Gedanken oder Fragen

09.07.2009 um 20:10 Uhr

Spott für Gefühle

Immer wieder bin ich bewegt beim lesen so mancher Einträge von euch.
Heute bewegte mich ein Eintrag auf Mockingbirds Nebenblog, den sie einrichtete um ihre Erlebnisse der Kindheit niederzuschreiben. Vielleicht ein Stück weit zu verarbeiten.

"Deine Kinder hast du dressiert wie kleine Äffchen.
.....
Du hattest nur Hohn und Spott für Gefühle"

schreibt Mockingbird im Blog Phantomschmerz

Phantomschmerzen ist wohl der richtige Ausdruck dafür. Für etwas was man nicht mehr hat, wohl auch nie hatte, sich aber so sehr wünschte. Mutterliebe.
Und man fragt sich, wie das Leben verlaufen wäre, unter anderen Umständen, wenn dieses alles dagewesen wäre, und das eigene ich nicht nur auf Ablehnung gestossen wäre, wo doch ein Gefühl des Angenommenseins, gerade für ein Kind von enormer Wichtigkeit ist.

Klar, das Leben ist ken Wunschkonzert, aber manchmal wäre es schöner wenn es doch wenigstens manchmal eines sein könnte.
Mockingbird, alles Gute für dich.
-