Gedanken oder Fragen

02.12.2010 um 20:47 Uhr

Sind Frauen launisch

Sind Frauen wirklich launisch?
So wie es ihnen oftmals nachgesagt wird.
Launisch und wankelmütig zu sein.
Oder ist es alles nur ein Vorurteil, eine Verallgemeinerung und was ist mit den Männern?
Sind sie nicht launisch?

Klar, viele Frauen sagen von sich selbst, sie seien manchmal ihren Launen unterworfen, besonders in der Zeit der monatlichen Periode.
Da schwankt mit dem Hormonspiegel dann auch die Laune.
Doch wann fängt es an, mit diesen Launen?
Während der Pubertät, wird wohl jeder verschiedenen Stimmungen und Launen unterworfen sein.
Aber auch schon vorher wird gerne von Mädchen behauptet, sie seien kleine Zicken.

Stimmt es so, gibt es keine männlichen Zicken und launenhafte Männer.
Ich glaube ich kenne so einige Männer, bei denen die Laune, die Stimmung von einem Moment zum anderen umkippen kann.
Nur da wird es nicht als launisch oder zickig bezeichnet. Weshalb eigentlich nicht?
Die Männer sind dann cholerisch, fahren schnell aus der Haut, nur launisch wird ihnen nicht oder selten unterstellt.
Die "explodieren" dann eben mal, werden dadurch noch als "männlich" bezeichnet.

Was ist, wenn eine Frau mal "explodiert"? dann heisst es sie sei launisch.

Ja, es werden Unterschiede gemacht, in der Launenhaftigkeit eines Mannes und einer Frau.
Ich frage mich, weshalb? Wo soll da der Unterschied sein.
Und ganz viele Frauen verfolgen doch stets und beständig ihre Jeweiligen Ziele, jenseits aller Launen, oftmals über Jahre hinaus.
Beständiger gar, als so mancher Mann es täte.

Kennt ihr Launen, seid ihr oftmals launisch oder auch leicht beeinflussbar?
Was ist úberhaupt launisch sein?
Häufiger Stimmungswechsel, Sprunghaftigkeit, Unbeständigkeit dem Wollen und den Menschen des näheren Umfeldes gegenüber?
.

02.12.2010 um 19:29 Uhr

Schul- und Unterrichtsausfälle auch am 3.12.10

Auch am Freitag, 3.12.10 fällt der Schulunterricht an etlichen Schulen in Schleswig Holstein aus.
Vom Unterrichtsausfall aufgrund der Witterungsbedinungen und der Schneefälle sind folgende Landkreise in SH betroffen::

Ostholstein, Rendsburg-Eckernförde, Plön, Dithmarschen, Landeshauptstadt Kiel.
Der Unterrichtsausfall betrifft dort alle öffentlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, sowie die Förderzentren.
In allen anderen Kreisen gilt, dass die Eltern selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder aufgrund der Witterungsbedingungen zur Schule schicken können oder nicht.

Im Kreis Plön fällt am Freitag die Behindertenbeförderung der Johanniter-Unfallhilfe aus.

Für Niedersachen wurden bisher noch keine Schulausfälle für Freitag gemeldet, auch wenn heute am Donnerstag der Unterricht in Helmstedt ausfiel.
Selbst wenn es hier in heute Niedersachsen geschneit hat, so schent es doch noch nicht so schlimm zu sein wie in SH. Denn dort wurden ganze Bahnstrecken wegen der Witterung gesperrt und Busverkehre auf etlichen Strecken eingestellt.

Internetadressen sowie Telefonnummern um nähere Informationen zu den Schulausfällen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bayern zu erhalten findet ihr
hier in meinem Eintrag vom Mittwoch *klick*.
.