Nur ein paar Memos

22.12.2016 um 10:51 Uhr

An meine treuen Leser

Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu, und irgendwie war ich dieses Jahr wohl etwas schreibfaul – zumindest was meine eigenen Blogeinträge betrifft.
Blogigo dünnt sich immer weiter aus. Etwas pathetisch könnte man sagen: Das Ende einer Ära zeichnet sich am Horizont ab.
Schade, aber das ist offenbar der Lauf der Zeit. Schade vor allem auch deshalb, weil ich immer noch gerne hier bin, weil mir manche der Schreiberlinge ganz arg ans Herz gewachsen sind und ich ernsthaft sentimental werde, wenn ich mir vorstelle, das hier irgendwann gar nicht mehr zu haben.
Ich hatte immer behauptet, ich schreibe für mich und nicht für meine Leserschaft, auch wenn ich mich über jede Diskussion – und sei sie auch noch so spinnig gewesen – gefreut habe. Heute muss ich das etwas in Frage stellen, denn offenbar fehlt es mir gerade an Motivation und wohl auch an Kreativität, was ich der immer kleiner werdenden Gemeinde hier zuschreibe. Ich sollte wohl mal mein Ego befragen, ob es nicht doch zumindest ein kleines bisschen am Publikum hängt. ;-)
Wie dem auch sei, ich versuche zumindest gelegentlich mit mehr oder (häufiger) weniger geistreichen Kommentaren hier präsent zu bleiben. Und an manchen Stellen gab und gibt es ja immer noch wirkliche schöne und auch fruchtbare Diskussionen.
Nur so etwas wie unsere Nonsens-Ping-Pong-Kommentarschlachten, wie damals mit Schnute, Wari, Q10, Mia und vielen anderen, vermisse ich einfach. Diese Leichtigkeit, diese Unbeschwertheit, ja in gewisser Weise auch das Infantile sind leider abhandengekommen. Dabei war unser Austausch doch niemals oberflächlich. Wenn ich mal so zurückblicke, haben viele Diskussionen sehr ernsthaft begonnen und erst später dann, wenn man ein paar Ergebnisse hatte und merkte, dass man eine gemeinsame Sprache spricht, begann der Spaß. Gerade so, als wäre nach der geistigen Anspannung eine kleine Blödelei zum Ausgleich nötig. … ich schweife ab! :)

Was ich eigentlich sagen wollte: Ich freue mich über jeden, der gemeinsam mit mir hier bei Blogigo bleibt, und natürlich auch über jeden, der neu hinzukommt. Für mich fühlt es sich hier immer noch nach Familie an. Und vielleicht kann ich ja doch diesen oder jenen, der in letzter Zeit hier nur noch mitliest, dazu inspirieren, mal wieder selbst etwas zu schreiben. Schreiben tut so gut!   

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest mit ganz vielen verträumten Stunden, glänzenden Kinder- und Erwachsenenaugen und durchweg angenehmen Überraschungen.
Und dann kommt gut ins neue Jahr!

Man liest sich! :)