Gedanken oder Fragen

13.03.2009 um 16:44 Uhr

Goethe missbrauchte die Sprache

Stimmung: gut

Der Mensch ist eigentlich nur berufen,
in der Gegenwart zu wirken.
Schreiben ist ein Missbrauch der Sprache, stille für sich lesen ein trauriges Surrogat der Rede.
Der Mensch wirkt alles, was er vermag, auf den Menschen durch seine Persönlichkeit, die Jugend am stärksten auf die Jugend, und hier entspringen auch die reinsten Wirkungen.
Diese sind es, welche die Welt beleben und weder moralisch noch physisch aussterben lassen.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe
( Dichtung und Wahrheit )

Hätte Goethe nicht die Sprache missbraucht, in dem er schrieb, würden wir heute von seinen Gedanken nichts, aber auch garnichts wissen.

Ist schreiben nicht mehr als ein Missbrauch der Sprache, mehr als ein trauriges Surrogat der Rede?
Geschriebenes kann einen ganz eigenen Zauber entwickeln. Etliches würde man vielleicht anders sagen, als schreiben. Vielleicht auch einiges von dem geschriebenen garnicht aussprechen.
Auch geschriebenes kann seine Wirkung auf den Menschen entfalten. Sehr sogar, wie ich finde. Teils sogar mehr, als das gesprochene Wort.
Wieviel geschriebenes der grossen Philosophen hat seine Wirkung in den Menschen entfaltet, die dessen Rede niemals hätten hören können, da sie zu deren Zeiten nicht lebten.
So lebt doch das Wort in der Schrift fort.
.

13.03.2009 um 01:19 Uhr

Am Wochenende Temperaturen im zweistelligen Bereich

Stimmung: gut

Ab heute gehen die Temperaturen in den zweistelligen Bereich. Deutschlandweit 10 bis 16 Grad Celsius..
So soll es dann bis zum Sonntag beiben. *freu*
Jedenfalls wenn die Wettervorhersage von heute stimmt. Frühlingsmässiges Wetter allerorten.
Endlich kann man ein wenig mehr draussen machen. Es gibt noch so viele Sachen zu tun.

Wünsche euch ein schönes und mildes frühlingshafte Wochenende.
.