Gedanken oder Fragen

26.02.2010 um 02:18 Uhr

Mädchenmannschaft und die Kommentare

Sollte man alle Kommentare freigeben?
Diese Frage stellt sich so mancher Blogger ja doch desöfteren.

Bis auf wenige Ausnahmen habe ich bisher alle Kommentare auf meinem Blog stehen gelassen.
Die Ausnahmen waren beleidigender Art, oder hatten Inhalte die laut Blogigo AGB nicht zugelassen sind..

So mancher Blogger hier bei Blogigo fragt sich was er zulässt und was nicht. Ab wann ist es Zensur?
Im Grunde ist dieses aber egal, denn jeder Blogschreiber kann für sich bestimmen, was er zulässt und was er nicht auf seinem Blog haben will.

Eine ähnliche Frage stellte sich eine Autorin des Blogs "Mädchchenmannschaft", fragt ihre Leser wie sie es mit unangemessenen Kommentaren halten würden.

Die von ihr genannten Kommentare

ihr durchtriebenen miesen Fotxxx *klick*

sowie "ihr müsst alle nur mal richtig vergewaltigt werden" und ähnliche sexistische Kommentare löschte die Autorin Anna dort.

Ist es Zensur oder berechtigt?
Ich halte das Löschen derartiger Kommentare durchaus für berechtigt, da sie einmal mit dem jeweiligen Eintragsartikel nichts zu tun haben, zudem beleidigend sind. Und selbst wenn sich der Kommentarautor mit derartigen Äusserungen selbst nicht ins beste Licht stellt, vielleicht auch geleitet ist von seiner antifeministischen Einstellung, sind diese Kommentare doch derart daneben und das Löschen davon mehr als verständlich.
.
Unschön finde ich übrigens auch, wenn ehemalige Partner oder Freunde, die einen Blog mitlesen, nach Beendigung der Partnerschaft oder Freundschaft dem Blogautor diskriminierende, beleidigende oder andere negative Kommentare auf seinem Blog hinterlässt.
Das mag manchmal aus Wut und Enttäuschung über den Bruch geschehen, doch sollte dann der Ex-Partner oder Freund einfach den Blog nicht mehr lesen.
Aus diesem Grund haben schon etliche das bloggen hier aufgegeben, was immer sehr schade ist.
Deshalb immer schön aufpassen, wem man im Realleben von seinem Blog etwas erzählt, um sich nicht selbst irgendwann einmal zensieren zu müssen..
.

24.02.2010 um 20:10 Uhr

Goethe und die Schwierigkeiten

Die grössten Schwierigkeiten
liegen da, wo wir sie nicht suchen.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe
( Wilhelm Meister, Wanderjahre )

Oftmals machen wir uns wohl einfach auch nur zu viele Gedanken, was alles schiefgehen könnte.
Was alles geschehen könnte.
Versuchen alles zu berücksichtigen, doch das Leben ist anders.
Es stelt die Hürden nach seinen eigenen Regeln auf.
Oftmals nicht dort, wo wir sie vermuten.


Ein banales Beispiel: Die Steuersünder.

Sicher haben sie sich viele Gedanken gemacht, wie sie ihr hinterzogenes Geld, vom Fiskus unbemerkt, auf ausländische Konten bekommen können.
Wie sie die Einnahmen verschleiern, so dass sie in keines ihrer Bücher auftauchen.
Und dann kommt jemand daher, der eine Daten CD mit der Steuersünderdatei anbietet.
An alles haben sie gedacht, nur daran nicht.

Suchen wir die Schwierigkeiten nicht wiklich oftmals in den ganz falschen Ecken? Sehen Gefahren lauern wo garkeine sind.
Und die wahren Klippen übersehen wir dabei.
.

23.02.2010 um 15:27 Uhr

Wenn eine Bischöfin betrunken Auto fährt

Wenn eine Bischöfin betrunken Auto fährt,
dann drückt der liebe Gott auch kein Auge zu.

Oder vielleicht doch?
Indem er schlimmeres verhindert hat, als "nur" bei Rot über eine Kreuzung zu fahren?

Die höchste Würdenträgerin der evangelischen Kirche, Landesbischöfin Margot Käßmann ließ sich mit 1,54 Promille am Steuer ihres Dienstwagens erwischen, nachdem sie in Hannover bei Rot eine Kreuzung überquerte.

1,54 Promille und dann noch Autofahren, ganz schön heftig.
Besonders für eine Bischöfin.

Noch 2007 beklagte Bischöfin Käßmann in einem Interview das
"Mangelnde Verantwortungsbewusstsein bei Autofahrern, insbesondere wenn Drogen oder Alkohol mit im Spiel sind".
Jetzt legte Frau Käßmann dieses mangelnde Verantwortungsbewusstsein selbst an den Tag.

Die Landesbischöfin fragt sich selbst, wie ihr dieses pasieren konnte.

Ich bin mir sicher, Frau Käßmann wollte das nicht wirklich, jedenfalls nicht bewusst und schon garnicht dabei erwischt werden.
Auf der anderen Seite frage ich mich, ob Frau Käßmann ein Alkoholproblem hat. Denn diese Überschätzung ihrer Fähigkeiten, betrunken noch Auto fahren zu können, deuten oftmals auf Alkoholprobleme hin.
Dieses denken, so viel habe ich garnicht getrunken, ich kann noch fahren, aber die
1,54 Promille sprechen eine andere Sprache.

