Gedanken oder Fragen

08.10.2010 um 23:44 Uhr

Von Herzen

Es kommt von Herzen, sagt er.
Denn er war nicht kaltherzig.

Vieles wird mit dem Herz in Verbindung gebracht.
Mit diesem Muskel in uns, der unser Leben lang das Blut durch unsere Adern pumpt und fliessen lässt.
Ohne den für uns kein Leben möglich wäre.

Doch in unserer Sprache und Begrifflichkeit ist das Herz viel mehr, als nur ein uns am Leben erhaltender unermüdlicher Muskel.

Dem einen wird das Herz schwer, wenn er Abschied nimmt, einem anderen bricht gar das Herz.
Gebrochene Herzen hinterlässt ein anderer, selbst bei den stolzesten Frauen, wenn er leichten Herzens weiterzieht. Dorthin wohin sein Herz ihn zieht.
Nein, ihm lastet kein Stein auf dem Herzen, ihm fiel eher ein Stein vom selbigen, wenn sie ihn schweren Herzens weiterziehen liessen.
Mit heissem Herzen empfing ihn die nächste, ihr Herz klopfte bis in den Hals und blieb fast stehen als sie ihn erblickte.
Er tat, als schenkte er ihr sein Herz, doch Herzen haben keine Fenster und niemand schaut hinein. So sah auch sie nicht in die Tiefen seines Herzens, als ihr Herz nur noch für ihn schlug.
Für diesen Herzensbrecher und Herzensräuber, dem sie den Schüssel zu ihrem Herzen gab. Ihm noch ins Ohr flüsterte: "Pass gut drauf auf".
Scheinbar voreilig, denn er achtete ihn nicht wie er es sollte und sie es sich wünschte.
Mein Herz ist frei, dachte er und zog weiter.

Schwere Herzen, leichte Herzen, Herzensbrecher, Stein vom Herzen, heisses Herz, kaltes Herz, lautes Herz, ja selbst herzlose Menschen gibt es.
Ob sie so ganz herzlos und ohne Herz überhaupt leben können, frage ich mich, diese Herzlosen?
Unserem Herz wird vieles zugeschrieben und ganz sicher, habe ich davon einiges noch vergessen hier aufzuführen.
Ein treues Herz vergisst nie.;-)
Herzensdinge.
Lagen mir heute am Herzen.
Morgen liegt da etwas anderes.
..