Dolphinsmile

29.05.2008 um 19:43 Uhr

Seesterne

Als der alte Mann bei Sonnenuntergang den Strand entlang ging, sah er vor sich einen jungen Mann, der Seesterne aufhob und ins Meer warf. Nachdem er ihn eingeholt hatte, fragte er ihn, warum er das denn tue. Da sagte der junge Mann: "Die Seesterne werden sterben, wenn sie bis Sonnenaufgang hier liegen bleiben müssen."
"Aber der Strand ist viele Meilen lang, und Tausende von Seesternen liegen hier", sagte der Alte.
"Was macht das also für einen Unterschied, wenn du dich hier abmühst?" Der junge Mann blickte auf den Seestern in seiner Hand und warf ihn in die rettenden Wellen. Dann meinte er: "Für diesen hier, macht es einen.“

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenShadowfax schreibt am 30.05.2008 um 23:03 Uhr:eine sehr schöne geschichte ;-)....für mich sagt sie, das alles einen sinn hat, auch wenn es sich "nur" um einen einzigen vielleicht sogar kleinen handelt, es lohnt sich immer.....
    ja so in etwa ist zumindest meine einstellung
  2. zitierenindalo schreibt am 11.07.2008 um 21:30 Uhr:Ich habe mir erlaubt, diesen Eintrag zu verlinken, ich hoffe es stört dich nicht.

    Denn auch ich finde dies eine sehr schöne Geschichte :o)
  3. zitierenArydale schreibt am 11.07.2008 um 21:43 Uhr:Nö, geht klar.
  4. zitierenhandballfreak schreibt am 14.06.2010 um 18:33 Uhr:ich finde diesen eintrag wunderschön
  5. zitierenindalo schreibt am 14.06.2010 um 19:53 Uhr:Oh, vielen Dank für die Erinnerung an diese wunderschöne Geschichte!
  6. zitierenindalo schreibt am 20.03.2011 um 08:51 Uhr:Ich hab sie gerade wieder gelesen und sie passt mal wieder ganz wunderbar.

Diesen Eintrag kommentieren