-mann der sich mir auf dem weg zur erlösung in den weg stellt und mich mit "wohiiiin schöööönnnäää frauuuuu??" angurrt. (naa woooohin werd ich wohl gewollt haben?? kerle! *augenverdreht*) ich scheine ein schild mit mir rum zu tragen, wo drauf steht: alle  freaks der welt, kommt her und versucht mich zu begatten!!! - ok back to topic.)

...mir stellten sich jedenfalls die nackenhaare auf, als der mann mir so nahe kam und meinem rückwärtigen hals etwas entgegen brumm-summte das sich in etwa anhörte "iiiii wash duuuuuuuuuu".
ich wil mal hoffen, dass es keien rituelle beschwörung oder ähnliches war... :-)

mist.. und jetzt bin ich doch wieder ins labern gekommen und hab halbe romane geschrieben.. dabei wollte ich doch nur ein kurzes lebenszeichen von mir geben.... *betreten zu boden guck*

naja jedenfalls morgen ...*auf uhr schiel* äh... heute...muss ich dann zur letzten sprechstunde. ich habe absolut NULL plan, ich weiß gar nicht was ich dem mann erzählen soll... also drückt mir bitte die daumen...

*auf göttliche eingebungen hoffend* eure bitchwitch

p.s. schreibfehler könnt ihr heute abend gern behalten... *fingerverknot*

18.02.2005 um 21:41 Uhr

searching for the ....

Stimmung: dazwischen
Musik: City - Am Fenster

....kaufhaustoilette ...
ich weiß. ein wenig anrüchrig, gehört sich vielleicht nicht für ein so zartes, aufstrebendes, junges, sittliches wesen wie mich, aber trotzdem.. ;-)
es gibt nämlich eine grundlegende frage, die mich schon mein ganzes leben lang beschäftigt: welcher hirnlose voll-hirsch hat mal irgendwann in einem anfall geistiger umnachtung und einem moment absolutem nicht-denkens fest gelegt, dass die türen von damentoiletten sich IMMMER nach INNEN öffnen??
ich leide darunter! ehrlich!

es ist doch aber auch sowas von unlogisch...is ja nicht so, dass die toilettengänge verstopft werden, wenn eine tür sich nach außen öffnen würde. die gänge sind verstaut durch all die frauen die da rumstehen und darauf warten, dass sich das weib vor ihnen endlich aus der toilettentür befreit, damit sie selbst sich an dem ding probieren können.

und es ist doch immer so: man ist in nem kaufhaus. grad jetzt im winter.. schwitzt im dicken flauschemantel , in den händen klebt der kuschlige schal, man (bzw. meist frau) ist eh schon mit handtasche (ich nenne meine exemplare auch liebevoll "survival-bags") bestückt und schleppt dann in einem anfall von einkaufsrausch noch diverse tüten mit sich durch die gegend.

und DANN.. ja jeder kennt es.. im möglichst unmöglichsten moment, grade dann wenn man keine zeit, keinen nerv und bepackt wie ein karawanen-dromedar keine einzige hand zum kleingeld rauskramen frei hat - muss man.

ist ja auch klar.. wie würde granny weatherwax sagen: datt is pschikologie! - und was für welche.
irgendwo lacht eine giftige kleine schicksalsnorne.. in solchen momenten höre ich sie förmlich kreischend gackern. hektisch blickt man sich um, versucht irgendwo eine der knurrigen verkäuferinnen mit dauerwelle zu ergattern, um den weg zur erlösung zu erfragen...

nachdem man dann die lebensnotwenige info frei gepresst hat geht es weiter - hektische suche im treppenhaus... irgendwo zwischen zwei geschossen wird man dann fündig und stürmt die kundentoilette. meist ein relikt aus den wilden 70ern. zwei türchen aus pressspan, inklusive einer schwatzhaften putzfrau im kittel die rigoros versucht ihre 30 cent einzutreiben.

aber noch findet frau keine erleichterung - neeeeeein... perfide konstrukteure haben ja klotüren erfunden die nach INNEN öffnen.