Wird in den Kirchen soviel gesoffen, oder kann man den Glauben nur unter Alkoholeinfluss ertragen?

Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert, sie hat sich und keinen anderen Menschen totgefahren.
Was bei solchen verantwortungslosen Fahrten im trunkenen Zustand leicht passieren kann.

Vielleicht hielt ihr Gott ja doch seine schützende Hand über die Landesbischöfin.
.

22.02.2010 um 03:41 Uhr

Kann nicht jemand Westerwelle mal ein Schippe geben?

Guido Westerwelle ( FDP ) ,
unser Vizekanzler und Aussenminister, fordert die Hartz IV Empfänger zum Schneeschippen oder für andere öffentliche Arbeiten kostenlos einzusetzen.

Dem könnte man ja zustimmen, wenn die Gemeinden, Länder und Städte diese Arbeitslosen zu den normal üblichen Tariflöhnen einstellen würden.

Anstastt bei der Strassenreinigung, Landschaftspflege etc. immer mehr ihrer Angestellten zu entlassen, um diese dann durch 1 Euro Billigjobber ersetzen zu lassen.

Am besten aber man drückt dem Guido Westerwelle mal eine Schippe in die Hand um ihn Schnee schippen zu lassen.
Endlich wurde er dann einmal etwas vernünftiges machen, anstatt nur dümmlich herumzuschwätzen.
Von mir aus könnte er dann auch 1,50 die Stunde Aufwandsentschädigung für seine Arbeit bekommen.

Einen Bildungsgutschein könnte er wohl auch gebrauchen, denn seine merkwürdigen Berechnungen stimmen vorne und hinten nicht.
Seine Forderung, ein Mensch der arbeitet müsste mehr Geld verdienen als einer der nicht arbeitet, entbehren jeder Grundlage.

Egal wie wenig jemand in Deutschland verdient, durch die Hartz IV Aufstockung und die Freibeträge hat er IMMER mehr Geld zur Verfügung, als wenn er nicht arbeiten würde.
Wenngleich die Freibeträge durch Arbeitseinkommen bei der Hartz IV Anrechnung ruhig höher ausfallen könnten.
Das sie es nicht tun liegt aber an der FDP/CDU und SPD, die dieses nicht wollten.

Frage mich auch, wenn Westerwelle sagt "Arbeit müsse sich lohnen", weshalb er dann so vehement gegen Mindestlöhne in Deutschland ist und Niedriglöhne gut findet.

Dann seine Verdächtigungen, es gebe zahlreiche Sozialbetrüger die Schäden anrichten.
Mag sein, dass es da einige geben mag. Die wirklichen Sozialbetrüger sind die Reichen, die ihr Geld an der Steuer vorbei im Ausland anlegen.
Davon richtet jeder mehr Schaden an, als viele unberechtigte Hartz IV Empfänger es je tun könnten.

Wo bleiben da Westerwelles markigen Sprüche?
Nein, die Steuersünder werden straffrei gestellt, wenn sie sich selbst anzeigen.

Während ein/e Hartz IV Empfänger/in die ein Geldweihnachtsgeschenk vom Onkel für ihr Kind nicht meldete vor Gericht gezerrt wird.

Vielleicht sollte Westerwelle sich auch mal von einem Amtsarzt untersuchen lassen.
Denn wer sich selbst als "Die Freiheitsstatue von Deutschland" sieht kann nur grössenwahnsinnig oder jedenfalls nicht ganz normal sein.

Schöne Freiheitsstatue, die in Deutschland die Zwangsarbeit einführen will.

Hat nicht mal jemand eine Schippe für Guido über, damit er produktiv tätig werden kann?
Vielleicht hätte er statt einer Schippe auch lieber eine Reitpeitsche in der Hand, um die Arbeitslosen damit eigenhändig zu ihren Zwangsarbeitsplätzen minderwertiger Art treiben zu können.

Würde ihm sicher Spass machen, so wie er sich aufspielt. .
Herrenmenschen hatten wir schon zu viele, aber sie scheinen in unserem Land nicht aussterben zu wollen.
Wenn der Guido Westerwelle sich statt als Deutsche Freiheitsstatue wenigstens als Jesus sehen würde, der die Geldwechsler, Zinstreiber und Wucherer aus dem Tempel vertreibt, könnte ich sein Ansinnen ja noch gut finden. Aber nein, gerade diese Gruppe von Menschen hofiert und fördert er.
Denen steht er näher, denen gibt er das Zuckebrot, den Armen und Bedürftigen die Peitsche.

Manchmal könnte ich nur noch kotzen, gelinde gesagt, wenn ich den Herrenmenschen Westerwelle und seinen Vasallen Dirk Niebel mit ihren immer neuen Forderungen sehe.
Was sie betreiben ist Volksverhetzung, in dem sie eine Bevölkerungsgruppe gegen eine andere aufbringen wollen, Diffamierung und Diskriminierung auf schlimmste Artund Weise.
Dieses in einem Land, in dem es ca 6 Millionen Hartz IV Emfänger gibt, aber nur etwa 600.000 freie Arbeitsplätze.
In einem Land, in dem die Armut laut OECD und WWI in den letzten 10 Jahren immens zugenommen hat.
.

