Gedanken oder Fragen

22.05.2011 um 03:47 Uhr

Hamburg hat Durchfall

Nicht Hamburg, aber ein Teil seiner Bürger.
Ein ganz kleiner Teil zwar nur, bisher sollen 13 Personen in der Hansestadt von dem bakteriellen Erreger EHEC heimgesucht worden sein. Sie befinden sich mit dieser Durchfallerkrankung in Krankenhäusern.

Immerhin hält die Gesundheitsbehörde diese Erkrankung und Häufung für so bedenklich, dass sie die Bevölkerung davor warnt.
Eine Infektion mit diesen EHEC Bakterien kann lebensgefährlich sein, sie kann zu wässrigen oder blutigen Durchfällen führen, zu Erbrechen, Unwohlsein und eventuell sogar zu einem Nierenversagen.

Die Erkrankung mit dem Bakterium ist meldepflichtig.

Nur wie sollen die Ärzte das melden?
Denn mit Sicherheit werden statistisch gesehen, von den 1,8 Mio Einwohnern die Hamburg hat, mehr als nur diese 13 Personen unter einer Durchfallerkrankung zur Zeit leiden.
Nicht jeder geht mit einem Magendarminfekt gleich zum Arzt. Wird es als eine Magendarmgrippe abtun.

So werden viele "Fälle" wohl unerkannt bleiben. Seit zwei oder drei Wochen schon, hörte ich, dass in Hamburg eine Magendarm Durchfall Erkrankung umgeht, von der viele betroffen waren.

Und auch hier in den Blogs bei Blogigo, las ich in der letzten Zeit ähnliches, aus den verschiedensten Teilen Deutschlands.

Da wurde bei einigen von euch, in den Blogs über heftige Magenbeschwerden, Übelkeit und Durchfall geklagt, was lange anhielt und garnicht mehr weggehen wollte.

Wer weiss, ob es mit diesem "gefährlichen" Bakterium EHEC im Zusammenhang stand oder eben nur eine sogenannte Magendarmgrippe war?
. Überprüft vom Arzt wurde dieses wohl in den seltensten Fällen.
.

22.05.2011 um 03:09 Uhr

Der Weltuntergang fand nicht statt

Der für gestern, Samstag 18 Uhr angekündigte Weltuntergang fand nicht statt.
Glaube ich jedenfalls, denn sonst würde ich ja hier nicht schreiben können.
Oder ist Blogigo schon im Jenseits und wir merken es nur nicht?

Festgelegt hatte sich ein fundamentaler Evangelist aus den Vereinigten Staaten, am Samstag um 18 Uhr findet der Weltuntergang statt.
Er und seine getreuen Sektenfreunde werden erlöst von diesem Jammertal Erde und gen Himmel auffahren um in das Paradies einzugehen.

Um diese "frohe Botschaft" vom nahenden Ende verkünden zu können, hatte der gute Mann massenhaft Spendengelder eingesammelt.
Weiss ja nicht, ob er diese auf seiner Himmelfahrt mitnehmen wollte.
Da haben sie da gestanden und auf ihre Heimholung gewartet und nichts passierte.

Die Gruppen auf Facebook, die sich zur Plünderung der verlassenen Wohnungen der "Heimgeholten" schon verabredet hatten, sie gingen wohl auch leer aus.

Aber der nächste Weltuntergang kommt bestimmt, oder zumindest dessen Vorhersage.
Ich sage nur "Maja Kalender.
Er läuft ab. Im Grunde hat dieses aber nichts zu sagen, denn die Majas wollten damit nur ausdrücken dass ein neues Zeitalter beginnt. Eine neue Zeitrechnung.
Hoffen wir darauf, dass es eine bessere wird, diese neue Zeit.

Und darauf, dass ich die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und den USA richtig beachtet habe.
Nicht dass es gleich rumst und das Fegefeuer bricht aus.
..