in solchen momentan habe ich eh das gefühl die ausmaße eines gut gepolsterten eisbären zu haben, mit tasche, tüten, mantel, schal und dickem pulli sowieso. beim hineinquetschen in das maximal 1qm² kleine örtchen, dass durch die nach innen öffnende türe noch weiter minimiert wird,  falle ich fast in die toilette, quetsche mich mit meinem krempel an der türe vorbei und versuche angewiedert keine toilettenartigen dinge mit meinen klamoten in berührung kommen zu lassen, während ich nach einem haken für die tüten ausschau halte und mich halb in meiner strumpfhose verhedder.
als krönender abschluss in solchen situationen verrät ein blick auf die uhr, dass gerade der bus (der nur alle 30 minuten fährt - is ja klar) gerade anfahrt gen heimat nimmt - nur leider dann ohne mich. (auch klar)

also.. wo ist hier der sinn? sitzen irgendwo kleine, gehässige kobolde die all die lustigen frauen beobachten, die lustig versuchen nicht ins klo zu stolpern wenn sie das kämmerlein betreten wollen?
ist es eine weltweite männliche verschwörung, die die artistischen fähigkeiten der weiblichen weltbevölkerung unterschwellig schulen will, damit wir beim sex gelenkiger sind?
werd ich es je erfahren?
habt ihr andere erklärungsmodelle?

eine in extrem tiefsinnige gedanken versunkene bitchwitch ...

15.02.2005 um 18:58 Uhr

i know - unusual for bitchwitch

Stimmung: irgendwo dazwischen
Musik: ASP

Breakfast


Schaue auf,
blicke aus dem Fenster.
Schnee wirbelt in Vollendung zu Boden.
Senkt sich auf die Bank.
Sekunden, ein Moment - eingefangen.
Will ich zerfließen?
Tut Glück immer so gut-weh?
Die Töne ziehen mich in ihren Bann,
pressen ein lächerliches Schluchzen aus mir,
bevor sie mich wieder entlassen -
in meinen Tag.


S.A. 15.2.2005

13.02.2005 um 20:09 Uhr

*screech*

Stimmung: aaargh
Musik: -

*kreiiiiiiiiiiiisch*
musst ich JETZT mal los werden.

13.02.2005 um 15:42 Uhr

an odyssey through the land of scary sounds....

Stimmung: unentschlossen
Musik: das sanfte rauschen zweier rechner


gestern abend..... draußen goss es in strömen, und mein liebster und ich beschlossen, nicht noch eine episode babylon5 zu gucken *süchtel*, sondern mal totaaaal innovativ duch die kanäle zu zappen.
unschuldig... um nicht zu sagen völlig ahnungslos zappten wir also mitten in stefan raabs song contest in der oberhausener arena. dunkel erinnerten wir uns, dass apocalyptica da auch auftreten wollten (langhaarige, tätowierte kerle die göttlich ihre instrumente beherrschen...nett... um nicht zu sagen seeehr nett *gurr*..oh..äh.. *hust* schatz.. du hier? ach äh.. ja...du liest mein weblog ja auch... *rotwird*).
in der hoffnung sie evtl. noch zu sehen, taten wir uns den rest der veranstaltung an (im nachhinein: wir hatten sie natürlich um genau ein lied verpast.. war ja klar..).
nun bin ich nicht gerade der typische raab-fan (ich stell mir die irgendwie immer als mit basecaps versehene, grunzende männliche wesen vor.. weiß auch nicht warum. *verwirrt ihre gedanken sortiert*), aber anette frier, die co-moderatorin fand ich schon immer ganz nett.