20.02.2010 um 22:09 Uhr

Mit einem Reh Kaffee trinken

von: sternenschein   Kategorie: persönliches   Stichwörter: Kaffee, Kueche, Reh, Fenster, Hecke, Spuren, Garten, Schnee

Nein, sie hatte keine Rehbraunen Augen.
Es war ein echtes Reh, welches dort vor meinem Fenster stand, als ich Kaffee trank.
Schaute dabei aus dem Küchenfenster..
Staksig stand es dort draussen in dem verharschten Schnee.

  

Nagte hier und da an den Zweigen der Hecke, der Büsche. Hatte wohl grossen Hunger.

Schaute hin und wieder zu mir her, konnte mich durch die Scheiben wohl nicht sehen. Von den Katzen liess es sich nicht stören.

Schon gestern sah ich die Rehspuren im Schnee des Gartens. Heute kam es wieder. Es sah nicht dünn aus, nur der Gang war etwas unsicher.

Die Ohren kamen mir sehr lang vor, besonders wenn es sie aufstellte um zu lauschen.

  Vielleicht ist es ja das Kitz, welches im letzten Sommer mit seiner Rehmutter oftmals hier im Garten war. Schien sich hier zu Hause zu fühlen.

reh3

 Rausgehen mochte ich nicht. Wollte es nicht stören beim äsen. Denn der Winter war für dieses Reh sicher hart genug gewesen. 

 gartenreh

.

19.02.2010 um 18:03 Uhr

In Treatment

In Treatment,
Der Therapeut


Nur zufällig schaltete ich vor einigen Tagen auf 3 Sat, es lief dort die Fernsehserie " In Treatment "
Ein Psychiater sitzt seiner Klientin gegenüber.
Keinerlei Action, nur diese Zimmer, diese beiden Menschen, das Gespräch der beiden miteinander.
Leise, eindringlich, erkennend aber auch aneinandervorbeiredend, ausweichend den Fragen.
Wie es wohl auch in einer richtigen Therapie ablaufen würde.

Zur Zeit sendet 3 Sat an jedem Abend ab 21 Uhr zwei Folgen dieser hervorragend gemachten, mit mehreren Preisen ausgezeichneten, US Serie.

Einer Serie, die so ganz anders als andere US Serien daherkommt. Ganz ohne eingeblendete Lacher, ohne von Werbung unterbrochen zu werden, und ziemlich echt wirkend, durch die hervorragend spielenden Schauspieler. Denen man ihre Rollen einfach abnimmt.

Wie es bei Serien so ist, einmal gesehen und ich blieb hängen.
Will doch wissen, was mit der Klientin Laura passiert, die sich in ihren Therapeuten verliebte. Jetzt heiraten will, da er "Nein" zu ihr sagte. Aus Sophie, der Klassenkameradin seiner Tochter. Eine Kunstturnolympiahoffnung, die sich beide Arme bei einem Unfall brach, sich ständig mit Mutter und Vater streitet, da sie sich nicht verstanden fühlt. Sie braucht für die Versicherung ein Gutachten, dass ihr Unfall keine Selbstmordabsicht war.
Was aus den Unsicherheiten des Therapeuten wird,die er versucht in einer Supervision bei seiner alten früheren Therapeutin zu ergründen.
Es geschieht so wenig in dieser Sendung und doch bleibt es ungeheuer spannend.
Auch Worte können spannend sein, es bedarf nicht immer actionreicher Handlungen.

Für mich jedenfalls nicht.

Und wer sich nicht vorstellen kann, wie in etwa eine Psychotherapie abläuft, der sollte vielleicht auch mal reinschauen.
Zur Sprechstunde bei Dr. Paul Weston
dem Therapeuten, "In Treatment"
auf 3 Sat, zur Zeit täglich ab 21 Uhr.
.

18.02.2010 um 14:16 Uhr

Die Gänse sagen der Winter ist vorbei

Stimmung: Frühling oder so...

Der Winter ist vorbei.
Die Zeit der Eiszapfen auch.
Sagen jedenfalls meine beiden Gänse.

Wie in jedem Jahr, zogen sie sich während des Frostes und Schnee in das Hühnergehege zurück.
Sassen dort die ganze Zeit mehr oder weniger phlegmatisch herum.
Ein wenig Futter fressen, wieder sitzen, bisschen im Teich paddeln, das wars dann auch schon. In dieser Zeit seit Ende November, als sie zu Schneegänsen mutierten.

Heute aber liefen sie plötzlich wieder durch den Garten, hatten das Gehege nach Monaten verlassen.
Putzen sich die Federn und Frau Gans hält Ausschau nach Plätzen an denen sie ihre Eier für das Brutgeschäft ablegen kann.

Gut, noch liegt der Schnee, aber es taut hier. 4 Grad Plus sind es in Niedersachsen.

Der Winter ist vorbei, sagen die Gänse.
Ganz ohne den Langzeitwetterbericht gehört zu haben.
Den brauchen sie nicht. Sie werden es auch so wissen.
Die Zeit der Schneeglöckchen bricht an.

  

. .

17.02.2010 um 01:47 Uhr

Rauhreif Birken

von: sternenschein   Kategorie: sonstiges und allgemeines   Stichwörter: Rauhreif, kal, strenger, Frost, weiss

Bitter kalt war die Nacht vorgestern.

Heute Nacht zeigt das Thermometer auch schon wieder minus 16 Grad hier im östlichen Niedersachsen.. 

Für die knackige Kälte wurde ich mit dem Anblick einer wunderschönen Rauhreiflandschaft belohnt.  

