Überall und nirgends

28.10.2008 um 10:26 Uhr

Es gibt solche Momente

von: Findus   Kategorie: Überall und nirgends

Musik: Rammstein Rosenrot

Es ist weit angenehmer, zu beleidigen und später um Verzeihung zu bitten, als beleidigt zu werden und Verzeihung zu gewähren.

von Friedrich Nietzsche

20.10.2008 um 11:21 Uhr

Verhungern früh morgens um sechs

von: Findus   Kategorie: Überall und nirgends

Musik: Kinder lachen

Morgens früh um sechs,

ziemlich unsanft wird geweckt.

Kalte Füße die sich zitternd,

unter die Decke bibbern.

Vorbei ist die Ruhe,

vorbei ist der Schlaf.

Aufmerksamkeit ist jetzt gefragt.

Eine kleine Hand dich mich berührt,

zärtlich ihren Atem spür.

Feucht und klebrig einen Kuss,

ungefragt so aufgedrückt.

Schmeckt nach Honig süß und wild,

schmeckt nach unsagbarer Liebe drin.

Sanftes schmusen, wildes Toben,

Kissen die zur Seite flogen.

Lautes Lachen, leises Mahnen,

zwischendurch ein tiefes Atmen.

Zerren, schubsen ohne fragen,

mich aus meinem warmen Bett raus klagen.

Mama komm doch, ich verhunger doch!

15.10.2008 um 09:43 Uhr

Tage wie diese

von: Findus   Kategorie: Überall und nirgends

Musik: Die Zauberflöte

Was auch geschieht,

nie sollt ihr so tief sinken,

von dem Kakao, durch den man euch zieht,

auch noch zu trinken.

(Erich Kästner)

An manchen Tagen bin ich wirklich dankbar, das ich Kaffeetrinker bin.

07.10.2008 um 10:05 Uhr

Geh

von: Findus   Kategorie: Überall und nirgends

Musik: Nur der Regen, macht zärtlich leise , seine Musik dazu

Geh, geh, geh,

die Straße immer weiter,

Kurven reich und steil.

Ein Fuß immer vor den andern,

so schwer kann das nicht sein.

Geh, geh, geh,

bleib ja nur nicht stehn.

Behalt das Ziel im Auge,

komm du kannst es doch schon sehn.

Achte nicht auf Panik, die langsam die umkreist.

Geh, geh, geh,

merkst doch schon die Kälte,

wie sie langsam dich umfängt.

Kannst es nicht aufhalten,

egal wie es dir danach auch drängt.

Geh, geh, geh,

gleich hast du es geschafft,

komm nur noch ein klein wenig weiter

und die Rettung wär geschafft.

02.10.2008 um 09:07 Uhr

Ein erfreulicher Anblick

von: Findus   Kategorie: Überall und nirgends

Ich hatte die Befürchtung , das es ein recht kurzer Versuch bleiben würde zu Blogen. Dabei fing ich an mich langsam hier wohl zu fühlen und es war spannend und interessant. Bis ja, bis dieses sinnlose Spammen anfing. Aber was sehen meine entzückenden Augen, seid heute Nacht hat es anscheinend ein Ende gefunden. Die Liste der aktuellen Blogs füllt sich wieder mit intressanten und spannenden Themen und so langsam verdrängen sie die "Spampost". Damit ist mein Ausflug hier vielleicht doch noch nicht zu Ende?!

Ich wünsche allen wieder Spass und Freude beim Bloggen