celinaalls home

26.01.2018 um 03:36 Uhr

Was sind die prominenten Symptome des Dornröschensyndroms?

Wie der Name schon sagt, schläft eine Person, die von dieser Erkrankung betroffen ist, bis zu 20 Stunden am Tag. Auch bekannt als Kleine-Levin-Syndrom, ist es eine seltene Erkrankung. Der folgende Artikel enthält Informationen zu den verschiedenen Symptomen und Behandlungsoptionen, die für diesen Zustand verfügbar sind.

Eine Person, die von dem Dornröschensyndrom betroffen ist, braucht übermäßig viel Schlaf und kann den größten Teil der Nacht und auch des Tages schlafen. Die Person kann nur für grundlegende Notwendigkeiten wie Nahrungsmittel- und Badezimmerbedürfnisse aufwachen. Dieser Zustand, eine neurologische Störung, ist auch durch verändertes Verhalten gekennzeichnet. Die betroffene Person kann Symptome wie Reizbarkeit, Mangel an Emotionen, Energiemangel etc. aufweisen.

Das Kleine-Levin-Syndrom betrifft vor allem Jugendliche (meist Männer). In einigen Fällen zeigt die Störung keine Symptome für Wochen, Monate oder sogar Jahre. Auch scheint die betroffene Person zwischen den Anfällen der Krankheit vollkommen gesund zu sein. Ursachen für dieses Syndrom sind immer noch Gegenstand von Spekulationen. Einige Fachleute machen es erblich anfällig, während andere es mit einer Autoimmunerkrankung in Verbindung bringen.

Wie bereits erwähnt, kann der Patient nach dem Aufwachen aus dem Tiefschlaf verschiedene ungewöhnliche Symptome zeigen. Häufige Symptome sind Hypersomnie (definiert als die Unfähigkeit, den ganzen Tag über wach oder schläfrig zu bleiben), ein veränderter mentaler Zustand, Verwirrung, Amnesie, Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Überempfindlichkeit gegenüber Lärm und Licht, Desorientierung und ein traumähnlicher Zustand.

Der Zustand kann nicht leicht diagnostiziert werden. Daher muss der Arzt alle möglichen anderen Zustände ausschließen, die ähnliche Symptome nachahmen können, um diesen Zustand zu diagnostizieren. Wie bereits erwähnt, ist Hypersomnie ein Hauptsymptom dieser Erkrankung, so dass die meisten Patienten zunächst eine Behandlung für Schlafstörungen erhalten.

Das Dornröschensyndrom ist eine sehr seltene Erkrankung, und die meisten Patienten, die von dieser Erkrankung betroffen sind, können schwere Depressionen entwickeln. Die Nachwirkungen, die durch die Symptome verursacht werden, können die Lebensqualität beeinträchtigen. Sie können zu übermäßiger Gewichtszunahme und anderen Verhaltensproblemen führen. Freunde und Familie müssen daher viel Unterstützung, Liebe und Fürsorge leisten, um solchen Patienten zu helfen. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Patienten (etwa 90%) eine mysteriöse Genesung von dieser Krankheit zeigen, wenn sie zwanzig sind.
Mehr sehen: brudekjoler 

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.