Gedanken oder Fragen

07.08.2009 um 18:23 Uhr

Die Perlenkette des Lebens

Stimmung: gut

Das Leben ist wie eine Perlenkette,
auf der wir mit jedem Tag eine neue Perle aufziehen.
Die aufgereihten Perlen der Vergangenheit können wir betrachten, die Perlen der Tage der Zukunft liegen noch ungeordnet vor uns auf dem Tisch des Lebens. Manche Perlen, die wir aufzogen sahen schimmernd und so hübsch aus. Mit der Zeit aber verblassten sie, oder färbten sich, wenn wir heute genau hinschauen, gar schwarz ein.
Schwarze Tagesperlen, die wir damals aufzogen, wurden mit der Zeit manchmal etwas heller, einige davon strahlen heute sogar in den schönsten Farben.

Anfangs bekommt man das leere Band um die Perlen aufziehen zu können. Unendlich viele Perlen liegen vor uns. Einige werden uns gegeben, andere suchen wir uns aus. Und mit jedem neuen Tag wird die Kette länger. Es liegen noch so viele Perlen vor uns auf dem Tisch. Doch wie viele schöne oder nicht so gelungene Perlen wir auf unsere Perlenkette aufziehen können wissen wir nicht. Die Länge des Bandes, werden wir erst kennen, wenn wir unsere letzte Perle auf das Band aufgezogen haben.
Die Kette vollständig ist, und keine Perle mehr einen Platz findet.

So werde ich auch heute wieder eine Tagesperle auf das Band meiner Lebensperlenkette aufziehen. Ich werde mir heute eine besonders schöne heraussuchen. Denn ich möchte zum Schluss auf eine sehr hübsche Kette zurückschauen können.
-

07.08.2009 um 03:30 Uhr

Für immer 18 ?

Ich bleibe 18 bis ich sterbe.
Irgendwann werde ich meinen 55. Geburtstag mit 18 feiern.


Sagte Bryan Adams, lachte dabei.

Ich fühle mich immer noch genau so, wie ich mich mit 18 fühlte. Weshalb sollte man älter oder erwachsener werden, fragte sich Bryan Adams selbst.

Gefühltes Alter und wirkliches Alter haben wohl nicht immer allzuviel miteinander zu tun.

Zudem ist die Zustandsbeschreibung "Erwachsen sein " doch eine sehr schwammige, nicht unbedingt aussagefähige Angelegenheit.
Oder auch nur ein Wort, welches nicht viel zu bedeuten hat.
-