Gedanken oder Fragen

03.01.2009 um 20:36 Uhr

Lothar Mattäus und die Ehe

Stimmung: gut

Silvia, Lolita, Marijana, und jetzt Liliana.
Ja, Lothar Mattäus, der 47 jährige Ex Fussballprofi, hat wieder geheiratet. Wenigstens einer der die Ehe noch wertschätzt.
Einer, der die Scheidungsraten hochtreibt, aber ebenso die Zahl der Eheschliessungen. Ob es Lothar Mattäus letztes Ja Wort war, welches er der 21 jährigen Liliana, in Las Vegas in einem romantischen Ambiente gab?
Ich fühle, es ist die Richtige, es soll für immer sein, sagt Mattäus. Hat er bei den drei anderen wohl auch gesagt.

Liliana, eine junge 21 jährige Frau aus der Ukraine absolvierte gerade im Sommer ihr Abitur, studiert jetzt in Israel Kommunikationswissenschaften.
Lothar Matthäus arbeitet dort als Trainer.
Matthäus ist es egal was seine Exfrauen Silvia, Lolita und Marijana, zu seiner erneuten Eheschliessung sagen, es interessiert ihn nicht, wie er sagte.
Naja, der Gute ist doch erwachsen, da braucht er seine Exfrauen nicht gross um Erlaubnis fragen. So etwas kann er auch alleine entscheiden.
Gerade und besonders, wenn er fühlt, es ist die richtige und es wird diesesmal wirklich ein Leben lang halten.

Es gefällt beiden in Israel, die Menschen dort sind sehr freundlich, sagt Lillana. Aber für immer wollen sie nicht in Israel bleiben, irgendwann will Matthäus zurück nach Deutschland.

Mal schauen was dann unsere Ausländerbehörde macht. Ob sie, wie bei so vielen anderen auch, Sperenzchen macht.
Die Eheschliessung im Ausland nicht anerkennen will, glaubt dass es nur eine Scheinehe ist. Eventuell noch vermutet, dass Liliana Lothar für die Eheschliessung Geld gezahlt hat, damit sie deutsche Staatsbürgerin wird. Um als Kommunikationswissenschaftlerin irgendwann hier arbeiten zu können, um ihrer Familie Geld in die Ukraine schicken zu können.

Ja, unsere Ausländerbehörden lassen sich nicht so einfach austricksen. Da wird sie auch noch ein Ehezeugnis vorlegen müssen, dass sie in ihrer Heimat noch nicht verheiratet ist.
Es wird schnell und gerne mal abgeschoben. Die Braut kann ja gerne wiederkommen, wenn erst einmal alles geklärt ist.
Aber vielleicht geben sie Liliana auch gleich eine Duldung, eine befristete Aufenthaltserlaubnis mit ständiger Meldepflicht bei der Behörde.
Vor dem Gesetz sind alle gleich, besonders vor der Ausländerbehörde und deren Gesetze.
Aber sicher wird Lothar Matthäus gleicher sein. Wenn er sagt "Es ist die grosse Liebe, die Liebe die für ewig hält" dann glaubt ihm das sicherlich der Beamte auf dem Ausländeramt.
Wenn ein Mann so etwas sagt, dann ist es doch keine "Scheinehe", nein, das ist Liebe. Grosse Liebe.
Stempel drauf, auf die Heiratsurkunde, Arbeitserlaubnis und sofortige Einbürgerung.
Wir werden unseren Lothar doch nicht im Regen stehen lassen. Und wenn Frau Mattäus sich frühzeitig, noch vor dem 5. Jahr scheiden lassen will, soll sie. Dann wird sie eben abgeschoben, geht ganz schnell, wie bei den anderen Frauen auch, die deutsche Männer sich per Katalog aus dem Ausland kommen lassen.
Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten.
Wie lange es wohl bei Mattäus dauert?