Rauhreif1 

Einer  weissen Spitzengardine ähnlich, hüllte der Rauhreif die Birken ein. Verbaute fast die Sicht. mit einem blendendem weiss, welches mir fast den Atem stocken lässt bei dessen Schönheit.   

rauhreifbirken 

Diese Nacht versuchte jeden Zweig zu schmücken. 

Rauhreif 

Die jetzige sternenklaren Nacht wird mich wohl nicht mit solchen Ausblicken belohnen. Der Dunst und Nebel fehlt heute um alles in ein Weiss zu hüllen.. 

14.02.2010 um 16:26 Uhr

The Carnival is over

Der Karneval noch nicht, würde ich sagen.
Noch wird der Karneval gefeiert, in der Karnevalshochburg Köln, wo oben die Festzüge fahren und in den U-Bahnschächten die Stahlträger an Schrotthändler verkauft werden.

Wer braucht im U-Bahn Tunnel schon Stahlträgerverstärkungen. Solange der Kölner Dom noch steht, und nur die Nationalbibliothek in den Schächten versank, ist doch noch alles im grünen Bereich.

20 % der Träger tun es doch auch, die Stabilität ist gewährleistet. Besonders die des Schrotthandels, der auch unter der Wirtschaftskrise leidet.
Das nennt man Konjunkturbeschleunigungsgesetz.
Kölle Alaf oder so..

Ja, der Karneval ist noch nicht vorbei. Er tobt noch in deutschen Landen mit Festumzügen, selbst im norddeutschen Raum.

High above the dawn is waking
and my tears are faling rain.
for the carnival is over,
we may never meet again.

Though the carnival is over,
I will love you 'til I die.

Lautet die letzte Zeile dieses Liedes..*hach* I will love you 'til I die.

Jaha, die Karnevalsbeziehungen sind da eher kurzfristiger, wie ein Tagesgeschäft an der Börse ausgelegt. Solange der Kölner U-Bahntunnel länger als diese kurzfristigen Karnevalsbeziehungen hält, geht es ja noch.
Am Aschermittwoch ist eh alles vorbei.
Da ist nichts mit Liebe bis zum Tod.
Wir haben schliesslich eine Konsumgesellschaft und bei MC Donald darf man auch nicht bis in die Puppen sitzen ohne etwas neues zu bestellen.

Fast Food Land Deutschland und Land in denen manche Beziehungen nicht länger halten, als es braucht einen Bic Mac herzustellen einschliesslich Verzehr.
Logisch, angereichertes Uran hat eine längere Halbwertzeit bei seinen Zerfallvorgängen als die Halbwertzeit bei menschlichen Beziehungen.

Was hat das jetzt alles mit Karneval zu tun?
Wenig, aber ich muss ja schöpferisch tätig sein, um das Zitatrecht des Songausschnittes zu rechtfertigen. Mache sagen der eigene Text muss 60 zu 20 sein, andere meinen sogar der eigene Text muss 4 bis 5 mal so umfangreichs sein, wie das verwendete Zitat.
Ich lehne mich jetzt zufrieden zurück, dem Zitatrecht habe ich genüge getan.

Valentinstag ist ja auch noch.

Say goodbye, my old true lover,
as we sing a lover:s song
How it breaks my heart to leave you
now the carnival is gone.

Einige freuen sich über den Valentinstag, andere hassen ihn, da sie den Kommerz des Schenkens nicht mögen oder alleine sind.

and my tears are falling rain.
I wll love you 'til I die.

Wenn die Liebe doch immer bis zum Tode halten würde, doch leider tut sie es nicht.
Oftmals könnte man vielleicht sogar sagen, zum Glück nicht.
Aber doch, vielleicht gibt es sie doch, diese eine, diese einzige Liebe bis zum Tod und noch darüber hinaus.
Und irgendwo tief in mir..
bin ich ein Kind geblieben...würde Maffay singen
Nein, das wollte ich nicht sagen...
Irgendwo tief in mir, glaube ich daran, an die Liebe die selbst den Tod überdauert.

Vielleicht hat Maffay mit seinem Songtext ja gerade deswegen Recht..
Irgendwo tief in mir, bin ich ein Kind geblieben.
Erst dann, wenn ich's nicht mehr spüren kann,
ja dann --- ist es zu spät.

Vielleicht sollte ich dieses Kind in mir auch niemals sterben lassen, denn da kann mam nicht sagen:
"Und wenn du gehst, dann geht nur ein Teil von dir".
Nein, das Kind irgendwo tief in mir, es ist schon mehr als nur ein Teil von mir.
erst dann, wenn ich's nicht mehr spüren kann, ja dann -- ist es zu spät.
"Abschied ist ein bisschen wie sterben", dieser Abschied von dem inneren Kind wäre wohl mehr als nur ein bisschen wie sterben.
Valentinstag.
Tag der Veliebten.
Gibt es die ewige Liebe, die Liebe bis über den Tod hinaus?
Als sie Quasimodos Gebeine freilegten, hielten seine Knochen noch immer das Skelett von Esmeralda umschlungen. Und sie zerfielen beide zu Staub.
Liebe bis über den Tod, über alle Ewigkeit hinaus..
Schön! ;-)
.

14.02.2010 um 01:50 Uhr

Bildschirmfoto, Screenshot erstellen mit Darkshot 2.0

Manchmal kann es ganz hilfreich sein, wenn man sich ein Foto des Bildschirminhaltes, ein Screenshot, abspeichern kann.

