Gedanken oder Fragen

13.12.2010 um 20:57 Uhr

Zahlreiche Busverkehre in Norddeutschland wegen Glätte eingestellt

Es scheint glatt zu sein in Norddeutschland.
Sehr glatt.
So stellten zahlreiche Buslinien ihren Verkehr wegen der Witterung und der Glätte ein.
In Schleswig Holstein im Kreis Steinburg wurden die Steinburger Linien eigestellt.
Dieses gilt auch für den Stadtverkehr i Itzehohe und Glückstadt, sowie auf den Überlandlinien.
Im Kreis Herzogtum Lauenburg und Nordfriesland wurde der Linienverkehr eingestellt.

In Niedersachsen fallen die Linien in Rotenburg an der Wümme teilweise oder auch ganz aus.
Ebeso wurde in der Wesermarsch, im Ammerland, Odenburg, Vechta und Cloppenburg der Busverkehr eingestellt.

In Hamburg kommt es aufgrund der Glätte zu Verspätungen und auf den Autobahnen zu langen Staus.

Schlecht, wenn man nach Hause will und es fahren keine Busse, ebenso schlecht wohl im Auto, wenn man auf glatten Strassen im Stau steckt.
Hoffe, ihr seid alle gut Heim gekommen, trotz der Glätte.

Gespannt dürfen die Schüler in Norddeutschland sein, ob es morgen, am 14.12.2010 wieder zu Schul und Unterrichtsausfällen kommt, oder ob die Strassenmeistereien bis in die Morgenstunden die Strasse wieder uneingeschränkt befahrbar machen können.
Natürlich ist es schlecht, wenn der Unterricht aufgrund der Witterung ausfällt, da die Schüler den Unterrichtsstoff ja dann nachholen müssen.

Aber so, wie heute in den Schulen des Landkreises Herzogtum Lauenburg geschehen, dass die Schüler nach dem Unterricht nicht mehr nach Hause können, da der Schulbusverkehr wegen der Glätte eingestellt werden musste, so dürfte es auch nicht sein.
Die Schüler "durften" zwar in der Schule bleiben, die Busverkehre standen mit den Schulen in engem Kontakt, aber eine Lösung ist dieses ja auch nicht.
Die Schüler sollten schon ungefährdet zum Unterricht kommen können, aber am Nachmittag auch ebenso wieder nach Hause.
Sonst lesen wir irgendwann noch einmal:
"Schüler mehrere Tage in Schule von der Witterung eingeschlossen".;-)
Ist auch eine Art Abenteuerurlaub.
In der Zeit könnten sie das versäumte nachholen, nur Schlafsäcke sollten sie dann schon mit in die Schule bringen müssen.
Gedanken mache ich mir, ob die Schulen in den Bundesländern genügend Lebensmittelvorräte horten, denn verhungern sollten die Kinder schliesslich auch nicht, wenn sie schon nicht mehr nach Hause kommen können.;-)

Aktuell wurde bisher übrigens für Dienstag, den 14.12.2010 gemeldet, Im Landkreis Hameln-Pyrmont fällt an allen allgemeinbildenen und berufsbildenden Schulen der Unterricht aufgrund der Witterung aus.

Ebenso fällt der Unterricht im Landkreis
Rotenburg ( Wümme ) an allen allgemein und berufsbildenden Schulen im gesamten Kreisgebiet aufgrund der Witterung aus.

Auf der Seite des Schleswig-Holsteinischen Kultusministerium heist es, es wird für die Nacht kein weiterer Schneefall erwartet. Deshalb findet der Unterricht am 14.12. statt. Jedoch können die Eltern bei entsprechend schlechter Witterung bzw. eingeschränkten Schülertransporten, selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken.
. .

13.12.2010 um 18:51 Uhr

Dezember Sternschnuppen über Deutschland

Unser Nachthimmel bietet interessantes.
Sternschnuppen im Dezember,
Venus am morgendlichen Nachthimmel.

Heute Nacht, am 14.12.10, wird der Geminidenstrom die Bahn der Erde kreuzen.
Es werden wohl zahlreiche Sternschnuppen zu sehen sein, die aus dem Sternbild des Zwillings zu kommen scheinen. Ihr Ursprung ist der Asteorid 3200 Phaeton.
Fachleute sprechen davon, dass besonders am morgendlichen Nachthimmel pro Stunde bis zu 120 Sternschnuppen zu sehen sein könnten.

Vom 23. auf den 24.12.2010 wird es noch eine Sternschnuppennacht geben, da werden die Sternschnuppen der Ursiden, die auf den Kometen BP/Tuttle zurückzuführen sind, etwa um Mitternacht, auf die Erdatmosphäre treffen.

Eine totale Mondfinsternis wird es im Dezember 2010 auch noch geben. Sie findet am 21. Dezember statt. Leider wird man, um 7:32 Uhr nur den Eintritt des Mondes in den Kernschatten der Erde beobachten können, da es bei der totalen Finsternis schon 8:40 Uhr sein wird und es somit schon hell ist.

Die letzte Nacht war einigermassen klar hier bei mir. Der Mond zeigte sich von seiner "liegenden" Seite, war wohl müde von seinen Erdbetrachtungen.;-)
und die Venus am morgendlichen Nachthimmel strahlte mit allem um die Wette.. Sie erschien mir unwahrschleinlich hell und fast schon riesengross mit ihrem gleissenden Licht..

In der ersten Nachthälfte begleitet uns zur Zeit der Planet Jupiter mit seiner Strahlkraft.

Ich hoffe heute auf einen klaren Nachthimmel.
In Norddeutschland sollen die Chancen dafür einigermassen gut sein.
Sieht allerdings zur Zeit nicht danach aus, denn gerade eben sah ich den Mond nur zaghaft durch eine milchige Wolkendecke, fast schüchtern hervorlugen. So als wolle er sich verstecken.
Klarer Himmel ist etwas anderes, aber vielleicht klart es heute ja noch teilweise auf.
Der Schnee kam übrigens heute zurück, auch wenn er gestern erst total weggetaut war. Er gibt sich nicht so schnell geschlagen, Väterchen Frost.
..