jedenfalls saß ich samt meinem schokopudding auf dem bordeauxroten chenille-bezug meines riesensofas, mein anhang streckte im farblich dazu passenden sessel alle viere von sich. und wir ließen die restlichen teilnehmer an uns vorbei defilieren.
ihr kennt bestimmt das talkshow-phänomen, oder? man zappt hinein, bleibt im sinnlosen wortbrei von debilen wesen haften und KANN einfach nicht mehr wegschalten... es geht nicht.. als ob ein bannfluch über einem liegt. ähnlich war das grauen gestern abend... wir tauchten also ein in die welt der musikalischen "stars" (oder derjenigen, die sich dafür hielten).
eine odyssee ins land der extrem schrägen töne. zumindest hatte unser schicksal ein einsehen und wir hatten dinge wie den hupfdolen-auftritt von "sandy" und das extrem innovative lied "lass die hände von emanuela" von "fettes brot" verpasst. ein song dessen infantile qualität meiner meinung nach gerade mal zum mitgrölen in fußballstadien geeignet wäre und den jeder dreijährige hätte texten können.
weiter ging es mir den auftritten von "clueso", "klee" und "juli" (die letztendlichen gewinner) die sanft-abwesend in ihre mikros säuselten. "sido" mit seinem lied "mutter ist stolz" war ganz nett. der rapper konnte zwar in einem nachfolgenden interview keinen satz gradeaus sprechen und pöbelte andere gruppen an, seine band schien aber aus der punk-ecke entliehen zu sein - recht witzig.
dann kamen SIE (nein keine göttliche macht hat apocalyptica doch noch auftreten lassen) ...."deichkind"... der löffel mit dem schokopudding verharrte paralysiert auf halben weg zum mund, fasziniert verfolgten wir eine choreographie von 3 wesen (bzw. 4, der letzte sprang gegen mitte des lieds aus einer pyramide, hergestellt aus güldenen erste hilfe planen, und hechtete gegen ende wieder in das bizarre konstrukt hinein. zählt also net so wirklich), die in silbernen anzügen steckten, deren schnittmuster sie scheinbar aus einer alten enterprise episode entwendet hatten.
diese 3 steppten nun also (mit gaaaanz tollen kontaktlinsen, mit denen sie ständig versuchten in die kamera zu schielen...*gääähn*) zu dem relativ sinnentleerten text "eletctric band" über die bühne.  als tänzerisches extra hatten sie einige ...äh.. beleibte herren engagiert die mit nacktem oberkörper in omas strickunterhose, rücken an rücken tanzten. auf dem anderen bühnenteil: das gegenstück. einige schlanke damen in silbrigen 80er jahre gymnastikanzügen, die, mit über den kopf gezogenen 3-flächigen pryamiden aus alu (die übrigens im scheinwerferlicht überall fingerabdrücke hatten. habt ihr die selbst gebastelt??), verrenkungen anstellten. weiß nicht ob die jetzt irgendwie erotisch-elektrisch ihre menstruation im einfluss der mondzyklen darstellen wollten... keine ahnung... ich denke nicht mal der choreograph wird DAS so genau gewusst haben.

der höhepunkt der nummer war erreicht, als sich die drei "sänger" zu boden fallen ließen, sich dann wie in krämpfen um ihre eigene achse wanden und sich eine der tänzerinnen breitbeinig über einen stellte und mit ihrem hintern wackelte.  ich kam mir vor wie in einem experimentaltheater der 70er jahre und hielt schon ausschau nach einem schild mit der aufschrift "gemeinsame urschreitherapie" und jemanden der mate-tee anbietet und dinge äußert wie: "dufte, du".
am schluss blieben die deichkinder dann jedoch lediglich noch etwas scheintot auf der bühne herum liegen, was die moderatoren sichtlich verunsicherte ("äh. ich glaub die wollen gar nicht mehr aufstehen...? he he he *verunsicherter blick zur bühne*)
ich meine...ok. ich will mal nett sein (jaaa, auch ich kann sowas!) der beat des liedes war im grunde nicht soo schlecht... und die musik-anlage an dem abend war definitv nicht vom besten.. vielleicht wäre die studio-version nahezu am level des erträglichen.
aber was ich mich am tag danach noch frage: was wollten sie mit ihren arythmischen spasmen darstellen? die agonie die die adressaten beim sehen dieser sendung befiel? die schmerzen die unsere hörorgane beim "emanuela"-gegröle erlitten? das trauma wird uns wohl nie verlassen...

am ende wurden per live-schaltung von jedem bundesland die punkte verteilt. überall gab es große partys, meist von radio-sendern organisiert. nur in  berlin, das bundesland wo ich bald hinziehen werde, gab es natürlich nichts dergleichen. (wo war radio eins hier? *schniff*)
aber, wir wurden dennoch belohnt, denn die beiden gestalten die man hier co-moderatoren vor der kamera gezerrt hatte waren eindeutig (zu unser aller spaß) nicht wirklich des zusammenhängenden denkens, bzw. sprechens mächtig.
die punkteverteilung lief im groben etwa so ab:
er (in cooler mother-fucker-manier): "ey.. isch bin hier weil sie hat so ein cooles dekoltée!!" *nase fast in ausschnitt der dunkelhäutigen dame neben sich versenkt*
sie: "ja.. äh.. ich bin froh hier zu sein.. weil.. ich ...äh bin eine frau!!! äh.. danke auch an herrn ääääääähhhhhh....*klickerdiklick zwei gehirnzellen greifen ineinander* raab!
er: das dekoltée! so toll!!
sie: *kichergackerunheimlichgeschmeicheltkünstlichweiterkicher* (als geschlechtsgenossin fühlt man sich hier extremst versucht sich selbst und eine pumpgun in so ein studio zu schmuggeln)
blablablabla abwechselnde punkte verteilung blalaber (und jetzt kommt es:)
sie: "äh.. mh..*versucht krampfhaft buchstaben aneinanderzureihen* also 4 punkte gehen von berlin aaaaaaan: VAGINA Jetzt! *zuschauer anstrahl*"