Dieses kann man zwar auch mit Windows Bordmitteln machen, doch ist es alles etwas umständlich und schwierig damit. 

Seit längerer Zeit nutze ich für Screenshot´s das kleine Programm Darkshot 2.0. 

Ein wahrlich geniales Programm, denn dort kann man fast alles einstellen.
Ob der Cursor mitgespeichert werden soll, der ganze Bildschirm, oder nur ein Bildschirmausschnitt,
Sofort kann man sich das Ergebnis in einer Vorschau ansehen und wenn gewünscht dieses Bild dann in dem gewünschten Ordner abspeichern.
Das Bild lässt sich auf Wunsch noch vom Programm Darkshot komprimieren. 

Hier könnt ihr euch das kostenlose Programm Darkshot 2.0 herunterladen. *klick*

 

Darkshot


Und jetzt kommt der Clou für mich.
Normale Fotos haben  häufig eine sehr hohe Auflösung, was im Normalfall auch gut so ist.
Nur  wenn man die Fotos im Original nach Blogigo hochlädt, ist der Speicher bei Bildgrössen von 2 bis 4 MByte doch recht schnell voll.
Zudem dauert dann die Ladezeit bei Auruf des Blogs sehr lange.

Früher hatte ich die Bilder mit einer Bildbearbeitungssoftware verkleinert, um sie dann hochzuladen.
War aber auch immer etwas umständlich. 

Unter Windows kann man sich das Foto mit dem Windows Bildbetrachter auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
Und jetzt kommt es.
Wenn dann mit Darkshot der gewünschte Bildausschnitt  markiert wird, bzw. das ganze Bild vom Schirm übernommen wird, ist es automatisch schon kleiner im Volumen als das Original. 
Denn die Vorgabe dabei ist die Bildschirmauflösung und nicht die Auflösung des Fotoapparates.
Stellt der Nutzer  jetzt noch die Kompression bei Darkshot auf 80 % wird schnell aus einer Riesenfotodatei eine für Blogigo brauchbare Datei von 40 bis 80 kb. 

Beim Einstellen der Bilder auf Blogigo lösche ich ausserdem unter Optionen bei der Bildgrösse die zweite Zahl, setze die erste auf etwa 600 daamit die zweite Zahl automatisch berechnet wird. Denn sonst kann es passieren, dass das Bild verzerrt, zu langgezogen bzw. zu breit dargestellt wird.
.

14.02.2010 um 00:48 Uhr

Schneekater

von: sternenschein   Kategorie: sonstiges und allgemeines   Stichwörter: Schneebilder, Winter, Kater

Weiss liegt der Schnee auf der Wiese.
Soweit das Auge reicht alles weiss, so ist es wenn die Flocken tanzten.

Schneewiese 


Wo einst die Grahüpfer sprangen, die kleinen Spinnen eilig durchs Gras wieselten und der Löwenzahn blühte.

Winterlandschaft 


Selbst mein Kater Karlo hat die Nase voll vom Schnee.
"So langsam könnte es wieder Sommer werden" sagt er.

Winterkatze 

 

"Hmm..auch wenn das wälzen im Schnee Spass macht..
mir jedenfalls, dir wohl weniger"?

Winterkater

 

So sah es heute aus bei mir.

Und Katerchen lässt sich so schlecht fotografieren. Da er nicht sitzenbleibt, sondern immer sofort kommt, sich mir vor die Füsse schmeisst oder sich eben fast am Objektiv die Nase reibt.;-) 
.

12.02.2010 um 08:35 Uhr

Knochenbrüche bescheren Krankenhäusern Hochkonjunktur

Dieser Winter hat es in sich.
Besonders für die Krankenhäuser.
Denn aufgrund der Stürze auf Schnee und Eis haben die Krankenhäuser Hochkonjunktur. Müssen Notfallpläne in der Ambulanz und in den OP Räumen erstellen.

Alleine in Uelzen, einer kleinen und beschaulichen Stadt, mussten sich am vergangenen Wochenende 115 Patienten wegen Knochenbrüche nach Stürzen behandeln lassen.
Die OP Ärzte dort bekamen eine Urlaubssperre verhängt.
Normale Operationen müssen warten, sofern sie nicht wichtig sind. Rund um die Uhr werden Knochenbrüche operiert.

Die Ärzte wohnen praktisch schon im Krankenhaus, schreibt die Uelzener AZ-Online in ihrer Ausgabe.

Fragt sich ob nur der Winter dahintersteckt oder alles von langer Hand mit dem Konjunkturbeschleunigungsgesetz geplant wurde?

Die Krankenkassen wollen auch nicht auf den Kosten sitzen bleiben, sie haben angekündigt Kommunen und Privatleute für diese Unfallschäden haftbar zu machen, falls diese der Streupflicht nicht nachgekommen sind und dieses zu dem Unfall führte. Das kann fùr einige Anlieger recht teuer werden.

Ich hoffe ihr kommt alle gut, gesund und ohne Stürze durch diese kalte Jahreszeit und wünsche euch ein schönes Wochenende.
Vielleicht könnt ihr den Schnee dabei ein wenig geniessen, denn wie lange er uns noch "beglücken" wird weiss man nicht.
Seine Tage werden wohl schon gezählt sein.
..

