Gedanken oder Fragen

02.09.2010 um 13:36 Uhr

Unersetzlich

Da wir gerade bei der Liebe sind...

Alles was wir wirklich lieben ist unersetzlich,
und alles wofür ein Ersatz nur denkbar ist,
haben wir niemals wirklich geliebt.

Zitat: Gustav Nieritz ( 1795 - 1876 )

Tiefe Worte von Gustav Nieritz.
Im Berufsleben, auch in der Politik, heisst es oftmals "Kein Mensch ist unersetzlich".
Er mag fehlen, aber es geht weiter. Auch wenn dieser Mensch denken sollte, ohne ihn ginge es nicht.

In der Liebe oder im menschlichen Miteinander mag es ebenso sein, es geht weiter, selbst wenn dieser Mensch fehlt.
Doch er ist nicht ersetzbar, nicht so einfach austauschbar, es bleibt eine Lücke zurück.
Und ja, selbst bei Dingen, an denen unser Herz hängt, ist es manchmal so, sie sind unersetzbar, nicht einfach austauschbar gegen etwas anderes oder neueres.

Nebenbei verwundert es mich, dass unersetzlich immer noch mit e geschrieben wird, da es vom Ersatz abgeleitet wird. Und ich mich beim Stängel, der von Stange abgeleitet wird, schwer tue auf das gewohnte "e" zu verzichten.
Bitte setzen, ob mit oder ohne Satz.
Mit einem Satz setzte er sich.
Kann man "so" oder auch ganz anders verstehen.;-)
.