eine nanosekunde des entsetzten schweigens breitet sich aus, ein kurzer ungläubiger blicktausch zwischen cev und mir, bevor wir "hat sie wirklich VAGINA gesagt????!!!!"-japsend und kreischend zeitgleich mit dem co-moderator vor lachen zusammen brechen.
die brave musik-combo "virginia jetzt" wird nun garantiert über einen namenswechsel nachdenken.. klingt ja auch viel.. knackiger.. *breitgrins*

so long, einen schönen nachmittag und abend, eure bitchwitch.

p.s.: und einen zauberhaften, richtig schön romantisch-kischigen valentinstag :-)

11.02.2005 um 13:54 Uhr

waiting for ....

Stimmung: durchwachsen
Musik: Amr Diab - Habibi Nour el Ain

.... the sofalieferant.
naja inzwischen ist er angekommen. das letzte sofa ist an dem ihm gebührenden platz gerückt - und ich bin JETZT der meinung, dass ich es nicht hätte kaufen brauchen... weiber .... typisch.. um mal über mich selbst zu lästern..  aber nun isses ja eh zu spät.

liebt ihr es auch so sehr auf handwerker aller coleur, möbellieferanten, speditionsunternehmen, postboten etc. zu warten.?
man erhält telefonisch die order:  "där kolleje kommt so zwisch'n zehn und fuffzehn uahr, wa?"
- und da sitzt man dann. es geht einem eh schon scheiße und dann is man auch noch im niemandland der zeit mit seinen eigenen neurotischen gedankengängen gefangen. man kann nichts tun. nicht mal auf toilette gehen.. denn ES könnte ja klingeln - wie unangenehm -...man wibbelt herum. wagt es vielleicht nochmal kurz unter die dusche zu springen, in der hoffnung, dass es nicht gerade DANN klingelt.
und die zeit verstreicht... sekunden dehnen sich zu minuten.. ihr kennt das ja.
ankämpfend gegen die vom unnötigen herumsitzen verursachte umarmung morpheus versucht man hektisch eine beschäftigung zu finden.... buch lesen? nein.. radio anmachen..? nein.. nein dann höre ich die klingel nicht. oder doch? und wenn ich sie sowieso überhöre? naja sie IST aber auch wirklich sehr leise.. ob ich mal eben den hausverwalter anrufe..? oder wenn die klingel vielleicht ganz kaputt ist *shriek* ... und ich hab es nur nicht bemerkt? dann stehen die armen lieferanten da.. und ich muss wegen den idioten die fahrtkosten doppelt zahlen...   vielleicht  wird ja meine sofalieferung absichtlich von den anderen hausbewohnern sabottiert! die haben bestimmt unsere klingel kaputt gemacht!... und äh.. überhaupt...sollte man sich an so nem tag eher im bett einrollen und nicht auf sofas warten...und ich hab hunger... die welt da draußen ist böööse.. jawohl ich werd nie wieder..
*riiiiiiiiiiinnnnnnnnng*
der durchdringende klagelaut unserer klingelanlage beschert meiner paranoiden gedankenspirale einen raschen tod und mir ein sofa.
herein getragen von zwei erstaunlich netten und freundlichen möbelpackern.
na bitte es geht doch. ich werde jetzt jedenfalls mein hübsches, neues und furchtbar unpraktisches riesensofa beglücken, indem ich meinen göttlichen leib darauf niedersinken lasse, während ich in grundlosen weltschmerz versunken vanillepudding in mich hineinlöffel, mich in eine flauschige decke wickle und mir eine episode babylon5 ansehe. (ja ich gebs zu, an alle die mich immer bekehren wollten: es ist eine bildungslücke :-))

bis die tage, bitchwitch.