10.02.2010 um 13:11 Uhr

Jetzt kennt sie meine Stimme ...

von: sternenschein   Kategorie: persönliches   Stichwörter: Stimme, Handy, verwählt, Adresse, durchgeben, Hamburg

Jetzt kennt sie meine Stimme.
Mein Handy klingelte.
Eine nette Frauenstimme sagt auf mein "Hallo"::
"Augenblick noch..gleich"

Und schon hat sie wieder aufgelegt.
Ich wundere mich, die Stimme kam mir nicht bekannt vor. Hmmm...
Kurz darauf klngelt es wieder..wieder sage ich "Hallo" und was sagt sie?
"Ich wollte dir nur schnell die Adresse durchgeben".

"Hmmm..welche Adresse?" frage ich.
"Na, die Adresse" sagt sie lachend.
Ich warte die Adresse nicht ab.
"Ich glaube du bist hier nicht richtig"
Muss lachen dabei.
"Oh" lacht auch sie und "Dann entschuldigen sie vielmals, ich wollte Alex haben".
"Macht nichts, aber mit Alex kann ich leider nicht dienen", lache ich immer noch.
Noch zwei wortreiche Entschuldigungen von der netten Frauenstimme am anderen Ende der Leitung und wir legen auf.

Vielleicht hätte ich mir die Adresse ja doch geben lassen sollen, auch wenn ich nicht Alex bin.;-)))

War wohl eine Hamburger Telefonnummer.
Falls es ganz zufällig eine von den Bloggerinnen hier war..
Dann kennt sie jetzt meine Stimme.
Auch wenn ich nicht Alex bin.
Aber wer ist schon Alex?
...

09.02.2010 um 21:37 Uhr

Unterrichtsausfall wegen Schnee am Freitag den 12.02.10

Unterrichtsausfall am Freitag, den 12.02.10.

Am Freitag, 12.02.2010 fällt in Niedersachsen wegen Glätte und Schnee der Unterricht an folgenden Schulen aus:
An den allgemeinbildenden Schulen
Im Kreis Wolfenbüttel in den Samtgemeinden Schöppenstedt, Sickte, Gemeinde Cremlingen,

Bremerhaven einschiesslich 10. Klasse
An den alleminbildenden sowie den berufsbildenden Schulen in den Landkreisen
Helmstedt, Uelzen sowie auch Stadt Uelzen. fällt der Unterricht am Freitag, den 12.02. ebenfalls aus.
In Lüchow Dannenberg findet der Unterricht statt. Die Ausfallmeldung wurde vom NDR aufgehoben.
Die wissen scheinbar auch nicht was sie wollen.;-)

In Schleswig Holstein findet der Unterricht wieder statt.
Nur in der Regionalschule Owschlag und der Grundschule Borgstedt fällt der Unterricht aus.. .


In der Schülerbeförderung kann es zu Verspätungen und Ausfällen kommen. Einige Haltepunte können nicht angefahren werden.
*******************************************
Nachfolgende Meldungen sind veraltet.
Hatten Gültigkeit für Mittwoch und Donnerstag, den 10.02. und 11.02.10
*******************************************


Unterrichtsausfall wegen Glätte und Schnee..

Am Donnerstag, den 11.02.10 fällt an folgenden allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in Niedersachsen der Unterricht wegen Glätte und Schnee aus:

In den Kreisen
Aurich, Ammerland, Grafschaft Bentheim, Cloppenburg, Leer, Osnabrück, Vechta, Rotenburg (Altkreis Bremervörde, einschl. Stadt Bremervörde, Gnarrenburg, Geestequelle, Selsingen, Sittensen, Tarmstedt, Zeven ), Wesermarsch, Wittmund, südliches Friesland, sowie
Stadt Varel, Gemeinde Bockhorn, Zetel und im Kreis Kreis Oldenburg.
In der Stadt Oldenburg fällt der Unterricht nur für Kl. 1-12 aus. Der Unterricht der 13. Klasse beginnt um 9.45 Uhr..
In der Stadt Delmenhorst und Bremerhaven fällt der Unterricht für die Klassen 1- 10 aus.

In Oldenburg, Delmenhorst, Bremerhaven findet an den berufsbildenen Schulen (BBS) der Unterricht statt.

In Schleswig-Holstein fällt der Unterricht wegen Glätte und Schnee an folgenden Schulen und bbs am Donnerstag, den 11.02. aus:
auf der Insel Fehmarn, der Stadt Kiel, und in den Kreisen Rendsburg-Eckernförde, Plön, Pinneberg, Segeberg, Steinburg und Dithmarschen..


Die Schülerbeförderung im Kreis Uelzen, Lüchow-Dannenberg vom RBB wurde eingeschränkt aufgenommen. Nebenstrassen und kleinere Orte werden zur Zeit nicht angefahren.

In dem Landkreis und der Stadt Oldenburg fällt am Mittwoch, den 10.02. der Unterricht an allen Schulen sowie auch den Berufsbildenden Schulen wegen Glätte/ Glatteis/ Schnee aus.

In der Stadt Delmenhorst fällt der Unterricht nur an den allgemeinbildenden Schulen am Mittwoch den 10.02. aus. In den berufsbildenden Schulen findet der Unterrricht statt.

Der Unterricht an den Schulen in Gifhorn findet aber statt.

Kein Wunder, dass im Kreis Oldenburg die Schule ausfällt, bei diesen Meldungen:

In den Kreisen Oldenburg, Wesermarsch,Cloppenburg, Vechta, Ammerland, Stadt Oldenburg kann aufgrund der Glätte nur ein stark eingeschränkter Busverkehr stattfinden.

