Gedanken oder Fragen

24.11.2010 um 16:34 Uhr

Der Zeitkompressor

Kann mal jemand den Zeitkompressor abstellen?
Das Jahr ist schon fast wieder herum. Das Mindesthaltbarkeitsdatum für 2010 schon fast abgelaufen.
Irgendwie viel zu schnell, läuft sie, die Zeit davon oder dahin, je nach Sichtweise..
Ist die Zeit dehnbar wie ein Kaugummi oder auch nach belieben komprimierbar, so wie die Luft in einem Kompressor.
Wird die Zeit eifach so zusammengequetscht, auf engsten Raum, damit sie schneller läuft?
Im Hintergrund stehen die Herren der Zeit und lassen den Zeitkompressor immer schneller arbeiten.

Kein Wunder, wenn da einige meinen, man sollte die Zeit "entschleunigen".
Lässt Zeit sich entschleunigen?
Gibt es dann eine entschleunigte Zeit, eine normale Zeit und dazu noch unsere heutige schnelle Zeit?
Wie weit entfernen sich die Schnellen, die auf der Überholspur leben und die Zeitentschleuniger voneinander?
Leben sie dann noch in einer gemeinsamen Zeit?
Zeit ist Geld, so heisst es. Würde es ohne Geld keine Zeit mehr geben oder eher unendlich viel mehr Zeit.
Zeit für die wichtigen Dinge und nicht für das Geld?

Zeit ist schon ein merkwürdiges Ding.
Beim Warten auf irgendetwas, da scheint sie sich wie ein Kaugummi unendlich in die Länge zu ziehen und bei manchen Tätigkeiten vergeht sie viel zu schnell, eben wie im Fluge.
Zeitkonten sind irrelevant für Dinge die zeitlos sind.
Und des Menschen Zeit ist begrenzt.

Viele Fragen inspiriert von

S_Hase ( Die Kuh im Hasenfell )

und

ameamagao ( eigen-art )

.