08.02.2005 um 14:31 Uhr

back to life....

Stimmung: immer noch eisfüße
Musik: tierdoku über seeschwalben & eidechsen im nebenzimmer (??)

ich bin wieder hier... in meinem revier... *summ* ähem... *örgs* ... ohrwürmer .. schreckliche sache.... dabei mag ich den kerl noch nich mal...

egal. was ich euch kund tun wollte: ich  bin wieder da!
hier habt ihr eure bitchwitch. frisch gestresst von einem monumentalen umzug! gestärkt durch sofaschleppen, wohnungputzen, kisten verrücken, 5-türige kleiderschränke aufbauen sowie gestählt durch extreme-möbel-aus-verpackung-befreiing, kreischend-nach-aufbauanleitung-suching, partner-motivation-zwecks-loch-in-wand-bohring....

ich bin mir sicher ihr wisst schon was ich meine..... *grinstirre*
naja ich hab es jedenfalls überlebt und meine beziehung erstaunlicherweise auch. sogar mit recht gringen schrammen. falls jemand noch  nicht wundergläubig war, sollte er jetzt bekehrt sein.

ok..ok.. ich bekenne.. es gab auch kleeeeine.... im grunde nur klitzekleine differenzen. echt....*rotwird* ich mein.. ähm...na gut.. unsere gemüter warenzeitweise etwas angekratzt. aber sperr du mal zwei menschen die eigentlich einen ausgedehnten erholungsurlaub auf hawaii brauchen ne woche lang in eine wohnung voller umzugskisten und paketen mit noch aufzubauenden möbeln. dann will ich DICH mal sehen.... immerhin HABEN wir noch zeitweise miteinander gesprochen! und ich hab auch nur ganz selten geschluchzt "du lieeeebst mich nicht meehhr.." ehrlich! .. naja... und die eine nacht wo ich auf dem sofa schlafen wollte....*dunkelrotwird*
aaaber wir haben die klippen sanft umschifft .. jawohl.... und jetzt - anderthalb wochen später (und endlich wieder mit internetzugang versehen) - sieht die welt schon rosiger aus. bzw. unsere wohnung wohnlicher.  die wunderschönen dielenböden glänzen, die sofas (übrigens kolonialstil falls es irgednwen interessiert) stehen für fernsehwillige bereit, meine wunderschöne nagelneue hexenküche is benutzbar  (nein,wider erwarten ist sie nicht schwarz! und es steht auch kein großer kupferkessel mit darin köchelnden männlichen gen... äh--.. gliedmaßen drinnen. statt einer offenen feuerstelle findet sich bei mir ein hochmodernes ceranfeld, umgeben von zartvanillefarbenen küchenmöbeln. tja. kinners... sehr ihr? so könnt ihr euch irren.. )

so... und nun zum abschluss einen kleinen dialog aus meinem harmonischen umzugsalltag:

bitchwitch: *vorsichtiger blick zur zuletzt angebrachten schranktüre*
cev: was?
b: äh...*bedeutungsschwangere stille*
c: ......*fixiert b und schranktüre*
b: *blickt kampfwillig zurück*
*atmet tief ein und wagt es*
die tür schließt nicht...
c: *gutturales grollen eines völlig entnervten mannes ist zu vernehmen*
b: ich mein ja nur, dass sie nicht wirklich schließt....
c: das merkt man doch kaum! die ... klemmt nur ein bisschen!
b: schatz, sie schließt nicht! *beharrlich guckt*
c: die klemmt nur etwas!!!! *unterlippe verbiestert und kampflustig vorschiebt*
b: was regst du dich denn jetzt so auf...?
c: schön! schööön! sie schließt also nicht richtig!?!
b: nein sie schließt nicht!!!!! das blöde ding steht 3 cm über!
 *zurückfauch*
c: schön!!! *brüll*
b: ja wunderschön! *zurückbrüll und tür hinter sich zuwerf*

10 minuten später

c: *kommt ins zimmer* grummelmurmel....tür geht jetzt...
b: grrrfauchel...mhpfjja....... *zwischen sofakissen verbarrikadier*
c: mhpf...*unverständliches grummel* ---...leid
b: *in kissen murmel* mhppfel..mir auch..


seers, eure bitchwitch....