Die Autobahn zwischen Vechta und Bremen ist wegen Glätte gesperrt.

Dazu noch die ganzen Unfallmeldungen über zahlreiche Unfälle die sich inzwischen schon wegen des Glatteises ereignet haben.

Ja, es ist glatt, auch hier im östlichen Niedersachsen. Da passt die Meldung im Verkehrsbericht:
"Wer kann, sollte auf Autofahrten verzichten."
Zumal der Winterdienst aufgrund des knappen Streusalzes nur sehr eingeschränkt stattfindet.
Angaben ohne Gewähr.
Quelle: NDR Verkehrsinfo
Ob es auch woanders in Niedersachsen noch Schulausfälle geben wird könnt ihr morgen früh auf:
vmz-niedersachsen erfahren.
.

09.02.2010 um 10:23 Uhr

Hartz IV ist menschenunwürdig verfassungswidrig

Regierung wird vom Bundesverfassungsgericht abgewatscht.

Die Leistungen die nach der Hartz IV Regelung gezahlt werden, sind verfassungswidrig und entsprechen nicht der Menschenwürde zur Sicherung eines menschenwürdigen Lebens und Existenzminimums.

Regelleistungen für Erwachsene und Kinder müssen damit bis Ende 2010 neu berechnet werden.

Damit wurde die Regierung aus CDU und FDP abgewatscht, aber auch die Erschaffer von Hartz IV wie Steinmeier und Schröder von der SPD sowie die Grünen, die damals mit für die Hartz IV Gesetze stimmten.
.

09.02.2010 um 09:33 Uhr

Wann gilt ein Mensch als gebildet?

Lernen und nicht denken ist nichtig.
Denken und nicht lernen ist ermüdend.

Zitat: Konfutse

Wann ist ein Mensch als gebildet anzusehen.
In Deutschland, meint der Germanist Naoji Kimura, gilt ein Mensch, der eine Ausbildung oder ein Universitätsstudium abgeschlossen hat als gebildeter Mensch.

Doch ist es wirklich so?
Genügt ein Abschlusszeugnis, ein Diplom als Garant für Bildung, für das gebildlet sein?

In Japan nicht.
Dort, so Naoji Kimura, würde ein Mensch der "nur" sein Studium abgeschlossen hat, als Fachidiot angesehen.
Als nicht gebildet. Ein gebideter Mensch würde er erst werden, wenn er sich über die schulische oder berufliche Ausbildung sich noch andere fachfremde Dinge geistig an- und zueignet.
Als gebildet gilt in Japan ein Naturwissenschaftler erst, wenn er z.B. auch malen oder musizieren kann.

Johann Wolfgang von Goethe's Werke scheinen einen grossen Einfluss auf die japanische Bildung ausgeübt zu haben.
Wie Naoji Kimura auf der Seite

Goethes Bedeutung für die japanische Bildungstradition *klick*>

auf interessante Weise in seinem Beitrag dort beschreibt.
.

06.02.2010 um 15:40 Uhr

Das schöne Geschlecht

Das niedrig gewachsene, schmalschultrige,
breithüftige und kurzbeinige Geschlecht das schöne nennen, konnte nur der vom Geschlechtstrieb umnebelte männliche Intellekt.
Mit mehr Fug könnte man das weibliche Geschlecht das unästhetische nennen. Weder für Musik noch Poesie noch bildende Künste haben sie wirklich und wahrhaftig Sinn und Empfänglichkeit;
sondern bloss Äfferei, aus Behuf ihrer Gefallsucht, ist es, wenn sie solche affektieren und vorgeben.
Die Weiber kennzeichnet ein an Verrücktheit grenzender Hang zur Verschwendung und eine instinktartige Verschlagenheit. Dazu ein unvertilgbarer Hang zum Lügen.
Das Weib ist ein subordiniertes Wesen, eine Art Mittelstufe zwischen dem Kinde und dem Manne, als welcher der eigentliche Mensch ist.

Zitat:

Wer lässt sich hier so über die Frauen aus. Sieht sie nicht einmal als eigentliche Menschen, was für ihn nur der Mann sein kann.
Was sagt ihr zu dieser Sicht der Dinge.
Vielleicht kann einer von euch erraten wer die Frauen so sah und beurteilte, von wem dieses Zitat stammt.

Von mir selbst auf alle Fälle nicht, denn ich mag die Frauen und für mich sind sie das schöne Geschlecht, auch ohne vom Geschlechtstrieb umnebelt zu sein.;-)
.

06.02.2010 um 07:57 Uhr

Habe ich Eis bestellt?

Habe ich Eis bestellt?
Nein!
Habe es aber dennoch bekommen.

Auf den Wegen im Garten.
Hauptsächlich dort wo ich die Tage Schnee geschoben hatte ist es fast schon eine Eisbahn geworden
Die Zeit der kleinen Schritte ist gekommen.
Auf den Wegen kann man kaum vernünftig gehen ohne auszurutschen oder hinzufallen.
Und wo die Gehwegplatten liegen, liegt jetzt ein Eispanzer.

Dazu ist für das östliche Niedersachsen für die nächsten Tage Frost bis - 10 Grad angesagt.
Da kann ich nur sagen "Frohes Glitschen""

Es gab mal Zeiten, da habe ich dann einige Eimer Wasser auf den Weg geschüttet.
Die Kinder hatten dann eine Eisbahn auf der sie glitschen konnten.

