Überall und nirgends

07.07.2012 um 00:49 Uhr

Stillstand

von: Findus

Meine Therapeutin gab mir den Rat, schreibe es dir von der Seele.

So könnte ich es evt. akzeptieren und lernen damit umzugehen.

Seid Tagen  liegt die weiße Seite vor mir. Ich schreibe drei Worte und drücke auf löschen.

 

Wie soll ich etwas in Worte fassen, wenn alleine der Gedanke mich innerlich aufschreien  und alles in mir erstarren lässt?!