Mochte ich früher auch gerne.
Ordentlich Anlauf nehmen und dann mit den Schuhen übers Eis glitschen. Wer es am weitesten schaffte war der Sieger.
King war immer der, der die rutschigsten Schuhe anhatte.
Heute bin ich eher froh, wenn ich nicht ausrutsche.

Und irgendwie muss ich bei dem Gedanken lachen.
Vielleicht sollte ich es doch noch einmal probieren.
Einige Eimer Wasser auf den Weg schütten. Es gefrieren lassen, ausprobieren wie weit ich heute komme beim "glitschen" über das Eis.
Sechs Meter fünfundneunzig müssten doch drinnen sein, oder? Irgendwie fühlte ich mich dabei immer so fast schwerelos und frei. Beim "Glitschen" übers Eis..

Habe ich Eis bestellt? Nein!
Finde es aber dennoch gut so wie es ist.
Und ganz besonders freue ich mich über das erste Eis dieses Jahres, welches ich im Frühling in der Eisdiele bestellen werde.
"Drei grosse Kugeln im Becher, Stratiatella, Nuss und Heidelbeer, mit einer grossen Portion Sahne obendrauf" *...yeah*
Darauf freue ich mich.
Und die nette hübsche Eisverkäuferin wird wieder sagen:
" Sie müssen doch mal auch andere Sorten ausprobieren".
Worauf ich mit einem Lachen wieder antworten werde:
"Nein, ich bin ein treuer Mensch".
Sie wird lächeln und zurückfragen:
"Nur beim Eis?".

Ja, so wird es sein und die Sonne wird an diesem Tag wieder scheinen. Das weiss ich ganz genau.
.

05.02.2010 um 08:12 Uhr

Eisblumen sind ja ganz schön ..

von: sternenschein   Kategorie: persönliches   Stichwörter: Eisblumen, Schneeglöckchen, Schnee, Eis, warten, graben

Eisblumen sind ja ganz schön,
aber im Moment warte ich eher auf die Schneeglöckchen. 

Ob sie sich unter dem Eis und Schnee wohl schon entwickeln, darauf warten ans Licht und an die Sonne zu kommen?
  Auf diesen Moment freue ich mich. Auf den Moment wenn sie das Licht erblicken. 

Im Schnee graben und nachschauenn ob sie schon da sind werde ich nicht. Selbst wenn ich es gerne täte.;-)

Alles hat seine Zeit.
  So auch die Schneeglöckchen und die ihnen bald darauf folgenden Butterblumen. *hach* 


Bis sie da sind werde ich mich mit Eisblumen am Fenster begnügen müssen.

 

Butterblume 

 

 

04.02.2010 um 17:17 Uhr

Schulfrei wegen Schnee am Freitag 05.02.10

Auch am Freitag 05.02.2010 fällt in einigen Landkreisen Niedersachsens der Unterricht an den Schulen aus.

In den allgemeinbildenden und berufsbildenen Schulen der Kreise

Aurich, Ammerland, Cloppenburg, Emsland, Friesland, Leer, Nienburg /Weser
Landkreis Osnabrück ( gilt nicht für die Stadt Osnabrück ), Osterholz-Scharmbeck, Wesermarsch, Stadt Wilhelmshaven, Vechta, Wittmund (ausser Spiekeroog), Schaumburg

fällt der Unterricht am 05.02. wegen der Witterung aus.
Im Landkreis Oldenburg fällt der Unterricht auch aus, in der
Stadt Oldenburg findet der Unterricht aber statt! Nur in der Graf-Anton-Güntherschule in Oldenburg fällt der Unterricht ebenfalls aus.
Neue Meldungen sagen der Unterricht fällt auch in der Stadt Oldenburg aus.

Der Schülerverkehr im Kreis Gifhorn, auf der Linie 142 fällt am 05.02. wegen Unpassierbarkeit der Strecke zwischen Hahnenhorn und Bockelberg aus.
Der Schulunterricht findet aber dennoch statt.


In Schleswig Holstein fällt der Unterricht an folgenden Schulen, wegen der Schneelast auf den Dächern, am 05.02. aus:

Rendsburg, Heinrich de Hamm Schule.

In Kiel:
Grundschule Suchsdorf, Friedrich Junge Schule, Göteborgring, Max Tau Schule, Grundschule Russee, Andreas-Gayk-Schule, Ernst Barlach Gymnasium, Max-Plank-Schule, Gesamtschule Hasse,
RBZ Technik Gaarden, RBZ Königsweg und Rondeel. Jahnschüler gehen in ihre Stammschulen.

Flensburg:
Engelsby, Falkenberg, Fördegymnasium, Friedheim, Ramsharde, Waldschule und das Alte Gymnasium.

Wegen der Schneelast auf den Dächern wurden auch etliche Turnhallen gesperrt.
Nähere Infos unter der Kieler Hotline 901-3333

(Angaben ohne Gewähr)

Da haben einige Schüler dann ja fast die ganze Woche Schneefrei gehabt.;-)
Wundert mich fast, nach so vielen Tagen Schnee und Eis, das die Schulwege immer noch nicht so sicher sind. .

Hier im Osten Niedersachsens ist zwar leichtes Tauwetter, um die 0 Grad, aber dort wo der Schnee angetaut war ist er zu Eis gefroren und es war dadurch heute morgen sauglatt.
.